Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Beschnittene Männer
2303 Mitglieder
zur Gruppe
Big White Cocks
1116 Mitglieder
zum Thema
Frage an die Beschnittenen: Ist eure Eichel noch bedeckt?63
Mich würde unter den Beschnittenen hier Interessieren.
zum Thema
Frage an die Männer: Beschnitten oder habt ihr Vorhaut?746
Eine Freundin meinte neulich das Beschnitten sehr selten sei.
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Nicht beschnitten, aber die Eichel immer freigelegt

****cut Mann
3 Beiträge
Themenersteller 
Nicht beschnitten, aber die Eichel immer freigelegt
Wer ist nicht beschnitten und trägt trotzdem seine Eichel immer frei, bzw. die Vorhaut immer hinten? Wie seit ihr darauf gekommen (Empfehlung von anderen oder den Eltern, Familientradition oder selbst ausprobiert und gut gefunden)? Seit wann macht ihr das (ab welchem Alter) und wie lange schon? Würdet ihr es auch weiter empfehlen oder habt ihr das acuh sogar schon weiter empfohlen? Was sind eure Erfahrungen insgesamt?
Es wäre schön, wenn alle bei denen das zutrifft oder die damit persönliche Erfahrung haben mal darüber berichten. Ich freue mich auf einen interessanten Erfahrungsaustausch.
*********uest Mann
2.131 Beiträge
JOY-Angels 
Ich habe es eine zeitlang versucht. Ich wollte damit meine Eichel unempfindlichr machen, um länger durchzuhalten bis zum Abspritzen.

Aber es tat weh, führte zu Reizungen und war mir auf Dauer unangenehm. Daher habe ich es nach einigen Tagen wieder eingestellt.
*******l_71 Mann
6.888 Beiträge
Also ich mach das schon seit ich Teenager bin, dazu muss ich sagen daß ich auch keine zu lange Vorhaut habe.
Daß sie unempfindlich ist muss ich schon gestehen, das ist beim GV und BJ schon sehr entspannt wenn du nicht so aufpassen musst 😁...
Klar habe ich das schon öfters hier in den Foren weitergegeben.
*****t50 Mann
1.494 Beiträge
Das Ding ist einfach so gewachsen, da mußte ich nix manipulieren.
Ich bin beschnitten und ich kann es nicht nachvollziehen, warum man als unbeschnittener seinen Vorhaut hinten tragen möchte.
******_wi Paar
8.234 Beiträge
Die Vorhaut hat eine natürliche Schutzfunktion. Sie zu entfernen oder dauerhaft zurückzuschieben, verhindert diesen Schutz.

Keine Frau würde es mögen, wenn ihre Klitoris so weit hervorgeholt werden würde, dass sie immer frei liegt (selbstverständlich ohne Vorhaut), so dass sie auch unvermeidbar bei jedem Schritt vom Höschen gerieben wird.

Und als Bootsfreund würde niemand bei seiner Jacht zum Anlegen aus optischen Gründen auf die Fender verzichten wollen. Bei (voller) Fahrt auf freien Gewässern werden die sicherlich gerne eingeholt. Genauso kann man gerne zum Sex die Vorhaut hinten haben (was ja in der Regel automatisch beim Penetrationssex passiert).

Jegliche Desensibilisierung durch die freiliegende Eichel in jungen Jahren wird man im Alter bereuen. Aber was weg ist, kommt nicht wieder.

Und heutzutage will man auch jenseits der 40, 50, 60, oder auch 70 noch erfüllenden Sex haben, zumal wir immer älter werden und viele auch dann nich recht fit sind. Da ist es doch blöd, wenn die Stimulierung nicht mehr ausreichend ist.
****ter Mann
227 Beiträge
Das mache ich so seit über 25 Jahren. Einfach aus reiner Neugier probiert und weil es sich gut anfühlte bin ich dabei geblieben. Eine allgemeine Gefühllosigkeit gegenüber sanften Berührungen oder generell beim Sex kann ich absolut nicht bestätigen. Die starke Schmerzempfindlichkeit hat aber abgenommen was die Sexualität deutlich angenehmer macht. Insbesondere wenn es um mehr als nur eine Runde geht und erst recht mit Kondom.
*****hen Mann
606 Beiträge
mir war es immer unangenehm die Vorhaut über der Glans Penis zu haben, beschneiden wollte ich mich auch nicht lassen, ich wollte einfach nur dass meine Vorhaut gut gleitet. Dann habe ich die Eichelringe entdeckt und mir einen schweren Ring aus Silber gekauft, schönes Gewicht, liegt eng unterhalb der Eichel und fühlt sich gut an. So verhindert es die Vorhaut daran zuweit über die Eichel zu gleiten, auch habe ich immer zu schnell bei der Penetration gespritzt und konnte es nicht gut kontrollieren, die Aufregung kam dazu bei der bevorstehenden Penetration zu schnell Sperma zu spritzen. Das mache ich schon seit Jahrzehnten so und es fühlt sich für mich gut an, nicht immer ist die Eichel bedeckt, meistens ist sie unbedeckt, ausserdem ist ein Silberring unterhalb der Glans Penis einfach gut zu spüren.
wie geht es das die Vorhaut immer hinten bleibt?
*****hen Mann
606 Beiträge
am besten mit einem Ring der hinter der Eichel liegt und so breit ist das er verhindert dass die Vorhaut sich wieder über die Glans Penis ziehen kann
****era Frau
2.402 Beiträge
Zur Frage nach einer ständig zurückgezogenen Vorhaut möchte ich aus Sicht meines Berufsalltags Stellung nehmen. Ein wichtiger Teil der praktischen Ausbildung bezog sich auf die Intimpflege beim Mann. Hervorgehoben wurde die Notwendigkeit, dass nach dem Waschen oder anderen Maßnahmen durch die Pflegekraft, die Vorhaut unbedingt wieder zurückgestreift werden muss.

Natürlich gibt es sehr unterschiedliche körperliche Verhältnisse. Was bei dem einen Mann Lustgefühle hervorruft, kann bei einem anderen zum Notfall führen. Darum lieber gut aufpassen bei Experimenten dieser Art.

Aus https://de.wikipedia.org/wiki/Paraphimose
„Paraphimose (auch spanischer Kragen) bezeichnet einen medizinischen Notfall, wenn eine verengte Vorhaut (Phimose) die Eichel des Penis einklemmt. Wird die Vorhaut nicht wieder zurückgestreift, kommt es zu einer ödematösen Schwellung. Die Vorhaut kann so stark anschwellen, dass es zu einer Nekrose der Eichel kommen kann.“

Die vorgenannte Verengung und ödematöse Schwellung kann auch bei einer normal gut gleitenden Vorhaut auftreten. Genau genommen handelt es sich also um eine künstlich hervorgerufene Phimose.
A/w
*****29a Paar
69 Beiträge
Mach ich auch gerne, ist ein schönes Gefühl, wenn die Haut ständig am Slip reibt. Erregend
*********ugar Mann
113 Beiträge
Kommt auf den Gemütszustand an, aber ich mache das auch öfters mal.
Eher allerdings im Winter, da ich idR recht enganliegende Jeans an habe und in der Kälte der Mantel darüber hängt. *traenenlach*

Es ist einer meiner drei empfindlichsten Punkte und da kommt es halt vor daß die Unterwäsche daran reibt.
Im Sommer ist es schonmal vorgekommen dass es so übel verrutscht ist als ich in der vollen Bahn stand,
dass es mich richtig erregt hat.
Zum Glück konnte der Mantel das Zucken und den folgenden Orgasmus recht gut kaschieren auch wenn die Nummer mit der Mimik eine echte Herausforderung war.

Seitdem mache ich das nur noch, wenn ich´s drauf anlege. *traenenlach*
*****_08 Mann
240 Beiträge
Meine Vorhaut ist sehr kurz, sie bedeckt im schlaffen Zustand die Eichel nicht ganz. Sie ist auch so locker dass sie ganz leicht zurück rutscht und bedeckt meist nur den Rand der Eichel, zBsp beim herum laufen am Fkk. Bei der geringsten Erregung rutscht sie zurück. Das ist alles ohne jegliche Absicht und Zutun. Ich mache das auch nicht bewusst. Probleme mit der Eichel gleich welcher Art konnte ich noch nie feststellen.
*******_Lee Paar
851 Beiträge
Und wie legt Mann die Eichel dauerhaft frei ohne beschnitten zu sein?
*******l56 Mann
5 Beiträge
Ein sehr interessantes Thema, mit dem ich mich seit so in etwa ab meinem 55 Lebensalter intensiver beschäftigt habe. Warum erst ab dann? Nun, bis dahin lief eine Nummer nach dem einfachen Schema 0815 ab, Rammel rammel rammel, nach spätestens 2 min fertig werden und abruhen. Ehealltag eben nach 28 Jahren. Dann waren die Kinder endlich raus, die Frau (leider???) auch, also wieder auf die Pirsch!!
Da musste ich durch einige Frauen durch, durch solche und solche, meisstens solche mit weniger Lust. (Hamwer aber lange genug gehabt). Doch dann haste mal nen Volltreffer! (ist bei Frauen ab 50 wohl nicht mehr so häufig).
Da musste / willste halt häufiger ran an die Basis! Doch wenn der Krepel zu schnell "fertig" macht????
Dann braucht er eben einen robusteren Schutzschirm/ Panzer/ eben ein "belastbareres Äußeres"
Wie krigste das wohl gebacken? Hmmmm, Das Teil braucht etwas "Hornhaut"!!!!,
sowohl die Pelle als auch die Spitze. Also beim selbströdeln in der Woche die Pelle mit der einen Hand straff zurück gezogen, und dann mit der anderen wie bei einem beschnittenen Dödel trocken massakrieren. Geht das erste Jahr nicht ohne Aua ab. Da muss er aber zum Wohle seines Herren durch, blutige Opfer muss jeder mal bringen.
Aber was nützt das ganze, wenn sich nach dem trockenen Rumpeln die schützende Mütze wieder heile heile drüber zieht???
Nach ausprobieren verschiedener Ringe wie Gummipenisringe oder Silikon-Penisringen, (die sind zu abschnürend), bin ich letzendlich bei Haar/ Zopf-Ringen z.B von Rossmann, gelandet.
Ich habe verschiedene Durchmesser gekauft/ ausprobiert. Sie dürfen ja von/ hinter der Eichel (Ruhezustand) nicht runterrutschen, ist Peinlich wennste das Teil in der Kaufhalle aus dem Hosenbein rausfallend verlierst!!! Es kommt natürlich auch auf die Größe der Eichel an, wenn sie im Verhältnis zum Schaft zu klein ist, klappt es nicht so einfach.
Da aber die über die Eichel gezogene Vorhaut die Eichel mehr oder weniger zusammendrückt und damit auch das Blut rauspresst und damit kleiner macht, wird die Eichel ohne die übergestülpte Vorhaut auch im Ruhezustand gefühlt dicker, und damit hält der Haar-Ring bei mir tadellos hinter der Kante.
Wenn ich früher nach dem ausklinken den Schwanz und speziell die Eichel zum Beispiel beim waschen kaum anfassen konnte, ist das jetzt "störungsfrei" möglich.
Was hat es mir sonst gebracht? ----> Ich kann endlich länger rumschweinigeln!!!!
PS, was mann unbedingt beachten muss, vor spontanem Verkehrsgeschehen unbedingt den Ring abziehen, die Suche danach gestaltet sich in den meissten Fällen schwierig wenn man zu große Hände hat!!! *zwinker*
********ight Paar
1.381 Beiträge
gibt wohl auch eine technik mit Kochlöffel - hat bei mir nie geklappt.

zum glück

das "problem" von schneller Ejakulation kann nicht nur auf biologischer sondern auch energetischer Ebene gelöst werden.

Für mich der sinnvollere Weg als einfach sich "stumpf" zu machen.

Ja, das kann man wieder sensibilieren, aber trotzdem die unelegante Lösung
*********nerd Mann
130 Beiträge
Was meinst Du mit energetischer Ebene, Tantra?
*******l56 Mann
5 Beiträge
Unelegant?, hmmmmmm, sehe ich nicht so. (Jeder Schwanz hat natürlich auch seine eigene Empfinlichkeit und damit rumpel-Zeitspanne bis zum Ausklinken). Aber "Tantra" kann ich inzwischen auch, doch erst in Verbindung mit dem etwas "abgestumpften" Dödel für mich richtig (und das weibliche Gegenstück!!!) auszuleben. 30 bis 90 min Ständer mit mal leichten, mal heftigeren Bewegungen und so 15 bis 30 Sekunden lang und dann 5 Sekunden (+ -) Stillstand. Das ist für mich die Entzauberung vom Tantra gewesen. Und ist 10000 mal geiler als ein orgastisches Abspritzen, ich bin dadurch fast immer auf 92Prozent der maximalen Lust, ist natürlich lange unmöglich den Zeitpunkt so 3 Sekunden vor dem Abspritzen bei sich zu erkennen und dann auch sofort stehen zu bleiben. (allmorgentliches Training!!!)
Auch die Frau muss das wissen das sie dann auch stillhalten muss, und darf nicht mehr rumzucken!!
Sonst wars das! (für beide)
****004 Mann
41 Beiträge
>Wer ist nicht beschnitten und trägt trotzdem seine Eichel immer frei, bzw. die Vorhaut immer hinten?

im ruhemodus meist ja
********le96 Paar
3.768 Beiträge
Wenn mein Penis richtig eregiert ist, ist die Vorhaut eher hinten.

Und auch beim Blowjob zieht sie die Vorhaut auch immer nach hinten...
Zitat von **br:
Ich bin beschnitten und ich kann es nicht nachvollziehen, warum man als unbeschnittener seinen Vorhaut hinten tragen möchte.

Geht mir ähnlich. Wurde als Kind beschnitten und kann z.B. mit Kondom überhaupt keinen Orgasmus erleben, weil er über die Jahrzehnte total unempfindlich geworden ist.
Hallo zusammen, da ich leider keine Vorhaut mehr habe kann ich zumindest sagen, das es sehr erregend ist immer eine blamke Eichel zu haben.
****spe Mann
4.321 Beiträge
Hallo.
Ich habe noch meine Vorhaut und möchte sie nicht missen, so alltäglich ist meine Vorhaut auch über der Eichel halt um sie dann zu schützen. Aber wenn ich bis nackt bin streife ich sie mir sofort zurück und lege meine Eichel frei, ob das in der Gemeinschaftsdusche oder in der Sauna, Strand, zu Hause , im Garten usw. Meine Vorhaut bleibt dann auch ohne Probleme hinter dem Eichelrand. Bei der Selbstbefriedigung ist die Vorhaut selbstverständlich auch ganz zurückgezogen so daß meine Eichel frei ist und von der gleitenden Hand maximal gereizt werden kann.
Bild ist FSK18
Bild ist FSK18
Bild ist FSK18
Bild ist FSK18
Bild ist FSK18
*******ofi Mann
366 Beiträge
Da ich grundsätzlich ein Schnellspritzer bin und ich dies eigentlich nicht sein will, habe ich meine Vorhaut immer zurückgezogen, damit die Eichel unempfindlicher wird, zumal ich oft keine Unterwäsche trage und die Eichel somit an der Hose recht gut reibt. Früher wurde ich sofort steif, heutzutage hat sich der Schwanz daran gewöhnt und kann ganz normal ohne Erektion nach draußen. Doch trotz diesem Trainings bin ich nach wie ein Schnellspritzer, wenngleich ich schon edgen kann. Aber geblasen werden z. B. halte ich leider nur sehr kurz aus.
Bei mir bleibt die Vorhaut allein gut zurück, ansonsten lege ich diverse Eichelringe an. Nur ganz ganz selten ist meine Eichel nicht freigelegt.
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.