Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Konzerte und Live Musik
1458 Mitglieder
zur Gruppe
FRIVOL UNTERWEGS u. MEHR
328 Mitglieder
zum Thema
Liebe/verliebt sein oder Lust an Unterwerfung45
Ich habe auf einer anderen Seite gelesen, dass man die Lust an der…
zum Thema
Wahre Liebe: Märchen, Lebensabschnittsemotion oder Realität?147
Wahre Liebe zwischen Mann und Frau. Nur ein Märchen oder gibt es sie…
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Ist es Liebe, wenn man sich nie live gesehen hat?

Hast du dich schon mal über JOYclub verliebt?

Dauerhafte Umfrage
ProfilbildProfilbild
**********itekt Mann
936 Beiträge
Themenersteller 
Ist es Liebe, wenn man sich nie live gesehen hat?
Was denkst Du

Du schreibst und telefonierst fast jeden Tag mit ihr/ihm auf der Plattform. Du hast dich auf der JOYclub-Plattform virtuell verliebt - zumindest denkst du das. Bist dir aber nicht sicher, ob du schon von Liebe sprechen kannst, wenn du deinem "Crush" noch nie in der Realität live begegnet bist.

  • Bist du jetzt verliebt, auch wenn du ihn/sie noch nie live und real gesehen und erlebt hast - was denkst du?
Heute will die JOYclub-Community von dir wissen, was du persönlich darüber denkst und ob du vielleicht schon mal in dieser Situation gewesen bist.

Bitte berücksichtige im Austausch den JOYclub https://www.joyclub.de/hilfe/community_guide.html#id_warum_gibt_es_spielregeln und bleibe in deinem Beitrag sachlich beim Thema. Vielen Dank!
Du wirfst hier 2 gänzlich verschiedene Dinge in einen Topf. Dein Thema ist sehr unglücklich formuliert, was höchstwahrscheinlich zu sehr emotional aufgeladenen Beiträgen führen wird.
Ich bin mal gespannt.

Verliebtsein ist nicht gleichzusetzen mit Liebe
Ich will jetzt auch nicht mit Definitionen kommen, das erspare ich mir.


Was du als Setting formuliert, würde ich nicht einmal mit verliebtsein gleichsetzen. Für mich wäre das eine Schwärmerei.
Um mich zuverlieben gehört mehr als ein schriftlicher oder telefonischer Austausch dazu.
Ich muss den Anderen mindestens noch gesehen und gerochen haben, bevor ich mich verliebe.
Klares *nein*.
****yn Frau
13.442 Beiträge
JOY-Angels 
Zitat von **********itekt:

Du schreibst und telefonierst fast jeden Tag mit ihr/ihm auf der Plattform. Du hast dich auf der JOYclub-Plattform virtuell verliebt - zumindest denkst du das. Bist dir aber nicht sicher, ob du schon von Liebe sprechen kannst, wenn du deinem "Crush" noch nie in der Realität live begegnet bist.

  • Bist du jetzt verliebt, auch wenn du ihn/sie noch nie live und real gesehen und erlebt hast - was denkst du?

Von meiner Seite aus: Nein.
Und ich nehme auch Abstand von jedem, der meint, sich virtuell in mich verliebt zu haben.

Liebe ist für mich nicht einfach nur ein diffuses, unerklärliches Gefühl, sondern zu großen Teilen auch die überzeugte und reflektierte Entscheidung für einen Menschen, mit dem ich gerne mein weiteres Leben zusammen verbringen würde.
Für mich ist das nicht möglich, ohne diesen Menschen live erlebt zu haben und das nicht nur einmal, sondern viele, viele Male.

Verknalltsein, Schwärmen, Begeisterung - von mir aus, alles auch virtuell möglich. Liebe nicht - nicht für mich.
*****ite Frau
8.613 Beiträge
Verliebt so mit Schmetterlingen im Bauch schon öfter.
Liebe *nein*
Aber ich halte es generell für möglich. Es gibt ja mehrere Formen der Liebe. Auch eine platonische.
Ist halt nicht das was ich hier suchen würde.
Nur online, nur Telefon.....Nein.

Verknallt oder eine wahnsinns Lust dem Menschen zu begegnen zu wissen wie er riecht, sich anfühlt, schmeckt und ob das im realen auch noch so ist....Ja.
Meistens projiziert man seine eigene Wünsche und Vorstellungen auf die andere Person wenn man es nur lang genug online laufen lässt.
Das kann schon mal dazu führen das einige meinen sich "verliebt" zu haben. Selten das es dann im realen Leben Bestand hat.

Zum verlieben brauche ich den Menschen im realen vor mir.
Und bis zur Liebe ist es dann schon ein weiterer Weg, dazu muss ich ihn ungefiltert und ehrlich erleben können. So mit allen Macken und Kanten.
***ko Mann
486 Beiträge
Naja - so Liebe allgemein geht doch irgendwie immer. Mancher Architekt verliebt sich in den Entwurf seines Privathauses bekommt aber nie das Geld zusammen sich so einen Bunker zu bauen.

Also ich meine das kann schon gehen.

Mir ist es so noch nie passiert. VIelleicht weil ich in dieser Angelegenheit dann doch der haptische Typ bin *smile*

*hutab*
***ko Mann
486 Beiträge
Danke für Dein Dankeschön 😀. Warum ignorierst Du mich denn? Machst Du das mit allen hier? Wenn Du das aber machst lass Komplimente einfach stecken.

*hutab*
*******na57 Frau
22.152 Beiträge
JOY-Angels 
Ein sehr sensibles Thema. Denn jede/r, der/die sich schon mal von einem virutellen Heiratsschwindler hat einwickeln lassen, weiß, dass man sehr wohl Gefühle entwickeln kann, die sich wie Liebe anfühlen. Und wenn es ganz schlecht läuft, dann tut man aus dieser "Liebe" Dinge, die "man" eben so tut (dem Geliebten Geld leihen z.B.) und das ist dann fatal.

Ja, kann auch "live" passieren, denn Heiratsschwindler gab es ja auch schon vor dem Internet. Aber sie hatten es damals schwerer, die Illusion zu erzeugen und aufrecht zu erhalten.

Ich habe hier mit "Nein" gestimmt, weil ich nach meiner Scheidung so alle möglichen Erfahrungen mit Männern im Internet gemacht habe. Glücklicherweise war da immer eine Sperre in mir, mich völlig "hinzugeben" (also mein Konto hinzugeben). Aber verknallt war ich schon mal, wobei mir, wenn ich ehrlich war, schon klar war, dass dies keine "Liebe" ist, sondern nur mein Wunsch, mal wieder sowas zu fühlen.

Diesem Mann ging es nicht um Geld, sondern um die Macht über andere Menschen. Als es ihm zu viel wurde, machte er Schluss ... und ich hatte dann auch noch Liebeskummer (der gehört ja auch dazu, aber das hatte ich nicht gewünscht), bis mir klar wurde, was da im Einzelnen abgelaufen war. Dass ich tief drinnen ihm gegenüber ein gewisses Misstrauen hatte, das tröstete mich dann doch.

Dann habe ich mich beim JOY angemeldet und meine Regel ist, dass ich jemanden sehen und persönlich erleben muss, ehe ich Gefühle erlaube, die über eine gewisse intellektuelle Übereinstimmung , die man in Mails so haben kann, hnausgehen. Es gibt viele Fassetten von "Nähe" und die kann man hier alle erleben.

Über meine Erfahrungen mit "Romance Scammers" , die wirklich nur mein Geld wollten, könnte ich auch viel erzählen, aber ich lass das mal. Wenn man sie durchschaut, sind sie sogar witzig.
**********round Mann
1.561 Beiträge
Ich habe mit Nein geantwortet, weil verliebt würde ich das nicht nennen wollen, eher sehr euphorisch.

Es begab sich noch weit vor Corona...

Sie war neu angemeldet und hat sich wohl ein wenig umgeschaut, als sie über mein Profil gestolpert ist.
Sie schrieb mir ein paar nette Zeilen und so nahm das ganze seinen Lauf.
Sie hatte nur Gesichtsbilder und keine, ich sag mal aufreizenden, Bilder eingestellt. Sie gefiel mir auf den ersten Blick super gut. Sie war Griechin und ich liebe Griechenland seit meinem ersten Urlaub dort in jungen Jahren.
So entwickelte sich ein immer regerer Austausch. Es ergab sich sofort ein sehr angenehmer Flow. Ziemlich schnell schrieben wir uns unablässig den ganzen Tag. Es war nur Ruhe wenn wir schliefen. Sie hatte frei und ich hatte mir auf der kurz zurückliegenden Silvester Feier eine ordentliche Erkältung eingefangen und war krank Zuhause.
Wir hatten schon unsere Handynummern ausgetauscht und sind auf Signal gewechselt. Es wurde so heftig das mir gar keine Zeit mehr zum beantworten blieb, da hatte ich schon die nächste Nachricht.
Ich so, wenn Du jetzt nicht mal einen Gang zurückschaltest ruf ich dich auf der Stelle an.
Sie so, dann mach doch.
Dann quatschten wir noch bis wir müde wurden.

Das ein Date anstand war gar keine Rede mehr wert.
Sie meinte, ganz kurzfristig würde das aber nicht klappen, denn sie müsse morgen für 3 Tage nach Seoul.
Ich so, ja nee iss klar, ist ja gleich nebenan. Ich dachte mir, das ist ja ne Marke, wer fliegt um die halbe Welt für 3 Tage. Ich hab's nicht geschnallt.
Sie meinte, sie sei Stewardess bei LH und müsse mal wieder was arbeiten.
Ich dachte mir, scheiße jetzt geht die verarsche los.
Sie hatte im Profil auch ihr Gewicht angegeben, dass dezent über dem Idealgewicht lag.
Ich dachte, mit dem Gewicht und Stewardess, das passte nicht zu meinen Vorurteilen, das sind doch alles Gazellen. Das schrieb ich ihr auch. Könnt euch denken das dann erstmal die Post abging.
Sie so, Du Arsch glaubst mir nicht und ich weiß nicht was noch alles. Es ging aber weiter...
Sie schickte mir Bilder in Uniform und ganz lässig ans Triebwerk "ihrer" 747 angelehnt.
Jaa, ich war wohl euphorisch...
Wir telefonierten weiter, sie lag friedlich in ihrem Hotelbettchen in Seoul und ich kotzte mir Zuhause die Seele aus dem Leib.
Auf ihrem Rückflug war mal wieder einen Moment Ruhe und ich konnte wieder zu Kräften kommen.
Sobald der Flieger im Landeanflug auf FFM war und sie wieder Handyempfang hatte ging das weiter.
Eine halbe Stunde nach der Landung, man kann das ja im Internet verfolgen wenn man die Flugnummer hat, saß sie schon im Auto und wir quatschten wieder.

Der Schluss war dann relativ unspektakulär.
Wir trafen uns natürlich und stellten beide fest, dass das im realen Leben mit uns wohl nicht klappen würde.

War echt eine krasse Nummer, die ich nicht vergessen werde.

Sorry, iss ein bissi lang geworden, musste ich mir gerade mal von der Seele schreiben.

*g*
**C Mann
11.917 Beiträge
....mit 15 oder 16 hatte ich mal eine ausländische Brieffreundin. Wir kannten uns nur von Bildern, welche wir mit unseren heißen Liebesbriefen ausgetauscht haben. Ich denke schon, dass es Liebe war. So hatte sich das in meinem Alter zumindest angefühlt. Aber wir haben uns nie getroffen....
*****ses Frau
5.385 Beiträge
so oft, so häufig
immerwieder neu
ich stehe eben auf Frösche
***ja Frau
1.005 Beiträge
Zum Verlieben gehört für mich sehr viel mehr als virtuelle Kommunikation jeder Art. Das geht nur in der echten Begegnung. Eine Grundanziehung kann sich über das virtuelle kennenlernen aufbauen, Emotionen nicht..
****tte Frau
23.717 Beiträge
Liebe kann ich klar im Sinne der Fragestellung verneinen.

Was immer geht: ein gutes Gefühl, Kribbeln im Bauch, toller Mailaustausch, ausschweifende Telefonate. Daraus entsteht dann (m)ein Wunsch, sich real zu begegnen.

Und selbst dann, wenn alle Zeichen sowas von auf grün stehen und man voller Vorfreude und positiver, hibbeliger Stimmung zum Date geht, kann es sein, dass dieser Zustand die Hürde im real life nicht überspringt. Gerade erst passiert, was mich richtiggehend traurig macht. Der Austausch war so geil und ja, die oben genannte Projektion der eigenen Wünsche und Vorstellungen spielt dabei eine große Rolle.

Virtueller Austausch zeigt doch immer nur Fragmente der Persönlichkeit, für Liebe braucht es für mich viel mehr als dieses difuse Umeinanderkreisen im www-Orbit. Aber sie kann dort beginnen bzw. ihren Ursprung finden, denn wie genau das heißt, wo der Blitz einschlägt, ist eigentlich vollkommen egal.
*********Koala Paar
11.698 Beiträge
Bei mir selbst kann ich mir das nicht vorstellen.
Unglaubliche Lust, diesen Menschen zu treffen und noch näher kennenzulernen: ja.
Aber verlieben, nein.

Ich habe trotzdem "bin mir nicht sicher" angekreuzt, weil Menschen verschieden sind. Nur weil es mir nicht passiert, muss das ja nicht für alle so sein.
*******xty Frau
1.387 Beiträge
Das Maximum bei mit ist, dass mich ein Mann interessiert, was eh nur die wenigsten hinbekommen. Eine reale Begegnung ziehe ich jeder endlosen Schreiberei vor.
Jeder definiert Liebe für sich selbst und wenn jemand sich auf diese Art und Weise verliebt fühlt, dann ist es seine Sache und ich würde nicht die "Richtigkeit" seiner Gefühlen in Frage stellen.

Ich selber kann mich nur real verlieben und könnte sogar nicht mal telefonieren oder chatten mit jemandem, den ich noch nie persönlich begegnet habe.
Ein schriftliche Kontakt kann für mich von großen Interesse werden, mich neugierig machen und den Wunsch wecken, die Person real zu treffen, mehr nicht.
Eine emotionale Bindung kann ich nur zu einer "konkreten, physischen Präsenz" aufbauen.
Worten, Stimmen oder Bildern reichen mir dafür nicht aus.
Ich verknallt mich nicht in Menschen denen ich noch nie persönlich begegnet bin.
Und ich telefoniere nicht täglich mit Menschen in die ich verknallt bin noch nicht einmal wenn ich verliebt bin.
***ko Mann
486 Beiträge
Zitat von *******xty:
Das Maximum bei mit ist, dass mich ein Mann interessiert, was eh nur die wenigsten hinbekommen. Eine reale Begegnung ziehe ich jeder endlosen Schreiberei vor.

Genau - es entsteht Neugierde aufeinander. So geht es mir auch. Reale Treffen sind dann oft ernüchternd aber bislang immer ein angenehmes Treffen.
*****n72 Mann
55 Beiträge
Ja...wo die Liebe hin fällt.
Und wo sie laufen lernt.
*hotlady*
*********_Fun Frau
82 Beiträge
Das könnte bei mir gar nicht passieren.... ich mag nämlich weder schreiben noch telefonieren, daher interessieren mich nur persönliche Kennenlerntreffen.

Meine Kontaktanbahnungen sehen generell so aus: " Hey, du wirkst sympathisch, hast du vielleicht morgen Nachmittag Lust auf einen Kaffee?"
*******fly Frau
6.221 Beiträge
Ja ich habe mich in meinen Anfängen hier im JC tatsächlich online verliebt, es war nicht geplant es passierte einfach. Ich schrieb mit einem Mann über mehrer Monate, wir skypten manchmal Nächte lang weil wir uns soviel zu erzählen hatten. Wir wollten uns nicht verlieben und doch gingen die Gefühle Achterbahn (bei beiden). Es trennten uns 400km, etwas das eigentlich zum Scheitern verurteilt ist und trotzdem, nach 4 Monaten wo wir uns wirklich täglich be *tipp* und auch über Skype täglich sahen....musste ein Treffen einfach sein. Dazu muss man sagen, es war keine sexuelle online Geschichte, wir lernten uns kennen und fühlten uns seelenverwandt. Dann fuhr ich ein WE zu ihm und es war ein magisches WE. Für ihn kam jedoch eine Fernbeziehung nicht in Frage, zudem war sein Plan beruflich in die Schweiz zu wechseln, gescheitert und der musste noch weiter weg in den Osten von D. Ich mit zwei Kids auch stationär gebunden, es wäre nie gegangen, trotz aller Gefühle. Der Schmerz, dass es nicht sein sollte war gross und ich litt eine ganze Weile, denn ich hatte mich wirklich extrem verliebt und auch nicht getäuscht, was meine Gefühle dann in der Realität betraff.

Fazit daraus war dann...wenn es prickelt früher treffen um zu wissen ob etwas Zukunft hat für beide und eine Fernbeziehung ist etwas was nur geht wenn der Mann sich zu mir bewegen kann.

Aber klar kann man sich online verlieben, ob daraus dann Leibe wird hängt von den Personen und den Lebensumständen ab.
****ia Mann
572 Beiträge
Never ever würde ich annehmen, dass eine eventuellle virtuelle Verliebtheit echte Liebe wäre.
Dazu bedarf ich immer einer im wahrsten Sinne persönlichen Erfahrung, und das auch länger, als ein paar wenige Wochen.
*******fly Frau
6.221 Beiträge
ich denke den Begriff "verliebt" "verknallt".."Liebe"....jede:r definiert das etwas anders. Also ich für meinen Teil hätte mich nie auf Date einlassen, wo ich nicht Schmetterlinge im Bauch habe =verknallt bin, wozu auch *nixweiss* Ich hatte einige Dates in Singlezeiten und muss sagen, enttäuscht war ich vom realen Ergebnis / Treffen sehr selten....selbst wenn es dann einfach eine F+ od Affäre wurde, ohne Schmetterlinge im Bauch ficke ich mit keinem Mann. Ob es dann Zukunft hat und wie diese aussieht, ist natürlich eine andere Geschichte...aber ich hab mich hier auch nie für reine Sextreffen ohne Herzgefühle interessiert. Ich lebte einige wunderbare, nachhaltige Geschichten bis ich meinen Mann hier kennen und lieben lernte...ja Liebe ist dann manchmal die Folge von verknallt / verliebt sein.
*********rin87 Frau
934 Beiträge
Nur durchs schreiben und telefonieren definitiv nicht.
Das kann ich mir auch einfach nicht vorstellen um ehrlich zu sein.
Natürlich hat man vielleicht ein schönes Gefühl dabei und freut sich umso mehr auf das erste Treffen, aber von Gefühlen wie verliebt sein möchte ich da definitiv nicht sprechen.
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.