Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Bi Freunde Ost
2097 Mitglieder
zur Gruppe
BDSM-Bi /Schwul /Lesbisch
2157 Mitglieder
zum Thema
treffen mit bi-frau ohne partner=swingen oder nicht?15
Wenn sich die bi-frau eines paares alleine mit einer anderen frau…
zum Thema
Wie erkläre ich ein Treffen mit Bi-Paare9
Weiß nicht wie, ich meiner Frau meine Bi-Neigung gestehen soll und…
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Treffen als Bi-Frau mit einem Paar?

benötigt eine Bi-Frau, den Mann des Paares dabei wenn Sie sich mit der Frau vergnügt ?

Dauerhafte Umfrage
Treffen als Bi-Frau mit einem Paar?
weshalb benötigen Bi-Frauen (Ladys sind gefragt) wenn sie sich mit einem Bi-Paar treffen, nicht unbedingt den Mann des Paares dabei ?

Hab schon die umgekehrte Variante Bi-Mann/Bi-Paar in einer Bi-Gruppe gestellt und sehr viele Antworten erhalten, über die Variante Bi-Frau/Bi-Paar konnte sich bisher keiner dazu äußern, ist eben ne Bi-Männer Gruppe gewesen, erhoffe jetzt im Joy-Forum darauf, sind doch sicher so einige Bi-Frauen oder Bi-Frauen von Paaren hier unterwegs.

Ist ein Treffen als Bi-Frau mit einem Paar für euch interessant? Und warum ist das so bzw. warum nicht?
****yn Frau
13.442 Beiträge
**********oryou:

Ist ein Treffen als Bi-Frau mit einem Paar für euch interessant? Und warum ist das so bzw. warum nicht?

Nein, denn zumindest ich habe die Erfahrung gemacht, dass es bei Paaren oftmals um die Gelüste des Paarmannes geht, und weniger, manchmal sogar überhaupt nicht um die Gelüste der Paarfrau. Etwa die Hälfte der Paare, die mich angeschrieben haben und wo es einen konkreteren Austausch gab, wollten mich am Ende dem Mann "schenken". Ich sollte also auch und vor allem für ihn allein zur Verfügung stehen.
Andere wollten FFM, aber in erster Linie, damit der Mann zwei Frauen vögeln kann. Ist legitim, aber ich will FFM mit der Paarfrau im Fokus, darum passt das nicht.

Und genau dieser Wunsch von mir - die Paarfrau im Fokus - kam bisher für kein Paar infrage. Entweder sollten ich oder der Mann im Fokus stehen.

Aktuell bin ich lieber alleine mit Frauen zugange, ohne Männer dabei. Zugucken können ein paar ausgewählte (zum Beispiel unsere Partner), aber da ich auch bis auf einmal vor Kurzem nie richtig Sex mit einer Frau hatte und mir das total gefällt, will ich Frauen jetzt erstmal für mich, ohne dass ein Mann dabei ist. *g*
Kailyn

sehr interessant zu erfahren und zu lesen, was Bi-Frau erlebt, läuft total anders als bei Bi-Mann/Paar
*******ata Frau
936 Beiträge
Wenn die Frau wirklich bi ist, reicht sie mir voll und ganz... Ist dann aber halt kein Dreier...

Paare haben auch ihren Reiz... Die Frau muss für mich zwangsläufig bi sein und es vor allem nicht nur für ihn tun... Das ist nur mühsam...
Wenn der Mann sich nicht so wichtig nimmt und damit klar kommt, dass er nicht die Hauptatraktion ist, trotzdem zupacken kann, und ich mich darauf verlassen kann, dass alles safe ist (damit meine ich nicht nur das Kondom, sondern z.b. auch, dass nicht die selben Finger erst in seiner Partnerin und anschliessend in mir verschwinden, ohne dass er sich dazwischen die Hände gewaschen hat oder Handschuhe benutzt), auch wenn ich ihn halt mal nicht sehe, sondern nur spüre...

Das sind tatsächlich sehr schöne Erlebnisse...
*****itt Frau
1.394 Beiträge
Ist ein Treffen als Bi-Frau mit einem Paar für euch interessant?

In keinster Weise. Ich bin kein lebendes Sexspielzeug *sextoy*, mit dem man die Beziehung aufhübschen kann.

Männer gerne, Frauen gerne, aber bitte immer schön nach Geschlechtern getrennt und der Reihe nach; es sei denn vielleicht, es ist einfach nur ein Durcheinander vieler Personen, dann isses was anderes.
*****ven Frau
7.285 Beiträge
Ich verstehe ja die Frage (und die dazugehörigen Antwortmöglichkeiten) schon nicht. Nur weil man bi ist heißt das ja noch lange nicht, dass man jederzeit mit jeder und jedem und am besten immer von jedem Geschlecht beide möchte.

Wenn ich Sex mit einer Frau will, will ich Sex mit einer Frau - normalerweise mit einer bestimmten Frau.
Wenn ich Sex mit einem Mann will, will ich Sex mit einem Mann - auch hier, nicht mit irgendeinem.
Wenn ich Sex mit mehreren Menschen will, will ich das. Und ehrlich gesagt ist mir dabei die Konstellation FFM nicht die liebste. Sondern MMF mit zwei Bi-Männern - und zwar wirklichen.
@*******n_78

Ich verstehe ja die Frage (und die dazugehörigen Antwortmöglichkeiten) schon nicht. Nur weil man bi ist heißt das ja noch lange nicht, dass man jederzeit mit jeder und jedem und am besten immer von jedem Geschlecht beide möchte.

Wenn ich Sex mit einer Frau will, will ich Sex mit einer Frau - normalerweise mit einer bestimmten Frau.
Wenn ich Sex mit einem Mann will, will ich Sex mit einem Mann - auch hier, nicht mit irgendeinem.
Wenn ich Sex mit mehreren Menschen will, will ich das. Und ehrlich gesagt ist mir dabei die Konstellation FFM nicht die liebste. Sondern MMF mit zwei Bi-Männern - und zwar wirklichen.


Ist doch hiermit alles gesagt und verständlich dargestellt finde ich, vielen Dank und es hilft auch ungemein Bi-Frauen besser zu verstehen, zumindest sind die Absichten zu denen der Bi-Männern deutlich ehrlicher, schlimm dass man dass als Bi-Mann über viele Geschlechtsgenossen sagen muss.
*******ata Frau
936 Beiträge
**********oryou:

... und es hilft auch ungemein Bi-Frauen besser zu verstehen, ...


Bi-Frau ist doch nicht gleich Bi-Frau...

Menschen verstehen sich besser, wenn sie miteinander kommunizieren, unabhängig von Geschlecht oder sexueller Orientierung...
@*******ata

*******ata:
Bi-Frau ist doch nicht gleich Bi-Frau...

Menschen verstehen sich besser, wenn sie miteinander kommunizieren, unabhängig von Geschlecht oder sexueller Orientierung...


stimmt hast recht, jede Bi-Frau ist auch verschieden und da ich grad einen Thread in einer Bi-Männer Gruppe laufen habe, wo es um Bi-Männer geht, die sich mit Bi-Paaren treffen, verabreden was auch immer wurde festgestellt dass wohl die meisten Bi-Paare darüber klagen, dass sehr viele Bi-Männer mit ihrer Neigung mogeln um an die Frau des Paares ranzukommen, da sich für mich aber keine Antwort von einer Bi-Frau
ergab, mich es aber interessierte, wie es Bi-Frauen so halten, habe ich bereits jetzt schon hier bei diesem Thread bei den Bi-Frauen ehrlicher zugeht.
****nny Paar
1.724 Beiträge
Treffen als Bi-Frau mit einem Paar?
weshalb benötigen Bi-Frauen (Ladys sind gefragt) wenn sie sich mit einem Bi-Paar treffen, nicht unbedingt den Mann des Paares dabei ?

Wozu sollte ich mich als Bi Frau mit einem Paar treffen, wenn der Mann für mich dann nicht interessant wäre ?

Wenn ich eine Frau alleine möchte, dann treffe ich sie auch alleine.

Treffen mit einem Paar ist doch gerade deshalb schön, weil man beides haben kann. Für mich als Bi Frau steht dann zwar die Frau im Vordergrund, aber natürlich soll er dann auch nicht zu kurz kommen.

Genauso haben wir es auch umgekehrt als Paar dann erlebt beim FFM , denn das war meist so gewünscht von den Damen.
Die Fragestellung dieses Themas ist eine neue, den maßgeblichen Sinn dieser Frage findet man aber doch sehr oft in weiteren Threads.
Logik ist was man verstehen kann -leider zählen wir mittlerweile zu denen, die eine Solche nicht in den ganz vielen zu findenden (Damen-)Antworten erkennen können.
Ebenso unlogisch erscheint es uns auch, warum eine Frau in ihrem Profil (gleich welch sexuelle Ausrichtung sie -machmal vielleicht sogar den wahren Gegebenheiten entsprechend- angegeben hat) Paare mit in ihre Suche nimmt, in ihren Vorlieben unter "geht gar nicht" jedoch FFM anklickt.

Wir möchten nicht absprechen dass hier einige Damen mit Paaren eine oder auch mehrere schlechte Erfahrungen gemacht haben, was aber wohl auch an deren Sorgfalt bei der Auswahl liegen mag. Vielleicht lag es aber auch an der differenzierten Sichtweise zur Konstellation FFM. Es gibt aber auch ganz viele Damen, die sich auf Kosten Anderer (und somit auch auf die Kosten der wirklich FFM-interessierten Paare) ihren vorhandenen Dornenkranz durch ein selbstgebasteltes Krönchen ersetzen wollen!

Der Begriff FFM besteht aus 3 Buchstaben, welche für 2x weiblich und 1x männlich steht -in einer erkannbar eng einander verbundenen Kombination. Das M steht in diesem Zusammenhang nicht für:
-M macht sich vom Acker
-M kann ja in der Zeit des FF schonmal Kaffee machen
-M! Der verlogene Böse vom Paar, dessen Frau es ihm zuliebe macht
-etc.pp.

Wir haben es mittlerweile aufgegeben uns aus und von der hier vorherrschenden Dummheit und den vermeintlich allgemeingültigen Aussagen dieser erwähnten "Papp-Kronen" etwas zu erhoffen, lehnen auch Paarvorschäge als Alternative zur Konstellation FFM ab.

Erwachsene und zumindest halbwegs gebildete Frauen wissen um ihre Sexualität, können diese einordnen und benennen und verfügen sicherlich auch über einen gültigen Respekt sowie einer zustehenden Akzeptanz zur Sexualität Anderer.


(Wie immer schreibt "der böse und hinterlistige er")
*baeh*
*********icht Frau
14.527 Beiträge
benötigt eine Bi-Frau, den Mann des Paares dabei wenn Sie si
Benötigt? für mich ein ganz klares "Nein" - wozu auch?

Da ich es teilweise schon ziemlich aufregend finde, einen einzigen "fremden" Menschen kennen zu lernen,
suche ich hier nicht nach Paaren...
2 Menschen gleichzeitig würden mich als Kontroll-Freak völlig überfordern

Ich schliesse jedoch eine 3er-Konstellation nicht aus - z.B. eine Zufalls-Bekanntschaft mir einem Paar auf einem event
wenn der Mann sich da wirklich zurückhält und nur zuschaut...
Was sich dann daraus ergeben KÖNNTE - weiss ich nicht - da noch nicht ausprobiert...
Ich verkehre derzeit mit zwei Ladies, die beide Bi- Interesse haben. Beide Damen treffen sich bevorzugt entweder von Frau zu Frau oder als MFFM- Konstellation. Der Grund ist einfach. Mit mir haben sie einen Mann, der gewisse Dinge wohl zumindest zufriedenstellend erledigt. Wozu dann ein weiterer Mann, der das Spiel zwischen den Frauen eher stört? Zudem ist nicht immer Bifrau drin, wo Bifrau darauf steht. Gerade bei Paaren haben beide Damen immer wieder mal das Gegenteil erlebt.
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.