Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
JOYler im Homeoffice
271 Mitglieder
zur Gruppe
Hoteldates
33712 Mitglieder
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Wenn heiße Erfahrungen unangenehm werden ...

***fz Mann
10.351 Beiträge
Themenersteller 
Wenn heiße Erfahrungen unangenehm werden ...
In dem Thread Was sind eure heißesten Erfahrungen oder Fantasien? tauschen sich JOYler über sprichwörtlich heiße Situationen aus.

Hier soll Platz für Antworten geboten sein, für all jene Situationen in denen ihr die Situation wortwörtlich nehmen könnt, und in denen euch eine Erfahrung tatsächlich zu heiß wurde.

Wann war euch eine Situation schonmal zu heiß?
*********e_76 Mann
1.465 Beiträge
Meine
heisseste Erfahrung war, als ich mir beim Weisswurscht zubereiten die Pfoten sauber am Herd verbrannt hab...
War echt mega hot... *smile*
Bin mir nicht 100% sicher....die Aussagen der Verwandtschaft sind widersprüchlich..,
doch es liegt sehr nahe, daß ich bereits in jungen Jahren zu heiß gebadet wurde *duschen*
ich kann mich nicht so recht entscheiden
doch grad gestern wieder
als mir die Sonne so deftig auf's Hirn brezelte
ist eindeutig immer eine heiße Erfahrung
********2012 Paar
5.996 Beiträge
Gerade gestern...
ganz überraschend und echt heiß:

Da ist mir die E-Zigarette kaputt gegangen und dabei komplett so heiß geworden, dass ich sie nicht mehr in der Hand halten konnte.

LG, Fix & Foxy (w)
*******ust Paar
5.537 Beiträge
jau...
eine meiner Freundinnen früher,
war total heiß darauf
mir bei Tempo 160 einen zu blasen.
Und auch sonst war diese Dame für alle Verrücktheiten zu haben.
Wir haben uns gegenseitig angestachelt.
War ne geile Phase -
aber letztlich war mir das zu heiß,
zum Teil unverantwortlich
und (s.o.) evtl sogar lebensbedrohlich.
Jedenfalls keine Konstellation,
um eine Familie zu gründen!

(Sie ist heute übrigens verheiratet,
hat 3 erwachsene Kinder
und sowas von normal-langweilig geworden...)
***88 Paar
2.188 Beiträge
Sie von FK888 schreibt:

Bin heute am Quittengelee machen. Hab mir eine Kelle davon natürlich auf die Hand gekleckert anstatt ins Glas. Jepp, das war ziemlich grenzwertig heiß.
Trostpflaster: Gelee ist voll lecker geworden!!
Meine heißeste Erfahrung hatte ich, als mein Vater 1970 ein neues Auto kaufte, in dem ein Zigarettenanzünder war. Ich hatte sowas noch nie gesehen und es machte mir Spaß, das Ding dauernd rein zu drücken, obwohl es immer Schimpfe dafür gab.
Irgendwann wollte ich wissen, ob das innen immer noch heiß ist, wenn's nicht mehr glüht und drückte den Mittelfinger rein.
Ich hatte dann lange Zeit ein Zielscheibenmuster auf der Fingerkuppe. *lol*
In der Dachgeschosswohnung,
in der ich von 1994-99 lebte,
habe ich sehr viele heiße Momente erlebt.....
meist zwischen Mai und August *schwitz*
*********ckit Mann
862 Beiträge
Mitte August. Mit schwarzem Latexoberteil nur ein paar Sekunden in der knallen Sonne von der Haustür zum Auto. Autsch! Nächstes Mal zieh ich mich lieber vor Ort um *xd*
*****608 Mann
3.254 Beiträge
Vor einigen Jahren habe ich mit einen Traktor ein Osterfeuer zusammen geschoben.. also schnell mit dem Teil ins Feuer, Frontlader dabei runter, naja, dann bekam ich den Rückwärtsgang erst nicht rein.. Gefühlt eine halbe Stunde, der Schweiß stand mir auf der Stirn.. dauerte es bis ich da wieder raus fuhr, die Leute wurden schon laut…. Dann war der Rückwärtsgang drin und ich fuhr wieder raus. Außer angekokelte Vorderreifen, war nicht viel passiert….Im übrigen habe ich den Trecker dann schnell verkauft...
Dieser fiese Eichenlaubaufguss in einer 100 Grad Sauna.
****ni Mann
2.050 Beiträge
JOY-Angels 
In meiner wilden Jugendzeit in den 90ern gehörte die Street Parade in Züri jedes Jahr zu meinem absolut festen Pflichtprogramm. Kurze Haare fand ich an mir damals immer toll und viel Haarpracht hatte ich zu der Zeit nie auf dem Kopf.

In einem Jahr hatte ich die glorreiche Idee, mir einen Tag vor der Parade die Haare auf dem ganzen Kopf nahezu abzurasieren, es blieben nur ein paar Millimeter übrig. Nun - wie ja allseits bekannt ist, ist es im August oftmals sehr warm, so war auch an dem Wochenende der Parade bestes Kaiserwetter in Zürich. Vielleicht hat einer von euch ja ne Ahnung, wie es sich auswirkt, wenn die Sonne um die zehn Stunden auf die ungeschützte Haut knallt, die weder eingecremt wurde noch irgendwie auf die Sonne vorbereitet war (ich hatte die Wochen davor etwas längere Haare)…?

Richtig - ich hatte danach tagelang Spaß und konnte mir nach ein paar Tagen die verbrannte Haut vom Kopf ziehen! Geniale Aktion - richtig clever... *sarkasmus* *roll*
*****lnd Mann
27.796 Beiträge
Lang lang ist´s her
Als Fünfjähriger zog ich einen Gesindesuppentopf vom Kohleherd, die Verbrühungen an beiden Händen sind noch immer zu sehen. Ansonsten hatte ich Glück.
*****ssA Frau
2.222 Beiträge
******ler:

Wann war euch eine Situation schonmal zu heiß?

...in zwei Sekunden nen Puls von 180, weil ich mir, morgens im Bad, mal wieder Gedankenverloren, mit meinem Glätteisen n Branding am Ohr verpasst habe. *autsch*

*kopfklatsch*
****yn Frau
13.441 Beiträge
JOY-Angels 
Wenn ich mich verbrenne, dann in der Regel, weil ich zu ungeduldig beim Essen bin und nicht abwarten kann, bis etwas ein wenig abgekühlt ist. Verbrannte Lippen, verbrannte Zunge, verbrannte Griffel... Ich glaub, ich hab gar keine richtigen Fingerabdrücke mehr.

So gesehen hab ich nur heiße Tage, yay!
*******987 Frau
8.136 Beiträge
Oh ja, eine heiße Situation: ich hatte im Restaurant etwas bestellt mit Käse überbacken. Ich bekam den Teller, es duftete verführerisch und sah sehr lecker aus. Man sagte mir "Vorsicht, der Teller ist sehr heiß". Ich nicke und packe im nächsten Moment voll an den Teller. *autsch* das war wirklich SEHR heiß.

Und weil's so schön ist, hier noch eine: ich fuhr mit dem Postbus von Dortmund nach Köln, draußen bestimmt 35 Grad im Schatten, drinnen angenehme Klimaanlage. Dann das übliche, ich muss mal. Also durch den ganzen Bus und getan, was getan werden musste. Dann natürlich Hände waschen, man ist ja kein Ferkel. Wasser auf, Hände drunter. Ich hätte fast geschrien! Das Wasser war KOCHEND HEIß!!!! *panik* *autsch*
Verbrannte Lippen, verbrannte Zunge,
mit Käse überbacken

Ich glaube, ich habe noch nie eine Suppe oder 'ne Lasagne gegessen, ohne dass ich mir die Zunge verbrannt habe.
Gerade beim Italiener der überbackene Kram in den Keramikschalen ist grundsätzlich glühend heiß. Und ich hab Hunger. *lol*
**********ons_3 Mann
208 Beiträge
Kaffee
Meine heißeste Erfahrung war heute morgen nachdem ich die Kaffeemaschine eingeschaltet hatte und kurz darauf einen brühwarmen Kaffee darbrachte. Ich kann das (fast jeden Tag) unabhängig von der Jahreszeit immer wieder haben, es genügt sogar dabei völlig wortlos zu agieren.

Die heißeste Phantasie war dabei etwas Süßes, ein Stück Kuchen eventuell, zu geniessen, aber der Männer Singlehaushalt meinerseits gab dieses nicht her. Es war ein still gehegter, wenn auch ab und zu verwirklichter Tagtraum, ohne vorherigen Kaffeegenuss, so dass ich darauf verzichten musste.
*****one Frau
13.323 Beiträge
schönes Thema...
und eine ganz aktuelle sehr heiße erfahrung! der feuerfeste tiegel barst, als ich gerade mal ganz dringend...mußte und nur wenige sekunden vorher noch am herd stand!
Küchenkatastrophe
*********ancer Frau
1.748 Beiträge
Positiv zu heiß: Nach 1h gemerkt, dass die 90°C-Sauna doch langsam auf den Kreislauf geht. Beim 2. Date während einer heißen Massage haben wir das echt erst gemerkt, als uns schwummrig wurde.

Dramatisch furchtbar zu heiß war der Jasmin-Tee, den ich mit dem Ellbogen vom Tisch über meinen 2Jährigen Sohn gekippt habe *heul2* Vier Tage KH und eine OP später ging es ihm glücklicherweise wieder gut und inzwischen sieht man fast nichts mehr. Wir haben sooo viel Glück gehabt.

Sonst verbrenne ich mich selten.
Typische „Hausfrauenunfälle“ hatte ich schon einige. Brandblasen an den Fingern vom Backofen, Bügeleisen oder Topf sind nicht selten.

Die heißeste Stelle die bisher verbrannt wurde, war allerdings meine rechte Schamlippe.
Spielereien mit einer Zigarette die mir eigentlich nur mal die Hitze demonstrieren, sowie einen Kick im Kopf bringen sollte.
Leider musste ich unerwartet niesen und mein Brandzeichen war gesetzt. *autsch*
*****lnd Mann
27.796 Beiträge
Es soll ja
Leute geben, die beim Bügeln nicht telefonieren wollen sollten.
*******987 Frau
8.136 Beiträge
Gypsy_Lady, merke, niesen zur falschen Zeit = auuuuuaaa. Du Arme!

Mit der Reizweiterleitung ist das manchmal so eine Sache.... Da bügelt man, stellt das Bügeleisen auf dem vorgesehenen Platz ab, macht irgendwas anderes, dreht sich um und denkt "wogegen bin ich denn jetzt gekommen mit dem Arm, ach es fällt nicht um, kann also nichts passieren" Dann, nach einer Sekunde oder so "autsch, heiß, schnell den Arm weg ziehen! *panik*" und man zieht den Arm weg und dreht sich um, um den Übeltäter zu entdecken und natürlich ist da das Bügeleisen, was man völlig vergessen hatte und grinst einen höhnisch an.
Zum Glück hatte ich nur die Kante getroffen und nicht die komplette Fläche. War auch nicht so schlimm, aber ärgerlich halt.
**********97076 Frau
8.574 Beiträge
Klassische Koch-Unfälle hatte ich schon öfters (Topf, Backblech, etc.).

Meine heißeste Erfahrung hatte mit dem Kaminofen meiner Eltern:
der Kaminofen ist mit einer großen Glastür, bei der beim Öffnen ein Schutz herunterklappt, damit keine Funken vom Holz nach oben sprühen. Der Ofen war schon seit ein paar Stunden in Betrieb, ich wollte Holz nachlegen. Der Schutz hatte sich verklemmt, was ich leider nicht bemerkt hatte. Ich legte gerade Holz nach, mein Unterarm war fast komplett im Ofen, da fiel diese Klappe plötzlich herunter direkt auf meinen Arm.

Das brachte mir eine Verbrennung zweiten bis dritten Grades ein, die mich noch jahrelang als tiefe Narbe begleitete. Heute sieht man nur noch eine veränderte Hautfarbe an dieser Stelle.
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.