Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Ungewöhnliche Fetische
1650 Mitglieder
zur Gruppe
MMF NRW
2771 Mitglieder
zum Thema
Clubs in Stuttgart20
Ich/wir sind in den nächsten zwei Wochen geschäftlich in Stuttgart…
zum Thema
Altersdurchschnitt im Swingerclub?11
Ich habe schon einige Male mit dem Gedanken gespielt einen…
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Als Paar auch Einzeln in Clubs unterwegs- eher ungewöhnlich?

*********y8180 Paar
67 Beiträge
Themenersteller 
Als Paar auch Einzeln in Clubs unterwegs- eher ungewöhnlich?
Hallo liebe Joyler,

Wir haben mal eine Frage: Ist es so ungewöhnlich als Paar auch einzeln unterwegs zu sein?

Da wir eine „Wochenendehe“ führen ist es für uns normal, den jeweils anderen auch alleine weg zulassen. Das scheinen aber viele andere Joyler nicht zu glauben, bzw. nicht zu verstehen.

Uns intessiert:
  • Warum ist das schwer zu glauben? (Um entsprechende Überzeugungsarbeit zu leisten)
  • Wie sind eure Erfahrungen als Paar, die genauso unterwegs sind? (Um uns nicht völlig als Außenseiter zu fühlen *featuremonster*
  • Wie sind eure Erfahrungen als solche, die sich schon mal mit solchen Paaren getroffen haben? (Um auch diese Seite zu verstehen)

Wenn es sich für Euch Beide gut anfühlt, dann ist es wohl genau so auch richtig! Die Meinung Anderer also sollte Euren Weg nicht bestimmen oder Euch einschränken.

Wir für uns können sagen dass es nicht unser Weg wäre, denn wir möchten unsere Neigung gemeinsam erleben. Wir sind aber auch grundsätzlich in einer anderen und somit nicht vergleichbaren Situation, auch besuchen wir ja keine Clubs.

Genießt einfach Eure Freiheit und -vor Allem- Euer Vertrauen, ganz gleich was Andere denken *zwinker*

Und: In Köln sagt man "Jede Jeck is anders"
****ine Frau
4.669 Beiträge
Völlig egal
*gruebel* Ihr müsst Euch doch dafür nicht rechtfertigen oder andere überzeugen!? Auch wenn es in einer Beziehung lebend nichts für mich wäre, ist es mir ziemlich schnurz, wie andere das handhaben. Wichtig ist einzig, dass Ihr Euch einig seid.
*********y8180 Paar
67 Beiträge
Themenersteller 
Danke für euren Zuspruch
Wir wollen uns ja gar nicht rechtfertigen. Deswegen aber vielen Dank für euren Zuspruch *kuss2*

Uns interessiert, wie das auf Außenstehende wirkt, und ob auch andere diese Erfahrung gemacht haben.

Wir müssen es ja nicht nur auf den Club Besuch beziehen und können auch gerne normale Dates mit einschließen.
****ine Frau
4.669 Beiträge
Es wird immer jemanden geben, der dem Frieden nicht traut, wenn erwähnt wird, dass man in einer offenen Beziehung lebt. Das liegt ganz sicher auch daran, dass der Begriff neuerdings inflationär genutzt wird - auch für Beziehungen, die einer ohne das Wissen des Partners einseitig "geöffnet" hat.

Wenn ich in meiner Umgebung so schaue, gibt es nicht eine einzige offene Beziehung. Wenn man allerdings den Joyclub als Maßstab nimmt, könnte man zu dem Schluss kommen, dass das gang und gäbe ist. Von daher sind viele eher vorsichtig gegenüber solchen Aussagen. Verständlich.

Unabhängig davon kann ich es auch nachvollziehen, wenn jemand sagt, er/sie möchte nicht die zweite Geige spielen, sondern sich Exklusivität in sexuellen Dingen wünscht. Auch nachvollziehbar.

Von daher kann ich mir vorstellen, dass es schwierig ist, einen neuen Spielpartner zu finden, der die Gegebenheiten akzeptiert. Aber niemand hat gesagt, dass es leicht wäre, selbst hier im Joyclub möglichst schnell das Passende zu finden. *zwinker*
**********true2 Paar
7.619 Beiträge
Wenn ihr in eurer Beziehung das so handhabt und es für euch beide ok ist, gibt es kein Richtig oder Falsch. So hat eben jedes Paar für sich Regeln aufgestellt, die für beide akzeptabel sind, gerade was das Swingen, Clubbesuche und Sex mit anderen angeht.
Haben auch Paare kennengelernt, die es so ausleben und es funktioniert.

Wir für uns haben beschlossen, dass wir beide alles gemeinsam machen und nur gemeinsam in Clubs oder zu Privattreffen fahren. Mag vielleicht auch mancher die Nase drüber rümpfen, aber jeder so wie er mag.
Zweites Profil
Leg Dir doch einfach noch ein zweites Profil als Solo Mann zu. Das kannst Du mit eurem Paarprofil verlinken und es wirkt ehrlicher. Ob da noch eine offene Beziehung vorhanden ist oder nicht, interessiert auch nicht für Deine Solo Touren.

Es sind einfach zu viele vermeintliche Paare unterwegs, hinter denen nur ein Mann steckt und wir haben schon gar keine Lust herausfinden, was nun wahr ist oder nicht. Also lehnen wir alle diese Anfragen ab.
*****ard Frau
3.665 Beiträge
Wir führen seit Jahren eine offene Ehe und ich habe auch schon alleine Clubs besucht, wenn mein Mann beruflich für 2 oder 3 Wochen ins Ausland reisen musste. Das ist kein Problem für uns, ich habe es meinem immer Mann erzählt und ihm ganz ehrlich geschildert, was ich da alles erlebt habe, ohne wenn und aber.
Das Vertrauen ist halt absolut vorhanden, wir führen eine tolerante, harmonische und respektvolle Ehe.
*********ar_HB Paar
2.137 Beiträge
Sie schreibt
Also ungewöhnlich finde ich es erstmal nicht, davon gibt es hier im JC ja einige Paare die das so handhaben.
Für uns käme es so erstmal nicht in Frage ,da wir eh wenig Zeit für einander haben verbringen wir die wenige Zeit lieber zusammen. Also gehen dann zusammen in den Club usw.
Als Mann dürfte es eh sehr schwierig sein über JC ein Date zu finden, besonders wenn man gebunden ist.
Frau dürfte es da viel einfacher haben.
*********y8180 Paar
67 Beiträge
Themenersteller 
Als Mann dürfte es eh sehr schwierig sein über JC ein Date zu finden, besonders wenn man gebunden ist.
Frau dürfte es da viel einfacher haben.

Ja, daß Stimmt. Aber auch als Frau haben wir die Erfahrung gemacht, daß viele nicht glauben können, daß Sie alleine, mit Seiner Erlaubnis unterwegs ist.

An ein Soloprofil für Ihn haben wir auch schon gedacht, aber wäre das so ein Unterschied? Besonders, wenn er da auf unser Paarprofil verweist...? Und Außerdem geht es hier im Thread nicht um mögliche Lösungen das Problem zu um gehen, sondern das Problem zu verstehen. *zwinker*
*********uivre Paar
3.441 Beiträge
Natürlich haben wir durch die Jahre immer mal wieder Paare kennengelernt, die mehr oder weniger häufig auch allein oder in anderer Begleitung ausgehen. Das ist deren Sache und für uns erstmal ok, allerdings finden wir den Umgang oftmals schwierig, da uns die Erfahrung gezeigt hat, dass es sich eben nicht immer um Leute mit Zeitproblem oder Paare, die einen besonderen Fetisch haben, handelt.

Da gibt es die Paare, bei denen einer von beiden schlicht nicht weiß, dass der / die andere auch allein unterwegs ist.
Wir werden da gezwungenermaßen zu Mitwissern, geraten in einen Loyalitätskonflikt und müssen bei zukünftigen Treffen aufpassen, was wir sagen. Alles in Allem eine unerquickliche Situation.

Weiter kommt es vor, dass der allein ausgehende Teil davon ausgeht, genau so mitspielen zu können wie als Paar. Wir sehen da aber deutliche Unterschiede, ob wir es mit einem Paar oder einer Einzelperson zu tun haben. Und wenn der- / diejenige mit jemand anderem unterwegs ist, wissen wir ja gar nicht, ob uns diese Person sympathisch ist oder nicht. Wir wollen uns die Freiheit nehmen, uns immer wieder neu für eine Person oder ein Paar zu entscheiden und das kann für Unbill sorgen.

Und schließlich haben wir bei Beziehungsproblemen und vor Trennungen häufig eine erhöhte Aktivität von einem oder beiden erlebt. Man war dann plötzlich deutlich vermehrt in Clubs unterwegs - allein oder mit anderen Partnern - und zuvor moderat aktive Menschen wandelten sich auf einmal zu Gangbangliebhabern oder gingen zu sonstigen extremeren Aktivitäten über.
In Beziehungs- und Trennungsstreitigkeiten möchten wir aber gar nicht involviert werden

Insgesamt eine blöde Situation - für die Leute, die euch begegnen, aber natürlich auch für euch.
Wir selbst würden es vermutlich so handhaben: Wir würden allein oder in anderer Konstellation ohne Erwartungen auf unsere Kontakte zugehen und bei weiteren Treffen als Paarteil, der bei der letzten Begegnung zu Hause geblieben ist, einen Wink geben, dass man über alles Bescheid weiß.
*****ard Frau
3.665 Beiträge
Wir haben damals auch schon mal eine gute Bekannte von uns im Club getroffen, mit einer für uns völlig unbekannte Begleitperson ( männlich ). Wir kannten die diese Frau schon über 20 Jahre und hatten immer das Gefühl gehabt, Sie würde eine wirklich gute Ehe führen, ohne Affairen oder Seitensprünge. Ich war völlig überrascht Sie überhaupt jemals im Swingerclub zu treffen und das noch mit einem anderen Kerl.
Diese Frau war ja immer noch verheiratet und ich habe zudem auch immer geglaubt, die würde sich noch nicht mal ein Pornovideo anschauen, so einen Eindruck hat sie jahrelang uns vermittelt und dann sowas.
Es war generell ein äußerst peinliches Treffen für uns alle, als wir uns dann plötzlich halbnackt gegenüber standen und Sie in fremder Begleitung. Natürlich habe ich von ihr wissen wollen, warum sie das so macht.
Daraufhin erklärte Sie mir, das Sie es heimlich tut und dies bereits ihr dritter Clubbesuch wäre, weil sie schon sehr lange Lust darauf gehabt hätte, doch sie hat es einfach nicht geschafft, in all den Jahren ihren Mann von einem gemeinsamen Clubbsuch zu überzeugen, er wäre dafür viel zu eifersüchtig. Sie hat uns dadurch auch in eine ganz schwierige Situation gebracht, weil wir dieses Ehepaar wirklich schon so lange gut kennen und wir im Laufe des Jahres immer wieder durch diverse Feiern aufeinander treffen. Wir wurden leider durch diese unfreiwillige Begegnung zu Mitwissern dieser heimlichen Aktion. Wir haben unsere Bekannte später auch auf der großen Spielwiese wieder getroffen, wo Sie auch PT zugelassen hatte und ziemlich hemmungslos da loslegte, das passte eigentlich völlig nicht zu ihr. Wir wollten keinen Sex mit ihr, weil die Sache dann noch brisanter für uns geworden wäre. Diese überraschende Begegnung im Club, zählte für uns damals den peinlichsten und uverständlichsten Momente unserer ganzen aktiven Swingerzeit.
********NGUE Mann
14 Beiträge
Bin oft Solo unterwegs....
.... Mit meiner Partnerin und mir ist das auch kein Problem. Sie weiß von meinen Wünschen und träumen. So lässt sie mich auch gerne mal alleine in ein Club gehen um einen Spaß zu haben.

Sie ist dann sehr interessiert was gewesen ist und wir haben einen netten Anstoß für eigene Phantasien. Wenn Sie will kommt Sie auch mit.

Prinzipiell sollte das jedes Paar für Sich selbst wissen und zusammen Entscheiden.
******els Paar
1.243 Beiträge
*********uivre:
und bei weiteren Treffen als Paarteil, der bei der letzten Begegnung zu Hause geblieben ist, einen Wink geben, dass man über alles Bescheid weiß.

Interessant wie weit sich Leute in die Beziehungen Anderer einmischen. Mir z.B. sind durchaus Paare bekannt die da nach dem "Don`t ask don`t tell" Prinzip vorgehen, da würde man also völlig unnütz eine Beziehungskrise heraufbeschwören.

Da trifft es sich ganz gut das wir das für absolute Privatsphäre halten, und nichtmal drüber reden würden wenn wir beide Teile des Paares gut kennen.
*********uivre Paar
3.441 Beiträge
Da habt ihr genau den Satzteil nicht mitzitiert, auf den es bei dieser Aussage ankommt. Wir liefern mal nach:

*********uivre:
Wir selbst würden es vermutlich so handhaben: Wir würden allein oder in anderer Konstellation ohne Erwartungen auf unsere Kontakte zugehen und bei weiteren Treffen als Paarteil, der bei der letzten Begegnung zu Hause geblieben ist, einen Wink geben, dass man über alles Bescheid weiß.

*****ard Frau
3.665 Beiträge
Ich finde, wenn man sich als Paar wirklich einig darüber ist und immer mit dem Wissen des Partners mal alleine einen Swingerclub besucht, um sich sexuell zwischendurch mal solo zu vergnügen, dann ist sowas vollkommen in Ordnung. Sollte man es jedoch heimlich tun, ohne Wissen des Partners, ist das schlichtweg ein Betrug und ein klares fremdgehen...und das ist dann großer Mist und die Beziehung auch nicht sicher.
******els Paar
1.243 Beiträge
*********uivre:
Da habt ihr genau den Satzteil nicht mitzitiert, auf den es bei dieser Aussage ankommt. Wir liefern mal nach:

Ah das habe ich dann mißverstanden. Entschuldigt bitte.
****89 Frau
753 Beiträge
Dann will ich mich bzw uns auch mal als Außerirdische outen. Denn genach das ist es wie man behandelt wird,wenn man als Paar nicht nur ein gemeinsames sondern auch ein getrenntes Sexleben hat. die bisherigen Beiträge geben das im Allgemeinen ganz gut wieder. Alle sind ja tolerant. macht was euch gefällt wenn es euch glücklich macht. Aber ne mit euch wollen wir nichts zu tun haben ihr seid komisch.

Mein Mann und ich gehen getrennt in Clubs, wie auch trennen wir uns in einen Club auf. Je nach Lust und Laune.
Mein Empfinden ist, dass es für Solo Herren total egal ist ob Frau Single ist oder überhaupt allein vor Ort ist.
Solo Frauen sehen meinen Mann scheinbar Automatisch als Single an. Mann der allein herum läuft muss wohl automatisch solo sein andere Variante scheint es oft nicht zu geben.
Und Paar sind für mich am... Bemerkenswertesten. Oft wird kein Solo Herr gewünscht. Wenn muss er aber bitte Single sein. Oder optimaler Weise dann als Paar erscheinen. Im Klartext.Mein Mann vögelt die Fremde während ich bloß daneben Sitz, null sexuelle Handlung null Interesse am fremden Mann. Fremder Mann guckt bloß zu. Also Sex mit 2 Leuten die dumm daneben sitzen ist für Paare ok.aber einen Solomann was aufs gleiche hinaus läuft lehnen sie kategorisch ab. Oder gar dass die Fremde Frau allein auf der Matte ohne Partner ist.
Und nein,das ist kein Einzelfall gewesen sondern die Regel. Und ja, es sind nur meine Erfahrungen und nicht allgemeingültig.
Verstehe nicht warum man als Paar da zusammen bleiben muss wenn nur einer Spaß daran hat. Ne das handhaben wir lieber anders.
*****ard Frau
3.665 Beiträge
Ich finde es auch total ok, wenn eine klare Absprache getroffen wird und sich als Paar einig ist, auch mal alleine Clubs zu besuchen oder private Dates, Es hat uns nie geschadet und wir haben das immer mal gemacht, jahrelang und wir haben diese Soloausflüge genossen und sind immer noch glücklich genlieben.
*******eans Paar
1.584 Beiträge
Für uns ist das auch etwas ganz normales
1 - 2 mal im Monat gönnen wir uns Solodates.
Ganz wichtig, der jeweils andere weiß vor einem Date,
wann, wo und mit wem.
Was wir allerdings auf dem Date machen, darüber bewahren wir stillschweigen.
Bei uns zu Hause gibt es keine Solodates. Also geht es auch schon mal ohne den eigenen Partner in einen Club

In der Regel sind wir aber als Paar unterwegs. Wir haben ein Paarprofil, und wollen auch als Paar wahrgenommen werden. Jemanden anschreiben und den anderen ignorieren führt in der Regel zur Disqualifizierung. Aufgrund unserer leicht unterschiedlichen Vorlieben, haben wir aber auch noch jeder ein Soloprofil.

*********ar_HB:
Als Mann dürfte es eh sehr schwierig sein über JC ein Date zu finden, besonders wenn man gebunden ist.
Frau dürfte es da viel einfacher haben.

Das kann ich so nicht unterschreiben, wie gesagt, 1-2 Dates im Monat sind bei uns normal.
Bei meiner Frau und bei mir.

Rolli
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.