Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Pornos
2422 Mitglieder
zur Gruppe
Gay Pornos
328 Mitglieder
zum Thema
GGG-Porno-Filme...28
Ich stehe total auf GGG-Porno-Filme. nun : welche Filme schaut Ihr…
zum Thema
Porno für meine Frau18
Meine Frau möchte gerne mit mir Porno ansehen. Bisher hat sie keine…
Pornofilme vorgestellt
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Pornos für Frauen - welches Drehbuch?

Mond 1
*******f_56 Mann
17.512 Beiträge
Hi mariediv
*danke*

Lg
@ Wolfscat
"Welchen Film würdest du gern drehen?"

• Ich habe mal eine sehr geile Geschichte gelesen hier auf Joy 😉
Da ging es darum, dass ein Pärchen in eine Polizeikontrolle geriet und von dem männlichen und weiblichen Polizisten nicht nur kontrolliert sondern auch verführt wurde.
Das wäre grob eine Story die mich reizen würde zu sehen bzw. Regie zu führen•

"Brauchst Du viel Handlung drumherum oder sollte es gleich zur Sache gehen?"

• Das kommt ganz auf meine Stimmung an. Manchmal sehe ich gerne Filme wo es schnell und hart zur Sache geht und das andere Mal habe ich gerne eine kleine Story drum herum•


"Wären Amateurfilme spannender als professionelle Umsetzungen?"

• Ein klares Ja. Auf Amateurfilme bin erst gekommen seit ich hier bin und bevorzuge diese alleine schon wegen der dort dargestellten Lust. Die Handlung und Szenen sind weniger gekünselt und ich könnte mich eher damit identifizieren•
*****lnd Mann
27.796 Beiträge
Herr Gauck
wer möchte es ihm verdenken, war sichtlich angetan. Das war in den Fernsehnachrichten deutlich zu sehen An solchen Beispielen ist erkennbar, dass sich etwas auch in der Wahrnehmung von Pornos getan hat. Ich war jung und brauchte das Geld, ist kein Makel mehr.
*****cat Paar
42.341 Beiträge
Themenersteller 
*********_Lady:
Ich habe mal eine sehr geile Geschichte gelesen hier auf Joy *zwinker*
Da ging es darum, dass ein Pärchen in eine Polizeikontrolle geriet und von dem männlichen und weiblichen Polizisten nicht nur kontrolliert sondern auch verführt wurde.

Oh..diese Geschichte kennen wir *zwinker*

Insiderwissen: ich habe sie geschrieben, Big_Gypsy_Lady hat sie gelesen

Eine andere Geschichte aus meinem Kopf würde sich ebenfalls eignen, als Film dargestellt zu werden.
Ein Bewerbungsgespräch in einer besonderen Firma, in der Stress einfach weggevögelt wird.

In extra dafür vorgesehenen Räumen dürfen die Mitarbeiter (die natürlich zunächst eine- durchaus übliche- Verschwiegenheitserklärung unterschrieben haben) ihrer Lust frönen. Dies würde zu einer Ausgeglichenheit führen und zu effizienten Ergebnissen. Die Strategie hat sich bewährt und dem bewerber wird dies sogleich demonstriert.
Der Chef dieses Unternehmens wäre dann der "Bono-Boss" *zwinker*
fuckerware Party
fiel mir neulich mal ein, da doch hier anscheinend ziemlich viele Frauen auf toys stehen.


Eine Runde mit unterschiedlichsten Frauen, von dünn bis rund, von jünger bis älter, und alle mit dem einen Ziel: finden, wir heraus, was das Beste ist.
Das besondere Leckerli ist ein hinreißender Verkäufer... *smile*
*****cat Paar
42.341 Beiträge
Themenersteller 
Zwischenresümee...
...für uns und wohl auch für andere.

  • Eine Rahmenhandlung wäre sinnvoll...
  • natürliche Darsteller, eben lebendige Wesen mit erkennbarer Lust und Leidenschaft...
  • frau muß es deutlich Spaß bereiten und glaubhafte weibliche Orgasmen, sind auch eher förderlich...


Irgendwas reizt mich grade daran... *floet*

*guckguck*
Cat
hat der innere Regiseurt grad bei Dir geklingelt?
*kopfkino*
*****cat Paar
42.341 Beiträge
Themenersteller 
Apropos...
..Kopfkino & Altar:

Wir kamen mal bei einem unserer Streifzüge durch Norwegen an einer alten interessant aussehenden Kirche vorbei, die wir dann gleich besichtigen wollten.
Es stellte sich heraus, daß diese nur in Begleitung eines erklärenden Typ anfangzwanzigjährigen Architekturgeschichtestudenten leicht wikingischen Aussehens mit langen güldenen Haaren gegen Entrichtung eines geringfügigen Obulus zu besichtigen war.


Die Kirche war leer und ohne Inventar.
Längst wurde nur noch in der daneben stehenden neuen Kirche christlich missioniert.


Nach der durchaus kurzweiligen geschichtlichen Exkursion, bei der wir auch dem überaus aufmerksam interessierten jungen Mann etwas über wikingische Mythologien nahebringen konnten, überlegten wir uns bei der Weiterfahrt, wie wir es wohl angestellt hätten, wenn wir ihn dort hätten verführen wollen.

Wir hätten ihn wohl überredet, in der Kirche ein paar erotische Fotos zu machen und ihn dann dabei eingeladen vor und hinter Kamera mit zu aGIERen. *anmach*
Im Verlaufe dieser Aktionen, zu denen auch der Altar und die Stützbalken der Kirche einluden, passierten dann Dinge, die wir jetzt, um nicht zu sehr ins Pornographische abzugleiten, getrost eurer Phantasie überlassen können. *schweig*

Sicherlich kein 1 1/2 Stunden Thriller, aber zumindest ein reizendes Intermezzo...

*film* ..................... *leck*

...also kommt´s auch auf die Örtlichkeit drauf an...ergänz*


*****div Frau
7.980 Beiträge
Eine absolut geniale Location
Um die Handlung etwas auszuweiten, könnten z.B. aus dem alten Gebälk frühere Besucher der Kirche hervortreten, die eine besondere Beziehung dazu haben und ihre Geschichte erzählen, Z.b. die Hochzeitsnacht der dort getrauten Paare oder so. Immer im 100 Jahr Takt zurück.
Die dann zum Schluss im bunten Reigen zusammen agieren, in der Nacht der Toten.
*****div Frau
7.980 Beiträge
Jetzt bin ich es schon wieder
Mein Kopfkino hat besonders beim Anblick von den kunstvollen Balken angefangen zu rattern. Das perfekte Filmset für Pornos, die nicht nur Sex allein zeigen.
Die Unschuld, die sich in die Kirche rettet, von Wölfen gejagt. Die Gasse der Anwesenden, die sich bildet und ihr den Weg zum Altar weist. Der hochgewachsene Wikinger, der ihr entgegen schreitet und als Willkommensgruß seine Zähne in die Halsschlagader versenkt. Aber darauf achtet, dass er es nur tut, damit sie mit ihm den unglaublichsten Sex genießt. Diese Balken als Haltepunkt dienen, um ihren Körper mit kunstvollen Fesselungen zu schmücken. Er ihr dabei einen Orgasmus nach dem anderen beschert und sich zum Schluß auch noch bescheren lässt.

Wobei mir hier auch wirklich einmal die Hintergrund Musik wichtig wäre. Bitte hart, laut, schmutzig, gleichzeitig in höheren Sphären schwebend.
bei dem Anblick...
der Kirche dachte ich nur:
Schwarze Messe, und Vampire... - das lässt sich beliebig mit Szenarien aufrüschen *smile*
Ha ...
Kirche und Kopfkino
eines der ersten Bücher der Angelique.... Sex auf der Kanzel....

in alten Gemäuern mit einem schicken Picknick mit Kerzen, allem Schnickschnack und zwischen Geschirr, und feinen Häppchen das "Törtchen" vernaschen........
Dann kommen die Fantasien dazu ... Personen in Kleidung aus dem Mittelalter oder von wann auch immer, nicht voll ausgeleuchtet ... aber man sieht, wie sie sich sinnlich fordernd dem Paar nähern und teilhaben an dem erotischen Gelage ... längst nicht mehr das picknick ... sondern frivol teilweise freigemachte Körperteile und -regionen werden verwöhnt bis .......
*****cat Paar
42.341 Beiträge
Themenersteller 
Also so https://www.joyclub.de/porno_deutsch/4028.drei_zimmer_kueche_porno.html wie im Magazinbeitrag beschrieben, möchte ich es eben genau nicht...

Für einen Film, den ich drehen würde, braucht es Zeit...
genau!
und auch nicht mit diesem nackten Fleisch, was da zu sehen war... *panik*
*****div Frau
7.980 Beiträge
Stimmt, der Vampir darf einen Astral-Körper haben *lach*

Aber bei meinen anderen Drehbüchern passen ganz normale Typen rein. Nur halt wirklich nicht diese Spielwiese. Das ist genau das, was mich eher abturnt.
*****cat Paar
42.341 Beiträge
Themenersteller 
Haus am Strand...
Da die wilde Weiblichkeit in diesem Thread (offensichtlich) bezüglich ihres Kreativlateins grade etwas eingeschlafen wirkt, erdreiste ich mich mal kurz dazwischen...

1982 drehte ein gewisser Moritz Börner, vielleicht auch inspiriert von Bhagwan Shree Rajneesh, einen ganz interessanten "Porno" namens "Catch Your Dreams".
Dabei filmte er soundsoviel Personen, die er zu diesem Ereignis auf ein Schloß in der Nähe von Hamburg eingeladen hatte und lies den Dingen dabei einfach ihren lauf...(scheinbar).
Für einen "Porno" ist dieser Film durchaus ungewöhnlich und ganz vielleicht ist er ja sogar irgendeiner mitlesenden Person hier bekannt.

Pikanterweise war ich damals mit der Schloßbesitzertochter 3 1/2 jahre leiert.

(Und...nicht daß wir uns jetzt mißverstehen, ich stehe überhaupt nicht auf die rotgekleidete Armada und ihren Erkenntnisexodus aus Indien.
Aber das heißt ja nicht, daß nicht auch durchaus positive Dinge aus ihren Erkenntnissen gezogen werden können *klugscheisser*)

Die Idee, beispielsweise ca 5 Paare und vielleicht zusätzlich 1-2 Solofrauen und 2-3 Solomänner in einem (Schloß oder auch) Ferienhaus (in Dänemark *zwinker*) eine Woche zusammen verbringen zu lassen und dabei den "Dingen ihren Lauf" zu lassen, fände ich beispielsweise attraktiv. *smile*
Dabei würde ich die Örtlichkeit durchaus durch Sauna, Whirl- wie Swimmingpool und Billardtisch würzen wollen.
Auch ein als Matratzenlager eingerichtetes Plätzchen im Alkoven wäre in meinem Drehbuch durchaus hilfreich.
Zumindest bei den Solomännern würde ich weiterhin auf Charaktereigenschaften wie

  • willig/verfügbar
  • leicht devot
  • bi-sexuell

Wert legen und sie zumindest zeitweise auf dem Alkovenlager einquartieren...*fiesgrins*

Und dann würde ich dafür sorgen wollen, daß oft/immer Frauen die Cameras bedienen...

Auch ein Intermezzo in den Dünen, könnte ein zusätzliches Kapitel dieses durchaus mehrteilergeeigneten Drehbuchs m.M.n. bereichern...

LG
der grade etwas androgyne Wolf, der hierfür seine Absolution durch Cat erhalten hat *anbet*
*****div Frau
7.980 Beiträge
Ein ähnlicher Gedanke kam mir, als ich letzten Herbst das Ferienhaus in Dänemark betrat, dass wir gemietet hatten. Da ich als Erste meiner Familie dort ankam und eh ein bisschen Kopfkino lastig bin, bin ich mit großen Augen dort hindurchgestiefelt und habe überlegt, warum das genau so angelegt wurde. Es fehlen nur Billardtisch und Swimmingpool. Dafür Ausblick vom Whirlpool zum Sonnenuntergang. Was für ein Kameraschwenk wäre da möglich.

Schüttelte innerlich den Kopf, alles nur Einbildung, bis ich mir die Deko etwas näher betrachtete. In jedem Zimmer hängen Akte. Nette kleine pikante Zeichnungen. Grins. Da hat sich wirklich jemand was gedacht. Und vermutlich wird in diesem Haus nicht nur Kopfkino gelebt.
*****cat Paar
42.341 Beiträge
Themenersteller 
Bei diesen kreativen Ideen, hätten wir sofort Lust, so ein Projekt umzusetzen...zugeb* *film*

Wir hatten neulich auch schon diverse entsprechende Häuser auf dem Schirm, als wir uns über ein Gruppen Treffen der Skandinavien Gedanken gemacht haben.

Alle so mit 6-7 Doppelzimmern, Alkoven mit Liegewiese, Riesenküchentisch *wiegeil* ...usw

Aber wir finden sowieso, daß hier durchaus lohnenswerte Ideen angedacht werden *kopfkino*

*zugabe*
beach party
.. hätte auch was...
alle am Strand, dahinter natürlich schöne, hohe Dünen, eine Strandbar - ganz edel, die wohl noch gebaut werden muss ( *smile* ), knackige Masseur/Innen, die klassische oder auch verschärfte Massagen anbieten...
hätte was...
muss man nur aufpassen, dass man keinen Sand ins Getriebe bekommt *lol*
*****cat Paar
42.341 Beiträge
Themenersteller 
What a peeling ...sing* *sing*

Auf jeden Fall trifft diese Vorstellung den Nerv einiger Damen.

Das zunächst Versteckte, was schon etwas ahnen lässt...dann dieses Gefühl...dieses Prickeln...und schon das innere Schreien "Los- nun macht schon!" *anmach*
****Ffm Frau
4.891 Beiträge
Location
Wir könnten die Strandsauna auf Borkum mieten. Der Strand davor ist unendlich breit und der Weg ins Wasser sehr weit... Die hohen Dünen dahinter mit leuchtendem Sanddorn bedeckt... Die eisgraue Nordsee lockt mit sanften Wellen... Oder ist es eher der junge Kerl im DLRG-Häuschen am Wasserrand, der die magische Anziehungskraft auf die nackten, erhitzten Körper ausübt, die - der steifen Brise trotzend - lachend den breiten Sandstreifen überqueren, um das Salz ihrer Haut mit dem Salz des Wassers zu vermengen? *anmach*
******nas Frau
726 Beiträge
Bodypainting-Pornoclip
Moin. *wink*
Ich habe mal bei einem Freund auf dem Computer in einen kurzen Clip hineingeschnuppert, den ich sehr erotisch fand.
Da wir nur gerade unter Zeitdruck etwas suchten, habe ich ihn leider nicht bis zum Schluss gesehen.
Er versprach, ihn mir später kopieren zu lassen, da er selbst das mit der alten Gurke nicht konnte. Er hatte das Filmchen mal als Kopie von einem früheren Freund aus Osteuropa auf seinen Uralt-PC überspielt bekommen. Leider hat das mit meiner Kopie nicht geklappt, das Video wurde versehentlich gelöscht. *heul*
Woran ich mich noch vage erinnere:
Eine Frau war vollkommen mit Bodypainting bemalt, sie löste sich mit langsamen geschmeidigen Bewegungen aus einem breiten knorrigen Baum, sie war erst gar nicht zu sehen, das Bodypainting war absolut perfekt. Grün- und Brauntöne.
Dann näherte sie sich einem Mann, der auf einer Picknickdecke unter dem Baum lag.
Ich glaube, sie hat ihm erst einen geblasen und ihn dann geritten, aber ich weiß es nicht mehr.
Es war absolut ästhetisch. Künstlerisch wertvoll. Goldenes Licht- und Schattenspiel. Aber vielleicht idealisiere ich den Film auch nur nach all diesen Jahren, wer weiß.
Eine Suche per google brachte mich nicht weiter.
Vielleicht kennt jemand von Euch diesen Film?
Herzliche Grüße, VanillaAngel *engel2*
****nie Frau
549 Beiträge
klingt ja schon ganz geil
ich hab mal an einer Darkroomparty teilgenommen, wo die Leute Nachleucht- (oder Nachtleucht?) - Farbe an den Händen hatten, die sich im Laufe der Zeit über die Körper (und vor allem Gesichter *zwinker*) verteilten. Das hatte auch etwas sehr ästhetisches. Ob das im Film ähnlich gut käme, weiß ich aber nicht...
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.