Sex und virtuelle Realität

  1. 1
  2. 2
  3. 3
173137
 
Themenersteller
05. Februar 2017
Sex und virtuelle Realität

Im aktuellen Spiegel-Online ist ein Beitrag zum Thema "Sex und virtual reality".

Mit Prognosen, wie VR unsere Sexualität in Zukunft beeinflussen könnte und einem kurzen Interview mit Sexualberatern. Ein kleiner Beitrag, der sehr spannend und interessant aufbereitet wurde und ideal als Grundlage für einen Thread geeignet ist mit einer kleinen Diskussionsrunde im JC.


VR wird nach meiner Einschätzung bald dermassen perfekt werden, dass sie visuelles Erleben schöner als unsere Realität darstellen wird. Das gilt dann selbstverständlich auch für die optischen Reize rund um die Sexualität. Vielen Menschen wird das dann mutmasslich ausreichen, um ihre Lust zu befriedigen. Die Entwicklung wird sicherlich weiter voranschreiten und versuchen das sensorische Erleben nachzubilden, wobei dazu die ersten Schritte ja bereits gemacht wurden.

• Schöne neue Welt?
• Wird es echten Sex durch die "virtuelle Realität" zukünftig seltener geben?
• Schafft sich die Menschheit selber ab, indem wir alles herrichten für perfekte virtuelle Welten, um dann die für die Fortpflanzung notwendige unschönere sexuelle Realität zu verschmähen?
• Würdet ihr perfekten virtuellen Sex, dem mit einem "richtigen" Menschen vorziehen?

Links nur für Mitglieder

Viel Spass beim Lesen
 
05. Februar 2017
Schafft sich die Menschheit selber ab...

viele setzen bewußt keine Kinder in die Welt,
weil sie ihren Kindern diese Welt nicht zumuten möchten
oder weil ihnen andere Werte wichtiger sind.
Andere treiben es demnächst vielleicht mit Maschinen,
lieber als mit Menschen.
Das läßt sich wohl nicht verhindern oder umgehen.

Aber die haben alle eins gemeinsam:
Menschen aus Kulturen mit solchen Werten sterben aus...
und andere Menschen, vielleicht aus anderen Kulturen
leben weiter.

Also letztlich regelt sich alles von selbst.
 
JOY-Angels
05. Februar 2017

• Schöne neue Welt?
Die haben wir schon --- und dass virtuelle Realität in bestimmten Bereichen schon angekommen und genutzt wird, ist auch bekannt, oder ? Der virtuelle Sex ist da nur ein Neben-Ergebnis.

• Wird es echten Sex durch die "virtuelle Realität" zukünftig seltener geben?
Hm... keine Ahnung. Für mich nicht, für mich ist aber auch ein Aquariumbild im PC kein Ersatz für das echte Ding.

• Schafft sich die Menschheit selber ab, indem wir alles herrichten für perfekte virtuelle Welten, um dann die für die Fortpflanzung notwendige unschönere sexuelle Realität zu verschmähen?
Wenn die Menschheit so weit ist, dass Sex als "unschönere sexuelle Realität" gesehen wird, dann hat sie es nicht anders verdient und kann ruhig aussterben. Es gibt sowieso zu viele von uns.

• Würdet ihr perfekten virtuellen Sex, dem mit einem "richtigen" Menschen vorziehen?
Nein. Denn der "perfekte Sex" ist langweilig und steril. Ich stelle mir die Lust und Leidenschaft mit einem realen Menschen vor, ich will, dass wir uns auch mal zanken und dass es mal nicht so toll klappt und dass ich mich auf ihn und er sich auf mich einschwingen muss.
 
05. Februar 2017

Auch wenn ich den besagten Artikel noch nicht gelesen habe: Hautkontakt, menschliche Körperwärme und die daraus entstehenden Emotionen, das ist nicht zu ersetzen.
 
JOY-Angels
05. Februar 2017

Zunächst einmal, definitiv NICHT um Werbung zu machen....Für jene, die die in dem Artikel genannte Brille noch nicht getestet haben, könnte es eventuell sehr schwierig werden nachzuvollziehen oder glauben zu können, wie real etwas mittlerweile mit dem heutigen Stand der Technik darstellbar ist. Womit ich aber natürlich nicht unterstelle, dass die eigene Vorstellungskraft nicht auch sehr weit reichen kann.
Nur ich kenne eben den Unterschied und hatte vorher nicht im Entferntesten glauben können, was mir erzählt wurde. Und deshalb kann ich auch mit ruhigem Gewissen sagen:
Ja, ich glaube daran, dass in naher Zukunft ein sexuell-visuelles Erlebnis unter Verwendung der VR für einige so sehr erregend und befriedigend sein kann, dass sie dies immer wieder erleben wollen.
Dabei denke ich allerdings an sehr viel mehr als nur an die in dem Artikel genannte "Puppe".

• Schöne neue Welt?

Auf jeden Fall seeeeeehr aufregend und interessant! Absoluter WOW-Effekt!

• Wird es echten Sex durch die "virtuelle Realität" zukünftig seltener geben?

Seltener denke ich nicht unbedingt. Denn nicht jeder wird auf diesen Zug aufspringen. Aber es wird sich wahrscheinlich eine neue Art von "Fetisch" (ich nenn´s mal vorerst einfach so) entwickeln, der zusätzlich bereichern kann.

• Schafft sich die Menschheit selber ab, indem wir alles herrichten für perfekte virtuelle Welten, um dann die für die Fortpflanzung notwendige unschönere sexuelle Realität zu verschmähen?

Nein! Meiner Meinung nach völliger Quatsch! Die Realität ist nicht unbedingt unschöner und die VR gibt nicht zwingend Schöneres her. Es ist anders! Aber wirkt dennoch real! That´s it!

• Würdet ihr perfekten virtuellen Sex, dem mit einem "richtigen" Menschen vorziehen?

Nein! Und ich denke "Vorziehen" ist das falsche Wort! Ein Teil meiner Spielzeugsammlung würde vielleicht verschwinden, der reale Mensch aber ganz sicher nicht. Virtueller Sex könnte für mich gewiss eine Bereicherung sein, aber sicher kein Ersatz. Oder nur solange Ersatz, bis ich jemanden an meiner Seite hätte, mit dem ich Sexuelles regelmäßig auslebe.
 
05. Februar 2017

Da geht direkt mein Kopfkino an. Ich stelle mir das gerade bildlich vor, der "VR Fetisch Club", da bekommen Begriffe wie Silikon Valley oder Dollhouse eine völlig neue Bedeutung. Das Tal der Puppen gab`s glaube ich auch mal... Ich hör` lieber auf bevor ich mir Ärger einhandele.
 
05. Februar 2017

ich brauche für Sex, dass mein Gegenüber mich erregend findet und mir das zeigt. hm, vielleicht würde es ja klappen, das auszublenden, dass da niemand Reales dann ist. jedoch würde dann wohl Sexwille bei mir gar nicht ausgelöst werden...
 
05. Februar 2017
Interessante Perspektive

Ich finde es manchmal sehr interessant, VR-Videos zu sehen. Man bekommt einen ganz anderen Blickwinkel und ein ganz anderes Gefühl für zum Beispiel Bewegungen und Formen.
Es ist aber halt nur ein eine nette Erweiterung des klassischen Pornos und ersetzt ebenso wenig wie dieser wahren Sex.
 
05. Februar 2017
Als jemand

der schon lange ganz anders Virtualität benutzt bin ich natürlich nicht beim "Untergang des Abendlands-Gefühl". Abgesehen davon, dass uns jede Entwickung unaufhaltsam überrollt, werden wir Menschen das tun, was wir seit Jahrtausenden tun: uns anpassen.

Natürlich lässt sich die Virtualität ganz gut auch als Wirklichkeitsplacebo nutzen. Das tue ich auch dann, wenn keine andere Möglichkeit besteht, z.B. ein sexverweigernder Ehemann da ist, der aber nichts von den geheimen Wünschen seiner Frau erfahren darf und sie auf diese Weise ihre Wünsche erfüllen lassen kann, ganz gesund, ohne jemanden zu treffen, ohne schlechtes Gewissen wegen Fremdgehen.

Aber in der Regel geschieht etwas Anderes: Der Wunsch nach echter Körperberührung wird immer stärker.
 
06. Februar 2017
Wir leben in einer virtuellen Realität

Die Wahrscheinlichkeit ist hoch, dass wir selbst nur in einer virtuellen Realität leben.
Bisher deuten alle Weltbilder drauf hin.
Nehmen wir den Urknall der plötzlich aus dem Nichts, knallt...
und alles war auf einmal da?!? Eine ganz typische Szene einer Simulation die auf Knopfdruck startet.
Auch das was uns die Kirchen erzählen kann man nur glauben, begreifen können wir es nicht.
Am Anfang war das Wort ... aber wer sprach es, oder hörte drauf - war Gott schon immer da?
Der Mensch braucht immer ein Anfang und ein Ende, die Unendlichkeit können wir nicht fassen, begreifen und uns vorstellen. Genauso braucht er eine Entwicklung. Das etwas aus dem Nichts entsteht oder etwas schon immer da war, ist für ihn nicht zu verstehen.

Joy, Lovoo, Badoo usw. sind auch eine Verlagerung ins Virtuelle. Die Schnelllebigkeit und Oberflächlichkeit wird dadurch erheblich beschleunigt. Heute wischt man nur noch mit den Finger über den Bildschirm und entscheidet in Bruchteilen von Sekunden ob ein Kennenlernen zustande kommt oder nicht. Umgekehrt werden die virtuellen Anmachen immer banaler und langweiliger.
Schaut Euch die Nachrichtenflut in Euren Postfächern an und umgedreht Jungs schaut wie viel Briefe Ihr schreibt - wie viel Antworten bekommt, Ihr auf Eure Briefe?

Die virtuelle Welt ist aber nicht zu verteufeln.
Wie wir damit umgehen und was wir daraus machen ist der Schlüssel.
Im Moment gehen wir aber nicht bewusst mit diesen Dingen um.
 
06. Februar 2017
so wie lebenszauber das schreibt ...

man könnte meinen wir wären in der matrix - also vorsicht vor dem dejavue *zwinker*
 
06. Februar 2017
virtuell daneben..

ist doch toll, dass es eine virtuelle Realität gibt. Oder eher die Möglichkeit, sich hemmungslos mit maximalen technischen optisch aufgepeppten Aufwand selbige zu verschaffen.
Da können sich die Männer, zBsp stinkende ungepflegte oder sonstige mit Komplexen behaftete, schön hinter verstecken.
Aber Vorsicht..spätestens in der fürchterlichen Realität nicht wunderen, wenn es Kritik an dem starken Geschlecht hagelt.
Hab ich "starkem" geschrieben?

PS.. in Sachen Sex dominieren schon lange die Frauen das "Geschehen der Handlung". Da wird auch die virtuelle Brille nicht darüber hiwegtäuschen können
 
06. Februar 2017

Also ich denke mal so wie es vor 30 Jahren noch kein Internet und keine so große Verbreitung von Pornos gab wird es auch hier ablaufen.
Es wird einige geben die sich voll und ganz darauf einlassen und andere wider rum nicht.

Generell finde ich diese Technik (hab sie noch nicht probiert) extrem interessant um sich so manche Wünsche oder Träume zu erfüllen, die einem vielleicht in der Wirklichen Welt nicht zur Verfügung stehen. Warum auch nicht.
Es gibt mit Sicherheit Menschen die geheime Wünsche haben (und ich rede nicht von strafbaren sachen) die sie in der Realtität aus welchen gründen auch immer nicht ausleben wollen oder können. Somit haben Sie die Möglichkeit und vielleicht hilft es dem ein oder anderen auch schlechte Gedanken los zu werden. Natürlich ist die Gefahr auch verdammt groß genau solche zu steigern, aber wenn wir ehrlich sind, ist es heute auch schon möglich.

Ich denke aber viel mehr an getrennte Paare und ähnliche Geschichten. Zum Beispiel ein Paar was sich Berufsbedingt vielleicht nur am Wochenende sehen kann. So könnte man wenn die Technik soweit ist auch virtuell jeden Abend Spaß haben..
So kann man vielleicht auch in der VR Sachen tun die man sonst nicht kann. Gesundheitliche Gründe etc.
Die Anwendungsmöglichkeiten sind vielfältig und verdammt interessant.

Generell wird es allerdings nie, meiner Meinung nach, den realen Sex ersetzen. Schon alleine der Geruch der Partnerin, die Wärme des Körpers ebenso das Spüren eines Zuckens während des Höhepunkt's etc. sind Sachen die die VR, Stand heute, einem nicht geben kann und deswegen wird wohl jeder mit einem Fünkchen Verständnis für die Leidenschaft den echten leidenschaftlichen Sex ersetzen.
 
06. Februar 2017
Ergänzend zu Lebenszauber

gebe ich mal einen Gedankengang wieder, den ich auf Korsika hatte, als ich auf die Bezugsfertigkeit des Ferienhäuschens wartete und im Vorgarten meine Füße in eine Ameisenstraße gestellt hatte. Alsbald kletterten die emsigen Tierchen darüber hinweg. Und ich fragte mich, was die von mir überhaupt wahrnehmen mikt ihren komischen Augen und ihrer eigenen Kultur. Und die Folögerung war ganz einfach, ebensowenig wie die wirklich etwas von uns wissen, die Macht haben sie zu töten, können wir etwas über Gott und das Universum wissen. Im All sind wir nur völlig unbedeutende Wusler. Ich weiß, dass ich nichts weiß, kommt nicht von ungefähr. Ob nun Matrix oder nicht, die beste Reaktion auf das eigentliche Nichtswissen ist, sich auf der Erde schön mit den gegebenen Möglichkeiten einzurichten und das Leben hier nicht zum Fegefeuer oder gar zur Hölle werden zu lassen.
 
06. Februar 2017

Die Sensorik ist weit genug fortgeschritten. Es hapert lediglich an der taktilen Umsetzung.
Wenn dieses virtuell-mechanische "was-auch-immer" mich so befriedigt, wie ich es gern hätte, dann muss ich keine Sekunde darüber nachdenken.
Menschen werden es sich zulegen, sobald der Preis stimmt.
Individuell, jederzeit und ohne großes drum-herum.

Es kann nichts schöneres geben *smile*
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Mehr zu Sex und virtuelle Realität

  • Pornosex, gibt es den in der Realität?

    Bin hier im Joyclub immer wieder darauf gestoßen, dass Männer und auch Frauen gerne "Pornosex" haben möchten, also sexuelle Handlungen, wie sie in einem Pornofilm zu sehen sind. Doch gibt es solchen Sex in der Realität? Bitte es nicht falsch zu verstehen.
  • Von der Anonymität zur Realität

    Ich weiß jetzt gerade nicht, in welchen Bereich dieser Beitrag passt, daher falls hier falsch, bitte verschieben Dieser Thread ist für die unter uns Lanzeitjoylern, die von ihrer Anonymität in die Realität gekommen sind...
  • Virtuelle Reize....

    Für uns ist klar, wir leben gerne in unserer monogamen Beziehung. Wie sieht es aber mit den virtuellen Reizen aus, indem man gemeinsam Pornos ansieht oder gerne andere Pärchen im Swingerclub beobachtet?
  • Weltfrauentag Bullshit

    Denken wir mal nicht an Clara Zetkin, die in Kopenhagen 1910 diesen Frauen-Gedenktag für Frauenrechte, Wahlrecht, Frieden, vorgeschlagen hat. Gute Sache. Denken wir mal mehrere Schritte abstrakter weiter. Hier im Jetzt.
  • Überfordert viel weibliche sexuelle Lust ?

    Einige Männer träumen ja von einer Frau die viel sexuelle Lust hat und einen Mann aktiv sexuell fordert.
  • Naturdildo Diamond Lover
    Naturdildo Diamond Lover
    So beglückend wie ein echter Diamant! Der Diamond Lover lässt Frauenherzen höher schlagen.
    Preis: 27,95 EUR
  • Analplug Booty beau large
    Analplug Booty beau large
    Analplug in spitz zulaufender, bauchiger Form, mit abgerundetem Rückholgriff. Schwarz.
    Preis: 15,95 EUR
  • Doppeldildo Galaxia
    Doppeldildo Galaxia
    Galaktisch geile Lust erleben! Extrem biegsamer, lila-transparenter Dildo im Reiz-Design.
    Preis: 9,95 EUR

Interessante Gruppen zum Thema

  • Harter Sex
    Harter Sex
    Eine Gruppe für Menschen die harten Sex ohne grossen Smalltalk, streicheln, küssen und Co. mögen.
  • Hypersexualität
    Hypersexualität
    Diese Gruppe ist für Männer und Frauen die überdurchschnittlich viel Sex wollen und brauchen.
  • Sexspielzeug
    Sexspielzeug
    Habt Ihr Euch ein neues Toy gegönnt und möchtet uns davon berichten oder seid Ihr gerade auf der Suche danach?