Natürliche Öle für Analsex - Empfehlungen gesucht!

  1. 1
  2. 2
  3. 3
253343
 
29. Januar 2017

Äh... also im LK Chemie gab es da andere Informationen!

Olivenöl ist nun mal reich an Ölsäure. Das macht es so gesund - das ist eine einfach ungesättigte Fettsäure.
Dummerweise wollen diese ungesättigten Fettsäuren "gesättigt" werden - und suchen sich Moleküle, die sich dranhängen. Sobald Sauerstoff dazukommt - bäng - es oxidiert sehr wohl! -> zu deutsch, es wird ranzig.
Solange das nur ein paar Moleküle sind, nicht schlimm, aber sobald die Menge signifikant wird, kannst Du es genauso wegwerfen!

Der Grund, daß Olivenöl durchaus extrem lange haltbar ist, liegt daran, daß das unter Sauerstoffausschluß - in einer gut verkorkten, mit Wachs versiegelten Amphore oder so - eben NICHT passiert.
Offen in der Küche herumstehend oxidiert es zwar nicht so schnell wie Leinöl ( das ist sogar mehrfach ungesättigt, noch mehr Oxidationsspielraum!), aber es oxidiert auch, sogar recht schnell, wenn es warm ist.

Konservierungsstoffe können das übrigens verhindern....
Würde solches Öl natürlich genausowenig haben wollen, wie ranziges!
 
29. Januar 2017

Mag sein daß wenn man Olivenöl sehr ungeschickt lagert auch dieses irgendwann an Luftsauerstoff oxidiert, Hinweise auf Polymerisation durch Oxidation sind mir zumindest keine bekannt und in meiner Küche ist noch kein Olivenöl verranzt, selbst nach mehreren Jahren Lagerung nicht.

Die meisten lebensmitteltauglichen Öle sind deutlich reaktionsfreudiger, auch wenn mit Sicherheit niemand so lange liegen bleibt bis sich auf Po oder anderen Körperteilen eine stabile und glänzende Schicht gebildet hat. *zwinker*

Es gibt aber Untersuchungen die Hinweise darauf geben, daß rascher oxidierende Öle (z.B. auch Sonneblumenöl) weniger gesund für uns sind, ganz abgesehen davon daß diese auch geschmacklich deutlich früher dazu neigen unangenehm zu werden.
 
29. Januar 2017

Den letzten beiden Absätzen stimme ich zu...

Wenn Du Dein Öl nicht zu warm, und in einer dunklen Flasche mit engem Hals, oder gar einer dieser hübschen Ausgieß-Karaffen aufbewahrst, oxidiert es halt sehr langsam - und bevor man es riecht und schmeckt, muß schon eine bestimmte Menge oxidiert sein. Daher der subjektive Eindruck.

Olivenöl ist definitiv ein sehr stabiles Öl, aber genauso definitiv nicht inert!

Und zum massieren würde es mir viel zu fies riechen - vielleicht schmackhaft, aber nicht sexy!
 
29. Januar 2017

Das von mir verwendete Öl stammt aus "la Mancha", obgleich mir Analusien lieber gewesen wäre. *lol*

Natürlich sehnt sich nicht jeder nach seiner Olivia oder ihrem Oliver, Alternativen sind gewiss gefragt und auch ich bin daran interessiert, es sollte aber pflanzlich sein und ähnlich positive Eigenschaften besitzen.
 
05. Februar 2017
Kokosfett oder -öl

Für die Intimzone verwende ich grundsätzlich nur Kokosfett oder-öl. Das Kokosfett hat die Eigenschaft, dass es die Schleimhaut nicht reizt. Zudem sind die Gleiteigenschaften hervorragend. Kokosfett hat einen Schmelzpunkt von ca. 26 Grad. Sollte also bei heissen Spielen kein Problem sein. *stolzbin*
 
05. Februar 2017

Würde definitiv wasserbasierte Lube nehmen da sich sonst die Silikondildos auflösen
 
Themenersteller
06. Februar 2017

Kokosfett war schon vorgeschlagen und wegen dem Duft raus, Spielzeuge waren nicht angedacht, nur die nackten Körper ^^

Wir haben uns für das Weleda-Babyöl entschieden.
200ml für knappe 9 Euro. Sesamöl mit Calendula-Extrakt.
Super glichtig am Körper und im Po, angenehmer, unaufdringlicher Geruch, kein Brennen, pflegend. Halbe Flasche genügt.

Wir haben unser Öl gefunden.
Danke an alle für ihr Feedback ^^
 
JOY-Team
06. Februar 2017

ShadeM:
Wir haben uns für das Weleda-Babyöl entschieden.
200ml für knappe 9 Euro. Sesamöl mit Calendula-Extrakt.
Super glichtig am Körper und im Po, angenehmer, unaufdringlicher Geruch, kein Brennen, pflegend. Halbe Flasche genügt.

Wir haben unser Öl gefunden.

Super gut! *top*
Kann ich mir für mich auch interessant vorstellen, ich mag so leicht nussige Gerüche gerne.

ShadeM:
Kokosfett war schon vorgeschlagen und wegen dem Duft raus

Ich wollte noch einmal - vielleicht auch eher für zukünftig Suchende - hierauf eingehen.
Ich habe Kokosöl für mich bisher auch ausgeschlossen, da ich den Geruch an Kokos nicht wirklich als verlockend empfand. Ich hatte da aber auch augenblicklich so diese sehr künstlichen Kokosgerüche aus Herzen, Duschgel und Co in der Nase.

Ich wurde dann letztes Wochenende eines Besseren belehrt was hochwertiges Kokosöl angeht. Das ist wirklich ganz dezent kokosig. Gar nicht aufdringlich wie erwartet. Und dadurch selbst für mein Näschen sehr angenehm und samt Massage herrlich entspannend. *love*
 
12. April 2017

Falls ihr nur ein Öl verwenden wollt *nachdenk*
dann wird Kokosöl wahrscheinlich zu "fest" sein


Kokosöl wird und bleibt bei körpertemperagur flüssig... Für mich die beste konsistenz
 
12. April 2017

Zum duft: es gibt in naturkosmetikläden desodoriertes. Und das durchschnuppern von hochwertigen kokosölen zahlt sich echt aus!
 
01. Mai 2017

Hey!
Also ich favorisiere in jeder Hinsicht Kokosöl!
Es schmilzt super schnell, zieht total klasse in die Haut ein, man kann es eigentlich ÜBERALL am Körper verteilen, ist z.B. auch sehr gut für die Scheidenflora! Es ist ein super Gleitgel (vorsichtig mit Latex - Kondomen!) und verbessert die natürliche Feuchtigkeit der Scheide.
Der Geruch ist suuuper dezent und nach kurzem nicht mehr wirklich wahrnehmbar.
Auch es in den Mund zu bekommen ist nicht unangenem, ist sogar gut für die Verdauung und den Stoffwechsel. Für die Haare ist es eine tolle Pflege und auch nie Nägel freuen sich an etwas Kokosöl.
 
01. Mai 2017

Ach, und klar: Lieber ein gutes, hochwertiges Kokosöl kaufen! An der Stelle macht es echt keinen Sinn zu sparen. Davon abgesehen kriegt man Kokosöl an sich auch auf die Schnelle fast überall.
DM, Rossmann, Bioläden, Asiashops, viele Lebensmittelläden wie REWE und EDEKA uns Co.
Das Öl dort ist dann natürlich alles unterschiedlicher Qualität, aber wenn man einfach schnell Kokosöl beschaffen will geht das auch. *zwinker*
 
28. Mai 2017
wir nutzen seit langem Kokosöl

Kokosöl gibt es im Bioladen von Rapunzel geschmack- und geruchsneutral. Da kommt keinerlei Kokosgeschmack durch. Es schmilz schnell auf der Haut, oder vorher kurz in der Mikrowelle warm gemacht, bleibt es auch den Abend über flüssig. Am Anfang zieht es schnell in die Haut ein, beim Zweiten und dritten Auftragen hat man einen schönen gleitfähigen Film auf der Haut. Auch wird die Haut schön weich dadurch.
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  • Naturvibrator Jen's Wrench
    Naturvibrator Jen's Wrench
    Mit diesem Lümmel heben Sie ab! Die pralle Eichel und die ausgeprägte Reizäderung sowie…
    Preis: 23,95 EUR
  • Massager Bodi-Spa The Wonder Wand AC
    Massager Bodi-Spa The Wonder Wand AC
    Für anregende Massagen vonf Kopf bis Fuß! Massagestab mit flexiblem Kopf und 10…
    Preis: 74,95 EUR
  • G-Punkt Vibrator Wonderboy Mini G
    G-Punkt Vibrator Wonderboy Mini G
    Mini-G-Punkt-Vibrator mit gerilltem Klitoris-Reizarm. Farbe: Blau. Gesamtlänge ca. 15 cm.
    Preis: 19,95 EUR

Interessante Gruppen zum Thema

  • Kleiner Sex-Knigge
    Kleiner Sex-Knigge
    Unser Anliegen ist es, zeitgemäße Etikette und Höflichkeit beim Sex zu diskutieren.
  • Natürliche Sexualität
    Natürliche Sexualität
    Körper und Sex 'natürlich' lieben - Die Erotik pur wie die Natur sie schuf.
  • Harter Sex
    Harter Sex
    Eine Gruppe für Menschen die harten Sex ohne grossen Smalltalk, streicheln, küssen und Co. mögen.