Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Fisting
1879 Mitglieder
zur Gruppe
Hoteldates
34892 Mitglieder
zum Thema
Das erste Mal mit Anderen, wie sind eure Erfahrungen?113
War gestern wieder im Pornokino. Grundsätzlich finde ich das gut…
zum Thema
Ist gefistet werden für Frau erregend?95
Ich bin gefragt worden, ob ich Erfahrungen im fisten habe.
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Eure Erfahrungen mit Fisting?

*****ama Mann
17 Beiträge
Themenersteller 
Eure Erfahrungen mit Fisting?
Wie sind eure Erfahrungen mit Fisting?

Macht euch Fisting Spass?
**********nover Paar
33 Beiträge
(Sie schreibt)
Willst du wissen, ob es uns Frauen gefällt oder ob die Männer es geil finden?

Ich für meinen Teil genieße es sehr. Allerdings nur, wenn ich entsprechend entspannt und in der Stimmung dazu bin. Das ist nichts was man mal eben als Quckie machen kann. *zwinker*

Und für mich gehört danach eine Art "abholen" dazu. Ein Moment der Ruhe danach. Der Orgasmus beim Fisting kann verstörend heftig sein. Da kann ich danach nicht einfach direkt wieder auf normalen Sex umschalten. Wobei das sicherlich auch seinen Reiz hat.
*****ama Mann
17 Beiträge
Themenersteller 
Macht denn Fisting Spass
Vielen dank für die Ausführung,ich bin mit meiner Frau sehr glücklich 😊 und auch schon lange verheiratet und habe schon länger das verlangen sie mal auf "ganz neue weise"zu befriedigen.Ich war schon öfters mit mehreren fingern in ihr drin und es hat geklappt und uns beiden sehr gut gefallen.Nun bin ich mir nicht sicher ob ich weiter machen soll.Ich habe ja nicht vor ihr weh zu tun schließlich soll es ja ihr genau so gefallen wie mir.Aber schon die Vorfreude auf unseren ersten versuch zu fisten bringt mich schon ziemlich durcheinander.Ich will's halt nicht falsch angehen und bin daher schon etwas aufgeregt und nervös weil das schon Neuland für uns beide ist.Mal sehen was daraus wird.
**********nover Paar
33 Beiträge
Also aus meiner Erfahrung heraus kann ich sagen, dass das erste mal in jeder Hinsicht extrem aufregend war. Die Fantasie dazu hatte ich schon länger. Es dann zu erfahren, zu fühlen, war unglaublich.
Ein Tipp: langsam machen und die Hand bis zum Handgelenk mit sehr viel Gleitgel einreiben. Wenn es die ersten Male "nur" vier Finger werden, seid damit zufrieden und genießt das. Mehr geht dann wenn beide gierig sind irgendwann ganz von allein. *zwinker*
*****ama Mann
17 Beiträge
Themenersteller 
sehr sehr aufregend
Ich weiß jetzt noch nicht ob meine Frau schon ähnliche Vorstellungen und oder vorlieben hat.Genauso wenig weiss ich ob ich ihr von meiner"neuen Vorliebe"schon vorher davon erzählen soll.Schließlich will ich sie ja auch nicht überrumpeln oder ich weisses wirklich nicht 😌
**********luder Frau
16.278 Beiträge
Rede mit Deiner Frau drüber, nicht das sie hinterher “geschockt“ ist...

Außerdem weiß sie dann auch in etwa, was auf sie zukommt...

Einfach machen fände ich nicht optimal!

Und Zeit braucht Ihr und üben... weil es geht vielleicht nicht gleich beim ersten Versuch, das war bei mir zumindest so!
Du bist lange mit deiner Frau verheiratet. Warum solltest Du ihr nicht von deinem Wunsch erzählen? Ich als Partner würde dies erwarten.

Wenn sie davon weiss, würde sie sich nicht überrumpelt fühlen. Auch könnte sie Dir beim Fingern bzw. Fisten Rückmeldungen geben (vorsichtig, tiefer, ....).

Ich empfehle die Fistung-Gruppe für weitere Infos und Erfahrungsaustausch.
Rede mit Deiner Frau drüber, nicht das sie hinterher “geschockt“ ist...

Klingt für mich nicht so, dass es sie schocken wird. Denn es gefällt beiden, wenn er mit mehreren Fingern in ihr ist. Das ist schonmal ein gutes Zeichen.

Trotzdem sollte er mit ihr reden.
**********luder Frau
16.278 Beiträge
Finger oder gleich die ganze Hand ist aber ein großer Unterschied!
Stimmt und gerade deswegen sollte er mit ihr reden.

Trotzdem finde ich es ein gutes Vorzeichen, dass ihr das Einführen mehrer Finger gefällt. Wäre anders, wenn sie das nicht mögen würde.
*********uest Mann
2.131 Beiträge
JOY-Angels 
Mir macht es...
...Spaß, sofern es meiner Mitspielerin Spaß macht, denn nur darauf kommt es mir an. Ich selbst habe beim Fisting keine besondere Stimulation, außer eben über den "Umweg" der steigenden Geilheit meiner Partnerin.
**********nover Paar
33 Beiträge
Am besten du sprichst mit ihr drüber, wenn ihr nicht gerade mittendrin seid. Sowas sollte im Vorfeld mal grundsätzlich geklärt werden. So in etwa "du magst es doch mit mehreren Fingern, könntest du dir mehr vorstellen?". Wenn ihr gerade am Fingern seid und du dann aus heiterem Himmel "fragst" kann es sein, dass du sie veeschreckst oder unter Druck setzt.
Ich würde es nur ansprechen, wenn das Drüberreden sowieso für euch normal wäre.

Wer nicht hier unterwegs ist oder zumindest Pornos guckt, der weiß gar nicht, dass es sowas wie Fisting gibt. Allein das Wort klingt für viele total brutal und widerlich. Auch die theoretische Vorstellung kann einem jede Lust vergehen lassen. Unweigerlich kommt die Frage, warum ein Mann sowas tun wollen würde. Was hat er davon?

Viele Frauen haben aber beim Sex den Wunsch, ganz ausgefüllt zu sein und sie lieben das Gefühl, ganz viel in sich drin zu haben. Dafür braucht es keinen Begriff, der zur Bedeutung hat, es müsse jetzt die ganze Faust rein. Zumal für die Frau der Eindruck entstehen kann, dass es ihm nur Spaß macht, wenn er auch die ganze Hand drin hat.

Wenn die Frau des TE es mag, mehrere Finger in sich zu haben, dann kann er einfach vorsichtig weiter gehen. Sehr vorsichtig! Er kann sie dabei beobachten und fragen, ob sie mehr möchte, er kann ihr sagen, dass es ihm gefällt, sie so erregt zu sehen. Und dann gucken beide einfach, wie weit es gehen kann. Ich glaube, die Frage, "darf ich dir die ganze Hand reinstecken?", kann einen größeren Schreck erzeugen, als beim lustvollen Tun plötzlich festzustellen "Huch, da ist ja die ganze Hand drin."

Ein Ex von mir wollte das gern mal probieren. Es war ein totaler Krampf geworden. Sein Ziel war es, möglichst die ganze Hand reinzukriegen. Total bescheuerte Aktion.

Wie so oft, gilt auch hier: Der Weg ist das Ziel.
Ich würde es nur ansprechen, wenn das Drüberreden sowieso für euch normal wäre.

Wer nicht hier unterwegs ist oder zumindest Pornos guckt, der weiß gar nicht, dass es sowas wie Fisting gibt.

Ein wichtiger Punkt, wie ich finde.

Lässt bei mir die Frage aufkommen, warum der Themensteller mit einem Soloprofil hier angemeldet ist.
Eure Erfahrungen mit Fisting?
@*********ller

Wie sind eure Erfahrungen mit Fisting?

Fisting ist eine geile und erregende Sexualpraktik, natürlich auch nur für diejenigen, die es mögen und wollen. Ich habe bisher nur positive Erfahrungen dabei gemacht. Wenn eine Frau das nicht möchte, ist es doch wohl vollkommen normal das ich es dann auch nicht versuche und ich kann mir auch beim besten Willen nicht vorstellen, dass eine Frau sich dann trotzdem eine ganz Hand reinschieben lässt.

Macht euch Fisting Spass?

*ja* *ja* *ja* bin ich jetzt weiter?
Fisting no go
Ich habe es nicht ausprobiert und habe auch keine eigenen Erfahrungswerte.
Ich kann es mir einfach nicht vorstellen und hätte auch Angst davor. Schon alleine die Vorstellung erregt mich nicht.
Das Gefühl ausgefüllt zu sein ist toll, dafür reicht mir ein gut gebauter Lover.
Ich mags lieber eng, daher bin ich auch kein großer Freund dieser "Spielart".
DocSnuggles81
Die Vagina einer Frau leiert durch Fisting nicht aus, genauso wenig wie der Anus.
Ob eine Frau eng ist oder nicht liegt an der Beckenboden Muskulatur.
Die Frauen die ich als "eng" empfand wären niemals in der Lage gewesen, ohne größte Schmerzen eine Faust aufzunehmen. Auch nicht mit langem Vorspiel/dehnen und einer halben Tube Gleitgel.
Andere Frauen schafften das problemlos und sie waren definitiv nicht so eng gebaut.
Demnach glaube ich schon, nein ich bin überzeugt, dass da jede Frau anders gebaut ist und ob das nur durch Beckenboden Muskel Training so änderbar ist - ich bin kein Arzt, würde es aber ehrlich gesagt nicht für möglich halten.
Demnach glaube ich schon, nein ich bin überzeugt, dass da jede Frau anders gebaut ist und ob das nur durch Beckenboden Muskel Training so änderbar ist - ich bin kein Arzt, würde es aber ehrlich gesagt nicht für möglich halten.

Dafür musst du kein Arzt sein, ein gesunder Menschenverstand reicht aus. Ich als Physiotherapeutin kann dir sagen, dass man jeden Muskel im Körper trainieren kann. Die Beckenboden Muskulatur ist schwieriger als z. B. den Bizeps zu trainieren. Man nehme eine Kurzhantel sagen wir mal 75 % der Maximalkraft..... 5 Sätze je 12 Wiederholungen, beugt und streckt den Ellenbogen.... so könnte man z. B. den Bizeps trainieren.
Beim Beckenboden ist es komplexer, weil es kein Gelenk gibt was bewegt werden kann. Die Frau muss spüren bzw ihre Beckenboden Muskulatur wahrnehmen. Wenn das klappt, dann kann man durch gezielte Übungen die Muskeln trainieren. Auch mit Hilfe von kleinen Gewichtskugeln (mir fällt gerade der exakte Name nicht ein) in unterschiedlichen Stärken, 10 gram, 25 Gram, 50, 100, 200 Gram. Diese Gewichtskugeln mit Bändchen führt man in die Scheide ein und hält sie Anfangs für ein paar Sekunden, dann steigern bis zu ne viertel Stunde.

Jede Frau ist unterschiedlich gebaut.....schmaleres Becken, breiteres Becken und so auch die Muskulatur.
Eine übergewichtige Frau hat tendentielles ein schwächeres Beckenboden als eine schlankere Frau, weil das Gewicht die Muskulatur im Becken belastet und schwächt. Genauso kann eine Frau die sehr schlank ist und im Büro arbeitet, mit dem Auto auf die Arbeit fährt und den Feierabend gerne auf der Couch verbringt kann eine Beckenboden Schwäche haben, obwohl sie schlank ist. Vielen fehlt die Bewegung. Wenn man Muskeln nicht beansprucht dann bauen sie ab..... ganz einfach.
Ich hatte noch nie eine Patientin die z. B. Krafttraining betreibt - ich bin mir auch ziemlich sicher, dass es sehr selten vorkommt - und eine Beckenbodenschwäche hatte.
Gewichtskugeln für das Beckenboden Training
Na dann wäre das ja auch geklärt *g*

Bezweifle zwar nach wie vor, dass so etwas jede Frau erreichen kann, da die spürbaren Unterschiede einfach viel, vie lzu extrem waren, aber gut - theoretisch kann ja auch jeder Mann der ordentlich trainiert auch ein Schwarzenegger werden *zwinker*
Auch bei mir...
ist Fisting absolut Tabu. Das ist mir erstens zu gefährlich, weil potentiell gesundheitsschädlich, zweitens zu extrem und drittens bin ich so eng gebaut und habe so trainierte Beckenbodenmuskeln, dass bei zwei Fingern eh Schluss ist. Falls man es wie der TE doch praktizieren möchte, sollte man sich zunächst mit der Partnerin besprechen und dann in der entsprechenden Gruppe Informationen einholen.
Bitte keine Grundsatzdiskussion zu Fisting oder dessen Trainierbarkeit. Das war nicht die Ausgangsfrage.
******376 Frau
1.394 Beiträge
Zum Thema Beckenboden… Natürlich sind da Muskeln trainiert war Punktpunkt aber letzt endlich ist auch ganz viel Genetik dabei, ob man eher eng oder weit gebaut ist. Das fängt schon damit an wie breit das Becken an sich gebaut ist .... Der eine hat eine große Nase, der andere eine kleine – so ist das eben
*********imus Mann
994 Beiträge
Fisten ...
... ist zwar für einige Frauen der Weg in einen Riesenorgasmus, aber man ...

• sollte sich Zeit und ein gutes Öl nehmen
• erst anfangen, wie "sie" schon auf einem höheren Lustlevel ist
• schrittweise weiten, gute Finger- Hand- und Fausttechnik (also zum Beispiel den Daumen eng unter den handnahen Fingergliedern in der Faust verstecken).
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.