Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
slow sex
2512 Mitglieder
zur Gruppe
Rough Sex
2553 Mitglieder
zum Thema
Sind euch Gesichtsbilder wirklich so wichtig?749
In vielen Profilen ließt man etwas wie "Anfragen ohne Gesichtsfoto"…
zum Thema
Wie das Vertrauen im Bett wiederherstellen?104
Vor zwei Jahren hatte mein Mann mich betrogen. Mehrmals, mit einer…
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Bett fesseltauglich machen?

***********
Bett fesseltauglich machen?
Hallo Joyler,

ich will gerne mein Bett etwas fesseltauglicher machen. Beim Aufräumen ist mir aufgefallen, dass meine Lattenroste auf sehr nützlichen Trägern liegen, in denen noch Bohrlöcher mit Gewinde vorhanden sind.
Meine Idee war nun ein etwa L-Förmiges Metallstück schmieden/herstellen zu lassen, dass oben einen Ring hat, der etwas über dem Rahmen des Bettes schweben würde.

Auf dem ersten Bild sieht man die Ecke vom Bett und auf dem zweiten eine Skizze, wie das Bauteil aussehen sollte. Ich wollte ungern in den Rahmen des Bettes bohren, darum diese Idee.

Hat jemand eine Idee, wie ich das angehen könnte? Gibt es hier in Joy (speziell Raum Stuttgart) irgendwelche fleißigen Schlosser?

Liebe Grüße
Die Ecke vom Bett. Die sehen alle vier gleich aus, außer das an der Kopfseite eben noch das Kopfteil angebracht ist.
Skizze des Metallstücks.
*****
Nimm einfach DIN 580...
Ringschrauben mit passenden Muttern!
Gibt es unter anderem bei "Ganter-Griff.de"
Und ist einfacher als selber ein Blech zu basteln.

Viel Spaß!
***********
Danke für den Tipp mit den Ringschrauben. Wusste gar nicht, dass es so etwas gibt.
Hat dennoch einen Haken, denn ich kann sie dort nicht einfach so reinschrauben, da auf diesem Metall-Dreieck ja der Lattenrost und darüber die Matratze liegt.

Um vielleicht nochmal die Intention besser zu erklären: Ich will Ringe/Befestigungen oberhalb der Matratze haben um dort beim Spielen z.B. Seile oder Ketten von Manschetten zu befestigen.
*****o_M Frau
Dann gucke doch einfach mal nach Schaukelschrauben, die sind halb gedreht, das Seil kann nicht raus rutschen, bekommst du im Baumarkt und.... du kannst sie in die Wand bohren und musst dir nichts anfertigen lassen.

Ich habe mein komplettes Bett vom Schmied machen lassen.... da habe ich das was du haben willst schon mit drinnen, ohne das es offensichtlich ist.

Und wenn Besuch da ist einfach die Kissen über die "Schrauben" schmeißen, dann siehts keiner bei euch *zwinker*
****a56 Frau
Ich habe die Seile bzw. Schlaufen an den Querstreben des Lattenrostes geknotet, lasse sie oben und unten seitlich am Bett bei Bedarf raushängen, Karabiner daran und schon hast du die Befestigung für die Seile.

medea
*************
Sie schreibt
Wir haben es ähnlich wie medea56.

4 Nylonfesseln, extra lang, am Halterahmen des Lattenrostes fest verknotet und die hängen einfach auf Dauer am Bett runter. Wenn Besuch kommt werden die einfach unter der Matratze versteckt und gut. Die halten unglaublich "Zug" aus, auch wenn ich/er nicht dran gefesselt sind werden sie genutzt. Ich zum Beispiel ziehe mit aller Gewalt beim Orgasmus dran damit ich meinem Mann nicht den Rücken o. ä. aufschlitze *rotwerd*

Wenn du es etwas "rabiater" haben willst, in jedem Baumarkt gibt es Ketten auf Meter, die kannst du einfach an deinen Bohrlöchern befestigen*, ans freie Ende einen großen Metallring dran schweißen (lassen) und du hast eine variable Fesselmöglichkeit.

*z. Bsp.: Kette in passender Länge kaufen, Schrauben und Muttern in passender Stärke, und letztes Kettenglied mit Mutter verschweißen (lassen), so kannst du es nach Bedarf ab- oder anmontieren oder einfach unter die Matratze fallen lassen, wenn Mutti kommt vielleicht besser ab, wer weiß ob die nicht unterm Bett putzen will *zwinker*
****86 Mann
Also wie ich sehe hast du beinpfosten am bett. Ich hab einfach ein spanset nicht die zum ratschen sondern die einfachen wo man einfach drücken muss um ein bein montiert. Dort kommen dann karabiener ran und anschliessend die manschetten für handgelenk und fussgelenk. Der vorteil vom spanset es ist schnell zu lösen (keine knoten) und man kann es schnell anziehen falls der gefesselte zu viel bewegungsfreiheit hat. Ein weiterer vorteil es ist schnell wieder verräumt.
Ich hoffe du verstehst was ich sagen möchte
********mann Mann
Alternativ...
...kannst Du in die Ringschraube auch am Lattenrost anbringen, ohne dass er Dir die Matzatze schrottet.
Es gibt Eindrehgewinde, sog. "Rampa-Muffen". Die kannst Du im Lattenrost versenken und dann entweder die Ringschraube jedesmal kurz eindrehen oder sie sogar drinlassen, da die Matratze u.U. leicht abgerundete Ecken hat.

Da bist Du mit 4 Ringschrauben und den dazugehörigen Muffen für ganz schmales Geld dabei. Die "Verlängerung" hoch aufs Bett dann über Kettenglieder, Karabiner oder O-Ring - damit könntest Du gewappnet sein, ohne den Schlosser zu bemühen.
*********ount Mann
@ einfühlsam
Da war der Hinweiss mit der Din 580

richtig und wichtig, da treten Kräfte auf beim Spielen, und ich meine jetzt nicht emotional, die gehalten sein wollen also lieber alle Verbindungen mit Faktor 3 überdemensionieren.
*****_68 Mann
Ich habe mir nie eine solche Mühe gemacht ...
Schnellverschlüsse - Klettbänder und die gesamte Sache ohne großen Aufwand am Lattenrost befestigt - schon steht dem Spaß nichts mehr im Weg.
**********ylove Mann
Kabelbinder...
Ich habe durch die Löcher, die man auf dem Bild sieht, einen Kabelbinder gezogen und damit an jeder Bettecke eine Metallkette befestigt. An diesen kann man dann Karabiner usw. einhängen. Ist in wenigen Minuten erledigt, preiswert und kann schnell wieder entfernt werden.
*********ettbo Frau
woody_68 schrieb:
Klettbänder und die gesamte Sache ohne großen Aufwand am Lattenrost befestigt

Dafür müsste man aber einen Lattenrost haben *zwinker*
****a56 Frau
Wenn ich dieses Bettgestell anschaue muss er eine Lattenrost haben.
Ich habe ein Franz. Bett bei dem die Matraze zum hoch klappen ist (und auch auf so einer Eckverbindung aufliegt), auch in dieser ist ein Lattenrost fest installiert in den ich die Bänder/Schlaufen/Seile festbinde.

medea
****ts Frau
Bei mir sind die auch am Lattenrost befestigt. Lässt sich problemlos verstauen und ist in 5min montiert, nachdem der Postbote es abgegeben hat.
*****tto Mann
Ich habe mir vor ein paar Jahren mal ein Bambus-Himmelbett zugelegt,
das hat Befestigungsmöglichkeiten ohne Ende und an den Streben des Himmels
lässt sich sogar noch jemand aufhängen, die Anschaffung habe ich nie bereut! *top*
**********nicht Mann
Ich habe diese Bohrungen auch schon entdeckt und mein erster gedanke war einfach mal ne Kordel durch zu ziehen, das war natürlich Fail, da die scharfen Kanten das Seil zerschnitten haben. Nächster versuch war dann mit Drathseil, was auch sehr gut funktioniert (unten mit einer Lüsterklemme verbunden).

Die so entstandenen (kleinen) Drahtseilschlaufen konnten dann gut verwendet werden um dickere Leinen dadurch zu ziehen (und sind, wenn nicht gebraucht gut unter der Matratze zu verstecken).

Am Ende (also für die Fesselung selber) bin ich auf Abstand zu den "normalen" Seilen gegangen und verwende mittlerweile auch Klettverschluss. Es ist einfach schneller zu befestigen, die gefesselte Person hat keinerlei Chance sich zu befreien (bei einem 4cm breiten Klettverschluss) und durch die Breite gibt es die Gefahr nicht, dass es Druckstellen gibt oder Adern abgebunden werden können.

Was die Ästhetik kann man sich darüber streiten, aber einfach etwas schönen Stoff (oder (Kunst-) Leder) darüber nähen und es sieht auch wieder besser aus *zwinker*
****a56 Frau
@sagichnochnicht
...das war natürlich Fail, da die scharfen Kanten das Seil zerschnitten haben

kleiner Tipp:
da gibt es sogenannte Kauschen (Google sagts dir) die schonen das Seil.

medea
****
Wir haben ein Wasserbett, welches komplett Rahmenlos ist. Da können wir Leider nur an die Füße des Bettes was befestigen. Wo ein Wille ist ...
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.