Mehr brandheiße Themen
zur Gruppe
Rough Sex
2180 Mitglieder
zur Gruppe
Sex unter Männern
535 Mitglieder
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Wie entspannt ihr euch beim Anal-Sex?

**********ymian 
ThemenerstellerJOY-Team 179 Beiträge
Frau
**********ymian ThemenerstellerJOY-Team 179 Beiträge Frau

Wie entspannt ihr euch beim Anal-Sex?
Ihr Lieben,

Anal-Sex ist für viele ja ein fester Bestandteil des Liebeslebens: eine Bereicherung und Abwechslung, ein Tabubruch, etwas Aufregendes...

Doch gerade bei interessierten Anal-Neulinge ist die Anspannung vorm ersten Mal Anal-Sex womöglich noch sehr groß. (Was nicht heißen soll, dass nicht auch die 'alten Hasen' vorm Anal-Sex immer wieder aufs Neue aufgeregt sein können! *zwinker* )

Deswegen heute meine Frage(n) an euch:

Was hat euch dabei geholfen, negative Hintergedanken und Ängste im Hinblick auf Anal-Sex zu überwinden? Gab es diese überhaupt?

Und:

Welche Tipps würdet ihr Anal-Anfängern mit auf den Weg geben, damit das erste Mal Anal so entspannt wie möglich abläuft?

Ich freue mich auf eure Antworten!

Liebst,

RosmarinThymian
JOY-Team
*******met 
881 Beiträge
Mann
*******met 881 Beiträge Mann

Ein paar Dinge finde ich besonders wichtig:

• BEIDE müssen es wollen! Denn wenn es nur aus Gefälligkeit oder gar aus Angst vor Zurückweisung getan wird, ist keinem geholfen - und man wird sich garantiert nicht entspannen können! Ich könnte mir sogar denken, dass es hilft, wenn beide sowohl aktiv als auch passiv an analen Spielen interessiert sind. *zwinker*

• Wer es noch nie getan hat, sollte sich vorher ein wenig "einlesen". Tipps wie "nie mit der Brechstange" oder "immer gut schmieren" wird man realtiv schnell finden. Aber gerade beim Gleitmittel scheiden sich die Geister. Manche meinen, Spucke reicht. DAS finde ich z.B. überhaupt nicht. Und zum Thema "nie mit der Brechstange" passt der nächste Punkt:

• nicht gleich mit "tiefstem Analverkehr" beginnen! Lasst es lieber langsam angehen, nehmt einen Finger; später vieleicht auch zwei... Auch züngelnde Spiele können oberscharf sein! *anmach* DABEI, so meine persönliche Meinung, kann man wunnnderbar üben, sich zu entspannen.

• nicht erwarten, dass gleich beim ersten Mal alles klappt! Es wird vermutlich ein Lernprozess für beide sein, bei dem auch erst einmal ausgetestet werden muss, ob, was und wie beide es gern mögen. Soll heißen: NEHMT EUCH ZEIT!!!


Sexy Entspannung an euch alle! *wink*



P.S.: Diese Auflistung erhebt nicht den Anspruch, der Weisheit letzter Schluss zu sein, noch ist sie vollständig. *zwinker*
*******ust 
3.005 Beiträge
Paar
*******ust 3.005 Beiträge Paar

Schmerzzäpfchen....
haben auch eine förderliche Wirkung.
********Adri 
226 Beiträge
Frau
********Adri 226 Beiträge Frau

Schmerzzäpchen ???? Es ist nicht Euer Ernst,oder??? *schock*

Wenn ein Mann keine Ahnung von schmerzlosen Eindringen hat, dann sollte man ihn vielleicht nen Dildo in sein Löchlein ,ohne Gleitmittel und mit Schwung , reinschieben ,damit er merkt,wie toll sich das anfühlt *peitsche* !!!!

Mal ehrlich... Jungs, es gibt genug Informationen darüber, wie man es angehen sollte,damit die Damen Lust anstatt Angst empfinden!

Wie ich mich entspanne? Hab ja meinen Köpfchen dafür,welches ich unter besonderen Anlässen, einfach mal abschalte *g* ! Und sowas gibts nur mit festen Partner.
*******ust 
3.005 Beiträge
Paar
*******ust 3.005 Beiträge Paar

doch ...
Schmerzzäpfchen.

Wir haben Erfahrung
und DU kannst unsere Erfahrung ruhig respektieren.
*******una 
219 Beiträge
Frau
*******una 219 Beiträge Frau

@spiel_lust
Meint Ihr Buscopan, was entkrampfend wirkt? Da kann ich mir gut vorstellen, dass das hilfreich sein kann.
*****ria 
19 Beiträge
Frau
*****ria 19 Beiträge Frau

Bisschen Info
Hey in die runde,

ich finde es für Neulinge wichtig zu wissen, dass der Schließmuskel am Anus eigentlich aus zwei Muskelringen besteht,die kurz hintereinander liegen einem inneren und einem äußeren. Der innere Schließmuskel besteht aus glatter Muskulatur und iist somit nicht der Willkür unterworfen, das heißt, man kann ihn nicht bewusst entspannen. Der äußere Schließmuskel,kann bewusst entspannt werden, da er aus quergestreifter Muskulatur besteht.
Deswegen ist es wichtig und Logisch mit viel Gleitgel und vorsichtiger Dehung zu arbeiten. Außerdem muss beim Eindringen darauf geachtet werden, dass der innere Schließmuskel noch unentspannt sein kann, während der äußere schon bewusst locker gemacht ist.
Dagegendrücken des passiven Parntners hilft

Lieben Gruß Ney
*****_78 
33 Beiträge
Frau
*****_78 33 Beiträge Frau

Wir verwenden immer Kokosöl ... vorher ne schöne Massage zum entspannen ... das reicht meistens bei mir schon aus und natürlich nicht gleich drauf losrammeln als gäbe es kein morgen *ggg*

Schön langsam, somit habe ich schon öfter einen analen Orgasmus gehabt. Ist anders schön als der normale Orgasmus *g*
*******b_DL 
8.579 Beiträge
Frau
*******b_DL 8.579 Beiträge Frau

Zum allen Vorspiel hilft mir die Massage der Klit. Dadurch entspanne ich zusätzlich und es flutscht dann auch bei mir leichter.
*******b_DL 
8.579 Beiträge
Frau
*******b_DL 8.579 Beiträge Frau

Schmerzzäpfchen
Damit wäre ich vorsichtig. Gerade eben was ANFÄNGER betrifft. Man kann so vieles falsch machen bei Analsex, weshalb viele Frauen das nicht mögen/wollen. So wie ich. Denn wenn man am nächsten Tag nicht mehr stehen, sitzen, laufen kann, bringt beim Analsex das Schmerzzäpfchen nämlich auch nichts. Ausser Spaß in dem Moment, aber nicht mehr am anderen Tag wenn man es nicht "richtig" gemacht hat.
*********lent 
215 Beiträge
Paar
*********lent 215 Beiträge Paar

Bei allem Interesse und Vorarbeit
bis zu einer gewissen Größe mag das gut passen, okay. aber wenn man stundenlang vordehnen soll damit der dicke Schwanz endlich reinpasst da vergeht mir doch eher die Lust.
Da Mr. X einfach zu dick ist und ich zu ungeduldig , liegt das Thema erst einmal auf Eis und wir bleiben bei schmaleren Stimulationen.
********Adri 
226 Beiträge
Frau
********Adri 226 Beiträge Frau

@ Spiell_lust
Das ist richtig,es sind Eure Erfahrungen und
da ich keinen Wert auf Chemie lege und sowas eher als Verantwortungslos finde , sag ich auch meine Meinung dazu. Wenn Euch eine andere Meinung nicht akzeptabel ist ,da kann ich auch nichts daran ändern. Solange niemand wirklich zur Schaden kommt,macht wie es Euch passt *blume*

*zumthema*
Die Anfänger, sollen einfach nichts überstürzen.Sich selbst beobachten und sich mit viel Geduld rantasten. Und ob man Gleitgel ,Öl ,Spucke , oder überhaupt nichts braucht,das hängt von jeden Menschen selbst ab.
*******elle 
10.658 Beiträge
Frau
*******elle 10.658 Beiträge Frau

Nachdem das einmal böse schief gelaufen ist, wollte ich es allein wissen :

Ich habe bei der Selbstbefriedung immer auch den Anus mit einbezogen . Verschiedenen Dildos getestet, bis ich auf einen schmalen Silikondildo mit schmaler Eichel gekommen bin. Genug Gel oder Öl dazu, perfekt.

Nachdem ich den wunderbar unkompliziert einführen konnte, wagte ich mich wieder an einen Mann .

Auch er benutze neben den Fingern auch diesen Dildo und wechselte irgendwann problemlos auf den Schwanz *zwinker*

Es war ganz wunderbar und ich war von meiner Vorarbeit wirklich begeistert *zwinker*

Für mich war dieser Weg gut und richtig, vtl kann es ja auch einem anderen noch als Tipp dienen *zwinker*
****ron 
82 Beiträge
Mann
****ron 82 Beiträge Mann

Da kann der Kleine...
...auch mal groß rauskommen*zwinker*
Im Ernst, für mich gehört der Po
Zur Erogensten Zone überhaupt
Und nan kann so viel machen, was sehr
Schön ist, für Beide.
Da ich mich zum absoluten Standart in Sachen grösse zähle, ist er genau richtig
um unkomplizierten Analsex zu haben*g*
*****lnd 
18.654 Beiträge
Mann
*****lnd 18.654 Beiträge Mann

Versuche
Ich habe bei der Selbstbefriedung

ich mir gerade vorzustellen, wie das gehen könnte.

Bei uns ist die "Entjungferung" mal mitten im Kampfestoben geschehen, ging völlig problemlos und wurde zum Tüpfelchen auf dem i. Bis dato war es ihr unvorstellbar.
*******elle 
10.658 Beiträge
Frau
*******elle 10.658 Beiträge Frau

Du kannst dir nicht vorstellen , wie eine Frau es sich selber anal machen kann ?

Ops *schock*

Also Frau nehme einen passenden Dildo, Silikon in diesem Fall . benetze alles schön mit Gel oder Öl und führe diesen dann langsam anal ein !

Ganz einfach *ggg*

Du wirst es nicht glauben, aber ich kann sogar noch gleichzeitig mit einem anderen Dildo vaginal Spaß haben, und gleichzeitig einen dritten an der Klit benutzen ,

Und das alles mit nur zwei Händen !

Nennt sich " multitasking " *ggg*
*****lnd 
18.654 Beiträge
Mann
*****lnd 18.654 Beiträge Mann

Schau mal,
was du geschrieben hattest.

Natürlich kann ich mir das vorstellen, habe ja Videos verschiedener Subs, in denen das geschieht- und oft genug direkt erlebt inklusive Selbstfisting.
*******d80 
331 Beiträge
Mann
*******d80 331 Beiträge Mann

Wenn man wirklich richtig geil drauf ist, dann geht da einiges. Kleinste Bedenken können aber schon ausbremsen. Von daher kleine Schritte, lieber auch mal 2 zurück, als es übertreiben und sich den Spaß zu verderben.

Irgendwann hat man den Clou raus und dann läuft es wie geschmiert, im wahrsten Sinne *zwinker*

Irgendwelche Chems lehne ich auch ab, da es meiner Meinung nach auch den eigentlichen Reiz des Ganzen nimmt. Aber jeder ist seines Körpers Herr *zwinker*
*******elle 
10.658 Beiträge
Frau
*******elle 10.658 Beiträge Frau

LACH; dann ist ja gut,

Wer Schreibfehler findet , darf sie gerne behalten . Und man kann auch mal so nett sein , und darüber hinweg lesen *zwinker*

Hauptsache, der Sinn dahinter kann verstanden werden .
*****lnd 
18.654 Beiträge
Mann
*****lnd 18.654 Beiträge Mann

Schreibfehlersuche ist nicht
mein Ding, aber Sinnentstellungen fallen mir eben auf, entschuldige bitte.

Ich mache es auch mit vorsichtiger Vorbereitung, aber scheinbar nicht zielgerichtet, denn es wird spielerisch einbezogen. Da stecken dann zum Beispiel 2 Dildos zwischen den gefesselten Oberschenkeln.
*******ust 
3.005 Beiträge
Paar
*******ust 3.005 Beiträge Paar

@ amazone...
"da ich keinen Wert auf Chemie lege und sowas eher als Verantwortungslos finde"

das kannst du gerne so finden,
es ist aber DEINE Meinung.

Der TE hat nach unseren Erfahrungen gefragt,
die haben wir mitgeteilt.
Deine Meinung zu unseren Erfahrungen
war nicht Gegenstand der Frage.
Ihm/ ihr wird die Erfahrungsvielfalt helfen,
nicht die einhellige Meinung.

Deshalb:
einfach mal die anderen anders sein lassen,
und nicht immer alles bewerten (verantwortungslos...).
Das macht Dein Leben leichter
und das aller anderen auch.
Ein bißchen Toleranz und schon ist alles gut.
************** 

**************  

Ich halte es
schon für wichtig, die Schmerzsignale nicht auszuschalten; der Darm ist superempfindlich, und da sollte man nix manipulieren.

Ansonsten .. genug Zeit lassen, sanft vorgehen, nicht an Igittibähkackapups denken, auch streicheln, kneten der Pobacken nicht vergessen...
*************** 

***************  

Waers eventuell möglich, EINEN EINZIGEN THREAD - so bescheuert die sehr oft auch sind - OHNE Streitereien zu bestehen..?

Die einen schwoeren auf ihr Judihuimirisalleswurschtzäpfchen, andere auf Kokos- und andere -Öle, unser aller Herr fesselnd findet korrekteste Formulierungen wichtiger als das Thema an sich und fistet sich selber, wiederum andere verunfallten lustvoll - is doch alles gut, alles super..und keine Methode oder Praktik ist die Bessere oder Schlechtere als die andere..und sowieso: letztlich entscheidet jeder anale Newbie eh selber, wie er / sie dieses Vergnuegen angeht, so, dass er / sie von ausgeht, dass es auch ein Vergnuegen wird und bleibt..bissi Resthirn sollte man den Leutz schon noch zutrauen.

Meinereiner..verpackt bei analausprobierfreudigen Anfaengerinnen das ganze Anstichbrimborium in ein nettes Training - da, wie im Profil ersichtlich, zur eher verspielten Fickfraktion gehoerend - , der Geraet in Gumituete und VIEL Kokosfett, um anstelle Anstechen Reinrutschen zu ermoeglichen..und bei ihm und dem zugetanen erfahreneren anal begehbaren Maedels denn gern auch per haerterer Gangart..mit oder ohne Tüte, jedoch stets geflutscht.

XL passt da auch bestens..wo mitunter grosse Würste rauskommen koennen, passen ganz gut auch welche rein - meist ists eh der Kopf, falsche Vorstellungen, zu rigide Angehensweisen seitens Kerls, die die ganze Geschichte sprichwoertlich für n' Arsch ausgehen lassen.

Heisst, speziell an die AnfaengerInnen:

Gut Arschf...tschuldige..Analpenetration will Weile, Dehnung, Gleitgel, Ruhe, Willen...und vorsichtigen Kerl..haben. Und extra an letzteren: wenn Du "da" wiedermal rein willst, dann versuch jetzt einfach mal..auch wenn's schwer is..ich weis..auf Dein Maedel zu hoeren. Weil oder..sie hat den Hintern..ergo macht sie die Regeln.

Capiche ?

Gut. Viel Spass.
******** 

********  

Mich wundert schon lange, wie verkrampft gewisse Männer dem Analsex hinterher hecheln. Angespornt durch unsensible Praktiken in Pornos? Wer weiss. Wer seiner Partnerin den Eindruck vermittelt, dass Analsex eine Erfahrung ist, die unbedingt und zwingend fürs Lebensglück sein muss, übt möglicherweise einen unangenehmen Druck aus. Nicht wenige Frauen scheinen ausserdem mit anderen Partnern schlechte Erfahrungen gemacht zu haben.

Persönlich hatte ich sehr wohl immer auch eine gewisse Neugier und damit ein Interesse, aber irgendwie unglücklich war ich nie, wenn es nicht dazu gekommen ist. Mit meiner allerersten Freundin kam es über viele Jahre nie so weit, gefehlt hat mir nichts - dafür kam es schon mit meiner zweiten Freundin, einer eher kürzeren Beziehung, fast wie von selbst dazu, und genauso mit fast jeder späteren Partnerin. Völlig ohne Druck, völlig entspannt.

Und so es denn so weit kommt, wie alle anderen erwähnt haben: Viel Lust, viel Einfühlungsvermögen, viel Geduld, viel Zeit und viel Gleitmittel gehören dazu. Am besten wäre es, wenn der Mann einfach mal für sich selbst austestet, wie sich das anfühlt, etwas anal einzuführen - dann lernt man automatisch für sich selbst das Gefühl kennen, wie wichtig Gleitmittel ist, dass man zumindest am Anfang sanft vorgehen sollte...
*****_81 
18 Beiträge
Frau
*****_81 18 Beiträge Frau

Analsex kann was extrem schönes und lustvolles sein
aber es ist definitiv nichts was ich mit jedem Mann teilen würde...dazu gehört für mich Vertrauen, eben weil es so eine sensible Stelle ist und es auch schmerzhaft sein kann wenn er nicht weiß was er tut. Aber wenn dann ist es eine tolle und schöne Sache die beiden eine unglaubliche Lust bereiten kann.
Ein vorher eingeführter Plug beim Vorspiel kann helfen und schon mal eine gute Vorbereitung sein. Bzw wenn ich ihn vorher schon trage weiß er auch gleich ob ich da heute Lust drauf habe oder eben nicht ( denn nur weil man etwas mag heißt das nicht dass man es immer möchte, aber das gilt ja schließlich für vieles)