Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Sex unter Männern
964 Mitglieder
zur Gruppe
Hard Fantasies
3981 Mitglieder
zum Thema
Eure sexuellen Highlights im Leben?245
Ich bin inzwischen 30 und habe die meisten meiner früher mal…
zum Thema
Wie Phantasien ausleben?11
Vielleicht kennt jemand von euch das auch, bzw. hat Erfahrungen und…
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

WELCHE sexuellen Fantasien habt ihr?

Egal wie ihr es nennen wollt. Angelique, warum möchtest Du dieses Fantasie nicht mit guten Bekannten ausleben? Oder liegt es an der Menge Kerle die Du Dir vorstellst? Vielleicht kannst Du diese ja mal für uns genauer definieren.
Mit guten Bekannten mag ich das eher nicht und mit Fremden.....naja das sollte sich doch von allein erklären.
dann wird es kompliziert, kann es aber verstehen
mit Bekannten .... besser nicht,
und mit völlig Fremden, besser erst recht nicht ...
****ot2 Mann
9.716 Beiträge
@sin_less
Zurück zum Ausgangsthread:

Im ersten Thread wurden erst gegen Ende ein paar konkrete Fantasien genannt:
• Sex im Fahrstuhl
• Sex in der Tiefgarage
Ich meine jetzt auch nicht so was wie:
"Ich habe die Fantasie, mal Analsex mit meiner Freundin zu haben oder mal einen Dreier umzusetzen."

Frage:
Was unterscheidet denn jetzt Sex im Fahrstuhl oder in der Tiefgarage in seinem "phantasievollen Gehalt" von Analsex oder einem Dreier?
Das sind doch alles vier irgendwie Wünsche und Phantasien, die man haben kann.
Sin_less:
Gib Du doch mal ein Beispiel für eine Phantasie...
Lg
Gernot
*******ss55 Mann
1.940 Beiträge
meine ganz schlichten fantasien sind

sex im beiststuhl
da mich die Pfarrer als Kind so gequält haben....
meine kleine rache....

und ich möchte mal fisten....
leider hat sich dafür noch keine Partnerin gefunden....

liebes vom musikus
Wenn ich mit mir alleine bin,
finde ich es sehr antörnend, mir Sex mit mehreren Menschen vorzustellen. Das ist sowieso meine Lieblingsvorstellung. Ich mag diese Vorstellung von Verschmelzung von allem mit allem. Das ist aber nix Neues und sogar etwas sehr Spirituelles.

Wie die Körper miteinander kopulieren und wie sie einander begegnen ist dabei völlig irrelevant.

Hauptsache alles vereinigt sich und vereint sich auf einem irdisch möglichen Wege.

Puh, so in Worte gefasst hatte ich das bislang auch nicht.

Gruß
******_AS Mann
8.890 Beiträge
@Narcisso
.... das ist aber besonders schön beschrieben ..... *top*
LG Mister_AS
******est Frau
123 Beiträge
Zurück zum Ausgangsthread:

Im ersten Thread wurden erst gegen Ende ein paar konkrete Fantasien genannt:
• Sex im Fahrstuhl
• Sex in der Tiefgarage
Ich meine jetzt auch nicht so was wie:
"Ich habe die Fantasie, mal Analsex mit meiner Freundin zu haben oder mal einen Dreier umzusetzen."

Frage:
Was unterscheidet denn jetzt Sex im Fahrstuhl oder in der Tiefgarage in seinem "phantasievollen Gehalt" von Analsex oder einem Dreier?
Das sind doch alles vier irgendwie Wünsche und Phantasien, die man haben kann.
Sin_less:
Gib Du doch mal ein Beispiel für eine Phantasie...
Lg
Gernot


Das habe ich mich auch gefragt. Sind meine Fantasien jetzt "Fantasien" oder "Praktiken"? *nixweiss*
Wenn Du es tust, sind es Praktiken. Wenn Du es im Kopf durchlebst, sind es Fantasien. So würde ich es trennen. Als Teeny träumt man vom Sex, als Erwachsener hat man ihn.
******liK Paar
4.096 Beiträge
Na, wenn euer letzter Satz man nicht auch mal umgedreht ist. *g*
*********ke32 Mann
64 Beiträge
Ich habe mir mal des öfteren sagen lassen, über Sex redet man nicht: Sex tut man. - Was aber nicht heißt, dass über Sex ja nicht geil wäre *zwinker*

Ich mag es Fantasien in die Tat um zu setzen. Hier eine, die es nicht ist. Wir setzen uns an zwei Tischen nebeneinander, tun so, als würden wir einander nicht kennen. Sie lässt mich aber dennoch etwas mehr sehen, als ich zu hier hin sehe, zeigt sie mir zwar die kalte Schulter. Die öffnet sich zur warmen. Es vergeht etwas Zeit. Ich flüster ihr etwas ins Ohr und sie zeigt mir, ob sie was sie darunter anhat, falls sie überhaupt was drunter anhat, was die Frage ist...

Es kommt zur Annäherung, aber nicht ohne weiteres. Nicht mit viel Berührung- vielleicht streift eine Hand das Bein. Vielleicht gleiten Fingerspitzen weiter hinauf- wer bei wem ist die Frage. Der Kaffee ist das Maß der Zeit.

Als sie dann zur Tür hinausgeht, darf ich ihr folgen. Vielleicht in irgendeine dunkle Ecke. Vielleicht noch eine Zeit mehr durch die Straßen, bis unsere Gedanken beide ganz schmutzig werden und wir uns an eine Wand angelehnt finden, gegen die ich ihre Hände pressen, während das Höschen gleich zu Boden fällt, durch einen Handgriff meinerseits und wir einander den Verstand rausf...

Sie auch spontan fesseln wäre schön.

Nun ja- es fehlt da einfach eine Person zu der ich da die richtige Verbindung habe und das gegenseitige Vertrauen groß genug ist als auch die Zuneigung. O Mann, klingt die Formulierung komisch. Aber hey, so ist es halt. Und das war nur eine Fantasie.
Guten morgen ihr Lieben, *g*

ich habe eine neue Phantasie, die ich gerne nächste Woche ausleben möchte.:

Nach meinem ersten (vor einer Woche) Sex mit einer Wirlpooldüse ( *zwinker* ), möchte ich dieses schöne Erlebnis "erweitert" ausleben.
Ich stelle mir vor, daß meine Begleitung vor mir steht und ich ihn umarmen darf. Mich an ihm laben darf, wärend diese wunderbare Sprudeldüse meine Muschi massiert. Solange bis ich zum Orgasmus komme.
Ich will mich an seinen Körper schmiegen und mich festhalten - bis es soweit ist.
Eine Phantasie - jetzt noch in meinem Kopf. Nächste Woche hoffentlich eine neue Erfahrung. *smile*


Habt einen schöne Tag.

Alles Liebe Tysia
*****_76 Mann
126 Beiträge
Keine Phantasien!?
Gibt es eigentlich jemand, der keine Phantasien hat bzw. mit dem zufrieden ist, was er hat?

Ich kann mir das nicht vorstellen, aber meine Frau sagt mir das...
****on Mann
15.999 Beiträge
Gibt es eigentlich jemand, der keine Phantasien hat bzw. mit dem zufrieden ist, was er hat?

Warum soll's das nicht geben können? Wer alles auslebt, wovon er je phantasiert hat, ist zufrieden.
*****_76 Mann
126 Beiträge
Kann mir das nicht vorstellen! Hatte/habe immer Phantasien!
****os Paar
972 Beiträge
Sexuelle Fantasien haben heißt ja nicht automatisch, dass man mit dem Ist-Zustand unzufrieden sein muss.

LG
Mrs. Losdos
****on Mann
15.999 Beiträge
Bratwurst, wenn du sie aber ALLE aus lebst, dann sind es Realitäten, und Phantasien können durch sie sogar noch überholt und gestoppt werden.

Letztlich zeigt die Zahl der Phantasien auch genau die Zahl der nicht ausgelebten Wünsche. Warum also nicht ausleben?
*****_76 Mann
126 Beiträge
Ja, das seh ich auch so! Hab phantasien und bin dennoch zufrieden!

Phantasien ausleben heißt für mich nicht, dass ich dann keine mehr habe. Hab schon einiges ausgelebt und "phantasiere" immer noch davon!😊

Außerdem gibt es Leute, die wirklich ALLE ausleben?
****on Mann
15.999 Beiträge
Klar gibt es Leute, die alle Phantasien ausleben. Sie haben realistische Träume, keinen Sex auf dem Mars, keinen mit Walen, keinen mit unbewältigbarer Akrobatik oder mit der Kandesbunzlerin.

Wenn ich mir den Sex ausmale, den ich eh immer hab, nennt man das dann "eine Phantasie"?
****_hh Frau
1.634 Beiträge
ALLE ausleben?
Das kommt doch darauf an, wie viele Phantasien man hat und ob man sie überhaupt umsetzten kann.

Ich glaube in Phantasien geht es ja auch oft genug um außergewöhnliche Orte, Sex mit bestimmen Menschen (viele Träumen bestimmt von irgendwelchen Stars). Oder man sieht ein Film oder liest ein Buch und stellt sich die Handlung dann vor.
Wie viele Frauen werden nach Büchern wie SoG, Crossfire usw. davon geträumt haben einmal gefesselt und den Po versohlt zu bekommen. Dass muss aber nicht heißen das es auch ihrer Veranlagung entspricht und ihnen in der Umsetzung Spaß machen würde.

Und es gibt auch genug Phantasien, die schön sind als Phantasie, die man aber gar nicht umsetzten möchte. Ich sage nur RAP Phantasien. Viele Frauen, aber auch Männer haben sie, aber keiner möchte es am eigenen Leib erfahren müssen, es sei denn es ist ein gestelltes Rollenspiel.
****_hh:
RAP Phantasien

Darf ich fragen, was das für Phantasien sind, bzw. was die Abkürzung im Bezug auf Deine Antwort ausgeschrieben bedeutet?
****os Paar
972 Beiträge
Girl_hh wird wohl die sogenannten RAPE-Fantasien (also Vergewaltigungsfantasien) gemeint und nur das "e" am Wortende vergessen haben.

LG
Mrs. Losdos
Als Teeny träumt man vom Sex, als Erwachsener hat man ihn.

Ich behaupte jetzt mal, dass manch´ein Erwachsener als Teenie mehr Sex hatte, als im erwachsenen Alter. Ich denke gerade hier im JC ist die Prozentzahl ziemlich hoch, was Erwachsene angeht, die hier sind, weil sie keinen Sex haben und sich hier aufgeilen. *floet*
*****ess Frau
18.691 Beiträge
Themenersteller 
Fantasie oder Sexualpraktik?
Ich möchte hier noch mal auf die Fragen an mich eingehen.

Also, die reine Benennung einer Sexualpraktik, die man gerne mal mit seinem/r Partner/in oder mit anderen ausleben möchte (z.B. AV, Fisting, Wifesharing, Dreier) ist für meine Begriffe noch keine Fantasie.
Sie kann aber durchaus in einer Fantasie eingebaut sein. Eine Fantasie beinhaltet aber für meine Begriffe viel mehr.

So wie http://www.joyclub.de/my/3223524.nilorac1960.html das beschrieben hat:

WELCHE sexuellen Fantasien habt ihr?

In ihrer Fantasie kommt zwar auch MMF vor, aber es beschränkt sich eben nicht auf die Anzahl der Personen, sondern die Fantasie beinhaltet wesentlich mehr Komponenten: Wer macht was? Wie läuft das Ganze ab? Wie ist das Ambiente? Wo findet das Ganze statt?
Und es ist doch auch immer so, dass man sich selbst es so vorstellt, dass man selber das meiste davon hat und auch befriedigt und beglückt aus dem Erlebnis herausgeht.

In meinen Fantasien ist es mir im Prinzip auch erst mal egal, was der Mann davon hat. ICH bin diejenige, die dort die Hauptrolle spielt und für die das Erlebnis die Erfüllung bringt.

Ich hatte meinen Eingangspost ursprünglich länger geschrieben, aber da wurde er abgelehnt, so dass ich ihn kürzen musste.

Ich hatte dafür auch schon bei Wikipedia nach einer Definition geschaut:

Phantasie bzw. Fantasie ... bezeichnet eine kreative Fähigkeit des Menschen. Oft ist der Begriff mit dem Bereich des Bildhaften verknüpft (Erinnerungsbilder, Vorstellungsbilder), kann aber auch auf sprachliche und logische Leistungen (Ideen) bezogen werden. Im engeren Sinn als Vorstellungskraft bzw. Imagination ist mit Phantasie vor allem die Fähigkeit gemeint, innere Bilder und damit eine „Innenwelt“ zu erzeugen. ...

Psychodynamisch wird das Auftreten von Phantasie erwartet, wenn Triebe nicht in der Realität ausgelebt werden können. Die Phantasie stellt nach psychodynamischen Vorstellungen dann sozusagen ein Ventil zur Triebbefriedigung dar.

Frühe Experimente der Psychologie mit Studenten wiesen darauf hin, dass das Ausleben von durch Beleidigungen ausgelösten Aggressionen in der Phantasie zum Abbau von aggressiven Trieben führt. ...

Der letzte Satz zeigt, dass man gar nicht alle Fantasien ausleben muss, dass es manchmal auch hilft, sich etwas nur vorzustellen, um sich am Ende besser fühlen zu können.


Für mich sind sexuelle Fantasien ganze Geschichten, Filme, die ich mir ausdenke, und zwar alle durchweg kitschig-romantisch. Und es kommen darin immer nur 2 Personen vor: ein Mann und ich. Niemals Dreier oder noch mehr.
Im Prinzip ist es nichts, was sich umsetzen und realisieren lässt. Und deshalb bleiben es auch weiterhin Bilder, Filme und Geschichten in meinem Kopf.


Hier zwei Auszüge von zwei Beiträgen von mir aus einem anderen Thread:
Sexuelle Fantasien habe ich in dem Sinne nicht, sondern Kopfkino, die in Form von kompletten ("schnulzig"-romantischen!!!) Filmchen ablaufen. Da komme ich dann ins Träumen und Schwärmen. Aber da es sich um komplette Situationen und "Filme" handelt, sind die auch nicht umsetzbar. Das Kopfkino konzentriert sich hauptsächlich auf das ganze Drum und Dran, das Setting und nicht auf den Akt - für den habe ich keine konkrete Vorstellung.
Häufig geht es gar nicht rein um die Handlungen, die Aktionen, sondern das ganze Setting. Meine Phantasien sind auch immer Filmsequenzen, deren Setting ganz wesentlich ist und das ich gar nicht finden könnte, sei es ein kleiner romantischer Waldsee, ein Kornfeld, eine Blumenwiese, eine einsame Insel. Das Ganze macht dann die Phantasie aus und nicht nur, was dort mit einem Mann passiert. Dieses dann losgelöst irgendwo in einem Schlafzimmer zu praktizieren ist eben nicht dasselbe.

*****ess Frau
18.691 Beiträge
Themenersteller 
Ein Beispiel für eine Fantasie von mir, die ich auch umgesetzt habe, findet sich in meiner Homepage
Homepage "EINE FANTASIE" von sin_less

Die Schilderung ist nur noch nicht zu Ende geschrieben.

Ich muss aber dazu sagen, dass es bei weitem nicht so erfüllend war, wie ich es mir in meiner Fantasie vorgestellt habe.

Die Realität sieht dann leider doch immer anders aus.

Deshalb ist es für mich auch kein Ziel, meine Fantasien auszuleben.

Ich träume nur immer davon, dass sich mal etwas zufällig so entwickelt, dass es einer Fantasie nahekommen könnte und ich hinterher sagen könnte:
Ja, von so was habe ich schon mal mal geträumt.

Was aber all meinen Fantasien zugrunde liegt und sie verbindet, ist die Vorstellung, dass ich eher devot und passiv bin und dass der Mann die Initiative ergreift und aktiv ist, dass es eine zufällige Begegnung mit einem Unbekannten ist, dass dieser meine Aufmerksamkeit auf sich lenkt, dass er mir meine Schüchternheit nimmt, mein Interesse weckt, mich langsam verführt, ein Begehren in mir erzeugt und mich willig macht und wir uns am Ende auf wahnsinnig romantische und kitschige Weise verwöhnen und lieben.
In meinen Fantasien gibt es kein BDSM, keinen harten Sex, keine ungewöhnlichen Sexualpraktiken, keinen Dirty Talk, nur völlige Hingabe im Bereich des "normalen" Sex, Kuschelsex, Slow Sex, mit vielen zärtlichen Berührungen und mit dem Verschmelzen zu einem Ganzen, das mich schweben lässt. Variationen gibt es dann durchaus bei den Orten, den Stellungen etc.
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.