Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Anonymer Männer-Blowjob
3501 Mitglieder
zur Gruppe
Altersunterschied
6226 Mitglieder
zum Thema
Blasen (Was denkt Frau)239
Mich interessiert ja mal was Frauen dabei denken wenn Sie einem Mann…
zum Thema
Wer bläst besser: Mann oder Frau?92
Obwohl Bi-interssiert habe ich damit echt noch keine Erfahrungen :-).
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Was denken Frauen wenn sie einem Mann einen blasen

Bin der angeschissene gewesen,der es nach her erfahren hat.

Da du uns immer nur stückchenweise an dem Problem teilhaben lässt, können wir nur raten, wie die Situation war.

Ich gehe mal davon aus, dass deine Freundin/Frau einem anderen Mann einen geblasen hat. Mehr ist nicht passiert und Du fragst Dich jetzt, warum eine Frau das macht, weil sie war ja sozusagen "nur die Dienstleisterin" und hatte davon nichts.

Es gibt Frauen die haben wirklich Spaß dran und sind auch erregt, wenn sie einem Mann einen blasen, ohne dass weiter etwas passiert.

Erregung, Machtspiele, Spaß ... es gibt so viele Gründe dafür. Du solltest vielleicht Deine Partnerin fragen, warum sie das getan hat. Wir können nur raten.

Es macht auch nicht viel Sinn darüber zu philosophieren, was sie dabei gedacht hat, sondern zu überlegen, warum sie das überhaupt getan hat.
**********l_wbl Frau
478 Beiträge
Sag Deiner Freundin, dass sie es sich nächstes Mal VORHER gut bes.... lassen soll.
*ggg*
Und was sie dabei gedacht hat:

Frag Sie!
********tete Frau
7.473 Beiträge
grübel,
und was hat jetzt neu, oder nicht neu hier, mit so einer verqueren frage, bzw feststellung zu tun?
*******rlin Mann
1.934 Beiträge
Mal unabhängig von der Situation des Themenerstellers ist das eine tolle Frage.
Es gibt doch viele Männer, die sich dieser Praktik schämen und sich nicht wohl dabei fühlen, wenn "Frau" es tut. Und solche Fragen bauen letztlich etwas Druck ab und bringen Licht ins Dunkel.
*smile*
*****y_I Frau
7.682 Beiträge
ich blase und blase .. und blase

und frage mich immer, warum er sich nicht füllt wie ein Luftballon *lol*
@Baer_berlin
Es gibt doch viele Männer, die sich dieser Praktik schämen und sich nicht wohl dabei fühlen, wenn "Frau" es tut.

Ernsthafte Nachfrage von meiner Seite. Gibt es wirklich Männer den das unangenehm ist? Wenn ja - Warum?

Ich dachte gerade bei Männern sagen 95%: blasen finde ich geil.
*****882 Mann
65 Beiträge
Kommt immer drauf an wie Frau bläst
denken nee
Denken wäre zuviel gesagt, eher spüren und genießen und langsam mit ihm spielen, denn es gibt ja kaum ein schöneres Spielzeug.
********tete Frau
7.473 Beiträge
@baer_berlin
dann wiederum frage ich mich, warum lasse ich praktiken zu, bei denen ich mich nicht wohl fühle? sei es öffentlich, oder auch nicht.

ergo, ich tue und lasse nur tun, was mir gefällt.
********le96 Paar
3.768 Beiträge
...
...das es etwas sehr Schönes ist und es mich auch erregt zu spüren wie sich seine Erregung steigert....
********tete Frau
7.473 Beiträge
ja,
gefällt mir auch zu sehen und dabei mitzuwirken...
es kann
kaum Männer geben die das nicht schön finden.
Solange der "Zahneinsatz" nicht zu gross ist, ist es einfach wundervoll so zu geniessen.
Zumindestens für mich
********tete Frau
7.473 Beiträge
ja,
muss sagen, diese feststellung des nichtgefallens, hat mich auch etwas überrascht... *zwinker*
*******rlin Mann
1.934 Beiträge
"Unwohl" heisst ja nicht "unangenehm".
Aber ich gebe zu, meinen Beitrag nicht genügend begründet zu haben.

Ich bezog mich eher auf die Praktik an sich, vor allem aber auf die Art der Ausführung.
Mist, wie beschreib ich das jetzt?
*gruebel*

Ich persönlich merk dabei nicht so viel. Deshalb hat es jetzt nicht die oberste Priorität. Irgendwie mag ich es aber trotzdem. Doch das Zusehen geht bei mir gar nicht, Und genau dies betrachte ich als Relikt, so etwas sei stets der Frau abgerungen. Sie tut es ohne es zu wollen. Das ist natürlich nicht so, aber es sitzt halt bei manchen so im Kopf.

Schilderungen darüber, dass es tatsächlich etwas ist, was "Frau" dann gerne macht, wenn sie es macht, die können helfen, sich dafür auch hinzugeben.

So ungefähr war das gemeint.
*******ler Mann
810 Beiträge
*********lace:
Ernsthafte Nachfrage von meiner Seite. Gibt es wirklich Männer den das unangenehm ist? Wenn ja - Warum?

Mir war es früher nicht sehr angenehm. Aber damals habe ich noch weniger über Sex gesprochen und traute mich das nicht meiner damaligen Partnerin zu sagen. Ich dachte, als Mann MÜSSE man das gut finden und habe ihr ... man glaubt es kaum ... etwas vorgespielt. Kann ich mir heute gar nicht mehr vorstellen und inzwischen habe ich es auch lieben gelernt. Aber vor Allem äußere ich heutzutage auch, wie ich es nicht mag ... und das gibt es durchaus.
Naja es kommt drauf an wie es schmeckt und wie groß der ist, meistens denke ich aber daran noch zu atmen und nicht zu würgen XD
********tete Frau
7.473 Beiträge
ja,
schmecken muss es mir schon auch.

aber gross darf schon sein. *zwinker*
was Frau denkt,wenn sie einem Mann einen bläst.

Ich denke "Lutschen bis das Weiße kommt"...dann fällt mir ein, dass ich noch Kinderschokolade einkaufen muss, hechte schnell zum Schreibtisch und schreib es auf *top*


Denken? ...wenn ich mich dem Schwanz eines Mannes widme, ist das mit dem Denken ganz schlecht bei mir ...



Ich dachte gerade bei Männern sagen 95%: blasen finde ich geil.

Bei den restlichen 5% haben es die Frauen warscheinlich zu wörtlich genommen ...
********tete Frau
7.473 Beiträge
lach sehr,
kinderschoki hab ich nie gemocht...
Denken?!?...
wenn es dazu kommt, und der Mann ist irgendeiner, habe ich zuerst nix gedacht und wache dann ganz schnell auf, wenn der Schwanz nicht wirklich gut riecht oder schmeckt, wenn der ganze Mann nicht mit mir schwingt, und auch, wenn der Schwanz sich mit meiner Zunge nicht wohlfühlt.

Es kann aber richtig geil werden, und da denke ich dann auch nur sehr wenig, wenn der Kerl entspannt ist, gut riecht - also für mich gut - wenn ein sehr großes Stück Sympathie dabei ist und wenn ich mir sogar viel mehr und häufiger vorstellen kann.

Heute würde ich keinem mehr einen blasen. Es sei denn, ein unsägliches Gefühl von grenzenloser und vollkommener Liebe würde mich überwältigen. Ich habe das vor 2 Jahren mit einem 30 Jahre jüngeren Menschen erlebt.

Heute weiß ich, es gibt nicht nur diese Dimension und wir sind so fürchterlich begrenzt und viele meinen, sie könnten diese Begrenzung sexuell überwinden, aber das ist nicht der Fall.

Begrenzungen jedweder Natur überwindet nur das Herz. Denn das ist immer frei.

Soviel zum Thema Blasen *zwinker*
Wenn ich meinen Partner mit meinem Mund verwöhne, versuche ich das Denken abzustellen. Statt dessen achte ich auf seine und meine Gefühle. Ich lausche seinem Atem, spüre jedes Zucken seines Körpers und genieße seine/meine Freude an unserem Spiel.
*******a69 Mann
770 Beiträge
Gedanken beim Blasen
Wenn ich einem Mann einen blase, denke ich dabei an nichts anderes, sondern genieße einfach nur seinen Schwanz und den Moment.
****asm Paar
10 Beiträge
Denken???
Wie die meisten Frauen hier ist es bei mir auch so, dass ich eher weniger bewusst denke...

Also wenn ich dann doch mal bewusste Gedanken hege, dann sicherlich nicht an meine Einkaufsliste... Da gibt es dann doch spannendere Dinge in dem Moment...

Ich find ihn nämlich wahnsinns lecker und ich genieße genauso wie er...

Es unterscheidet sich jedoch ganz klar, obs n geschenkter Blowjob ist oder ob er ihn in seiner Dominanz fordert... in letzterem Fall sind die Gedanken dann doch präsenter weil Subbie doch gefallen will...

In diesem Sinne: fröhliches lecken, saugen und schlucken

glg
mia
Es unterscheidet sich jedoch ganz klar, obs n geschenkter Blowjob ist oder ob er ihn in seiner Dominanz fordert...

Ja, da gibt man sich durchaus noch mehr Mühe, weil es einfach eine ganz andere Spielart ist ...nicht nur für Subbis.

In diesem Sinne: fröhliches lecken, saugen und schlucken

*top*
Man denkt anders wenn es gefordert oder geschenkt ist? *nachdenk*
Nein.Das konnte ich nicht feststellen.
Ich habe immer nur lecker gedacht.Und mehr und ja *nachdenk*
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.