Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Offene Beziehung
568 Mitglieder
zur Gruppe
Beziehung gesucht
104 Mitglieder
zum Thema
intakte Beziehungen....171
Intakte Beziehungen. Endlos habe ich hier im Forum gelesen: In einer…
zum Thema
Erstes Date: Sexuell passt es nicht. Was nun?76
Also : Und zwar wie haltet ihr es bei einem Date, wenn der Mensch an…
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Kann ein Mensch einen anderen zu 100% befriedigen...

@vanya
...Du hast das sehr schön beschrieben und ich selbst kenne auch
das Gefühl der Zufriedenheit und der Glückseligkeit.... zumindest
ab und zu... *zwinker* Aber das ist eigentlich nicht die ursprüngliche
Frage dieses Threads. Da geht es meines Erachtens darum, ob ein
Mensch einen anderen auf Dauer zu 100% befriedigen kann. Und
diese Frage muss ich selbst verneinen, denn das ist definitiv nicht
möglich. Ich mag die Macken und Unzulänglichkeiten meines Partners
noch so positiv sehen und akzeptieren, irgendwann fangen sie
einfach an, ein wenig zu nerven und dann ist es eben nicht mehr
die 100-prozentige Befriedigung auf Dauer....

FTC
*************
@FTC
wenn er oder sie dem anderen die Freiheit geben kann, das was er oder sie im Normalleben nicht an 100% Zufriedenheit geben kann, sich woanders....und das mein ich jetzt nicht sexuell...zu holen, ist dieser Mensch für mich dennoch 100% befriedigend, er oder sie muß ja nicht alles SELBER machen *zwinker*
für mich zählt die Einstellung
**************
@ vanya
wenn er oder sie dem anderen die Freiheit geben kann, das was er oder sie im Normalleben nicht an 100% Zufriedenheit geben kann, sich woanders....und das mein ich jetzt nicht sexuell...zu holen, ist dieser Mensch für mich dennoch 100% befriedigend, er oder sie muß ja nicht alles SELBER machen
für mich zählt die Einstellung

Das würde ich im Prinzip genauso unterschreiben, aber ich denke dann sind es nicht die 100% die in der ursprünglichen Fragestellung gemeint waren. Jedenfalls verstehe ich das so.

LG Mona
*********son99 Paar
eher nicht.
Kein Mensch kann die Bedürfnisse eines anderen zu 100 Prozent erfüllen - meine Meinung.
**************
@jori67
Ich genüge mir normalerweise selbst und bin zufrieden mit meinem Leben. Alles, was ich von meiner Partnerin bekomme, kommt noch hinzu und macht im Idealfall den Unterschied zwischen "zufrieden" und "glücklich" aus.

dem ist nichts hinzuzufügen. stimmt zu 100 %. dies ist die perfekte konstellation, wie es sein soll (meine meinung!!!).

mit sich selbst und seinem leben zufrieden sein ... ja, dann bedarf es keines partners zur reinen wunscherfüllung, zur eigenen befriedigung. dann darf er sein, wie er ist und wird angenommen, als das, was er ist.

viel zu viele partnerschaften gehen gerade deshalb zugrunde, weil einer möchte, dass der andere ihn zu 100 % befriedigt, ihm gibt, was ihm fehlt und seine erwartungen erfüllen soll.
und ich schließe mich hier nicht aus, war leider auch so. aber ich bin lernfähig und die veränderung hat bereits begonnen.
************
Nie und nimmer...
...wird ein Mensch allein, einem anderen Menschen zu jeder Zeit und in allen Bereichen gleichzeitig, 100%ig dessen Bedürfnisse befriedigen können. Ein Ding der Unmöglichkeit und wer das behauptet, macht sich und dem Partner was vor.

Wer aber seinem Partner mit Liebe, Vertrauen, Offenheit, Ehrlicheit und Toleranz begegnet und ihm die Möglichkeit und Freiheit bietet, sich wirklich zu entfalten, der wird ihn auch glücklich und zufrieden sehen und dann ist die Wahrscheinlichkeit doch ziemlich groß, zumindest annähernd die Bedürfnisse zu 100 % zu erfüllen bzw. den Weg dafür zu ebnen...
***
danken euch allen erstmal oder zwischendurch für die
rege beteiligung..... *g*
**********
...the sky is not the limit...
...there is no limit!

genau das hat mir mal eine liebe freundin als widmung in ein buch geschrieben...

wer weiss denn, was "100 prozent befriedigung" bedeutet?

solche denkweisen setzen automatisch grenzen...

das gilt, glaube ich, auch und insbesondere für menschen, die permanent auf der suche sind: höher, schneller, besser, geiler.... und oft übersehen sie dabei genau das, was sie eigentlich schon haben: sich selbst und unbegrenzte möglichkeiten, und oft auch einen partner, der wiederum unbegrenzte möglichkeiten hat....

geniesst das leben, es findet genau hier und genau jetzt statt! nicht gestern, nicht morgen, nein, genau jetzt... und wer weiss, vielleicht entdeckt man gerade jetzt "rein zufällig" eine ganz neue facette an sich selbst, die noch mehr befriedigt als alles, was bis eben schon bekannt oder gekannt war...
**************
@tictac
wie wahr.., wie wahr.....

viel menschen sollten darüber mal nachdenken !!
****ato Frau
I’m a bitch, I’m a lover
I’m a child, I’m a mother
I’m a sinner, I’m a saint
I do not feel ashamed
I’m your health, I’m your dream
I’m nothing in between
Meredith Brooks - Bitch


ich würde überhaupt nicht auf die idee kommen dass ein mann bzw ein einziger mensch zu 100% meine vorstellungen befriedigen kann. denn das ist ein anspruch dem ich umgekehrt auch nicht erfüllen könnte.
*******4all Frau
Ich glaube, dass eine Menge Menschen mich 100 % zufrieden machen können, dass hat doch was mit Erwartung zu tun. Ich erwarte erstmal vom Partner (im Idealfall) nicht, dass er mich total befriedigt, sondern eigentlich sehe ich das als meine Aufgabe an, wobei nicht alles kann man sich selbst "besorgen". Also ist die Ausgangsposition, dass es mir im grossen und Ganzen gut geht, und das, was der Partner dann bringt ist eine Erweiterung meines Lebens, macht mich reicher und somit glücklicher, und dann fühle ich mich sicher 100% befriedigt.
Aber um ehrlich zu sein, ich kenne auch andere Phasen, in denen ich das vom Partner verlangt habe, und es von mir gefordert wurde, und das funktioniert meiner Erfahrung nach niemals...
Wer will schon gerne 100% für seinen Partner verantwortlich sein? Und wenn ich ihn 100 Prozent befriedigen will, bin ich total verantwortlich.
Das bin ich nicht einmal für meine Kinder, auch die müssen ausserhalb des geschützten Kreises Erfahrungen machen, mit sich selbst, ihre Bedürfnisse selbstständig erfüllen lernen, das gehört doch dazu.
Die meisten Beziehungen scheitern doch daran, dass man vom anderen erwartet, dass er mehr weiss und tut als man selbst von und für sich.
mmhh, vielleicht bin ich da im moment etwas pessimistisch,
aber ich glaube,
am besten funktionieren Partnerschaften mit ganz viel Freiheit dafür, sich seine Bedürfnisse selbst erfüllen zu dürfen (ich weiss es ja doch besser, und nicht jeder kann und muss das "wie" nachvollziehen), und ganz viel Freude über das, was der Partner dazugibt, und wie er sich damit arrangiert... Das hat auch (vor fast allem) ganz viel mit Liebe zu tun, jemanden das tun zu lassen!!!
LG
freedom4all
****ccu Mann
Ich glaub schon das dies möglich ist wenn auch sicher nur unter gewissen umständen.Der eigentlich Haken ist ja nicht das man einen Menschen dafür finden muß der dies auch versucht,sondern doch eher das man den einen menschen findet der dazu überhaupt in der Lage ist.

Dabei spreche ich von so etwas wie Seelenverwandschaft.

Aber leider kann man da ja genauso gut auch Lotto spielen. *snief2*

Aber wenn man dies geschaft hatt ,dann hatt man seine 100 Prozent und dann ist einem der Rest drum herum egal.Das ist dann nur noch ein Bonus.

Schade nur das die Weld mitlerweile 6 Miliaden Mitglieder hatt und nur die wenigsten von uns dieses Ziel überhaupt erreichen. *wuerg2*
***********
Wenn sich jemand zu 100% befriedigen lassen will, dann wird er es niemals werden. Demnach nein.

Aber mit der nötigen Vernunft und Respekt vor sich selbst erkennt jeder von uns, dass ein bisschen Genügsamkeit und ein bisschen ewige Sehnsucht uns sogar noch viel empfänglicher machen für die % die andere uns geben können und wollen. Vielleicht fühlt man sich so auch zufriedener als wenn man 100% bekommen könnte.

Ich glaube ich hätte Angst davor. Mein Anspruch ist es bei weitem nicht.
M.E. Nein - niemand kann "alles" für einen anderen sein. M.E. sind wir Menschen gruppenorientiert - die einen mehr die anderen weniger.

...die Vorstellung alles für jemand sein zu müssen erfüllt mich mit Angst...Auch habe ich vielfälltige Interessen im Leben, die jemand nicht alle teilen muss. Es gibt natürlich einige "MUSTS" - aber ohne die, würde ich auch kein Interesse zeigen.

...völlige Verschmelzung und harmonischer Einklang bedeutet für mich Stagnation.
*********
Hi allen :-)
Interessanter Thread *zwinker* .

@Pixy: Also , wenn für Dich die Stagnation da beginnt, wo die Glückseeligkeit zweier Seelen zu einer überirdischen menschlichen Verschmelzung führt, die einhergeht mit Harmonie & Liebe & Lust.
Dann befinde ich mich wohl gerade im Stadion der Stagnation *frage*
?

@ vanya: Du beschreibst es mit Worten, die ich gewählt hätte, wenn es nicht schon hier stände....*blume*
Zitat: ....aber mit zunehmendem Alter, mit zunehmender Erfahrung sage ich heute "ja", das geht...wenn beide Partner reif und offen genug sind ist alles möglich....und man ist sich genug, freut sich über die Tiefe, die in einer Beziehung entstehen kann, wenn soviel Vertrauen da ist, alle Wünsche aussprechen zu dürfen und das Bemühen beiderseitig besteht, diese zu erfüllen....DAS ist für mich Glückseligkeit *zwinker*

Ich denke, jeder Mensch muss das mit sich ausmachen, ob er dem anderen Partner genügt und ihm sein Gegenpart das schenkt, was heute so vielen Leuten fehlt:
wahre Liebe
• Harmonie in allen
• Gedankenlesen (Reden ohne, dass man was sagen muss ( es grenzt an Magie).....aber keine Sorge: Ich rede zu gerne & viel.
• Fühlen, wenn es dem Partner /PArtnerin schlecht geht
gegenseitig was tun für jede Beziehung( Hobbys etc.)
• Respekt & Verantwortung zeigen
• Vertrauen haben in allen Dingen

---> dies alles führt dann zu dem Zustand der Glückseeligkeit *zwinker* , indem ich mich befinde.

Ciao Chou_Chou
****ato Frau
@chou_chou
- wahre Liebe
• Harmonie in allen
• Gedankenlesen (Reden ohne, dass man was sagen muss ( es grenzt an Magie).....aber keine Sorge: Ich rede zu gerne & viel.
• Fühlen, wenn es dem Partner /PArtnerin schlecht geht
• gegenseitig was tun für jede Beziehung( Hobbys etc.)
• Respekt & Verantwortung zeigen
• Vertrauen haben in allen Dingen

das was du beschreibst kenne ich sehr gut. aber auch die größte und perfekteste liebe und seelenverwandschaft ersetzt freunde und familie nicht. insofern ist das sicher mehr als bei anderen, die so etwas noch nie erlebt haben, aber eben doch nicht ganz 100% *knutsch*
******
@neonato
wir wahr..... genauso denken wir auch.... und... es ist ja auch nicht schlimm!
****ato Frau
nein natürlich nicht. warum sollte ein mann mit mir schuhe kaufen gehen, sich mit mir über menstruationsbeschwerden unterhalten, neue lippenstifte ausprobieren, germanys next topmodel schauen, mitkommen zum po-bauch-beine-training und mich auf die beautyfarm begleiten? ich spiele auch nicht mit ihm fussball in der altherrenmanschaft und ich kloppe nicht mit ihm und seinen kumpels skat.
die 100% wären der liebe also nicht wirklich förderlich.
*****978 Paar
Nein...
Wenn ein einziger Mensch jemanden zu 100% "Erfüllen" würde, wäre es SEHR SEHR langweilig und wir würden nicht mehr arbeiten, nicht mehr tanzen gehen, nicht mehr shoppen, nicht mehr in den urlaub fahren, nicht mehr mit freunden zu zusammen sein und und und...Denn dann würde der Partner ja voll und ganz reichen....


Wie langweilig!!!! *hae*


Also heisst für mich die Antwort: NEIN.....


GRUSS (w) *fiesgrins*
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.