Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Location-ONE
2063 Mitglieder
zur Gruppe
Saunafreunde Hamburg
565 Mitglieder
zum Thema
Sauna mit Playrooms in Hamburg1
Hi, ich suche eine Sauna/Spa mit Playrooms/Darkrooms in Hamburg und…
zum Thema
Im Club in Spa & Sauna?109
Wird ja oft angeboten: Sauna und Spa im Club. Whirlpool inklusive.
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Ansprechendes "Swinger" Spa/Sauna in Hamburg

********Adam Paar
4 Beiträge
Themenersteller 
Ansprechendes "Swinger" Spa/Sauna in Hamburg
Gibt es in Hamburg oder Umgebung ein ansprechendes Spa/Sauna, welches den Namen auch verdient? Also eine Art Vabali jedoch mit "erlaubter" offener Sexualität? Vielleicht auch eine "normale" Location die sowas als Event anbietet.

Wir suchen eine Location die nicht den Style eines Swingerclubs hat.

Was wir nicht suchen ist etwas wie z.B. Spa Frivol.

Danke für die Infos
****ot2 Mann
9.715 Beiträge
Sowas wird hier seit Jahren in ganz Deutschland gesucht.
Ein Ort mit "erlaubter offener Sexulität". Eine Sauna-Großanlage, die 60 Millionen Euro gekostet (wie das Vabali). Aber ein Swingerclub darf es bitte nicht sein.

Kurzum, so etwas gibt es nicht. Der Grund ist recht einfach. An einem Ort mit "erlaubter, offener Sexualität" muß sichergestellt sein, dass alle dort anwesenden Personen damit einverstanden sind. Das läßt sich eigentlich nur in einem Swingerclub gewährleisten. Oder ggf. in eine Gay-Sauna.
Event? Da geht es seit Jahren in eine andere Richtung. Da haben Freizeitbäder mittlerweile rigoros ihren monatlichen "FKK-Abend" gecancelt, - weil dort eben zu viel gesexelt wurde. Es gibt halt auch FKK-Anhänger, die offene Sexualität empört ablehnen. Für die FKK und Sex nichts miteinander zu tun haben.

Vielleicht wäre das Nice Club ja eine Option?
********Adam Paar
4 Beiträge
Themenersteller 
Hi Gernot, danke für die Antwort.

Wenn ich Deine Antwort richtig deute, verstehe ich sie jedoch trotzdem nicht. Was ist daran verwerflich, sowas zu "mögen" aber einen Swingerclub abzulehnen? Uns gefällt das Ambiente eines Clubs einfach nicht und viele sind uns zu "steif".

Ein Spa welches in erster Linie zum gepflegten entspannen einlädt und die Möglichkeit, selbst Sex zu haben, aber auch erotisches mit anderen zu erleben als Sidekick mitbringt, ist einfach was ganz anderes und in einer "geschlossenen" Gesellschaft in einem bestehenden Spa auch durchaus möglich im Konsens mit anderen Besucher*innen.

Ist das ernst gemeint, das sowas "gesucht" wird? Ich meine, wenn es Bedarf gibt, gäbe es sicher eine Möglichkeit, sowas umzusetzen. Leute mit genug Geld gibt es auch.

Danke für den Link, aber der Nice Club ist auch ein Etablissement welches allein schon von der Optik von einem SPA meilenweit entfernt ist. Sowas kickt uns überhaupt nicht.
****ot2 Mann
9.715 Beiträge
Zitat von ********Adam:
H
Ist das ernst gemeint, das sowas "gesucht" wird? Ich meine, wenn es Bedarf gibt, gäbe es sicher eine Möglichkeit, sowas umzusetzen. Leute mit genug Geld gibt es auch.

Nein, Menschen, die Millionen in den Wellness-Bereich einen Swingerclubs investieren können und wollen, gibt es nicht. Das finanziert auch keine Bank. Wie soll sich das denn auch rentieren? Von 100 Euro Eintrittsgeld für ein Pärchen incl. All-you-can-eat-and-drink doch sicher nicht.
Auch derzeit scheinen Swingerclubs auf Eintrittsgeld sex-suchender Solo-Männern angewiesen zu sein...
********Adam Paar
4 Beiträge
Themenersteller 
Die Frage die sich dabei mir stellt: Warum sind Swingerclubs in dieser Situation? Und dabei drängt sich mir eine einzige Antwort auf: Ambiente und Klientel.

Ich kenne nur ein Pärchen in meiner Bubble, die auf Swingerclub stehen. Der Rest ist lieber auf kinky Partys unterwegs. Entweder privat oder professionell organisiert. Locker, jede*r kommt wie er will, bunt und so wie die Menschen sind. Die Quote ist dabei rund 20 zu 2. Warum ist das so? Wenn ich Gespräche darüber führe, warum contra SwCl, dann wird immer das Ambiente angeführt, Regeln wie Dresscode etc. Das "angstaubte" Image von SwCl kann einfach nicht mehr mithalten.
Wenn dann noch Solo Herren angeworben werden, ist das Bild rund, ausser es handelt sich um explizit HÜ.

Ich würde es Marktbereinigung nennen, wenn SwCl "Probleme" haben, zu existieren.
****ot2 Mann
9.715 Beiträge
Es ging doch hier jetzt um Spa/Sauna, nicht um kinky Parties.
SpA/Sauna hat man ja auf kinky Parties doch auch nicht.

Swingerclubs haben keine Probleme zu existieren. Aber sie sind zu Discos mit Sexerlaubnis mutiert. Das ist viel billiger als einen teuren Wellnessbereich mit Pool zu finanzieren.
**********hen70 Frau
13.974 Beiträge
Habt ihr euch die Dragon Sauna schon mal angeschaut?
********Adam Paar
4 Beiträge
Themenersteller 
Zitat von ****ot2:
Es ging doch hier jetzt um Spa/Sauna, nicht um kinky Parties.
SpA/Sauna hat man ja auf kinky Parties doch auch nicht.

Swingerclubs haben keine Probleme zu existieren. Aber sie sind zu Discos mit Sexerlaubnis mutiert. Das ist viel billiger als einen teuren Wellnessbereich mit Pool zu finanzieren.

Es ging in Deinen Feststellungen darum, das SwCl zu viele SoloHerren rein lassen und der Bedarf nicht da wäre.
Bedarf an sexuell freien Räumen gibts meiner Meinung nach zu genüge, Beispiel immer beliebter werdende Kinky Parties.

Warum sollen SwCl teure Wellnessbereiche finanzieren? Verstehe Deine Schlussfolgerungen nicht. Ein eigenständiges Etablissement in einer Stadt wie Hamburg oder Berlin, vielleicht noch Köln würde sich bestimmt rechnen. Muss ja nicht das von Dir zitierte 60mio Anwesen sein.

Die Dragon Sauna sieht zB ziemlich gut und einladend aus. Danke für den Tip @**********hen70
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.