Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Location-ONE
2063 Mitglieder
zur Gruppe
Club Passion
2021 Mitglieder
zum Thema
Gay-Sauna ohne sexuelle Absichten28
Hey Leute, Ich weiß es gibt schon mehrere Beiträge zum Thema Gay…
zum Thema
Erfahrungen gesucht: Gay Sauna Erlebnisse30
Da ich noch nie in einer Gaysauna war, würde mich interessieren, was…
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Kann man als Paar in einen Gayclub gehen ?

*********ever Paar
5 Beiträge
Themenersteller 
Kann man als Paar in einen Gayclub gehen ?
Wie sind eure Erlebnisse bzw. Erfahrungen wenn eine Gaykino;Club;Sauna und wie sie sich allen nennen,ein Gemischten Tag haben.
Wie wird da ein normales Paar empfangen wie waren dazu eure Erlebnisse dazu.
Würde uns mal Interessieren.
****59 Paar
1.726 Beiträge
.....Gaykino;Club;Sauna und wie sie sich allen nennen,ein Gemischten Tag haben.
Wie wird da ein normales Paar......

Natürlich könnt Ihr da auch hingehen, deswegen gibt es die gemischten Tage.

Nur wieso bezeichnet ihr euch als "normales Paar" was sind die Anderen?
Was will ein Hetero-Mann bei diesen "unnormalen Menschen"?
"..normales Paar empfangen" = wie jedes andere Paar so lange Ihr euch nicht outet das Ihr "normal" seid.
*********ever Paar
5 Beiträge
Themenersteller 
Ich denke mal wir sollten nicht darüber schreiben über das Wort,, "normal". Die meisten wissen wie es gemeint ist. Gibt aber bestimmt welche die es nicht verstehen wollen. DENKE mal genug des Wortes darüber.
Last uns lieber über die Erfahrungen schreiben bitte.
********noxx Frau
3.587 Beiträge
Zitat von *********ever:
Ich denke mal wir sollten nicht darüber schreiben über das Wort,, "normal". Die meisten wissen wie es gemeint ist. Gibt aber bestimmt welche die es nicht verstehen wollen. DENKE mal genug des Wortes darüber.
Last uns lieber über die Erfahrungen schreiben bitte.

Es ist egal, was gemeint ist, auch wenn Du glaubst, dass jeder weiss, was Du meinst, es ist einfach für nicht-hetero Menschen abwertend. Punkt.

noxx
****3or Frau
4.271 Beiträge
Als heterosexuelles Paar wirst du an einem gemischten Tag nicht außergewöhnlich empfangen. Außer vielleicht, dass Männer euren Weg säumen werden.
Normal ist da niemand *hackfresse* und ihr, weil ihr hingeht, auch nicht. *aetsch*
*****018 Paar
107 Beiträge
Wie kann man sich so aufregen über eine Wortwahl... ich hätte es warscheinlich auch nicht anders geschrieben.

Grundsätzlich geht's doch um die Frage wie die Erfahrungen sind..
Ätzend wenn man jedes Wort 3 mal genau überlegen muss bevor man es schreibt.

Mich persönlich interessiert es auch wie es für ein hetero Paar ist an einen offenen Tag im Gay Club.
*********efer Frau
583 Beiträge
Interessant, wie vielen anscheinend die Abwertung überhaupt nicht bewusst ist, die in diesem Wort steckt. Sonst müsste man nämlich gar nicht 3 x überlegen ...
*****eal Mann
1.783 Beiträge
Warum wollt Ihr als Heterosexuelles Paar zu diesen "Abnormalen"?

Einfach zum Kucken?

Freakshow quasi?




Die Wortwahl sagt viel über einen Menschen aus und hier lässt einen die Wortwahl halt durchaus extrem an Eurer Motivation zweifeln warum Ihr überhaupt in einen Gay-Club wollt.
*********ever Paar
5 Beiträge
Themenersteller 
In erste Linie weil sie solche Mischtage anbieten und im Grossen Ganzen sehen die Bilder dieser Clubs ganz gut aus.
Frakshow finde ich jetzt übertrieben und unpassend zu sagen.
Mich intresiert wie mit Paare umgegangen wird. Wie sind da die Erfahrungen dazu.
Wird die Frau nicht beachtet wenn sie auf WC geht und der Mann bleibt gerade an der Bar sitzen. Einfach solche Dinge.
****59 Paar
1.726 Beiträge
@*********ever

"Mich intresiert wie mit Paare umgegangen wird. Wie sind da die Erfahrungen dazu.
Wird die Frau nicht beachtet wenn sie auf WC geht und der Mann bleibt gerade an der Bar sitzen. Einfach solche Dinge."

Da geht niemand mit jemad anders um und was mit der Frai passiert wenn der Mann auf WC ..........

*sorry* = aber das klingt echt krank
******eek Frau
4.817 Beiträge
@*********ever Das "Freakshow" von @*****eal war auf euer "normales Paar" bezogen. Wenn ihr in heternonormativer Sichtweise als heterosexuelles Paar zum gemischten Abend da als "normales Paar" hingeht, heißt das, dass alle Menschen, die da regulär hingehen (a.k.a. Gay) nicht normal sind. Ich verstehe nicht ganz, was ihr dort überhaupt wollt, wenn euch nicht einmal nach den Erklärungen hier auffällt, dass eure Sprache ausgrenzt und abwertet. Man hätte fragen können "Wie wird da ein Paar wie wir empfangen?" oder "Wie wird man dort als heterosexuelles Paar empfangen?" aber nein. Für euch ist der passende Begriff "normal".

Zitat von *********ever:
Wird die Frau nicht beachtet wenn sie auf WC geht und der Mann bleibt gerade an der Bar sitzen. Einfach solche Dinge.
Warum sollte die Frau beachtet werden, wenn sie aufs WC geht? Was genau stellst du dir da vor?
********noxx Frau
3.587 Beiträge
Zitat von ******eek:


Zitat von *********ever:
Wird die Frau nicht beachtet wenn sie auf WC geht und der Mann bleibt gerade an der Bar sitzen. Einfach solche Dinge.
Warum sollte die Frau beachtet werden, wenn sie aufs WC geht? Was genau stellst du dir da vor?

Ich denke, er hat Schiss, weil bekannt ist, dass Fauen im Swingerclub öfters mal ne Schlange Kerle hinterher ziehen, wenn sie nur einmal quer durch den Raum oder von Raum zu Raum laufen. Weswegen er auch die Hoffnung hat, an einem Tag, an dem heterosexuelle Paare in nem gayclub "erwünscht" sind, dass das nicht passiert. Oder es war ihre Idee, weil ihr das passiert ist und sie es unschön fand... (ich fand das ja eher lustig bislang)...

noxx
******eek Frau
4.817 Beiträge
Zitat von ********noxx:
Zitat von ******eek:


Zitat von *********ever:
Wird die Frau nicht beachtet wenn sie auf WC geht und der Mann bleibt gerade an der Bar sitzen. Einfach solche Dinge.
Warum sollte die Frau beachtet werden, wenn sie aufs WC geht? Was genau stellst du dir da vor?

Ich denke, er hat Schiss, weil bekannt ist, dass Fauen im Swingerclub öfters mal ne Schlange Kerle hinterher ziehen, wenn sie nur einmal quer durch den Raum oder von Raum zu Raum laufen. Weswegen er auch die Hoffnung hat, an einem Tag, an dem heterosexuelle Paare in nem gayclub "erwünscht" sind, dass das nicht passiert. Oder es war ihre Idee, weil ihr das passiert ist und sie es unschön fand... (ich fand das ja eher lustig bislang)...

noxx
Nun ja, an einem gemischten Tag sind ja möglicherweise auch solche Männer da, die sonst in den SC gehen...
*********ever Paar
5 Beiträge
Themenersteller 
Echt schwierig hier, und weitere Mitarbeit im Forum werde wir in Zukunft unterlassen. Keine weitere Stellungnahme dazu. Beitrag kann geschlossen werden, bitte.
*********efer Frau
583 Beiträge
@*********ever

Das finde ich schade, dass Ihr so wenig Diskussionsinteresse zeigt.
Können wir nicht alle davon ausgehen, dass niemand gerne herabgewürdigt wird (jetzt mal von D/S-Kontexten abgesehen)? Wahrscheinlich haben fast alle Menschen wunde Punkte, deren Antriggern sie mehr oder weniger stark verletzt. Ist es Euch egal, andere zu verletzen?
Mir ist das in meinem Leben sicher schon ziemlich oft passiert, und jedes einzelne Mal tut mir im Nachhinein leid. Manche Fauxpas sind mir erst dadurch bewusst geworden, dass ich ein Feedback bekommen habe, und nur so habe ich eine Chance, mich zukünftig anders zu verhalten (oder es wenigstens zu versuchen).

Natürlich ist es auch nicht schön, kritisiert zu werden. (Hilfe, die Leute "dreschen" auf mich ein, weil ich ein falsches Wort verwendet habe)
Deshalb reagieren manche auf Kritik erst mal abweisend und defensiv, was im Übrigen auch eine Form von "Empfindlichkeit" ist.

Aber Kritik kann nach einer Weile sacken, und dann kommt ein Reflexionsprozess in Gang: 'vielleicht war ja doch was dran?'

Niemand von uns ist unfehlbar und verhält sich in jeder Situation vorbildlich. Wir können aber lebenslänglich dazulernen und an uns arbeiten.

In diesem Sinne wünsche ich Euch, dass Ihr die geäußerte Kritik nicht persönlich nehmt, sondern eher als Feedback, zum Nachdenken.

Bis zum nächsten Mal *wink*
*****eal Mann
1.783 Beiträge
Mich hätte ja wirklich interessiert, wieso es denn zwingend ein Gay Club hätte sein sollen.

Mir fallen nämlich nur 3 Möglichkeiten ein.


1. ER hat Bi-Neigungen die er ausleben will. (Wobei das geht auch in allen anderen Clubs)

2. SIE möchte Schwulen beim Sex zusehen (was für mich unter Fetischisierung geht).

3. Neugier wie es "bei denen" abläuft. Und da kommen wir wieder zum Vorwurf der "Freakshow".

Leider haben wir nie eine Antwort auf das Wieso erhalten. Stattdessen fühlt man sich attackiert, wenn man für herabwertende Sprache kritisiert wird.

Daher Tschö mit Ö
********geKO Paar
677 Beiträge
@*****eal @ TE
Oder vielleicht...

4. Weil sie mal in den Genuss der besonderen Saunakultur der Gayszene kommen wollen.

Das war für uns der Grund, schon vor Jahren die damals noch "neuen", sehr spärlichen Mix-Days, zB in der Pan-Sauna oder der Metropol-Sauna aufzusuchen.
Wellness + Cruising + Sex - Sowas gibts nämilich mWn exklusiv in der Gayszene.

Unsere Erfahrungen, um mal zum Thema zurück zu kommen, waren gemischt:

In der Pan war es ein wunderbares, tolerantes Miteinander von Leuten sämtlicher sexueller Präferenzen. Wirklich super und ein Jammer, dass der Laden mittlerweile geschlossen ist *snief*
Sucht mal im Forum nach Pan-Sauna, da gibts noch nen längeren Bericht von uns.

In anderen Saunen war es tw. fürchterlich. Die Mix-Days waren oftmals ein Magnet für völlig distanz- und respektlose Heteromänner, die besser in einen Puff gegangen wären. Ungefragtes Grapschen, Aufbrechen von verschlossenen Kabinen, Hinterherlaufen bis aufs Klo und ohne zu übertreiben: in einem Fall sogar ein Polizeieinsatz wegen eines Sexualdelikts.

Dazu, und auch das gehört zur Wahrheit, schlug einem oftmals eine unverhohlene Heterophobie entgegen. Einigen Gays passte es gar nicht, dass da jetzt Heten und insbesondere Frauen, in "ihr" Domizil eindrangen.
QED: Auch in der ach so toleranten Gayszene gibts Intoleranz wie auch überall sonst.

Wie die Mix-Days mittlerweile ablaufen - keine Ahnung. Waren länger nicht mehr da. Aber wie bei allem dürfte es stark von der jeweiligen Location abhängen.
Aber ganz allgemein würden wir "Anfängern" raten, erst mal einen SC mit Wellnessbereich aufzusuchen.
In Gaysaunen geht es ganz allgemein, doch etwas direkter und weniger gesittet zu. Ähnlich einem PoKi.

VG
********eila Paar
9 Beiträge
Zitat von ********geKO:
Dazu, und auch das gehört zur Wahrheit, schlug einem oftmals eine unverhohlene Heterophobie entgegen. Einigen Gays passte es gar nicht, dass da jetzt Heten und insbesondere Frauen, in "ihr" Domizil eindrangen.
QED: Auch in der ach so toleranten Gayszene gibts Intoleranz wie auch überall sonst.

Na ja, das ist ja auch eigentlich so etwas wie ein geschützter Raum in den ihr als Außenstehende eindringt nur um das besondere Flair zu genießen - da wären wir wieder bei der "Freakshow". Ihr seht das vermutlich nicht so aber darum geht es nicht sondern darum wie sich euer gegenüber fühlt in dessen geschützten Raum ihr eingedrungen seid.
**********henkt Frau
7.364 Beiträge
Wobei der "geschützte Raum" ja an diesen besonderen Mix-Tagen nun explizit für Frauen bzw. Hetero-Paare geöffnet wird - von daher finde ich es schade, dass NeugierigeKO so etwas wie Hetero-Phobie empfunden haben.


@*****eal: Mir war tatsächlich nicht klar, dass ich einen Fetisch habe, weil ich nur Gayporn schaue. Dachte bis jetzt, ich wäre völlig Talent- und Fetischfrei. *gg*
********geKO Paar
677 Beiträge
Zitat von ********eila:
Zitat von ********geKO:
Dazu, und auch das gehört zur Wahrheit, schlug einem oftmals eine unverhohlene Heterophobie entgegen. Einigen Gays passte es gar nicht, dass da jetzt Heten und insbesondere Frauen, in "ihr" Domizil eindrangen.
QED: Auch in der ach so toleranten Gayszene gibts Intoleranz wie auch überall sonst.

Na ja, das ist ja auch eigentlich so etwas wie ein geschützter Raum in den ihr als Außenstehende eindringt nur um das besondere Flair zu genießen - da wären wir wieder bei der "Freakshow". Ihr seht das vermutlich nicht so aber darum geht es nicht sondern darum wie sich euer gegenüber fühlt in dessen geschützten Raum ihr eingedrungen seid.

Natürlich sehen wir das anders, weil es - mit Verlaub - völliger Unsinn ist.
Wir dringen nirgends ein. Der Betreiber einer Gaysauna hat entschieden, dass an einigen wenigen Tagen Herteros SEINEN Laden aufsuchen dürfen.
Dieses Angebot haben wir genutzt.
Wenn der intolerante, homosexuelle Stammgast damit ein Problem hat, können wir doch nichts dafür.

Dein Post zeugt leider von genau solcher Intoleranz.
Man stelle sich im Gegenzug vor:
Eine Sauna, in der keine Homosexuellen geduldet werden, weil der geneigte Hetero dies als seinen "geschützten Rückzugsraum" betrachtet (Schutz und Rückzug wovor eigentlich?).
Wie groß wäre da wohl der Aufschrei?

Wir haben zum Glück Saunen erleben dürfen, in denen es völlig egal war, wer welche Orientierung hatte. Und in denen niemand als Eindringling angesehen wurde.
********eila Paar
9 Beiträge
Nein, nur der Versuch mich in andere Menschen zu versetzen.
Ja genau der Betreiber hat das so entschieden, deshalb müssen das seine (Stamm)Gäste nicht zwingend genau so sehen.

"Schutz und Rückzug wovor eigentlich?"
Schwule Männer werden noch immer regelmäßig zusammengeschlagen nur, ja warum eigentlich (?), weil sie schwul sind. Weshalb sich viele schwule Männer noch immer nicht trauen sich in der Öffentlichkeit zu Küssen oder gar Händchen zu halten. Deshalb hat sich die Community teilweise "Räume“ geschaffen in denen sie unter sich sein können. Es gibt Männer in der Szene die übelsten Hass erlebt haben und das mit langen Krankenhausaufenthalten bezahlt haben, das waren dann nicht wirklich Erlebnisse die die "Toleranz " in die andere Richtung gefördert haben.
Jetzt kann man natürlich eingeschnappt sein oder man versucht sich mit dieser speziellen Lage auseinander zu setzen. Es geht mir ja nicht darum, euch eines mit der Moralkeule über zu ziehen, ich will euch nur einen Blick auf die andere Seite nahe legen.
********geKO Paar
677 Beiträge
"Ja genau der Betreiber hat das so entschieden, deshalb müssen das seine (Stamm)Gäste nicht zwingend genau so sehen."

Dann haben diese Leute in dem Laden nichts verloren, nicht wir.
Wir haben die geforderte Toleranz nämlich ganz abseits einer "Freakshow" dort gelebt.

"Nein, nur der Versuch mich in andere Menschen zu versetzen."

Ach so. Wenn Menschen, die häufig Diskriminierung erleben, selbst andere Menschen aufgrund ihres Geschlechts und ihrer sexuellen Orientierung anfeinden, ist das also in Ordnung!?
Chapeau für so viel Bigotterie!

Und danke. Uns ist der Blick auf die "andere Seite" und die historischen Zusammenhänge auch ohne deine Belehrungen nicht fremd.

Trotzdem: alles kein Grund für solch ein Verhalten.
********eila Paar
9 Beiträge
auweia seid ihr schnell auf der Palme
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.