Mehr brandheiße Themen
zur Gruppe
BDSM
11192 Mitglieder
zur Gruppe
BDSM Stammtisch Magdeburg
73 Mitglieder
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Devote Menschen im Alltag erkennen?

*****717 
1.729 Beiträge
Frau
*****717 1.729 Beiträge Frau

"kürzt dem Mann das Taschengeld ....?????

Wenn Mann die Verfügung über sein Geld der Frau überlässt - kann nur sagen, selber schuld.
Frau sollte auch arbeiten, dann ist sie nicht von seinem Geld abhängig.
****aba 
1.774 Beiträge
Frau
****aba 1.774 Beiträge Frau

Wenn Mann die Verfügung über sein Geld der Frau überlässt - kann nur sagen, selber schuld.
Frau sollte auch arbeiten, dann ist sie nicht von seinem Geld abhängig.

*sarkasmus*
******ark 
1.904 Beiträge
Frau
******ark 1.904 Beiträge Frau

Abishop:
Amuleto:
Was kickt mich an einer devoten oder submissiven Frau - Ihr Wesen, der Habitus (das Gesamterscheinungsbild) welches sich ganz subtil in der Körpersprache ausdrückt. Wer ein Faible für solche Frauen hat, wird solche Feinheiten, auch unbewusst erkennen.

Dann hast du wohl auch eine schwäche für japanische Frauen ,denen unter andrem die Kultur beigebracht hat, dass es unschicklich ist "ja" sagen.
Woran erkennt man bei dehnen, die die ihre rolle geniessen? *zwinker*
Dir ist aber schon klar, dass Devotion etwas deutlich anderes ist, als gelernt zu haben, dass man nicht "ja" sagen darf, oder auch die egien Gefühle nicht zu äußern.

@Catuaba
Es gibt auch Menschen, die der Meinung sind, dass Hausarbeit und die Versorgung der Kinder durchaus wertvoll sind und entsprechend das von einem eventuellen Alleinverdiener erworbene Geld als gemeinsames betrachten, nur mal so als Anmerkung.
*****717 
1.729 Beiträge
Frau
*****717 1.729 Beiträge Frau

Gemeinsam über EIN Gehalt verfügen ist doch etwas anderes als "Taschengeld kürzen".
Letzteres findet als Erziehungsmaßnahme bei unartigen KINDERN durchaus statt, aber welcher Mann begibt sich freiwillig auf die Stufe eine (unmündigen) Kindes?
******ark 
1.904 Beiträge
Frau
******ark 1.904 Beiträge Frau

Es ging mir um den Satz:
Frau sollte auch arbeiten, dann ist sie nicht von seinem Geld abhängig.

Dem widerspreche ich.
Frau kann durchaus Hausfrau sein und das Geld wird geteilt.
Ebenso kann Mann Hausmann sein, und das Geld wird geteilt,

Mein Mann und ich haben das immer so gemacht, und es war nie ein Thema, das wir beide über unseren Teil des gemeinsamen Geldes verfügt haben.

Das geht auch ohne, dass frau arbeiten geht.

Liebe Grüße

Dina
****aba 
1.774 Beiträge
Frau
****aba 1.774 Beiträge Frau

@Dina
@Catuaba
Es gibt auch Menschen, die der Meinung sind, dass Hausarbeit und die Versorgung der Kinder durchaus wertvoll sind und entsprechend das von einem eventuellen Alleinverdiener erworbene Geld als gemeinsames betrachten, nur mal so als Anmerkung.

Genauso sehe ich das auch...daher mein *sarkasmus*.

Es ging mir um den Satz:
Frau sollte auch arbeiten, dann ist sie nicht von seinem Geld abhängig.

Dem widerspreche ich.
Frau kann durchaus Hausfrau sein und das Geld wird geteilt.
Ebenso kann Mann Hausmann sein, und das Geld wird geteilt,

Mein Mann und ich haben das immer so gemacht, und es war nie ein Thema, das wir beide über unseren Teil des gemeinsamen Geldes verfügt haben.

Das geht auch ohne, dass frau arbeiten geht.

Dem ist nichts hinzuzufügen*g* und damit ist wohl klar, dass ich diesem Satz

Frau sollte auch arbeiten, dann ist sie nicht von seinem Geld abhängig.
überhaupt nichts abgewinnen kann.
******ark 
1.904 Beiträge
Frau
******ark 1.904 Beiträge Frau

Sorry, ich haben wohl deinen Smily völlig falsch verstanden. *schaem*
*******unkt 
JOY-Team 4.508 Beiträge
Frau
*******unkt JOY-Team 4.508 Beiträge Frau

Ihr Lieben,

leider sind wir einmal mehr sehr weit abgekommen von der Ausgangsfrage dieses Threads

Würdet ihr behaupten, dass ihr devote Menschen an ihren Verhaltensweisen und ihrem Erscheinungsbild erkennen könnt? Wenn ja, woran?

die im Großen und Ganzen beantwortet scheint. Sollte zum eigentlichen Thema alles gesagt sein, würde ich den Thread dann schließen. *blume*

Liebe Grüße,
Frau_EPunkt
JOY-Team
*********** 

***********  

Zum OP: Es is alles ganz einfach. Mach's wie ich: Lern Gedankenlesen. :3
************ 

************  

Fubarpilot:
Zum OP: Es is alles ganz einfach. Mach's wie ich: Lern Gedankenlesen.

Willkommen im *joyclub*
******ung 
3.989 Beiträge
Mann
******ung 3.989 Beiträge Mann

Es kommt doch in erster Linie auf die ZEIT an dabei vermute ich...

Ich hab ja mehrfach gesagt, dass ich es bezweifle das man die sexuelle Neigung in der Öffentlichkeit erkennt...
Und diese Meinung vertrete ich im übrigen noch immer...

Es wurde der FBI-Kerl erwähnt...
Und ja - mit Hilfe der Körpersprache hat er Lügner und anderes kriminelles Fachpersonal entlarvt...aber eben nicht "mal eben so".
Nicht dadurch, dass er durch die Stadt ging und beim vorbeigehen jemanden aus dem Augenwinkel sah.
Nicht dadurch, dass er beim Einkaufen der Verkäuferin einmal in die Augen sah.
Nicht dadurch, dass er an der Bushaltestelle saß und Menschen beim ein- und aussteigen beobachtete.
Er entlarvte diese Menschen durch Zeit.
Indem er - oder andere - bestimmte Fragen stellten.
Es gab einen bestimmten Verdacht - und darauf hin hat er diese Person betrachtet.
Und DANN hat er anhand der Körpersprache, der Reaktion auf bestimmte, vorprogrammierte Aktionen und Fragen den Menschen dahinter "gelesen".

Körpersprache ist nicht so eindeutig wie man es gerne hätte...und vor allem ist sie sehr viel komplexer als die meisten denken...es ist eine eigene Sprache - wie die Gebärdensprache auch.
Und wie die Gebärdensprache ist sie nicht eindeutig, weil es unterschiedlichste Dialekte gibt.
Ein ehemaliger Kamerad von mir wuchs mit 2 Tauben Eltern und einem tauben Bruder auf - er sprach 4 verschiedene Dialekte Gebärdensprache...und es gibt aber hunderte davon und die meisten würde er - seiner eigenen Aussage nach - nicht verstehen, weil sie zu fremd sind...eben WEIL es Sprachen sind - die halt von Land zu Land variieren.
Und so ist es mit der Körpersprache auch.
Die Kultur prägt das sehr stark.

Und deshalb - ist es eine Frage der Zeit, denke ich.

Ist es möglich die Neigungen eines Menschen zu erkennen, ohne das man lautsprachlich darüber redet?
Klar, das hat, so wie ich das gelesen habe, auch niemand wirklich verneint...
Ist es möglich das innerhalb von Sekunden oder wenigen Minuten zu tun - beim Einkaufe, im Bus oder im Lokal?
Das bezweifle ich sehr - weil es zu viele Unwägbarkeiten dabei gibt...

Profiler - erfahrene, gute, hervorragende und hoch erfolgreiche - brauchen Zeit um jemanden zu "überführen" - warum sollte das bei uns, die wir wohl notgedrungen NICHT die Zeit und Ausbildung haben (die aller meisten von uns zumindest) wie die schneller gehen?

Ich lese und höre immer wieder - hier in den Foren oder auch von Bekannten - so Dinge wie:
"Ich hab gestern eine im Bus gesehen - die war devot."
oder
"Gestern sah ich einen Kerl an der Gemüsetheke - da wurde ich ganz weich in den Knien, der war so dominant."
und ich bin davon überzeugt:
In den meisten Fällen ist das reine Projektion...

Aber...das ist nur meine unwissenschaftliche und unfundierte Meinung...
**** 

****  

(Pseudo-)Wissenschaftlicher Nachtrag
SMArt2000

2. JulTest-Idee "real-life" beim Düsseldorfer Stammtisch *top*Also. Ihr habt mich ja jetzt glatt auf eine Idee gebracht. Ich werde beim nächsten Stammtisch am 03.08.2018 evtl. im Vorfeld Nummern vergeben und Doms sowie devs an der "Tafel" so gruppieren, dass nicht klar wird, wer sich gegenüber sitzt. Verbunden mit der Bitte, sich wie im (Berufs-)Alltag zu verhalten.

Und dann nach 5-10 Minuten bitten zu erklären, wer neben einem bzw. einem gegenüber sitzt. *g*

Auf das Ergebnis gespannt ist,
SM-Art *g*

Meine unrepräsentative Studie zum Thema "Devotion im Alltag erkennen" wurde gestern mit einer Stichprobe (N=12) erfolgreich durchgeführt und mittels eines extra entworfenen PC-Programms noch in der Nacht ausgewertet.

Danach beträgt die Trefferwahrscheinlichkeit bei einem Düsseldorfer BDSM-Stammtisch die Neigung des Gegenübers binnen 15 Minuten zu erkennen immerhin 70 % (Standardabweichung noch nicht ermittelt). *lol* 30 % waren leider "Nieten".

Die Verwendung von FBI-Handbücher war dabei ausdrücklich verboten!

Ich muss an dieser Stelle um Entschuldigung bitten, dass ich die Intuitionsfähigkeit von noch nüchteren Stammtisch-BesucherInnen in Mitteleuropa an einem heißen Sommerabend doch so sehr unterschätzt habe.

Die Studie wird demnächst in voller Länge in der Zeitschrift "BDSM-Scientology" ....ähm Science natürlich ..... veröffentlicht.

Mea culpa

SM-Art *g*
*******a_78 
328 Beiträge
Frau
*******a_78 328 Beiträge Frau

wurde bei dieser von dir aufgetanen Studie beachtet, dass es Mitglieder gab, die diese verfälscht haben, weil sie vorher Profile gestalked hatten? *floet*

wenn nein, bitte ich das zu berichtigen und nochmal neu zu rechnen *baeh*
*******teel 
8.110 Beiträge
Frau
*******teel 8.110 Beiträge Frau

Ich traue keiner Studie, die ich nicht selbst gefälscht habe *rotfl* *haumichwech*
********atin 
9 Beiträge
Frau
********atin 9 Beiträge Frau

und ich weiß auch wer DIE Stalkerin ist *lol*
*******a_78 
328 Beiträge
Frau
*******a_78 328 Beiträge Frau

Rheinpiratin:
und ich weiß auch wer DIE Stalkerin ist *lol*


ist nur Hörensagen ... *tuete*
************* 

*************  

Unerheblich...
Der Einwand des Stalkings ist unerheblich, da sich die (un)freiwilligen TeilnehmerInnen teilweise eh bereits mehrfach gesehen hatten ... wie es bspw. auf Arbeitsstellen oft auch vorkommt.

Aber meintewegen kann man diesen Faktor auch mitberücksichtigen und sollte dann von 50/50 ausgehen.

sweet kiss *dafuer* und *dagegen*
(wissenschaftliche Assistentin)
*******a_78 
328 Beiträge
Frau
*******a_78 328 Beiträge Frau

Smartnsweetkiss:
sweet kiss *dafuer* und *dagegen*
(wissenschaftliche Assistentin)

*freu2* ich wurde befördert *stolzbin* von der Secretary zur wissenschaftlichen Assistentin *freu2*
*****de2 
2.742 Beiträge
Frau
*****de2 2.742 Beiträge Frau

Patricia_78:
*freu2* ich wurde befördert *stolzbin* von der Secretary zur wissenschaftlichen Assistentin *freu2*

= mehr Überstunden und schlechtere Bezahlung! *zwinker*
**** 

****  

Zurück zum Thema....
....jetzt aber mal etwas seriöser und zurück zum eigentlichen Thema!

Streng guckend

SM-Art *g*
*****de2 
2.742 Beiträge
Frau
*****de2 2.742 Beiträge Frau

SMArt2000:
Streng guckend

Du möchtest mich also zum Lachen bringen? Wie nett! *g*
*********Swing 
45 Beiträge
Paar
*********Swing 45 Beiträge Paar

Sie schreibt
Zusätzlich zu den Stalkern muss man ja auch noch zwei Dinge einbeziehen:
1. Jedenfalls nach meinem Empfinden gibt es mehr FemSubs als FemDoms und mehr MaleDoms als MaleSubs. Deshalb hatte man eine gute Chance, wenn man dementsprechend alle Damen als Subs deklarierte, alle Männer als Doms.
2. Es war ein BDSM-Stammtisch, die Wahrscheinlichkeit, dass mir also ein BDSMler gegenüber sitzt, lag also bei beinahe 100%. Diesen Bonus habe ich im Alltag allerdings nicht.
Insofern... Ich denke, im Alltag hat man es dann doch schwerer. *zwinker*
**** 

****  

Candide2

4. Aug
SMArt2000:
Streng guckend

Du möchtest mich also zum Lachen bringen? Wie nett! *g*

So bin ich nun mal....wenn ich mich nicht gerade nach nem Strang (um)gucke. *selbstgefall*

sweet kiss kann das bezeugen....wenn sie mal keinen Knebel o.a. im Mündchen hat.

Aber jetzt endlich zurück zum eigentlichen Thema!

SM-Art *g*
********atin 
9 Beiträge
Frau
********atin 9 Beiträge Frau

Da es sich um einen gemischten *stammtisch* handelt ist die Quote nicht bei 100% ... *zwinker*
*********t6874 
3.022 Beiträge
Paar
*********t6874 3.022 Beiträge Paar

Ihr vergesst die 30% Switcher, die sind weder Fisch noch Fleisch. *lach*