Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Shootings
841 Mitglieder
zur Gruppe
Fotomodelle 45+
517 Mitglieder
zum Thema
Aktfotos von Frau zu Frau: Andrea Seekircher44
Wir stellen euch ja immer wieder interessante Fotografen vor.
zum Thema
Fotoshooting der besonderen Art - Ruhrgebiet und Umgebung
The little death - der kleine Tod weibliches Model gesucht für ein…
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Interessante Shooting-Location for Free (Angebot)

****lo Mann
177 Beiträge
Themenersteller 
Interessante Shooting-Location for Free (Angebot)
Hallo allerseits,

um zu erklären, worum es mir geht, muß ich ein klein wenig ausholen. Der Vorteil ist: Eine kostenlose Shooting-Location mit Übernachtungsmöglichkeit über ein ganzes Wochenende. Es lohnt sich also. *zwinker*

Für meinen Hauptjob bin ich gerade mit dem Kauf eines größeren Objekts beschäftigt. Es handelt sich um eine alte Wassermühle mit 14.000 Quadratmeter Außengelände, das wir in eine wunderschöne Seminarlocation verwandeln wollen.

Aktuell ist das ganze Objekt extrem Renovierungsbedürftig und wir werden spätestens Anfang Mai mit er Renovierung anfangen. Doch ich könnte mir vorstellen, daß dieses Objekt insbesondere VOR der Renovierung für einige Fotografen sehr reizvoll sein könnte: Das Gemäuer stammt aus dem 16ten Jahrhundert, im Außengelände gibt es einen kleinen Bach und alles in allem viel "Bruchbudencharakter". Ein alter Mühlstein liegt auch noch rum und so weiter.

Sobald wir Strom, Wasser und Heizung geklärt haben, eine schöne Feuerstelle vor der Türe und ggf. noch ein Badefass würde ich diese Location für ein ganzes Wochenende als Fotolocation anbieten, falls Interesse besteht.

Was habe ich davon?
Ganz einfach: Fotos!
Vor allem freut es mich, wenn ich viele Fotos von der Mühle selbst habe. Die Erotik ist zwar keinesfalls mein Hauptthema, doch ich bin mir sicher, es werden ganz automatisch auch viele Fotos von dem Objekt selbst entstehen und daher ist die einzige Regel: Wir wollen Abzüge von den Fotos, die dort entstehen. Insbesondere von denen, die das Objekt auf eine schöne Art und Weise zeigen.

Die Regeln:

Um den Rahmen auch richtig zu setzen möchte ich ein paar Regeln festlegen, die zum Wohl und zur Sicherheit aller Beteiligten dienen.

1. Jeder darf dort kostenlos übernachten
Wir haben genügend Zimmer, es spricht also nichts dagegen. Nur Bettzeug bzw. Iso-Matte und Schlafsack müsst Ihr selbst mitbringen.

2. Kein Kommerz

Es kostet euch nichts, ich verkaufe auch keine Getränke oder so, ich möchte aber darum bitten, daß Ihr vor Ort auch keinen Kommerz draus macht. Jeder soll Spaß haben, keiner soll Geld aus der Tasche gezogen kriegen. Wobei nichts gegen vorher ausgemachte Fotografen- oder Modell-Bezahlungen spricht. Nur soll das bitte VORHER geklärt sein.

3. Kein Sex

Sex-Parties sind toll und das ist KEINE. Wenn Porn Art fotografiert wird ist das ok, das Ziel des Wochenendes sind aber "Fotos" und nicht "Ficken mit Kamera". Konkreter: Die Jungs, die glauben, nur weil sie eine Kamera in der Hand haben kommen sie besser zum Ficken, dürfen gleich zuhause bleiben.

4. Women Rule!

Wenn eine Frau sich über einen Mann beschwert fliegt der raus. Ganz einfach und kompromisslos. Und ohne Diskussion. Wer den Sinn dieser Regel nicht versteht weiß nicht, worum es geht. Und kann auch zuhause bleiben.

5. Gender-Freedom

Schwul, Hetero, Bi, Femdom, Cross-Dressing ... ALLES ist erlaubt, nichts wird verurteilt, solange es legal und respektvoll bleibt. Kritische und intelligente Settings dürfen gerne sehr grenzwertig sein, doch der Respekt vor den Menschen vor Ort muß jederzeit gewahrt bleiben.

6. Supportive Community

Alles, was gut ist, ist erlaubt. Wenn Anfänger kommen wird nicht gelästert sondern ggf. Unterstützt. Wenn ein Fotograf ein anderes Modell fotografieren will, dann fragt er einfach offen. Und wenn jemand gleich einen ganzen Kurs für Erotische Fotografie dort anbieten will ist das völlig okay. Ich lade zu einem "Miteinander" ein, nicht zu einem Wettkampf der Eitelkeiten.
Aber auch andersrum: Wenn ein Modell nicht fotografiert werden will, dann wird das ebenso respektiert!

7. Respekt vor der Location

Zigarettenstummel gehören nicht in´s Gras, Müll gehört in den Mülleimer und es wird nichts zerstört (was nicht sowieso schon kaputt ist).


Zusammenfassend ist das also eine einmalige Gelegenheit eine ganz besondere Location großflächig legal zu Nutzen und gleich ein ganzes Wochenende dazubleiben. Am Abend können wir ein schönes Feuer anmachen und Grillen, während andere vielleicht abends noch Shootings machen und wieder andere früh schlafen gehen. Es soll ein schönes Miteinander sein.

Mein Ziel, um das noch einmal zu sagen, ist sehr einfach: Ich will schöne Bilder von der Location, und auf dieser Art und Weise stelle ich mir das sehr interessant vor. Zudem auf eine Art und Weise, auf die alle was davon haben.

Dennoch bleibt die Kernfrage: Habt Ihr überhaupt Interesse daran?

Alles Liebe, Julian!
Beauty's favourite @Argunar (2013)
******ool Frau
31.182 Beiträge
*top*

Eine tolle Idee, ein großzügiges Angebot und interessante Möglichkeiten.

Für Interessenten wäre es aber noch spannend, einen ungefähren Ort zu kennen, um über die Teilnahme zu entscheiden

*danke*
Danke, genial
Hey Julian, geil.
Habe dir auch schon eine Nachricht geschickt.
Würde gerne mit einer Freundin bei dir Bondage Aufnahmen machen *g.
Ja, ich hätte da auch als Fotograf Interesse.
Ich denke das es aber besser wäre das anzugehen wenn das Wetter etwas wärmer geworden ist.

Und ich glaube das auch sehr viele andere Fotografen sich sehr gerne beteiligen würden.
****lo Mann
177 Beiträge
Themenersteller 
Für Interessenten wäre es aber noch spannend, einen ungefähren Ort zu kennen, um über die Teilnahme zu entscheiden

Die Location ist im Sauerland, in der Nähe von Dortmund. Ich möchte allerdings noch nicht so genau sagen, da wir die Location noch nicht gekauft haben. Nicht dass die momentane Eigentümerin komisch kuckt, wenn sie auf ein solches Wochenende angesprochen wird.
😜
****lo Mann
177 Beiträge
Themenersteller 
Ich denke das es aber besser wäre das anzugehen wenn das Wetter etwas wärmer geworden ist.

Das stimmt natürlich. Und Lotto spielen macht auch nach der Ziehung viel mehr Spaß als vorher.

Wir werden sehr zeitnah mit der Renovierung anfangen, damit wir zum ersten Juni den Seminarbetrieb starten können.

Sobald das erst mal losgegangen ist, ist da nichts mehr mit „kostenlose Location“. Das Angebot basiert darauf, dass das alles noch nicht fertig ist. Wenn es fertig ist, dann werden die Wochenenden voll sein.
Hey, coole Sache :-).
Aus persönlicher Neugier, Kauf bis Anfang April oder eher nicht? (Aber dann sehen wir uns gerne später mal dort *g).
****lo Mann
177 Beiträge
Themenersteller 
Aus persönlicher Neugier, Kauf bis Anfang April oder eher nicht?

Die Entscheidung wird wohl Ende März/Anfang April fallen, der Rest ist dann noch Formsache. Der Notartermin wird noch ein paar Wochen dauernd, also rechne ich im April/Mai mit Renovierungen, Aufräumaktionen und wenn es genug Interesse gibt dem Shooting-Wochenende.

Interessant wäre auch noch die Frage, ob Shootings eher vor oder nach dem Aufräumen interessant sind oder ob das egal ist. *zwinker*
**********esign Mann
2.972 Beiträge
****lo:
Interessant wäre auch noch die Frage, ob Shootings eher vor oder nach dem Aufräumen interessant sind oder ob das egal ist. *zwinker*

Ich denke beides kann seinen Reiz haben.

Was die Fotos angeht, die dich interessieren, könnte man so auch schon eine Entwicklung darstellen. Wenn dann noch ein paar schöne Bilder die Umbaumaßnahmen dokumentieren, könnte das eine tolle Galerie geben...
Definitiv beides interessant, wir wären dabei :-).
Ja, dafür würde ich mich auch auf den Weg machen, den T4 satteln, sozusagen. Wenn es terminlich passt.

Und ich denke auch das jeder Zustand fotografisch interessant sein kann... "Akt (oder auch Sex) auf der Baustelle" ist doch bestimmt ebenso interessant wie "Akt/Sex im LostPlace".

Ich war mal auf einem Event in einer alten Meierei. Da trafen sich Fotografen und Modelle und haben sich dann vor Ort "gefunden". Das war allerdings "angezogen".
Ich finde es spannend mit ungewöhnlichen Umgebungen zu arbeiten, besonders wenn es auch sinnlich werden kann.

Dabei gehe ich auch davon aus das es ein Kunst und Foto-Event wird, keine "Swinger-Party". Ich habe nix gegen solche Partys, aber ich habe keine Lust da auf die "Titten-Knipser" Fraktion zu treffen.

Würde mich freuen wenn das real werden sollte...
**********esign Mann
2.972 Beiträge
Gerade wenn es das ganze Wochenende lang ist, oder ggf. sogar an 2 Wochenenden stattfindet, und vielleicht sogar - zumindest teilweise - die gleichen Leute da sind, lernt man sich auch untereinander besser kennen, entwickelt möglicherweise in kleiner Runde gemeinsame Ideen oder tauscht Requisiten aus. So kann man dann auch Bilder machen, auf die man vorher gar nicht gekommen wäre, oder für die die Ausrüstung fehlt.

Möglicherweise ist ja auch jemand mit am Start, der (dort) Bilder bearbeiten kann.
Ich würde gerne mal eine Serie von Bondagebildern machen lassen, bei der vor einer fest stehenden Kamera und identischem Hintergrund verschiedene Moddels mit technisch identischer Bondage transparent übereinander gelegt werden. Leider bin ich selbst zu blöd für die Bearbeitung, und ein Shooting zu organisieren, bei dem für ein solches Projek ausreichend unterschiedlich proportioniete Models anwesend sind, ist auch nicht so ganz einfach...

Ich würde gerne mit meiner Partnerin und ggf. einem Fotografen teilnehmen, wenn das zeitlich passt.
*****lph Mann
43 Beiträge
Fotograf und/oder Bondage Model
Schöne Sache, wäre gern als Fotograf und/oder Bondage Model dabei *g*
****lo Mann
177 Beiträge
Themenersteller 
Hi allerseits,

wir hatten gestern wieder einen langen Tag direkt an dem Objekt, daher komme ich erst jetzt zum Antworten. Erstmal Danke das viele Feedback und es freut mich, daß die Idee gut ankommt.

Von "langfrist-Ideen" wie den Prozess des Umbaus darzustellen will ich erst einmal absehen. Oft ist bei solchen Ideen der Wunsch Vater des Gedanken und nur selten werden die wirklich umgesetzt. Dazu kommt, daß wir diese Location ja auch nicht über einen längeren Zeitraum geplant immer wieder für Fotos nutzen wollen, sondern es geht darum, jetzt in der Entstehungsphase eine Lücke zu nutzen, die uns nichts kostet und für alle was bringt. Daher ist es nach wie vor als Einmalige Veranstaltung geplant und wird zwangsläufig in der Zeit zwische dem 1. April und dem 31. Mai stattfinden müssen, denn vorher haben wir die Location nicht und hinterher läuft der Seminarbetrieb, den wir nicht einfach ein Wochenende aussetzen können.

Das größte Problem, das sich abzeichnet, wird das Abwasser sein. Gestern hat sich herausgestellt, daß das Abwasserkonzept komplett neu aufgestellt werden muß, und das wird wohl erst gegen Ende Mai fertig. Das bedeutet, entweder wir haben da ein oder zwei Dixie-Klos oder wir verschieben das so weit in den Mai daß es wirklich erst kurz vor der offiziellen Eröffnung stattfindet. Zweiteres hätte natürlich auch noch den Vorteil, daß es wärmer wird. Also denke ich, der zweite Vorschlag ist zu bevorzugen.

In dem Fall wäre die Location zu dem Shooting-Wochenende schon sehr weit aufgeräumt, (hätte aber noch immer genügend Gebäudeteile mit Ruinen-Charakter).

Gute Nachrichten gibt es dagegen von der Heizung: Der Schornsteinfeger hat die aktuell noch vorhandene Heizung weitgehend abgenickt, mit etwas Glück funktioniert sie auch noch so daß der Versorgung mit Warmwasser nichts im Wege steht.

Das als aktueller Zwischenstand.

Feedback hätte ich gerne noch zu einem anderen Thema: Im ursprünglichen Beitrag habe ich vollmotiviert lauter "Regeln" aufgestellt. Ich frage mich: Passen die so oder habe ich da übertrieben?
*zwinker*

Alles Liebe, Julian!
**********esign Mann
2.972 Beiträge
Mangelnde Abwasserentsorgung stellt für uns als Festivalgänger nicht großartig ein Problem dar. Ein Kanister oder eine Weithalsflasche (ggf. eine Urinierhilfe für die Mädels) erspart uns auf Festivals auch den nächtlichen Weg durch die Kälte zum Dixi. Für alles andere tut es auch ein Eimer mit Spähne und Deckel, was später dann kompostiert werden kann. Solange Feststoffe und Flüssigkeiten getrennt sind, hält sich auch der Geruch deutlich in Grenzen.
Wenn wir wissen, dass wir unsere Festivalausrüstung mitnehmen müssen, benötigen wir nichtmal ein Dixi.

Sollte die Heizung im Haus funktionieren, spielen die aktuellen außentemperaturen nicht so eine große Rolle. Andernfalls kann man sich in den Pausen auch in Decken oder Schlafsäcken warmkuscheln. Ggf. tut es auch ein einfacher Heizstrahler.

Was die Regeln angeht: Wer sie doof findet bleibt weg. Wer hier mitdiskutiert ist (vermutlich) mit ihnen einverstanden.
Beauty's favourite @Argunar (2013)
******ool Frau
31.182 Beiträge
Better safe than sorry
****lo:

Feedback hätte ich gerne noch zu einem anderen Thema: Im ursprünglichen Beitrag habe ich vollmotiviert lauter "Regeln" aufgestellt. Ich frage mich: Passen die so oder habe ich da übertrieben?

Die Regeln sind gut und gerechtfertigt!
Gerade die no Sex Klausel bewirkt, dass all die Honks, die unter dem Deckmantel „Hobbyfotograf“ nur einen wegstecken wollen, wegbleiben.

Und dass in einer Location nichts zerstört oder zugemüllt wird, sollte selbstverständlich sein, aber es schadet nicht, es explizit zu sagen.

Wenn du so großzügig bist, das alles für umme zur Verfügung zu stellen, bist du der Boss!
*******t75 Frau
8.772 Beiträge
Super Sache !
Hoffe, dass ich zeitlich dabei sein kann *zwinker* am liebsten als Modell und ggf auch mit Kamera
*******sire Mann
1.807 Beiträge
Wenigstens hat da einer in den 80er Jahren schon so massiv dem Denkmalschutz entgegengewirkt, dass Dir dieses Ärgernis erspart bleibt.

Ansonsten coole Location ! Tolles Angebot von Dir!
Danke für das Angebot, ich hätte evtl. eine Freundin, die sich brennend interessieren würde.
Des weiteren würde sie sich über die sinnvollen Regeln sicher freuen, Du hast an alles gedacht *zwinker*
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.