Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Wacken Open Air
845 Mitglieder
zur Gruppe
Offroad Geländewagen 4x4
294 Mitglieder
zum Thema
Weinkrampf nach Orgasmus(Postkoitale Dysphorie) Erfahrungen?15
Mir ist unklar ob ich hier richtig bin. aber immerhin gibt es für den…
zum Thema
Kuscheln statt Sex- Wie kann ich das kommunizieren?5
Hey leute. an euch. Wie sieht es bei euch mit dem kuscheln aus?
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Postkoitale Müdigkeit

Postkoitale Müdigkeit
Hallo ihr Lieben *g*

Wer kennt das nicht ? Erst der Sex, danach vielleicht das Kuscheln oder andere Rituale und schließlich diese Müdigkeit... *gaehn* ..es folgt ein wundersamer, hoffentlich erholsamer Schlaf.
Eigentlich spricht man diese Eigenschaft ja den Männern zu. Allerdings ist es bei uns umgekehrt.
Daher würde es uns interessieren wie weit die postkoitale Müdigkeit verbreitet ist. Welches Geschlecht ist eurer Meinung davon mehr betroffen und wie wirkt sich das Schläfchen auf euren Körper oder den Partner aus?

Wir freuen uns auf eure Antworten
*****lnd Mann
27.796 Beiträge
Ich kenne es genau andersherum.
Wenn im Bett richtig etwas abging, kann keiner schlafen. Da mag man erschöpft sein, aber eben auch noch so erfüllt von dem Gewesenen, noch bebt vieles nach, dass Schlafen erst mal ausgesetzt wird.

Bei R4 (rauf, rein, raus, rollen) mag das völlig anders sein, also dem Sex, weil gerade Badetag war, aus Gewohnheit.
@fesselnd
Was soll denn das bedeuten?
Wenn man nach wunderbarem Sex miteinander verschlungen einschläft... Und das auch genießt... Stellt das also in Deinen Augen klar, daß es "minderwertiger Sex war ( oder jedenfalls kein Sex, bei dem "richtig was abging").
Mag so für Dich gelten, aber sicherlich sei jedem der geniale Sex gegönnt, den er oder sie hat und genießt.
Es werden hier keine Medaillen für guten Sex verliehen, und wir sind hier auch nicht beim Eiskunstlauf mit A- und B-Note für technisch erreichten Schwierigkeitsgrad und den künstlerischen Ausdruck dabei!

Was mich angeht:
Schon rein physisch ist richtig guter Sex normalerweise anstrengend... Dazu dann Köperwärme, entspannt sein, ein unendliches Gefühl der Geborgenheit und ein kuscheliges Bett oder ähnliches - perfekt zum glücklich einschlafen.

Nicht unbedingt direkt... Aber wenn, warum nicht?
Kuscheln und schmusen ist auch gut, aber meist geht eines ins andere über, egal ob zuerst das eine oder das andere.

Andererseits:
Wenn man natürlich nicht viel Zeit hat - Sex nachdem der Wecker klingelt *gg* ...
Ist es ein guter, energiegeladener Start in den Tag!
**********_Soul Mann
331 Beiträge
Et kütt, wie et kütt
Mal schläft der eine nach dem Sex ein, mal der andere, mal beide; mal ist der eine hellwach, mal der andere, mal beide...

Das ist meiner Ansicht nach nichts, worüber man sich in irgendeiner Form Gedanken machen müsste. Wir machen uns da keinen Stress und nehmen es, wie es kommt...

Dass da so eine Art gender-spezifische Erhebung Sinn macht, glaube ich kaum.

LG Tamira
****89 Frau
760 Beiträge
Ich persönlich schlafe nach guten Sex seelig ruhig. Da wird manch eine Heimfahrt nach dem Date schon echt anstrengend. Zu Hause noch eine heiße dusche, und dann ist der Abend vorbei für mich. Finde es aber auch einfach sehr genehm, in dem zustand mich ins Bett zu legen und zu Ruhe zu finden.

Klar wenn es eine kurze oder schlechte Nummer war, trifft das absolut nicht zu. Dann habe ich eher das Bedürfnis die überschüssige Energie los zu werden und kann mich nicht einfach nur ruhig hinsetzen. Ob sich da wirklich Energie ansammelt für den bevorstehenden Sex oder es ganz einfach Frust ist, ist mal dahingestellt.
*****lnd Mann
27.796 Beiträge
Warum
muss eigentlich hier immer alles in das weder gedachte noch geschriebene Gegenteil verkehrt werden?

Wenn man nach wunderbarem Sex miteinander verschlungen einschläft... Und das auch genießt... Stellt das also in Deinen Augen klar, daß es "minderwertiger Sex war ( oder jedenfalls kein Sex, bei dem "richtig was abging").
Mag so für Dich gelten, aber sicherlich sei jedem der geniale Sex gegönnt, den er oder sie hat und genießt.
Es werden hier keine Medaillen für guten Sex verliehen, und wir sind hier auch nicht beim Eiskunstlauf mit A- und B-Note für technisch erreichten Schwierigkeitsgrad und den künstlerischen Ausdruck dabei!

Immerzu lese ich hier schwarz-weiß. Es heißt doch nicht, dass das eine das andere ausschließt und schon gar nicht, dass Sex schlecht gewesen sein muss, vielleicht nur anders, nicht alltäglich, wenn er wach hält.
@fesselnd
Sorry, umgekehrt wird hier des Schuh draus. Du schreibst:

Wenn im Bett richtig etwas abging, kann keiner schlafen. ....
Bei R4 (rauf, rein, raus, rollen) mag das völlig anders sein, also dem Sex, weil gerade Badetag war, aus Gewohnheit.

Ich habe nicht behauptet, dass schlechter Sex wach hält.

Aber Du unterstellst hiermit, dass man nur bei lala-Sex einschlafen würde. Definitiv ein Denkfehler, würde ich meinen.

Weshalb ich das denke kannst Du nochmal in meinem ersten Post lesen.

Ich bin eher gespannt auf Deine Begründung für Deine Behauptung.
@*****lnd
Das hat evtl damit zu tun, dass es einen Unterschied macht ob man schreibt "ich bin der Meinung..." oder ob man schreibt "so und so ist es" und letzteres ist das, was du getan hast.

*****lnd:
Wenn im Bett richtig etwas abging, kann keiner schlafen. Da mag man erschöpft sein, aber eben auch noch so erfüllt von dem Gewesenen, noch bebt vieles nach, dass Schlafen erst mal ausgesetzt wird.

Evtl. hast du es nicht so gemeint, aber geschrieben hast du nun mal das wenn es richtig abging, an Schlaf nicht zu denken sei. Da kann man nun mal damit rechnen, dass sich einige auf den Schlips getreten fühlen. Hättest du geschrieben, dass es lediglich deine Meinung ist, hättest du vermutlich kein Kontra bekommen. Das Wörtchen "man" drückt eben eine Verallgemeinerung aus, an der man sich schnell reiben kann.
*****lnd Mann
27.796 Beiträge
Es ist
nicht meine Meinung, es ist meine eigene Erfahrung mit ausreichend vielen Vergleichsmöglichkeiten. Da daran auch Dritte beteiligt waren, das soll es geben, konnte ich nicht alles ausschließlich auf mich beziehen. Und es war auch meine Erfahrung, dass ich nach 08/15 Sex, sehr schnell eingeschlafen bin, während ich bei ausgefallenem Sex oft Stunden wachblieb, also wenn ich auf Sex hoffte, er aber wieder mal ausfiel.
*****lnd:
08/15 Sex,

was ist das *frage*
Ob deine Meinung oder deine Erfahrung ist hier doch gar nicht der Punkt des Anstoßes. Das Problem (was ich(m) und vlt. andere habe) ist, dass du deine Meinung und Erfahrung nimmst und sie quasi auf alle anderen Menschen münzt wenn du solche Aussagen tätigst. Und Fakt ist, dass es Menschen gibt die andere Erfahrungen gemacht haben oder bei denen es selbst anders ist.
********Herz Frau
36.411 Beiträge
Es geht aber hier nicht darum zu bewerten, wie es der jeweils andere handhabt.
Es sind Erfahrungen gefragt.

Daher würde es uns interessieren wie weit die postkoitale Müdigkeit verbreitet ist. Welches Geschlecht ist eurer Meinung davon mehr betroffen und wie wirkt sich das Schläfchen auf euren Körper oder den Partner aus?


Liebe Grüße,
SpielmitHerz
JOY-Team
*****ess Frau
18.697 Beiträge
Ich denke auch, dass es natürlich davon abhängt, wann, also zu welcher Tageszeit der Sex stattfindet.

In meiner Beziehung gab es Sex vorm Schlafengehen, also nach dem 20.15-Uhr-Film. Und danach schliefen wir beide eben ein, weil wir ja um die Uhrzeit sowieso müden waren.
Ich fände es eher schlecht, wenn ich nach dem Sex so aufgewühlt wäre, dass ich danach nicht einschlafen kann und dadurch nicht genügend Schlaf hätte und am Morgen wie gerädert zur Arbeit müsste.

Ich kenne aber auch Sex am Morgen oder tagsüber. Danach ist natürlich nicht an Schlafen zu denken, weil da ja der Tagesablauf ansteht.

Am liebsten aber schlafe ich nach dem Sex angekuschelt und streichelnd mit meinem Partner ein.
****yke Mann
198 Beiträge
Ich denke es hängt auch viel davon ab wie "verpennt" die jeweilige Person generell ist.

Bei meiner Freundin ist es z.b. grundsätzlich so: Sie kann noch so wild und aufgedreht sein, sobald Sie ein Bett sieht ist Sie müde und kann auch innerhalb von minuten einschlafen.

Finde ich auch jedesmal wieder erstaunlich wie man so von jetzt auf gleich müde sein kann. Sie hat es sogar mal geschafft im Möbelhaus beim Wasserbett probeliegen einzupennen *ggg*

Sie schläft nach dem Sex somit in der regel deutlich vor mir ein.
Klarer Fall: die Kerle sind müde, schlafgeil....
...und "ausgepumpt", ich bin hibbelig und benehme mich, als ob ich gerade eine frischgeladene Autobatterie als Energiequelle eingesetzt bekommen hätte... unabhängig von Dauer oder Qualität des Beischlafes.

Mein subjektiver Erfahrungswert. Klingt komisch, aber ist so ;-).
bei mir ist es sehr unterschiedlich
egal auch zu welcher Tages- oder Nachtzeit
auch liegt es nicht an den Orgasmen, auch nicht an der Menge oder Häufigkeit

*nachdenk*
nur je schneller der Partner einschläft, fehlt mir das "Nachkuscheln" und dann bin ich auf alle Fälle WACH und kann nicht mehr einschlafen
Seuffffffffffffffzzzzzz....
Ich kann mir diese Art der Müdigkeit in der Regel nicht leisten.

*duschen* *huebschmach* und *fahr* ist danach meist angesagt...
Also ob man das jetzt mehr auf Frauen oder doch eher auf Männer beziehen kann, könnte ich nicht sagen - ich habe da ganz unterschiedliche Erfahrungen gemacht.

Bei mir kommt es auf den Sex, die Dauer und die Tages.- Nachtzeit und die Anzahl der Orgasmen an.
Bei einem Quickie tagsüber habe ich keine Zeit um müde zu werden. Sollte der Partner mich nachts wachficken oder mich langsam wach machen, schlafe ich gerne ineinander mit ihm wieder ein oder bin auch mal so aufgekratzt, dass ich erstmal nicht wieder einschlafen kann - kommt halt darauf an, wie der Sex war, ob zärtlich oder wild oder hart ...
Hat man aber mehr Zeit und der Sex ist lang, intensiv, ein breites Spektrum zwischen sanft, zärtlich und gut hart, dominant .. mit allen Zwischenspielarten, dann kann es auch mal passieren, dass ich im Arm des Partners zuerst einschlafe.
****un Mann
219 Beiträge
Mal so mal so
Ich kann für mich keine Regel feststellen. Manchmal könnte ich danach Bäume ausreißen, manchmal sofort einschlafen.
Die emotionale Befindlichkeit spielt da (glaube ich) eine größere Rolle als Tageszeit und Intensität des Akts.
*******_he Mann
50 Beiträge
Ich will......
dann nur noch schlafen. Sorry ich kann ja auch nix dafür, aber nach dem Sex bin ich einfach tot.
********le96 Paar
3.768 Beiträge
Tiefenentspannung
Wir nennen das Tiefenentspannung und ist eher ein Effekt beim Mann.

Wir haben gerne genuesslichen und ausführlichen Sex am Sonntag Nachmittag. Ich der Mann komme dabei in der Regel 2 Mal. Nach dem 2ten Mal bin ich so richtig müde und döse so 15 - 20 Minuten auf dem Bett. Dann bin ich wieder fit.
Aber dieser Minutenschlaf ersetzt 2 - 3 Stunden Nachtschlaf.

Oder auch Abends nach einen schönen Fellatio mit Happy Ending schlafe ich immer wunderbar ein...
*******ata Frau
27.695 Beiträge
power napping
1. Daher würde es uns interessieren wie weit die postkoitale Müdigkeit verbreitet ist.
2. Welches Geschlecht ist eurer Meinung davon mehr betroffen
3. und wie wirkt sich das Schläfchen auf euren Körper oder den Partner aus?



1. keine ahnung. ich genieße das nickerchen *kuschel* nach *pimper*
2. das klischee sagt: männer.... vielleicht bin ich die ausnahme von dieser regel? *zwinker*
3. *superman*
Bleierne Müdigkeit
Je ausgiebiger der Sex/die Session war, umso müder bin ich. Mich überfällt danach manchmal eine derart bleierne Müdigkeit, dass ich zu fast nichts mehr fähig bin, ich will dann einfach nur noch schlafen.
*********ett77 Frau
1.595 Beiträge
wenn man dies Männern zuschreibt, bin Ich ein Mann. Gebt mir guten Sex, danach penn Ich wie ein Murmeltier.
*******ove Mann
6.548 Beiträge
Bei uns ist es eher untypisch
Andy will ne zweite oder dritte runde und ich bin der Schläfer
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.