Einer Frau Analsex schmackhaft machen?

 
Themenersteller
04. Oktober 2006
Einer Frau Analsex schmackhaft machen?

Hallo liebe JC-Community!

Ich bin seit langem in einer festen Beziehung und hätte mit meiner Freundin gerne Analsex.
Ich habe mich auch nach langer Zeit dazu überwunden, mit ihr darüber zu reden, leider lehnte sie ab.
Eigentlich sollte die Sache hier ja erledigt sein, aber ich kenne sie schon lange, sie hatte noch nie Analsex und ich denke sie ist "nur" ein bisschen zurückhaltend und moralisch, nach dem Motto: "Darf man das?" "Ist das nicht pervers?"
Ich würde ihr das ganze gerne näher bringen.
Da sie wohl noch keine richtigen Pornos geschaut hat oder so, dachte ich sogar, dass sie das garnicht kennt. *snief2*

Ich kann mir schon vorstellen, dass es ihr gefallen wird, wenn sie nur ihre Hemmungen überwindet.
Die Frage ist nur, wie überwindet sie ihre Hemmungen?
Woher haben die Frauen hier im Forum ihre analen Fantasien?
Wie seid ihr auf Analsex gekommen, wurdet ihr auch "überredet" oder ist das von euch ausgegangen?

Liebe Grüße
Plymon
 
04. Oktober 2006
mh...

also ich denke das ist sehr schwierig wenn sie es nicht will!!
Denn dafür muss man sehr entspannt sein. Ich selber hatte auch noch keinen Analsex...allerdings SB mit einem VIB anal. In jedem Fall hilft viel Gleitgel....und wirklich gaaanz locker sein...wenn man allerdings Angst oder Zweifel hat....dann glaube ich nicht das es geht!
Vielleicht solltest du nicht von 0 auf 100 gehen sondern mal im Eifer des Gefechts mit dem Finger anfangen....und dich langsam steigern mit toys....
in jdem Fall brauchstdu viel Geduld...aber viel wichtiger...ihr Einverständnis!!

sonnige Grüße
innocent06 *blume*
 
04. Oktober 2006
Geduld und Verständnis

Hallo,

dein Anliegen ist schon nicht so einfach. Aber gut ist, dass du schon einmal mit ihr geredet hast. Ihre Ablehnung wiegt aber schwer, das musst du schon total respektieren. Ich kenne eine solche Situation und die Lösung war wirklich so, wie in der Mail zuvor geschildert. Erst einmal ausprobieren, ob es ihr gefällt, wenn du ihr vorsichtig einen Finger ein Stück weit einführst. Am besten ist es - so meine Erfahrung - wenn du dabei zugleich ihre Klitoris stimulierst, z.B. durch orale Stimulation. Frag sie immer wieder, ob ihr das gefallen hat. Wenn ja, kannst du erst einmal versuchen, den Finger etwas tierfer einzuführen. Aber meistens ist es besser, erst einmal nicht tiefer zu gehen, sondern einfach (ganz vorsichtig) einen zweiten Finger einzuführen, nach einiger Zeit dann vielleicht sogar einen dritten. Sanft kreisende Bewegungen können manchmal Wunder wirken. Aber vergiss nicht, sie dabei auch klitoral zu stimulieren. Ich persönlich kenne zwei Frauen, die auf diese Weise die Freuden des analen Sex schätzen gelrnt haben, denn von drei Fingern auf einen Penis umzusteigen ist dann nicht mehr so ein großes Stück. Ach ja, aber versuch nicht gleich zu Anfang ganz tief in sie einzudringen, immer nur ein Stück bei gleichzeitiger kitoraler Stimulation mit deinen sanften Fingern
So, ich hoffe, ich konte dir irgendwie helfen.

Chris
 
04. Oktober 2006

wenn ihr das gefühl nicht gefällt oder ihr das einfach unangenehm ist, dann versuche doch langsame annäherungsversuche z.b. in der badewanne, da kann man sich meist besser entspannen (aber anfangs nicht gleich was reinstecken, einfach mit dem finger am eingang spielen, evtl gefällt des ja )
liebe grüße
 
04. Oktober 2006
kein verständnis

Also sowas kann ich nicht verstehen, wie man einem menschen dem etwas nicht gefällt etwas schmackhaft machen will.. ich glaube dabei kann dir auch kein anderer helfen, denn mal grob gesagt, es ist ja ihr arsch und sie bestimmt, was damit passiert. und deine frau ist ja keine ausnahme.. die meisten frauen mögen kein Analsex. Vielleicht solltest du ja mal Analsex mit einem Dildo ausprobieren, vielleicht kannst du ihre Meinung dann etwas besser verstehen? Und außerdem wenn man es immer und immer versucht ihr das näher zu bringen obwohl sie es nicht möchte, macht ne Frau auch irgendwann zu und dann läuft nichts mehr...
 
Themenersteller
04. Oktober 2006

Danke für die Antworten.

@Impulse
So habe ich das nicht gemeint. Ich will sie nicht überreden oder sie zu etwas drängen. Und von "immer und immer" wieder kann überhaupt nicht die Rede sein, denn wir sprechen eher viel zu selten über solche Dinge!

Es ist nur so, dass sie keine Ahnung davon hat, wie es sich anfühlt. D.h. sie will etwas nicht, was sie nicht kennt.
Es ist eine meiner Fantasien und ich versuche nur, ihr das Thema nicht als Perversion von Geschlechtsverkehr, sondern als ein Teil davon näher zu bringen.
Und glaub' mir, meine Freundin macht nichts, was sie nicht auch will.
Es geht eigentlich nur darum, wie ich ihr etwas zeigen kann, was sie nicht kennt und nur aufgrund moralischer Hemmungen ablehnt.

edit1: Ich werde den Titel ändern, da habe ich mich wohl mit dem "schmackhaft machen" ein wenig falsch ausgedrückt.
edit2: Titel ändern geht wohl nichtmehr. *rotwerd*

Liebe Grüße
Plymon
 
04. Oktober 2006
Also wie gesagt...

das ist schwierig wenn sie es schon von vorneherein ablehnt ich muss bei mir sagen ich bin alleine auf den Geschmack gekommen und wollte es dann unbedingt ausprobieren ich denke das ist schwierig weil wenn du sie dazu überredest ist sie höchstwahrscheinlich nicht entspannt und es bringt euch beiden nichts... *hae*
 
04. Oktober 2006
r e d e n und verführen....aber niemals drängeln

ich frag mich, wie a u s f ü h r l i c h ihr beiden euch über diese möglichkeit
der sexuellen begegnung bisher ausgetauscht habt.

dass deine partnerin "moralische"bedenken haben könnte, ist
offenbar eine reine v e r m u t u n g deinerseits.

aber so etwas soll man auch nicht bloß rethorisch abhandeln,
sondern ein gewisses maß an behutsamer v e r f ü h r u n g , wie andere
user bereits empfahlen, könnte sie ja durchaus auf den "geschmack" bringen.......step by step!
solch eine vereinigung bedarf sehr viel an vertrauen ihrerseits
und einfühlungsvermögen deinerseits.
ein aufdrängen oder überstürzen verschließt dieses "tor" ein für allemal;
ich spreche aus eigener erfahrung......
andererseits sollte es in einer stimmigen partnerschaft doch möglich sein,
gemeinsam einander an grenzen zu führen....seinen horizont zu erweitern
und neues lustvolles zu entdecken.

l.g.
e l e n a
 
04. Oktober 2006
r e d e n und verführen....aber niemals drängeln

ich frag mich, wie a u s f ü h r l i c h ihr beiden euch über diese möglichkeit
der sexuellen begegnung bisher ausgetauscht habt.

dass deine partnerin "moralische"bedenken haben könnte, ist
offenbar eine reine v e r m u t u n g deinerseits.

aber so etwas soll man auch nicht bloß rethorisch abhandeln,
sondern ein gewisses maß an behutsamer v e r f ü h r u n g , wie andere
user bereits empfahlen, könnte sie ja durchaus auf den "geschmack" bringen.......step by step!
solch eine vereinigung bedarf sehr viel an vertrauen ihrerseits
und einfühlungsvermögen deinerseits.
ein aufdrängen oder überstürzen verschließt dieses "tor" ein für allemal;
ich spreche aus eigener erfahrung......
andererseits sollte es in einer stimmigen partnerschaft doch möglich sein,
gemeinsam einander an grenzen zu führen....seinen horizont zu erweitern
und neues lustvolles zu entdecken.

l.g.
e l e n a
 
05. Oktober 2006
Vertrauen und Gefühl

Das wichtigste überhaupt ist absolutes Vertrauen. sie muß sich sicher sein das du ihr nicht weh tun wirst. Dazu gehört wiederrum sehr viel Einfühlungsvermögen, Ruhe und sehr viel Zeit. Nicht von jetzt auf Hundert, das wäre der falsche Weg. Benutze erst mal die Finger und auf jeden Fall Gleitgel, Vaseline oder Creme etc. dabei, damit sie selber erst mal ein Gefühl dafür bekommt wie es ist anal verwöhnt zu werden.
 
05. Oktober 2006
kommt drauf an ...

... wie tief die abneigung gegenüber analsex ist. viele leute stellen sich ja aufgrund ihrer erziehung und der gesellschaftlichen meinung zu dem thema etwas ekelhaftes darunter vor. wenn sie es völlig ablehnt helfen auch keine verführungskünste und sanften annäherungsversuche, wie oben beschrieben. dann musst du einfach akzeptieren, dass es so ist.
 
05. Oktober 2006
@Plymon

Da fällt mir auch ein guter Spruch ein, man muss ja auch niemanden töten um zu wissen wie es ist.?! Ich kann die sicherlich einige Dinge sagen, die du mit Abstand auch nie machen würdest, obwohl du sie noch nie gemacht hast. Über Analsex hört man viel... und mehr schlechtes als gutes. Ich finde du solltest es einfach so hinnehmen und solltest warten, bis sie vielleicht den ersten Schritt macht und dir nicht so viele Gedanken machen. Für den Mann soll es eh nicht so einen riesen Unterschied sein ob vorne oder hinten...
 
05. Oktober 2006

Wenn sie schon "nein" gesagt hat, dann akzeptiere das einfach!
Überreden, drängeln, nögeln hat keinen Sinn und schadet eurer Bezihung.

Ich habe das "nein" meiner Frau auch akzeptiert.
Es gibt auch andere Sexarten -Stellungen die Spaß machen!
 
05. Oktober 2006

ich wollte auch super lange keinen analsex haben, weil ich angst hatte, dass es weh tut, aber dann habe ich es doch mal mit einem sehr netten bekannten versucht, der das ganz vorsichtig und erfahren gemacht hat.
das muss man, glaube ich, versuchen schön zu reden, aber wenn der partner nicht will, sollte man das akzeptieren.
man kann sich zum beispiel ja mal einen ''netteren'' porno mit anal angucken.
 
05. Oktober 2006

Ich würde sie erst mal mit der Zunge am Anus verwöhnen. Wenn es ihr gefällt kannst Du dann auch deine Zunge ein bischen tiefer stecken. Das tut bestimmt nicht weh und flutscht auch ohne Gleitmittel.

Oder bitte Sie, Dir einen Finger in den Hintern zu schieben. Wenn Sie dann merkt, daß es Dir gefällt und auch nicht schmerzt wird Sie vielleicht neugierig darauf.

Mehr zu Einer Frau Analsex schmackhaft machen?

  • Triumph - Diamond Sensation - Bodydress
    Triumph - Diamond Sensation - Bodydress
    Triumph - Diamond Sensation - Bodydress
    Preis: 79,95 EUR
  • Bijoux Indisrets Schmuckhandfesseln Désir gold
    Bijoux Indisrets Schmuckhandfesseln Désir gold
    Außergewöhnliche Braclet-Handfesseln original Bijoux Indiscrets. Erotisches Accessoires…
    Preis: 19,95 EUR
  • String schwarz
    String  schwarz
    String schwarz
    Preis: 4,90 EUR