Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Teilrasur & Intimfrisuren
1089 Mitglieder
zum Thema
Pickel und Jucken, wunde Haut nach Rasur42
Frage an alle hier. Habe immer das Problem das es Spätestens am 3 Tag…
zum Thema
Pickel nach der Intimrasur?449
Haben noch andere Frauen von Euch das Problem, dass ein bis zwei Tage…
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Pickel

Pickel
Hallo zusammen,

mein Problem ist, dass ich ein oder zwei Tage nach dem Rasieren häßliche Pickel bekomme und zwar dann, wenn die Haare nachwachsen - sieht furchtbar aus *heul*!

Nach dem Epilieren dauert es logischerweise etwas länger, ist aber viel schlimmer.

Ich habe bereits vieles ausprobiert: Aloe Vera Gel, Tend Skin (brennt wie Hölle), tubenweise Bepanthen Salbe, Betaisadona, Wilkinson QUATTRO, kaltes und warmes Wasser, Elektro Rasierer usw. Bisher hat mir nichts wirklich geholfen und ich wäre für jeden guten Tipp dankbar.

Einen schönen Sonntag und liebe Grüße

Lixandru
********y_al Mann
112 Beiträge
:-)
ich kanns nur immer wieder empfehlen....

haarwurzelbehandlung mit lichtimpulsen....dauerhaft haarfrei !! *g*
*****n66 Frau
101 Beiträge
@*****dru

versuch es mal nach dem Rasieren mit Octatisept.

Nach dem Rasieren auf ein Wattepad sprühen und dann die Rasierten Fläche abtupfen.

LG
loewin66
was ist das und wo gibt es das bekomme auch meistens Pickel
*****n66 Frau
101 Beiträge
@Oldredshoes
Man(n) bekommt es in der Apotheke und desinfiziert, wird auch z.B. nach Piercings und Tattoo´s verwendet únd in Krankenhäuser, da es auch auf Schleimhäute gebracht werden kann ohne Folgen.

Mir ist gerade ein Schreibfehler passiert es heisst richtig -->>

Octenisept !!!
Ok
ich danke dir !
*****n66 Frau
101 Beiträge
Bitte gern geschehen !!!
ich würde dir impfehlen mal denn arzt zu fragen der kann helfen oder probier es mal mit kamielle
*****n66 Frau
101 Beiträge
@paarLWL21
ich habe das mit dem Octenisept von einem Hautarzt empfohlen bekommen *g*
Octanisept
Vielen Dank - das habe ich bisher nur zur Wunddesinfektion benutzt.
******a27 Frau
23 Beiträge
Du kannst das Octenisept direkt nach dem Rasieren anwenden, aber wenn du die Pickel erst bekommst, wenn die Haare nachwachsen, kannst du es auch zwei oder drei Tage nacheinander auftupfen, das ist dann wahrscheinlich effektiver!
dann probier es mal mit kamielle das hilft auch lindert die schmerzen usw

einfachen kamielle tee kaufen 2 beutel im glas oder schale mit heißen wasser über gießen und kalt werden lassen und die tee beutel auf die stehle legen
hmmm...
hast du nach dem rasieren schonmal babypuder ausprobiert?

also bei mir ist und bleibt es danach dann wunderbar glatt.


LG DIO
Babypuder habe ich bisher noch nicht ausprobiert - vielen Dank!
*****r82 Mann
85 Beiträge
octenisept
ist ein desinfektionsmittel und ist bestimmt nicht so gut geeignet.
probiert es mal mit melkfett hinterher.

@***er andy was für intimschmuck hast du interesiere mich auch dafür
******a27 Frau
23 Beiträge
aus medizinischer Sicht ist gegen Octenisept bei einer kurzfristigen Anwendung (nicht länger als drei Tage) nichts einzuwenden...
Und was sind denn Pickelchen anderes als kleine lokale Entzündungen?
Melkfett dagegen ist aus dermatologischer Sicht eher ungeeignet, weil es einen zu hohen Fettgehalt hat, damit die Poren der Haut verschließt und gerade Entzündungen des Haarbalgs damit eher fördert als verhindert. Es ist zwar bekannt, dass es individuell hilft, aber durch welchen Mechanismus, das ist nicht bekannt!

Ich benutze Octenisept seid Jahren, zwei bis drei Tage nacheinander, und bei mir sind die lokalen Entzündungen (Pickel) deutlich zurück gegangen.
Babypflegeprodukte
Wichtig ist beim Rasieren nie stumpfe Klingen zu verwenden.

Außerdem benutze ich nach dem Rasieren Babylotion, die ist Parfümfrei und ohne Farb- und Konservierungsstoffe und beruhigt die gereizte Haut.

Gleiches gilt für´s duschen/waschen im Intimbereich, nur ph-neutrale Sachen die auch ohne Duft- und Farb- und Konservierungsstoffe sind.

Ich hab aus der Apotheke bzw. DocMorris von Physiogel Duschcreme mit DMS (ist für empfindliche, juckende, trockene, Neurodermitis und allergieneigende Haut sowie Baby und Kinderhaut)

Man kann aber auch hier Babypflegeprodukte verwenden.

Das aus der Apotheke ist eben nur noch ein wenig "medizinischer".

Von Melkfett würde ich auch von abraten, durch exrem fettige Sachen schwitzt die Haut noch mehr und man bekommt erst recht Verunreinigungen.

Bei Puder weiß ich nicht, könnte aber die Hauit trocken machen, dafür ist Puder ja schließlich gedacht. Und trockene Haut juckt dann unangenehm.

Dauerhafte Haarentfernung mit Laser ist teuer und man braucht evtl. mehrere Behandlungen. Außerdem geht es nur bei dunklen Haaren gut da der Laser die Farbpigmente besser erkennen kann.


Hoffe ich konnte helfen.

LG, Molly
**ka Paar
53 Beiträge
Auch wir hatten bei unserer Sie
immer wieder die lästigen Pickel und eingewachsenen Haare. Seit einiger Zeit verwenden wir einen elektronischen Trimmer und das Problem ist weg. Sieht zwar nicht so perfekt aus wie glattrasiert, doch wir sind sehr zufrieden damit. Man stellt den Trimmer auf die kleinste Stufe und kann mit dem Rasierer noch nachhelfen.


lg coka
also
ich kann den mach 3 nur empfehlen...hatte einiges ausprobiert (angefangen mit einweg-rasierern, op-rasierern (die sie wie der name sagt im op auch verwenden, wenn da rasiert werden muss), enthaarungscreme, kaltwachs (aua aua aua)....und halt auch den mach 3.

mit dem bin ich am zufriedensten...klar, die klingen kosten schon einiges aber das ergebnis ist dafür super. nach gründlicher rasur (auch gegen den strich) hat man 2-3 tage ein glattes ergebnis ohne pickelchen.

man sollte nur nicht bei kleinen stoppeln gegen den strich rasieren..DAS gibt pickel und wunden.

und keine angst vor dem babypuder....es trocknet die haut nicht aus...aber am besten selber ausprobieren.

LG DI0
Mach3
Mach3 ist wirklich gut, Venus aber auch.

Finger weg von Einweg- oder Billigklingen, da werden die Haare eher "ausgerissen" als wegrasiert.
Da spart man am falschen Ende.

Enthaarungscreme nehmen wir bei Minni manchmal noch nach der Nassrasur. Dadurch wird das Ergebnis etwas feiner/glatter und die Haare wachsen nicht so schnell nach.

Wer aber empfindliche Haut hat sollte keine Enthaarungscreme nehmen. Das ist die totale Chemiekeule und reizt die Haut extrem.
Abgesehen davon haben wir noch keine Enthaarungscreme gefunden die nicht so "stinkt".
SHR
Ich kann nur SHR dauerhafte Haarentfernung empfehlen!
Klappt auch super bei blonden Haaren und tut garantiert nicht weh!

Was habe ich ein Geld ausgegeben für gute und immer scharfe Klingen...und trotzdem kamen die Pickelchen!

Darüber brauche ich mir zum Glück keine Sorgen mehr zu machen *g*
********ak69 Mann
153 Beiträge
.....
schon mal enthaarungscreme probiert
da reizt nix und wird auch schön glatt...
****_80 Mann
75 Beiträge
Probiere
es doch mal mit waxing.
Wie DI0NYS0S schon geschrieben hat => Babypuder benutzen!

Ich habe das hier in irgendeinem Forum schon mal gelesen und ausprobiert. Das funktioniert wirklich.

Ich rasiere mich immer unter der Dusche. Nach dem Abtrocken gibt es dann eine gute Portion Babypuder darauf und gut ist es.
Ein einziges Mal reicht bei mir, ich muss es also nicht noch mal am Abend oder am nächsten Tag neu einpudern.

Ich kann auch nur jedem raten das mal auszuprobieren. Und kosten tut das Puder ja auch fast nichts.

Schöne Grüße,
Waterman79
*****ean Mann
9 Beiträge
ich bekomme die Rötungen nur beim Nassrasieren.

Deshalb erledigt das bei mir immer der gute alte Braun 5005 Rasierer. Am Besten geht es morgens, sofort nach dem Aufstehen.

Für Frauen kann ich den Braun Silk-épil empfehlen. Der ist nicht ganz billig, ist qualitativ aber sehr hochwertig.


@*****dru, du wohnst ja nicht weit von mir weg.... ich kann ja mal ne Proberasur mit dem Silk-épil bei dir machen *smile*

greeetz Will
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.