Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
BDSM
21670 Mitglieder
zum Thema
Sexy geaderte Arme und Hände114
Ich habe bei mir eine Vorliebe für stark geaderte Arme und Hände bei…
zum Thema
Vorliebe für Arme und Hände6
Vor vielen Jahren gab es hier schon mal ein Thema zu Männer…
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Oberkörperfesselung ohne Arme

*****128 Frau
33 Beiträge
Themenersteller 
Oberkörperfesselung ohne Arme
Hallo an alle kreativen Fessler,
ich suche eine schöne und hängefähige Oberkörperfesselung bei der die Arme und Hände frei bleiben.
Über Beschreibungen, Fotos, Zeichnungen, Links usw. würde ich mich sehr freuen.
Auch mein Bunny wird es euch danken *g*
*******ius Mann
1.401 Beiträge
ui
da bin ich gespannt was kommt. die oberarme nehmen in der regel den meisten druck vom brustkorb. diese also außern vor zu lassen wird schwierig.
w.
******eSM Frau
1.691 Beiträge
Da geht doch vieles...
Zwar sind hier meine Handgelenke auch fixiert bzw. eingebunden, aber so oder so ähnlich geht es sicherlich auch mit völliger Bewegungsfreiheit der Arme und Hände...
Einfach mal probieren *happy*
*********mond Frau
180 Beiträge
Ganz simpel,...
...nicht super hübsch, aber hängefähig in Kombi und die Arme sind frei *g*
Habe ich aus einem Douglas Kent Buch.
justineSM
FSie wollte Arme u n d Hände frei haben.
******eSM Frau
1.691 Beiträge
Sie wollte Arme u n d Hände frei haben

Das ist mir schon klar.
Evtl. liest Du auch meinen Text und schaust nicht nur Bildchen *zwinker*
*****128 Frau
33 Beiträge
Themenersteller 
Wow, danke für eure tollen Beiträge! Ich bin gespannt was noch so kommt 🤗
Die Hände können dann natürlich auch fixiert sein. Es geht darum, dass das Bunny nicht in den Oberarmen hängt.
Nach meiner eigenen Erfahrung kann man in allen Positionen auch sehr gut am Brustkorb hängen. Nun suche ich nach weiteren Inspirationen dafür.
********gger Mann
137 Beiträge
Oberkörperfesselung mit freien Händen und Armen
Hallo Anais,

anbei der Link von Fesselzeit.de. Das ist eine Möglichkeit der Oberkörper Fesselung ohne Einschränkungen der Arme und Hände.
Vielleicht gefällt es dir ja. Nicht typisch japanisch, aber chic!!!


Grüße
Alex
**********t0976 Mann
271 Beiträge
Auf Amazon Prime Gibt es eine Doku über eine Selferin, "Rope" heißt die Doku.
Damit wäre eine aufrechte Suspension ohne Beteiligung der Arme und Hände möglich. Bin hierzu jedoch auch auf der Suche nach der technischen Umsetzung, doch bisher hatten die Selfer, die ich kenne, noch keine Lösung parat, da sie selbst immer über die Hüfte hängen.
Vielleicht aber hilft Dir das auch etwas.
*****128 Frau
33 Beiträge
Themenersteller 
Vielen Dank für den Tip mit Fesselzeit und "rope".
Ich habe die Doku schon gesehen und hänge mich regelmäßig ähnlich auf wie sie.
Für mein Bunny wollte ich jetzt was mit etwas mehr Zierde.
Da ist die Bondage für die Marionette schon ganz gut.
*****128 Frau
33 Beiträge
Themenersteller 
Kleiner Nachtrag, mit der Selfbondage, die sie in Rope macht (das ist die gleiche oder ähnlich wie von den Fotos oben), kann man nicht nur aufrecht, sondern in allen Positionen gut hängen. Ich häng mich am liebsten seitwärts damit auf.
......
*******ahn Mann
438 Beiträge
...
Gibt es ein Bild von dem selfbondage damit andere
mit verfolgen können worum es dabei geht ?
Wenn Du eh grad bei Fesselzeit bist, schau Dir mal die 'japanischen Perlen' an. Das sieht m. M. n. gut aus und ist laut Aussage der bisherigen Fesselpartnerinnen sehr bequem.
**********fHerz Mann
441 Beiträge
Also dieser Hip Harness funktioniert sehr gut das sich das Bunny/Model in die Waagerechte Hängen kann und dabei Beine und Arme frei bewegen kann


Ok es ist zwar jetzt Unterkörperfesselung aber die kann ja dann noch mit etwas Oberkörperfesselung kombiniert werden. Die Last wird hier auf den Unterkörper verteilt
*****128 Frau
33 Beiträge
Themenersteller 
Vielen Dank!
Da habe ich viel neuen Stoff *g*
*********wari Paar
908 Beiträge
Ein Seil um den Oberkörper und ein Hängeseil dran ist nun wirklich kein Hexenwerk. Gerade wenn du auf eine der klassischen Oberkörperfesselungen (mit Armen) verzichten willst.

Die entscheidende Frage ist meiner Meinung nach, was du damit anstellen willst / wie dein Plan für die Gesamtfessel aussieht. Ein einfaches Oberkörperseil mit Hängepunkt erzeugt besondere / herausfordernde Belastungen für deine(n) Fesselpartner(in) im Bereich der Rippen. Bei meiner Partnerin kommt es zu erschwerter Atmung / Kurzatmigkeit. Entscheidend ist daher nach meiner Erfahrung, wieviel Last die reduzierte Oberkörperfessel tragen soll. Auf den Beispielbildern kannst du mMn bereits erkennen, dass eine ganze Reihe zusätzlicher Trageseile in die Gesamtfessel eingebaut sind. Es ist mMn auch zu erkennen, dass die Hauptlast der Gesamtfessel nicht wie bei einer klassischen Oberkörperfessel (z.B. TK 2 u. 3) am Oberkörperhängeseil sondern an den eher zentralen Hüftkonstruktionen aufgehängt ist.

Aus meiner Sicht ist diese reduzierte Oberkörperfessel darüber hinaus für Veränderungen der Zugrichtung am Oberkörperhängeseil (z.B. durch Progressionen) nur bedingt geeignet. MMn besteht ein erhöhtes Risiko für Hauverletzungen aufgrund von Bewegungen (Verrutschen) der Seillagen der Oberkörperfessel.

Just my *my2cents*

Munewari
*****128 Frau
33 Beiträge
Themenersteller 
Vielen Dank für den Hinweis.
Ich hänge weder mich noch mein Bunny nur am Oberkörper auf.
Ich wollte das Thema nicht zu komplex gestalten und nach kompletten Suspensions fragen.
****ar Paar
501 Beiträge
Ergänzendes zur Fesselung
Es wurde schon das ein oder andere zum Thema geschrieben. Fesselungen bei denen verzichtet wird die Arme einzubinden, derer gibt es viele. Ob die bei einer Suspension gut sind, Druck auf den Oberkörper, Engegefühl, Atemlosigkeit usw., das ist eine andere Frage, die jeder für sich selber beantworten muss.
Und dein Bunny wird sich schon was dabei denken.

Ich möchte dich aber gerne auf diesen Link hinweisen:

http://kinkyclover.com/resources/rope-bottom-guide/

Der Rope Bottom Guide gibt nütziche Hinweise zum Thema Fesselung, Gesundheit und andere beachtenswerte Themen die das "Seilen" betreffen. Man muss etwas scrollen, dann kommt man zur deutschen Version des Guide.

Der Leitfaden ist kostenlos und wird oft bei Lehrgängen und Workshops verwendet.
Er ist nicht nur für den passiven Part interessant, sondern gibt auch dem Aktiven viele wichtige Hinweise und Informationen.
*****128 Frau
33 Beiträge
Themenersteller 
Vielen Dank!
Hinweise auf die Sicherheit sind natürlich an jeder Stelle richtig und man findet sicher auch noch einiges mehr unter dem Bereich "Medizinisches".

Da auf die Einschränkungen jetzt schon eingegangen wurde, würde ich mich freuen, wenn der eine oder die andere vielleicht doch noch schöne Fotos oder Tricks und Kniffe zeigen möchte, wir auch diese speziellere Bondage elegant, raffiniert und bequem sein kann.
*******iki Frau
24 Beiträge
Aus Bunny Sicht
Ich als ''Fesselopfer'' komme derzeit nur mit einer Suspension klar, wenn meine Arme keine Last tragen müssen. Ich hatte immer das Problem, dass mir sobald ich hing die Arme eingeschlafen sind. Auch bei mehreren Lagen, etc. pp.
Nachdem wir jetzt mal die bereits angesprochene Variante von Fesselzeit ausprobiert haben, klappt es prima. Grade die Marionette ist wirklich wie für mich gemacht.
Im übrigen macht mir der eingeschnürte Oberkörper nichts aus und von Atemnot bin ich ganz weit entfernt.
*****128 Frau
33 Beiträge
Themenersteller 
Vielen, vielen Dank für Deinen Beitrag!
So wie Dir geht es mir und meinem Bunny auch. Ohne Last auf den Armen fühle ich mich endlich wieder "frei" in den Seilen *g*
Mit der Atmung hatte ich auch nie Probleme. Und auch bei Transitions hatte ich noch nie Probleme.
*******raft Mann
235 Beiträge
Noch ein Link
Hallo,
vielleicht hilft der Link hier auch noch weiter

https://www.google.de/url?sa … F1sHlk2z9QIx28jtvfnGP_UlkifA

Shinju Chest Harness by Crash Restraint

Grüße
Fesselkraft
**********t2017 Paar
235 Beiträge
generell würde ich
bei Suspensions von Oberkörperfesselungen mit komplett freibleibenden Armen abraten. Ich begründe das mit der Belastung am Oberkörper. Es wird nirgendwo sonst bei Suspensions aus ähnlich beim Teppo soviel Druck auf die Brustwirbelsäule ausgeübt.

Dann empfehle ich eher die Arme seitlich am Körper angelegt mit einzubinden wenn man sie nicht auf dem Rücken fixieren kann.
Die Fesselung wird hierdurch auch nicht so engwenn man es richtig macht. Und je weniger Druck umso sicherer.
**********hen70 Frau
13.950 Beiträge
Schon mal selber ausprobiert ohne gefesselte Arme zu hängen?
Ich schon!
Sollte man den hier aufgestellten Behauptungen folgen wollen (und ich meine da jetzt duchaus mehrere Beiträge) würde die Schlussfolgerung lauten, dass self-suspension nicht möglich sind. Sie sind es aber doch - Erklärungsversuche der Skeptiker bitte *danke*
???
Sollten als Ausgleich für die nicht eingebundenen Arme nicht einfach mehr Fessel-Punkte am Körper ausreichen? Und werden die Arme nicht auch oft gefesselt, ohne dass die Fesselung eine funktionale Aufgabe der Entlastung anderer Punkte hat?
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.