Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Das Sadasia
2002 Mitglieder
zum Thema
Kleine Aufgaben für erstes Treffen99
Ich habe online aber außerhalb des Joyclubs eine Bekanntschaft…
zum Thema
Fesseln mit Hals- ,Hand-und Fußeisen228
Meine Kleine hat schon einige Erfahrung mit dem Gefesseltsein in…
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Kleine Aufgaben und Ideen zum dominieren im Alltag

IchIch
********tian Mann
15 Beiträge
Themenersteller 
Kleine Aufgaben und Ideen zum dominieren im Alltag
Suche gute und kreative Ideen für meine SUB.

Da ich meine SUB maximal am wochende sehe suche ich ab und an Ideen für kleine Aufgaben.
Es tut ihr halt gut dazwischen Mal den Kopf frei zu bekommen.

Ein paar Sachen die ich schon gemacht hab sind.

Nackt am Boden knien eine Hand an den Hals und sie darf erst aufstehen wenn ich es ihr erlaube und danach wo sie in Stimmung ist eine Kurzgeschichte ausdenken und mir schreiben wo ich sie benutze.

Fesseln anlegen und sie muss auf Befehl masturbieren nach einer gewissen Zeit Befehle ich ihr aufzuhören, wenn sie nicht kommt ein paar Tage später der nächste Versuch.

Sich selbst bitch auf den schamhügel schreiben und sie ein paar Mal die nächsten Tage erinnern daß es dort steht.

Falls noch jemand Ideen hat wäre ich dankbar, auch meine Ideen können gern umgesetzt werden dann hat jeder was davon *g*
**********berer Mann
5.742 Beiträge
Im Netz gibts Listen: Die 100 besten Aufgaben für Sub. Einfach googeln. *zwinker*
*********ernd Mann
573 Beiträge
Mit Liebeskugeln, oder einem Bondage unterm Pullover zum Einkaufen schicken ...
Masturbieren während sie auf deine Mailbox spricht wie sehr sie dich verehrt ...
Nacktbilder mit Dildo auf einer öffentlichen Toilette machen ...

Würde ich sie kennen gibt es bestimmt noch 1000 weitere diese kleine Aufgabenideen :o)
*****ain Mann
84 Beiträge
Finalgon auf die Klitoris und dem Gejammer am Telefon lauschen
*******e86 Frau
304 Beiträge
Steht deine Sub auf Verbale Erniedrigung? Falls ja, denkst du dir für sie (oder sie muss es als Aufgabe selbst tun), einen erniedrigenden Satz aus zB „Ich bin ein dreckiges Fickstück, dass erniedrigt und gedemütigt werden muss“ sowas in der Art. Diesen Satz muss sie dir nun am Telefon in Dauerschleife wiederholen und dabei masturbieren. Ist gar nicht so einfach sag ich dir….
*********ernd Mann
573 Beiträge
Zitat von *******e86:
Steht deine Sub auf Verbale Erniedrigung? Falls ja, denkst du dir für sie (oder sie muss es als Aufgabe selbst tun), einen erniedrigenden Satz aus zB „Ich bin ein dreckiges Fickstück, dass erniedrigt und gedemütigt werden muss“ sowas in der Art. Diesen Satz muss sie dir nun am Telefon in Dauerschleife wiederholen und dabei masturbieren. Ist gar nicht so einfach sag ich dir….

Oh ja, das hat Kraft und prägt sich ein ... Wird dich glücklich machen, wenn sie mitten in einer Session ohne Aufforderung " ihren Satz " aufsagt ... :o)
********hire Frau
437 Beiträge
-Sie könnte ein Video machen wie sie es sich besorgt.
-Sie könnte einkaufen gehen und in Supermarkt ein Foto machen wie sie zwischen den Regalen Nippelklemmen anlegt
• Sie könnte eine heisse Fantasie aufschreiben
• Gefühle für den Herrn formulieren
• könnte sich selber auf die Pussy schlagen und filmen
• Wäscheklammern ( Holz) an ihren Schamlippen platzieren und ein Bild machen
Usw.
Es gibt unendlich viel…
******ock Paar
2.041 Beiträge
Ich bin mir dessen bewusst, dass sowas niemand gerne hören mag...

...doch da wollen die "Jungs" immer dominant sein und Aufgaben vergeben ohne Ende, damit Sub ja nicht zum nachdenken kommt...

...und dann fehlt ihnen jegliche Fantasie. *gruebel*

Warum überlegt man sich denn nicht was eigenes, was nicht schon 1000 mal ausgelutscht im Netz kopiert, Ausgedruckt und wieder veröffentlicht wurde?

Ich muss nur 2-3 Stunden mit meiner Liebsten zusammen sein und sie genau beobachten und ihr zuhören, schon fallen mir ein oder mehr Dinge ein, die ich als Aufgabe stellen könnte...

Wer führen will, sollte auch Führungsstärke zeigen, und dazu gehört in meinen Augen auch Fantasie und das nutzen der Fantasie.
Denn meine Führungsstärke zeigt sich auch im wesentlichen darin, das ich bei denen die ich führe erkenne, womit und wodurch ich sie am besten und erfolgreichsten fördere und fordere!

Nur wenn ich dass dauerhaft erkenne und fördere bzw. fordere, werden die, die ich führen will, mir auch dauerhaft folgen.

Wenn ich aber einen Katalog nehme, wo entsprechend viel altes und banales drin steht, dann kann es passieren, dass ich mich lächerlich und unglaubwürdig mache, als würde ich einen Arzt in einen Erstehilfe Kurs schicken.

Wie sagt man so schön... "Wenn einer Hunger leidet, gebe ihm keinen Fisch, sondern lehre ihm das Angeln"

In diesem Sinne, lerne zuerst beobachten und zuhören...

Vor allem lässt sich gerade wenn man zusammen lebt sehr vieles auch sehr praktisch in den Alltag einbringen oder nützlich zugleich erledigen... Putzen muss sie ohnehin (als Beispiel), dann lass sie es im Dienstmagd-Kostüm oder in Strapse erledigen... so schlägt man zwei Fliegen mit einer Klappe..

Sie ist beschäftigt im BDSM-Sinne und erledigt gleichzeitig etwas, was ohnehin getan werden muss und man hat so später wieder mehr gemeinsame Zeit..

Meine Meinung
Der Krolock
****69 Mann
123 Beiträge
Die Idee von o_krolock halte ich zwar dahingehend sinnvoll das das meiste schon von einem selber kommen sollte, da man selber in der Lage sein sollte das richtige für den Partner zu erfinden. Allerdings ist es meiner Meinung nach ein Trugschluss so zu argumentieren, das währe als ob alle Naturwissenschaftler aus Eitelkeit nur die eigenen Formeln und Experimente nutzen und nicht auf die Erfahrung und das wissen anderer zurückgreifen.
******ock Paar
2.041 Beiträge
Zitat von ****69:
Die Idee von o_krolock halte ich zwar dahingehend sinnvoll das das meiste schon von einem selber kommen sollte, da man selber in der Lage sein sollte das richtige für den Partner zu erfinden. Allerdings ist es meiner Meinung nach ein Trugschluss so zu argumentieren, das währe als ob alle Naturwissenschaftler aus Eitelkeit nur die eigenen Formeln und Experimente nutzen und nicht auf die Erfahrung und das wissen anderer zurückgreifen.

Der Wissenschaftler beginnt seine Experimente mit seinem "Basis Wissen" und dem was er gelernt und studiert hat... das wäre dann also das BDSM.

Dominanz und Bondage, Dominanz und Submission sowie Sadismus und Masochismus sind die Themengebiete wenn man so will.

Das ich als Dom auch dominant sein sollte und Dominanz zeigen und spüren lassen sollte und zu wissen wie ich das tue, sind denn (wenn man so will) die Formeln.

Wenn ich jetzt aber in ganz bestimmten Bereichen Experimentieren möchte und damit auch erfolgreich, dann, ja dann sollte ich wirklich mit eigenen Formeln experimentieren, weil mit den bekannten alten Formeln erreiche ich nur das was schon erreicht wurde... bei den Menschen bei denen das erreicht wurde.

*zwinker*

Der Krolock
*********ernd Mann
573 Beiträge
Also die eine oder andere nette Idee ist schon immer dabei, die münzt man dann für seinen Partner passent um ...
Jetzt uns Männer wieder als einfallslos zu verkaufen ist doch doof.
Dann können wir das fragenstellen auch bleiben lassen ... Sage ich und ich trolle auch gerne.
Hab mich ja schon mit Ideen zurück gehalten damit nicht wieder die Öffentlichkeit Diskussion und Spielen anfängt :o)
**********berer Mann
5.742 Beiträge
An sich klar, @****69 , von Erfahrungen Anderer kann man lernen. Nur: jede Sub tickt doch anders. Was meiner gefällt, kann die des TE todlangweilig finden. Womit ich meine fordere und letztendlich vielleicht gerade dadurch fördere, kann bei der des TE vielleicht ein Tabu sein. Das ist doch wieder so ein total individuelles Thema.

Wüssten wir jetzt, welche Tabus sie hätte und welche Neigungen, welche Baustellen wo es Förderung bedarf und welche Grenzen, die noch verschoben werden können, welche Vorlieben der TE hat und was ihn im Spiel mit seiner Sub reizt, und welche Erwartungen er an seine Sub und seine Sub an ihn hätte... Ja, dann (!) könnten wir vielleicht mit Ideen helfen, welche den beiden auch Spaß machen. So, und das ist natürlich nur meine eigene Meinung und keinesfalls allgemeingültig, fürchte ich, die vorgeschlagenen Ideen sind genau wie Listen aus dem Netz eine von hunderttausend Möglichkeiten, ins Klo zu greifen. *zwinker*
Oh man jetzt wieder diese endlose Diskussion.
Ich habe die ideen der anderen gerne gelesen und kann für mich entscheiden was passt und jetzt kommt es mir wieder vor wie "Schwanzvergleich"
********laut Frau
72 Beiträge
Ich bin in diesem
Bereich noch sehr neu und deswegen in einem Anfänger Forum - find es erstaunlich wie oft man hier verurteilt wird - wenn man sich Hilfe holt.

Nur weil man sich Ideen, Anregungen holt - heißt es doch nicht , dass man Fantasielos ist und diese Ideen 1:1 umsetzt. Der Arzt hat auch erst das Studium und ist nicht Arzt von Geburt aus. Es gibt Kreative Menschen und weniger kreative Menschen. Deswegen ist man doch nicht doof und muss es sofort lassen. Außerdem find ich es auch interessant zu hören , was und wie es bei anderen funktioniert bzw. ankommt.
****ya Frau
228 Beiträge
Jede Regel und jede Aufgabe, deren korrekte Ausführung und/oder deren Erledigung nicht kontrollierbar sind, sind m.E für die Katz.

An die fleißigen Aufgabensteller: Wie kontrolliert ihr Aufgaben, die in eurer Abwesenheit ausgeführt oder Regeln die eingehalten werden sollen?

Beispielsweise solange zu knien, bis das Aufstehen erlaubt wird oder erst nach Erlaubnis zu masturbieren. Dies wurde hier beispielhaft genannt.
Ich wüsste, dass ich das mangels Kontrolle nicht machen würde.
****nLo Mann
3.521 Beiträge
Zitat von ********laut:
Ich bin in diesem
Bereich noch sehr neu und deswegen in einem Anfänger Forum - find es erstaunlich wie oft man hier verurteilt wird - wenn man sich Hilfe holt.

Nur weil man sich Ideen, Anregungen holt - heißt es doch nicht , dass man Fantasielos ist und diese Ideen 1:1 umsetzt. Der Arzt hat auch erst das Studium und ist nicht Arzt von Geburt aus. Es gibt Kreative Menschen und weniger kreative Menschen. Deswegen ist man doch nicht doof und muss es sofort lassen. Außerdem find ich es auch interessant zu hören , was und wie es bei anderen funktioniert bzw. ankommt.
Vielleicht gibt es Menschen, die das gar nicht sehen. Sondern sich in Ihrer eigenen "Rolle" von anderen abgrenzen wollen oder müssen.
Und dann "ist" eben etwas, das immer schon gewesen sei, "besser", als das, was man erlernen kann.
Gibt ja sogar Menschen, die meinen man könne "das" gar nicht erlernen.

Soll sich "Dominanz" aber darin zeigen...
..., dass erwartet wird, Sprüche in ein Telefon zu sagen...
..., dass man die Ansage macht, Klemmen irgendwo anbringen zu lassen...

dann, freilich, ist das "lernbar".
Fraglich wäre, WARUM eine andere Person das dann tut.
Worin ja die eigentliche "Dominanz" liegen dürfte. Rest könnte als "Ausdruck" bezeichnet werden.
*********ernd Mann
573 Beiträge
Zitat von ****ya:
Jede Regel und jede Aufgabe, deren korrekte Ausführung und/oder deren Erledigung nicht kontrollierbar sind, sind m.E für die Katz.
....
....
Ich wüsste, dass ich das mangels Kontrolle nicht machen würde.

Also wenn mir eine sub, nur weil ich nicht anwesend bin den Stinkefinger zeigt würde die Beziehung keinen Sinn machen.
Darum steh ich bei Filmen auch eher auf "Secretary" und nicht auf "50 Graustufen" ...
**********berer Mann
5.742 Beiträge
Zitat von ***99:
Oh man jetzt wieder diese endlose Diskussion.
Ich habe die ideen der anderen gerne gelesen und kann für mich entscheiden was passt und jetzt kommt es mir wieder vor wie "Schwanzvergleich"

Das Problem ist hier meiner Ansicht nach, wie leider sehr oft in Themen, wo im späteren Verlauf Schwanzvergleiche stattfinden, dass der TE mit Informationen geizt, welche konkrete, passende Vorschläge Anderer ermöglichen. So bleibt ja nur, recht allgemein zu antworten, und dann kommen eben Tipps raus wie: "Lass sie knien und dann masturbieren." Mal im ernst, darauf kommt doch sogar Hinz und Kunz.

Natürlich ist das hier ein Anfängerforum und hier sollten Anfänger auch mal naive Fragen stellen können, ohne gemeuchelt zu werden. Aber hey, vielleicht schreibt der TE ja doch noch mehr dazu, was er eigentlich mag, was seine Sub mag, und wohin deren Reise überhaupt gehen soll, und dann kommen vielleicht auch passendere Hinweise.
******ock Paar
2.041 Beiträge
Zitat von ***99:
Oh man jetzt wieder diese endlose Diskussion.
Ich habe die ideen der anderen gerne gelesen und kann für mich entscheiden was passt und jetzt kommt es mir wieder vor wie "Schwanzvergleich"

Hat dir keiner abgesprochen! Aber hier solche Worte zu bemühen...

...und das von einem, der in all der Zeit nur fertig brachte, drei Beiträge in den Foren zu schreiben...

...wenn du sonst nichts zu sagen hast außer beleidigend zu werden, dann lass es weiterhin.

Der Krolock
*****774 Paar
1.634 Beiträge
Zitat von ****ya:
Jede Regel und jede Aufgabe, deren korrekte Ausführung und/oder deren Erledigung nicht kontrollierbar sind, sind m.E für die Katz.

An die fleißigen Aufgabensteller: Wie kontrolliert ihr Aufgaben, die in eurer Abwesenheit ausgeführt oder Regeln die eingehalten werden sollen?

Man lässt Sie ein Video drehen als beweis.
Wie schon so oft genannt "XY Schläge auf den *arsch* oder während der Masturbation auf die Klitoris."

Wäscheklammern an die Schamlippen oder an die Brust.

Bei jeder Aufgabe in Abwesenheit ein Video machen und es unverzüglich dem Herrn/Master zukommen lassen.
IchIch
********tian Mann
15 Beiträge
Themenersteller 
Zitat von **********aster:
An sich klar, @****69 , von Erfahrungen Anderer kann man lernen. Nur: jede Sub tickt doch anders. Was meiner gefällt, kann die des TE todlangweilig finden. Womit ich meine fordere und letztendlich vielleicht gerade dadurch fördere, kann bei der des TE vielleicht ein Tabu sein. Das ist doch wieder so ein total individuelles Thema.

Wüssten wir jetzt, welche Tabus sie hätte und welche Neigungen, welche Baustellen wo es Förderung bedarf und welche Grenzen, die noch verschoben werden können, welche Vorlieben der TE hat und was ihn im Spiel mit seiner Sub reizt, und welche Erwartungen er an seine Sub und seine Sub an ihn hätte... Ja, dann (!) könnten wir vielleicht mit Ideen helfen, welche den beiden auch Spaß machen. So, und das ist natürlich nur meine eigene Meinung und keinesfalls allgemeingültig, fürchte ich, die vorgeschlagenen Ideen sind genau wie Listen aus dem Netz eine von hunderttausend Möglichkeiten, ins Klo zu greifen. *zwinker*

Grundsätzlich hab ich ihre Tabus noch nicht wirklich herausgefunden, es ist eher so das irgendwie alles neue was ich mache in Ordnung ist und funktioniert 😅
Was ich sagen kann ist Bilder bzw Videos schicken ist nicht so ganz ihre Sachen.

In echt arbeite ich halt sehr stark mit Präsenz und Körpersprache, das funktioniert beim Schreiben leider nicht, deswegen fällt mir das schwer, ich will halt zu häufige Wiederholung wirklich vermeiden.
*****774 Paar
1.634 Beiträge
Zitat von *********tian:
Zitat von **********aster:
An sich klar, @****69 , von Erfahrungen Anderer kann man lernen. Nur: jede Sub tickt doch anders. Was meiner gefällt, kann die des TE todlangweilig finden. Womit ich meine fordere und letztendlich vielleicht gerade dadurch fördere, kann bei der des TE vielleicht ein Tabu sein. Das ist doch wieder so ein total individuelles Thema.

Wüssten wir jetzt, welche Tabus sie hätte und welche Neigungen, welche Baustellen wo es Förderung bedarf und welche Grenzen, die noch verschoben werden können, welche Vorlieben der TE hat und was ihn im Spiel mit seiner Sub reizt, und welche Erwartungen er an seine Sub und seine Sub an ihn hätte... Ja, dann (!) könnten wir vielleicht mit Ideen helfen, welche den beiden auch Spaß machen. So, und das ist natürlich nur meine eigene Meinung und keinesfalls allgemeingültig, fürchte ich, die vorgeschlagenen Ideen sind genau wie Listen aus dem Netz eine von hunderttausend Möglichkeiten, ins Klo zu greifen. *zwinker*

Grundsätzlich hab ich ihre Tabus noch nicht wirklich herausgefunden, es ist eher so das irgendwie alles neue was ich mache in Ordnung ist und funktioniert 😅
Was ich sagen kann ist Bilder bzw Videos schicken ist nicht so ganz ihre Sachen.

In echt arbeite ich halt sehr stark mit Präsenz und Körpersprache, das funktioniert beim Schreiben leider nicht, deswegen fällt mir das schwer, ich will halt zu häufige Wiederholung wirklich vermeiden.

Da haste doch schon eine Aufgabe für Sie.
Lass Dir Ihre TABU´s schreiben. "Nenne mir min. XY Tabu´s von Dir"
*********ssend Frau
161 Beiträge
Mein Tipp gerade für den Anfang: was sind den ihre Erwartungen an dich? Bevor gleich ein komplettes (ich sag mal salopp) Hausaufgabenbuch zusammen getragen wird, wäre es auch gut zu wissen, wie sehr deine Sub das selbst genießt und antörnt. Hast du dazu mehr Infos? Eine Sprachnachricht mit tiefer Stimme würde bei mir da schon einiges bewirken 😇 Und wenn ihr schon am Wochenende regelmäßig Treffen habt, dann könntest du auch einfach mit ihren Erwartungen spielen was passieren könnte, Vorbereitungen anordnen etc.

Und ganz wichtig: Es muss dir auch Spaß machen. Ich will hier nicht den Sei-Kreativ-Reigen anstimmen, sondern deine Dominanz ist dann einfach auch über die Ferne am wirksamsten wenn es dir dir auch gefällt und erregt. Deine Sub steckt den Rahmen des Möglichen ab, was darin passiert bestimmt allein du.
IchIch
********tian Mann
15 Beiträge
Themenersteller 
Zitat von *********ssend:
Mein Tipp gerade für den Anfang: was sind den ihre Erwartungen an dich? Bevor gleich ein komplettes (ich sag mal salopp) Hausaufgabenbuch zusammen getragen wird, wäre es auch gut zu wissen, wie sehr deine Sub das selbst genießt und antörnt. Hast du dazu mehr Infos? Eine Sprachnachricht mit tiefer Stimme würde bei mir da schon einiges bewirken 😇 Und wenn ihr schon am Wochenende regelmäßig Treffen habt, dann könntest du auch einfach mit ihren Erwartungen spielen was passieren könnte, Vorbereitungen anordnen etc.

Und ganz wichtig: Es muss dir auch Spaß machen. Ich will hier nicht den Sei-Kreativ-Reigen anstimmen, sondern deine Dominanz ist dann einfach auch über die Ferne am wirksamsten wenn es dir dir auch gefällt und erregt. Deine Sub steckt den Rahmen des Möglichen ab, was darin passiert bestimmt allein du.

Ich danke dir sehr für den guten Beitrag.

Leider bin ich in der Hinsicht auch relativ neu und sie hat halt diesen fetisch auch durch mich entdeckt weshalb ich ihre Erwartungen schlecht einschätzen kann, und auch sie selbst noch nicht 100% weiß was ihr gefällt und was sie alles mag und wo es kritisch wird
Einns ist mir jedoch klar, ich möchte stundenlange sexting Orgien nicht zu häufig haben.

Ein Hausaufgabenbuch wie du gesagt hast will ich auch nicht, ich sehe es etwas mehr als Werkzeugkasten zusammentragen wo ich mir das für die Gelegenheit passende herausnehmen kann, und bei Gelegenheit unterschiedlich kombinieren.
Erotische Geschichte schreiben zb, da muss ich sie entsprechend etwas vorbereiten um sie in die Stimmung zu bringen das sie es kann.

Zum Spass für mich, der ist gegeben wenn ich eine gewisse Kreativität finde, wenn ich das Gefühl habe das es Stubide oder langweilig wird hab ich selbst keine Lust.
Jedoch ist mir auch wichtig für sie da zu sein wenn es ihr schlecht geht, und nur weil ich Grade nicht die beste Stimmung habe kann ich mich trotzdem bemühen ihr einige schöne Momente zu schenken.
Das "Problem" ist doch, dass hier in den Gruppen und Archiven nicht oder schlecht recherchiert wird. Dann passiert es, dass einige Themen aus der Dauerschleife nicht herauskommen ... und anderen irgendwann mal auf den Zeiger gehen - und das Resultat davon sind 'abwertende' Kommentare.
Einfach eine Frage rauszuhauen ist halt leider einfacher.
Und kleinen Tipp: Bevor ich meine Sub oder whatever nicht kenne, wirklich kenne, spiele ich nicht mit 'Aufgaben'.
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.