Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
BDSM für Anfänger
17411 Mitglieder
zur Gruppe
BDSM NRW
3537 Mitglieder
zum Thema
Ideen gesucht! Unauffällige Spiele in der Öffentlichkeit110
Die Suche im Forum bringt mich leider nicht weiter.
zum Thema
Ideen für eine Self-Bondage-Session gesucht!4
Bzw ob euch noch ein paar gemeine Alltagsgegenstände einfallen?
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Nadelspiele in einer Session

*******ater Frau
72 Beiträge
Themenersteller 
Nadelspiele in einer Session
Ein Hallo aus dem hohen Norden

Ich mag ja Nadeln. Aber irgendwie überlege ich immer noch wie man diese wirklich gut in eine Session einbauen kann. Ich weiß, dass man das auch als alleinige Session machen kann aber ich hätte trotzdem gerne mal ein paar Erfahrungsberichte und Ideen.
Wir macht ihr das?
*****olf Mann
4.169 Beiträge
Ein gut aufgewärmtes Hinterteil mot dem Blasrohr spicken ist definitiv ein schöner Abschluss einer Session
Nadeln durch die Hoden
im ersten Drittel einer Session haben sich für mich persönlich
bereits mehrfach bis zum Schluss positiv bewährt .

Muss letztendlich halt zu Sub und vor allem Dom
ganz individuell passen!

VlG Lebens*blume2*blume
*********id39 Frau
2.677 Beiträge
Ich habe gern mit Nadeln Lust erzeugt!
Mein SM Freund genoß jeden Stich, jeder Nadel!

Aber irgendein anderes Gefühl nebenher,
der Wunsch ist keinem von uns beiden gekommen!
Es war jedes Mal ein Rausch, der uns erfaßte!

Klingt vielleicht seltsam,
obwohl ich Nadeln geliebt habe,
genau wie er, irgendetwas daneben ging bei uns nicht!

So bleibt mir, dir, trotz großer Erfahrung, zu wünschen,
daß du hier Menschen triffst, die dir antworten können!
Wenn nicht, sei nicht enttäuscht,
ihnen geht es vielleicht wie mir/ uns!
L. G. L. Ingrid
*********Dagda Paar
38 Beiträge
Tja, schwierig zu sagen.

Hängt von den Nadeln und den Stellen ab.

Mit Akupunkturnadeln hab ich schon interessante Reaktionen hervorgerufen,aber auch mit Kanülen.
*******Dom Mann
4.170 Beiträge
Kurz und knapp …

Nadeln der Nippel während Fixierung sowie mit Gewichten in Bewegung bringen oder mit Ketten verbinden um während dessen Schlagwerkzeuge aller Art zu benutzen.

Während sie am Fliegen ist Wachs einsetzen und die Nadeln der Nippel entfernen, um dann die gefüllte Vulva mit Nadeln zu verschließen, um diese weiter gefüllte weiter aufzupumpen, während sie Rimming oder Blowjob bis zum beiderseitigen Höhepunkt vollzieht.

Bizarre Spiele: Nadelspiele

Bizarre Spiele: Nadelspiele

Bizarre Spiele: Nadelspiele
*******mant Paar
48 Beiträge
Schau mal auf unsere Videos
*******ater Frau
72 Beiträge
Themenersteller 
Welche Videos?
*******xen Frau
381 Beiträge
Mein Herr hat mir mal die Titten abgebunden und dann überall Nadeln gesetzt,durch die prallen Titten und zuzüglich Nadeln ein schöner Anblick und ein geiles Gefühl!

Herzliche Grüße Sklavin Dark_Vixen
*******Dom Mann
4.170 Beiträge
*********ravee Frau
126 Beiträge
Für mich persönlich ist das Spiel mit Nadeln ein sehr ruhiges, sanftes und fast schon hypnotisches Miteinander.

Als passiver Part genieße ich es da eine Art Leinwand für mein Gegenüber zu sein.
Ein paar wahllos gesetzte oder zweckgebundene Nadeln kicken mich nicht.
Ich benötige eine gewisse Ästhetik und einen "Sinn" hinter dem Ganzen.
Atemreduktion und leise, aber zielgerichtete Worte intensiveren das Geschehen bei mir.
Ebenso können Fixerungen gut dazu passen.

Was folgt, wenn man "fertig" ist, ist für mich stark situationsabhängig und ich kann daher schlecht Beispiele geben.
Das kommt eben auf die Stimmung und die Situation an.

Das Entfernen der Nadeln empfinde ich als besonders intim und tiefgehend.
Ich mag die kleinen Blutrinnsale, die entstehen können.
Ich sehe sie gern und genieße es, wenn der aktive Part diese aufleckt oder mit den Fingern aufnimmt und mir anbietet.
Das sanfte Verfolgen der Rinnsale mit den Fingern oder der Zunge, intensive Küsse, die etwas nach Blut schmecken - all das erzeugt in mir ein ganz wunderbares Gefühl von Nähe und Lust.

Also insgesamt einfach ein sehr inniges Miteinander, das gern Zeit in Anspruch nehmen darf und bestenfalls bildlich festgehalten wird.
*********ave74 Paar
4 Beiträge
Mich würden ein paar „technische“ Dinge interessieren. Welche Nadeln verwendet ihr und wie handhabt ihr es mit der Desinfektion der Haut?
*********klave Mann
435 Beiträge
Hey
Ein interessantes Thema.

Selbst habe ich leider noch keine Erfahrungen damit machen können . Allerdings kann ich mir gut vorstellen, wie es in den Verlauf einer Session eingebaut werden könnte.

Nachdem man sich mit anderen Plays etwas warm gespielt hat und das Sub fixiert Ist, fände ich Nadeln durch die Nippel absolut reizvoll. Während dem weiteren Verlauf könnte man das Gefühl durch leichte Schläge darauf oder vllt auch e-stim, intensivieren und das in Kombi mit anderen SM -Plays. Zum Finale hin, noch während der Fixierung, dann die Nadeln entfernen
*********ravee Frau
126 Beiträge
Zitat von *********ave74:
Mich würden ein paar „technische“ Dinge interessieren. Welche Nadeln verwendet ihr und wie handhabt ihr es mit der Desinfektion der Haut?

Ich finde, das ist ein sehr individuelles Thema und man sollte ausprobieren, was sich am besten anfühlt und womit man gut "arbeiten" kann.
Für mich sind die Größen von 0,6 x 40mm bis 1,2 x 70mm optimal.
Mit zu dünnen und kurzen Nadeln, kann ich wenig anfangen.
Gefühlstechnisch, aber auch einfach der Handhabung wegen. Bei 1,2mm ist man quasi auf PlayPiercing Niveau und kann damit schöne Sachen zaubern.

Was die Hygiene angeht: Auch hier sehe ich das sehr individuell.
Manche Menschen kickt der medizinische Aspekt sehr und manche Menschen benötigen einfach das Sicherheitsgefühl.
Ich persönlich achte, je nach Situation, nicht zwingend darauf.
Es kommt halt einfach darauf an, wo und mit wem ich da gerade agiere.
Das ist natürlich nicht zwingend "professionell" - es ist einfach eine Sache zwischen mir und der anderen Person und wenn ich das z.B mit einem festen Partner Zuhause mache - ist mir die Hygiene ziemlich egal, wenn wir uns zuvor nicht im Schlamm gewälzt haben.
Anders verhält es sich natürlich, wenn es um Shootings oder Performances geht - aber davon reden wir hier ja nicht.
******ock Paar
2.066 Beiträge
Zitat von ********lume:
Nadeln durch die Hoden

*panik* das tut doch wehhhh...

Ich bin da ganz bei @femme_depravee

Nadeln an sich wird bei uns zelebriert, ist ruhig, entschleunigend, fast etwas mystisch und auf eine ganz andere Art innig und tiefgehend in den Empfindungen.

Dazu passt die "normale" Spanking-Session für uns nicht.

Was wir gerne machen zum Spanking ist Cutting mit Messer, Nadel oder anderem "Werkzeug" mit dem ich ein paar Buchstaben in ihre Haut schneiden kann... wenn der Hintern z.B. schön Vorbehandelt wurde kommt das sehr gut, und dann muss das natürlich auch gut desinfiziert werden *fiesgrins* und das Desinfektionsgel mit weiteren Schlägen mit der flachen Hand auch schön eingebracht werden...

Der Krolock
*********id39 Frau
2.677 Beiträge
Zitat von *********ravee:
Für mich persönlich ist das Spiel mit Nadeln ein sehr ruhiges, sanftes und fast schon hypnotisches Miteinander.

Als passiver Part genieße ich es da eine Art Leinwand für mein Gegenüber zu sein.
Ein paar wahllos gesetzte oder zweckgebundene Nadeln kicken mich nicht.
Ich benötige eine gewisse Ästhetik und einen "Sinn" hinter dem Ganzen.
Atemreduktion und leise, aber zielgerichtete Worte intensiveren das Geschehen bei mir.
Ebenso können Fixerungen gut dazu passen.

Was folgt, wenn man "fertig" ist, ist für mich stark situationsabhängig und ich kann daher schlecht Beispiele geben.
Das kommt eben auf die Stimmung und die Situation an.

Das Entfernen der Nadeln empfinde ich als besonders intim und tiefgehend.
Ich mag die kleinen Blutrinnsale, die entstehen können.
Ich sehe sie gern und genieße es, wenn der aktive Part diese aufleckt oder mit den Fingern aufnimmt und mir anbietet.
Das sanfte Verfolgen der Rinnsale mit den Fingern oder der Zunge, intensive Küsse, die etwas nach Blut schmecken - all das erzeugt in mir ein ganz wunderbares Gefühl von Nähe und Lust.

Also insgesamt einfach ein sehr inniges Miteinander, das gern Zeit in Anspruch nehmen darf und bestenfalls bildlich festgehalten wird.

Das war es für uns auch, IMMER!
L. Ingrid
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.