Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
BDSM für Anfänger
17415 Mitglieder
zum Thema
Frage an die Subs: Wie zeigt ihr, dass ihr spielen wollt?40
Wie macht ihr das eigentlich wenn ihr eurem Dom zeigen wollt das ihr…
zum Thema
Die Sub zum spielen mit GV einem anderen überlassen21
Wir waren auf einer Party und fanden es Klasse wie ungewzungen die…
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Spielen mit 2 Subs

**********ughty Frau
30 Beiträge
Themenersteller 
Spielen mit 2 Subs
Moin ihr Lieben,

Wir gehen bald auf eine Femdom veranstaltung in der ich als Top meine Frau als sub mitführe.

Wir beide haben total Lust darauf, das ich sie und eine anderen Sub Person dominiere.
Dabei ist das Geschlecht zweitrangig.

Ich habe schon die ein oder andere Idee.
Dennoch fällt es mir schwer zu überlegen was ich mit beiden zusammen machen kann. Ob sie zusammen agieren, ob der eine nur das hält was ich für den anderen benutze, oder oder oder.

Habt ihr da Erfahrungen? Wie spielt ihr mit zwei bottoms?

LG M. Pain ❤️
*******elle Frau
2.068 Beiträge
Ich habe das schon sehr oft gemacht, egal ob FF oder MF. Du kannst sie ja auch gemeinsam bespielen, so Ala was der eine ausfrist muß der andere büßen. Alles ist möglich.
*********_SBG Mann
137 Beiträge
Echt jetzt? Du bist der Dom, mach doch einfach das was du willst, geplant oder spontan…
Du hast ja somit alle Möglichkeiten der Welt
**********ion88 Mann
415 Beiträge
Ich glaube es ist wichtig, dass 100% Prinzip anzuwenden. Damit meine ich, dass es immer 100% um eine Person geht und sich die Aufmerksamkeit nicht auf verschiedene Personen aufteilt.
*******bre Frau
708 Beiträge
Zitat von **********ion88:
Ich glaube es ist wichtig, dass 100% Prinzip anzuwenden. Damit meine ich, dass es immer 100% um eine Person geht und sich die Aufmerksamkeit nicht auf verschiedene Personen aufteilt.
Nö, solange die beiden Bottoms einverstanden sind und sich vielleicht sogar gegenseitig interessant finden, können die auch prima gleichzeitig die Aufmerksamkeit genießen.
Man kann mit vier Händen oder Füßen mehr anstellen als mit zwei, man kann zwei Leiber so zusammen fixieren, dass eventuelle Werkzeuge beide treffen und es kann ein großer Kick sein, noch unter einer/m anderen Sub zu stehen oder halt zu mehreren wörtlich aufzuschauen.
Bisschen Phantasie.
*******dev Frau
17.398 Beiträge
Zitat von **********ion88:
Ich glaube es ist wichtig, dass 100% Prinzip anzuwenden. Damit meine ich, dass es immer 100% um eine Person geht und sich die Aufmerksamkeit nicht auf verschiedene Personen aufteilt.

Und die andere sitzt daneben und...?
... langweilt sich?
... fühlt sich überflüssig?
... ist neidisch?
... eifersüchtig?
*****izu Frau
352 Beiträge
Zitat von *******dev:
Zitat von **********ion88:
Ich glaube es ist wichtig, dass 100% Prinzip anzuwenden. Damit meine ich, dass es immer 100% um eine Person geht und sich die Aufmerksamkeit nicht auf verschiedene Personen aufteilt.

Und die andere sitzt daneben und...?
... langweilt sich?
... fühlt sich überflüssig?
... ist neidisch?
... eifersüchtig?

Schaut interessiert zu und freut sich über das Schauspiel? *grins*

Aus eigenen Erfahrungen - wenn die Chemie mit der anderen Subperson stimmt, kann gemeinsames bespielt werden auch mit Körperkontakt toll sein. Wenn man aber eher zurückhaltend ist kann es genauso toll sein und Spaß machen einfach Mal zuschauen zu können und die eigene Dom in Aktion zu sehen.

Da würde ich vorher einfach bei der eigenen sub auch nachhorchen wie sie sich das vorstellen könnte und ob sie Körperkontakt oder nebeneinander bespielen lassen mit Person X die ihr euch rausguckt vorstellen kann oder nicht. Danach kann man dann entscheiden.
*******zer Frau
219 Beiträge
Idealerweise kennt man die Personen ein wenig mit denen man intim werden möchte.
Demnach könnte man auch einfach alle Beteiligten fragen und kommunizieren was wem Gefällt, Tabus, Erwartungen, Wünsche etc.

Denn wie es sich hier bereits zeigt hat jeder so seine eigenen Vorstellungen darüber was in Ordnung wäre oder was nicht so schön ist.
Aus eigener Erfahrung kann ich auch sagen es gibt auch Menschen die mögen es nicht wenn sie sich ausgeschlossen fühlen.
Widerum liest man aber auch das passives zu Schauen auch in Ordnung sein kann 🤷‍♀️

Mindestens mit deiner Partnerin wirst du dich besprechen können oder weißt bereits was sie sich bei einer weiteren Sub im Spiel erhofft.
Und wenn die dritte Person unbekannt ist dann würde ich dennoch probieren No-Go's und ein bisschen etwas über die Bedürfnisse herauszufinden.
Wenn es eine Party ist dann gibt es immer die Möglichkeiten sich kurz zu beschnuppern.

Naja und dann einfach machen und gut beobachten.
Als guter Dom wirst du sicherlich aufmerksam genug sein um selbst zu erkennen was in der Situation gut ist und was nicht *g*
*******dev Frau
17.398 Beiträge
Zitat von *****izu:
Schaut interessiert zu und freut sich über das Schauspiel? *grins*

Ich hatte die Situation im Sommer.
Er bespielte eine andere, mit der ich mich sehr gut verstehe, ich mag sie sehr!

Doch das Spiel war nicht meins. Spanking mag ich selbst nicht und finde es auch nicht interessant zu sehen.
Ich fühlte mich überflüssig und gelangweilt.

Aus dieser Erfahrung heraus:

Dom muss da sehr feinfühlig sein und genau wissen, wie sich auch der/ die andere Sub fühlt!

Beide gleichzeitig einzubinden, ist halt nicht immer so einfach! *nixweiss*
*********ether Mann
504 Beiträge
Ich würde auch raten den Überraschungsfaktorzu reduzieren und Ideen anzudeuten. Du bekommst ein Gefühl dafür was geht und was gewollt ist und triggerst das Kopfkino.

Und dann hängt es ja ganz individuell von den Triggerpunkten der Subs ab, was du machst.
Was bringt es hier „schlagen“ zu lesen, wenn beide es nicht mögen, so als Beispiel.
Frag sie *g*
Es spricht nichts gegen Wunschzettel, du kannst ja entscheiden worauf du dann Bock hast
@********oese

Dennoch fällt es mir schwer zu überlegen was ich mit beiden zusammen machen kann.

Mich würde interessieren: Worauf fusst denn deine Lust auf einen Abend mit zwei Subs, wenn du gar keine Vorstellung davon hast, was dich da anmacht und erregt?

Nicht böse sein, ich sehe da einen Widerspruch, klär mich auf.
****dat Frau
3.504 Beiträge
Wir beide haben total Lust darauf, das ich sie und eine anderen Sub Person dominiere.
Dabei ist das Geschlecht zweitrangig.

Du kannst einen der beiden als Zofe einspannen, damit nicht eine Person blöde in der Ecke steht. Vielleicht sogar im Wechsel.
Oder du animierst beide zu einer gemeinsamen Interaktion.

Ich mag das gerne, wenn ich auf einer Party zwei Männer miteinander agieren lassen kann, habe aber keine Erfahrung mit Frauen dahingehend. Da hast du mehr Kenne, was passen könnte *zwinker*
********a_81 Frau
300 Beiträge
Meine Erfahrung zeigt, dass es empfehlenswert ist, wenn die beiden einander vorher bereits in einer Session kennenlernen. Nicht erst auf einem Event. Aber vielleicht liegt da ja auch der Kick. Dann musst du aber damit rechnen, dass es nicht rund abläuft und du als Dom vor den anderen Gästen als unfähig dastehst
********2012 Paar
5.996 Beiträge
Zitat von ********a_81:
... Dann musst du aber damit rechnen, dass es nicht rund abläuft und du als Dom vor den anderen Gästen als unfähig dastehst

Den Gedanken würde ich besser komplett außen vor lassen.
Wer bei einer Session im Club im Hinterkopf hat, dass seine Performance von den unbeteiligten Zuschauern doch bitte auch für gut befunden werden soll und er bzw. sie von denen möglichst Bewunderung und Anerkennung für die gezeigten Fähigkeiten erfahren will, wird sich dabei wohl kaum noch ganz auf die Befriedigung der eigenen anderen Bedürfnisse, um die es in einer BDSM-Session doch eigentlich gehen sollte, konzentrieren und einlassen können.

LG, Fix & Foxy (m)
*******Kali Frau
562 Beiträge
Führen von Menschen ist eine Kunst für sich
😉
*******omW Frau
947 Beiträge
Ich hab ja aktuell 2 ..
Kommt viel auf die Chemie zwischen denen an .
Meine Mädels mögen sich sehr und vertrauen sich und haben eine tiefe Freundschaft da kann ich sehr viel machen.
Wenn dem nicht so wäre würde sich das eher schwerer gestalten *g*
******ngr Mann
3.518 Beiträge
Das grundsätzliche Problem bei "Spieltipps" von fremden aus dem Internet ist, dass es Tipps von fremden Personen aus dem Internet sind, die eure Kinks, die Grenzen, die Tabus, euren Vertrautheitsgrad oder kurz gesagt: Euch, gar nicht kennen.

Die Tipps, die man auf Basis dessen geben könnte sind Allgemeinplätze, die man auch ergoogelt bekäme.

Fangt doch einfach damit an zu schauen wie sich die Dreierdynamik überhaupt anfühlt und was sich ergibt, statt Pläne zu schmieden, deren Schmiede irgendwelche Random-Dudes und Dudetts aus dem Internet sind *zwinker*
*********ravee Frau
126 Beiträge
Wenn solch eine Frage im Raum steht, sollte man es nicht machen.

Deine Unsicherheit ist, meiner Meinung nach, ein Indiz für mangelnde Kommunikation und dann kann es eigentlich nur schiefgehen.

Besonders unter dem Aspekt, dass sowas in einem Club/auf einer Veranstaltung ohne großes Kennenlernen entsteht.
Da sollten alle Beteiligten eine gewisse Erfahrung mitbringen und ganz genau wissen, was gewollt ist.

Anstatt hier nach Anregungen zu suchen/fragen - überlege genau was du möchtest - sprich mit deiner sub darüber, was sie möchte und überlegt dann, was ihr eigentlich wirklich wollt und wie ihr das umsetzen könnt.

Unüberlegt, kann sowas echt schiefgehen und ist auch der 3.Person gegenüber nicht fair.
********iers Paar
540 Beiträge
Du schreibst das Geschlecht der/des zweiten Sub ist Dir egal...
Das heißt, die zweite Person muss noch gefunden werden? Was bedeutet, dass Du deren Möglichkeiten, Grenzen, NoGo's noch nicht kennst, das noch nicht abgeschätzt werden kann inwieweit Sympathie zwischen den Subs entsteht.
Unter diesen Umständen würde ich aus meiner persönlichen Sicht zunächst nur von getrenntem Bespielen ausgehen.
**********ughty Frau
30 Beiträge
Themenersteller 
Zitat von *********lpert:
@********oese

Dennoch fällt es mir schwer zu überlegen was ich mit beiden zusammen machen kann.

Mich würde interessieren: Worauf fusst denn deine Lust auf einen Abend mit zwei Subs, wenn du gar keine Vorstellung davon hast, was dich da anmacht und erregt?

Nicht böse sein, ich sehe da einen Widerspruch, klär mich auf.

ICH habe schon einen groben Plan im Kopf, so ist es nicht 😋
Ich dachte nur ich hole mir mal Erfahrungen ein wie andere mit 2 gleichzeitig spielen da es schon mehr Aufwand ist.

Ich würde bzw wir. Möchten gerne Zb einen Mann. Den ich dann vor ihren Augen errege, dieser darf dann in erregte Zustand zugucken wie ich sie danach bespielen, danach will ich beide interagieren lassen.
Und wie und was hab uch auch im Kopf.

Nur wie gesagt, ich wollte mich gerne inspirieren lassen, da es für mich und meine Frau das erste mal zu dritt sein wird.

Und ja ich bin die Dom, die auch weiß was sie will und ja die Verantwortung und das Feingefühl müssen auch stimmen.

Wie gesagt, einfach Inspiration 😉

P. S. Männliche sub Person ist in Aussicht und alles geklärt, mögliche weibliche sub nicht.

So ein Spiel würde ich auch nicht ohne vorher die Vorlieben und Grenzen besprochen zu haben starten.
********chaf Mann
7.321 Beiträge
JOY-Angels 
Zitat von *******dev:
Zitat von **********ion88:
Ich glaube es ist wichtig, dass 100% Prinzip anzuwenden. Damit meine ich, dass es immer 100% um eine Person geht und sich die Aufmerksamkeit nicht auf verschiedene Personen aufteilt.

Und die andere sitzt daneben und...?
... langweilt sich?
... fühlt sich überflüssig?
... ist neidisch?
... eifersüchtig?

Idealerweise ist am besten ihr Kink auch (SM-)Cuckold. *g*
*********l_82 Frau
380 Beiträge
Ich würde dir empfehlen, nicht hier in diesem Forum zu fragen 😉
Kommentare wie: du bist unsicher, du hast keine Vorstellung, du muss selbst die Ideen haben usw., werden dir nicht groß helfen.
Teilweise sind hier Personen schon als Meister vom Himmel gefallen.
Aber zum Glück gab es trotzdem auch in diesem Thread tolle Ratschläge. *happy*
Sich vor einer besonderen Session mal Inspiration zu holen oder nach Erfahrungen mit Stolpersteinen zu fragen, finde ich völlig in Ordnung.
Besser als "ich weiß alles und mach wie ich will" Mentalität.
P.s.: Es gibt auch Femdom Gruppen, da sind solche Fragen völlig ok.
**********ughty Frau
30 Beiträge
Themenersteller 
Zitat von *********l_82:
Ich würde dir empfehlen, nicht hier in diesem Forum zu fragen 😉
Kommentare wie: du bist unsicher, du hast keine Vorstellung, du muss selbst die Ideen haben usw., werden dir nicht groß helfen.
Teilweise sind hier Personen schon als Meister vom Himmel gefallen.
Aber zum Glück gab es trotzdem auch in diesem Thread tolle Ratschläge. *happy*
Sich vor einer besonderen Session mal Inspiration zu holen oder nach Erfahrungen mit Stolpersteinen zu fragen, finde ich völlig in Ordnung.
Besser als "ich weiß alles und mach wie ich will" Mentalität.
P.s.: Es gibt auch Femdom Gruppen, da sind solche Fragen völlig ok.

Ich danke dir 🖤

Ja war wohl der falsche Ansatz 🤣

Ich schmeiß mein Hirn einfach mal an und guck welche perversen Ideen dabei so rum. Kommen.

Oder ich geb meiner subbi für jede schöne Idee was ich mit ihr und jemand anderen anstellen könnte ein "Dankeschön" rohrstock Schlag 🤣🤣

Dann hat sie wenigstens was zu tun.

Lieben Dank euch allen die freundlich und hilfreich geantwortet haben, dem Rest wünsche ich ein paar Nacken Schläge 😜😜
********aria Paar
60 Beiträge
Wow jemand der mit einer Praktik keine Erfahrungen hat, fragt nach Erfahrungen.

25 mal die Info wie undommig die Domme ist.
Drölfzig Warnungen warum das garantiert nichts wird.
Kaum nachfragen wie der Rahmen ist. Forenglanzleistung.

Ich spiele zwar unten, durfte aber im kleineren schon in die Interaktion mit einer anderen Sub gehen ( ohne dass wir vorher irgendwas besprochen haben) und finde den Ansatz der Zofe bzw. den Ansatz des dienens sehr gut.
In diesem Fall war Sub M von ihrem Herren beauftragt worden eine Mitspielerin zu finden die zum Beispiel Klammern wieder entfernt, auf Getränke dies das achtet während M ihre Session hatte.
So stand M nackt am Kreuz, ich entfernte wimmernd und Mitgefühl äußernd Klemmen, richtete Augenbinde bei Bedarf und sorgte für „alles“ während Dom sich um den Sm Anteil kümmerte.
Sicher kein abendfüllendes Programm aber durchaus eine kleine Anregung

E
*****nNO Frau
393 Beiträge
Ich kann die nur aus Sicht einer Sub und aus eigener Erfahrung sagen: unterschätze nicht die Emotionen die da auch bei deiner Sub entstehen können. Du musst sehr dicht bei ihr sein und schauen wie es ihr geht. Wenn eine Irritation entsteht und du bist nicht für sie da, weil du gerade mit der anderen Sub beschäftigt bist, kann das emotionale Verletzungen verursachen.
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.