Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Kunyaza
384 Mitglieder
zum Thema
Wie eng steckt ihr die Altersgrenze bei eurer Suche?194
Uns fällt immer wieder auf, dass sowohl Paare als auch Solos m/w…
zum Thema
Liebe = Sex =Treue - Eine Gleichung, die nicht aufgeht?449
In den wenigen Monaten hier bin ich immer wieder über einen…
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Eröffnung der Vorstellungsrunde

*******e18 Frau
223 Beiträge
Themenersteller Gruppen-Mod 
Eröffnung der Vorstellungsrunde
Unter Walküre18 bin ich seit 2018 hier auch im Joyclub aktiv - lebe, studiere und lehre seit einigen Jahren als tantrische Yogini in einem yoga-tantrischen Dakini-Ashram. Aus unserer täglichen geistigen und körperlichen Praktizierung werde ich sicherlich das ein oder andere Thema hier mit einbringen, damit es für weitere Interessierte von Nutzen sein kann.

Wie mein Nickname schon beschreibt, bin ich mit der nordischen Kultur, Mythologie und Magie eng verbunden.
Mein Weg ging in den jüngsten Jahren über die heidnische und christliche Mystik, um mehr über das Leben zu erfahren.

Mich faszinierten Energien, die Kräuterheilkunde und allgemein das Thema Heilung.
Durch eine sogenannte "schamanische Krankheit" wurde ich indirekt gezwungen, neben den abendländisch geprägten Heilsystemen auch andere Kulturschätze zu studieren und so kam ich den chinesischen, indischen, tibetischen, indigenen Kulturen und weiteren Richtungen näher. Ich erkannte immer mehr, dass körperliche Heilung untrennbar mit seelischer und geistiger Heilung verbunden ist. Intellektuell habe ich das auch immer so gelesen und verstanden. Doch die träge Natur des Egos möchte ungern über seinen seelischen Schatten springen und somit die innere Welt verändern, damit die äußere dafür der Spiegel sein kann.

Meine daoistischen und buddhistischen Meister lehrten mich Methoden, die die geistige Tiefe für diesen eigenen Erkenntnisgewinn ebnen können, soweit die Reife und die spirituelle Willenskraft da sind.

Sexualität war für mich bis vor einigen Jahren kein unerschöpflicher Lebens-Brunnen und mit Heiligkeit verbunden, sondern nur sehr eingeschränkt denkbar - mit einer erlernten Vorstellung von Treue und Zwang. Wir erkennen diese Einschränkungen unseres eigentlichen Potentials meist nicht und sind in Vorstellungen gefangen, die Gedanken beinhalten, dass diese Ideal-Idee von einer Ehe normal sei und doch immer schon war und immer so sein wird.

Die Sprengung dieser und anderer von Menschen geschaffenen Tabus bringt am Ende die geistige, seelische und auch körperliche Freiheit, wenn sie nicht aus dem Antrieb von Frust, sondern aus selbstloser Liebe heraus in die Tat umgesetzt wird. In der buddhistischen Lehre gibt es ein Mantra, was übersetzt soviel heißt wie: "Gegangen, gegangen, darüber hinaus gegangen, weit darüber hinaus gegangen." - es beschreibt in erster Linie die geistige Erweiterung. Doch das körperliche Gehen mit der Umsetzung in die Tat sollte immer mit dem Geist übereinstimmen, somit Körper und Geist eine Einheit - eine Harmonie - bilden. Aus meiner Erkenntnis krankt genau daran die individuelle und gesellschaftliche Heilung - Wir tun oft etwas anderes, als wir sprechen und denken. Wahrhaftigkeit ist ein Pfeiler, auf dem ein Gebäude der Freiheit gebaut werden kann.
Ich habe die daoistischen Lehren und das Yoga-Tantra sowie viel verstecktes Wissen auch aus allen Hochkulturen als Begleitung auf diesem Befreiungsweg gewählt. Die völlig geöffnete Sexualität mit allen möglichen Spielarten der Liebeskunst setze ich zum Wohle aller Wesen ein.

Viel "Übersinnliches" bzw. "Jenseitiges", wie man es meist nennt, konnte ich erfahren, seit selbstlose Liebe meine Orientierung ist.
Bei Dao-Massagen und Dao-Liebeskunst konnte ich vielfältige Techniken der Liebeskunst erlernen und studiere weiter in alten Werken der Liebeskunst...Mit der Einführung als Priesterin in einem archaischen Tempel gebe ich gemeinsam mit der Hohepriesterin das Wissen über die faszinierende Kraft der Liebeskunst und Sexual-Magie weiter, die in alter Zeit in Tempeln schon immer praktiziert wurden und von denen die Menschen profitieren können.

Diese Gruppe soll allen Mitgliedern dienen, die Kunst und Tiefe der Liebe weiter zu erforschen, zu praktizieren und durch den aktiven Austausch in der Entwicklung unseres höchsten Potentials, das jenseits unserer gedanklichen Grenzen liegt, nicht stehenzubleiben - sondern sich und seinen inneren Raum zu erweitern und ein Segen für alle Wesen zu sein.

Für einen fruchtbaren Austausch ladet gern eure Kontakte mit in die Gruppe ein.

Lieben Gruß
Walküre 🙏 *hexe* 💖
******979 Mann
43 Beiträge
Gruppen-Mod 
Dann möchte ich den Staffelstab gern annehmen

Ich bin Henry und auch seit einigen Jahren im Joyclub unterwegs.

Aktiv sowohl im Yoga als auch im Tantra freue ich mich immer wieder gleichgesinnte zu treffen und mit Ihnen die wunderbare Welt dieser Gebiete zu erforschen.

Sowohl im tibetischen Buddhismus fühle ich mich zu Hause, als auch in vielen Bereichen der Spiritualität.

Für mich ist die Liebeskunst schon etwas aussergewöhnliches, da es über den 08/15 Sex weit hinausgeht und der Liebeskörper sind einfach alle, die gern aneinander im SEIN SELBST freude finden.

Lasst uns MEHR werden G

Liebe Grüße an alle WIRKLICH LIEBENDEN

und ich gebe den Staffelstab der Vorstellung weiter an ...
*********ar_78 Paar
20 Beiträge
Hallo alle zusammen, wir sind Uwe und Moni,,,
Wir lieben Massagen, Oil, Tantra, lange und ausgiebig verwöhnen..
Genießen mit allen Sinnen....
*******_by Mann
819 Beiträge
Hallo ihr lieben,
*danke* für die schnelle Aufnahme in die Gruppe.
Ich habe mich bisher über tantrische Massagen an die Thematik angenähert und durfte schon an Veranstaltungen und Ritualen teil nehmen.
Die Empfindungen und die Kraft, die ich daraus gefühlt habe lassen mich vermuten, dass es für mich ein richtiger Weg ist.
Ach ja, Ralf ist der Name und mein Nick zeigt meinen hang zur griechischen Mythologie *zwinker*
*******afe Paar
10 Beiträge
Hallo an alle fühlenden Menschen hier,
die Einführung von Walküre finden wir wirklich sehr spannend. Wir haben schon Rituale aus dem Amazonas mitgemacht und dabei Achtsamkeit und Selbstliebe erfahren können. Die innere Welt der Gefühle ist ein Universum das wir gerne weiter entdecken möchten. Wir erhoffen uns hier Inspiration und nette Menschen die wie wir ticken...
Ganz liebe Grüe an alle Menschen hier in der Gruppe
Gabi und Guido
Unser Nickname fasst zusammen was wir am liebsten machen: Die Welle der Erotik reiten
Durch daoistische und buddhistische Meister eines kulturübergreifenden Tempels konnte ich neben schamanischem Vorkenntnissen das ursprüngliche Tantra erlernen und habe somit gerade die Sexualität als Grundlage der Lebenskraft erfahren.

Nicht nur das Erlernen der Liebeskunst, auch meine eigenen Erfahrungen in der Tiefen-Meditation und die Verbindung dieser Techniken haben in mir körperliche und geistige Fähigkeiten geweckt, die man aus begrenzter menschlicher Sicht nicht für möglich hält.

Um diese Begrenzung zu durchbrechen, ist es auch notwendig, die religiösen und gesellschaftlichen - von Menschen geschaffenen - Tabus zu überwinden.
Das habe ich getan (auch in der tiefgehenden Ausbildung bei DAO-Massagen und DAO-Liebeskunst) und profitiere seither von der ungeahnten Kraft der Sexual-Magie, die in alten Zeiten in allen Hochkulturen praktiziert wurde.

Ich lebe in einem yoga-tantrischen Ashram wo der echte Dakini-Weg gelebt und gelehrt wird, um noch in diesem Leben völlige geistige Befreiung zu erreichen. Dabei geht es um das tatsächliche Überwinden des Egos (Ich-Feldes), unserer Begierden, Anhaftungen, Ängste und Emotionen.

Die Sexualität wird hier im Padmayana keinesfalls abgelehnt, wie in vielen anderen buddhistischen Schulen, sondern bewußt mit einbezogen und genutzt, um durch Leerheit und selbstlose Liebe vollumfängliche Hingabe und tiefstes Mitgefühl für alle suchenden Wesen zu entwickeln.
.
Bild ist FSK18
***er Mann
7 Beiträge
Vielen Dank das ich ein Teil der Gruppe sein darf
*******utti Mann
3 Beiträge
was du sagst, fühlt sich irgendwie gut an, insbesondere Tabus zu brechen finde ich interessant, in den letzten zwei Jahren besonders während Korona habe ich gesehen, dass Leute mit wenig Einkommen eine soziale Fantasie haben, bei der Geld keine entscheidende Rolle spielt, also es ist eher der normale Alltag, mit dem was man schon hat, mit dem man Freude bekommen kann, mit dem Sex ist es da ähnlich, wenn ich über längere Zeit mit meiner Partnerin zusammen bin und mit ihr das meiste teile, lernen wir uns gut kennen, man kann nicht sagen, dass wir spektakuläre Einfälle haben, aber wir haben jetzt Möglichkeiten und Varianten im Kopf, die belebend sind.
*****969 Frau
57 Beiträge
Danke für die Aufnahme, hier ist Ela.
Liebe Anhänger der Liebeskunst & -körper,

herzlichen Dank für die Aufnahme in die Gruppe. Ich bin Ela und komme aus dem altbairischen Raum Aichach.

Schon lange mache ich Yoga, besonders gerne mag ich das Aerial flow Yoga, das ist Yoga in einem aufgehängten Tuch. Ich liebe das Gefühl, getragen zu werden von dem Tuch und mich dann in Haltungen zu begeben, die mir gut tun.
Bauchtanz gehört zu meinem Leben, ich tanze gerne, kleide mich dann entsprechend, weil ich da mein Frau sein und meine Sinnlichkeit ausdrücken kann.
Mit Meditation erde ich mich und meine Energie und schaue, welche Bilder für mich kommen. Ich spüre Energien und bin spirituell. In meiner Spiritualität orientiere ich mich an die uralten Traditonen des Jahreskreises und feiere im Verbund die Feste, die da kommen und was sie uns bringen. Ich bin kräuterkundig und verbunden mit der Natur.

In der Kräuterkunde interessiere ich mich besonders für die Aromatherapie und liebe die Düfte von ätherischen Ölen und die wertvollen Inhaltsstoffe von fetten Ölen. Daraus siede ich Naturkosmetikseife und lebe meine Kreativität in der Gestaltung der Seife aus, das mache ich leidenschaftlich gerne. Auf dem Foto seht ihr eine Seife, die ich aus Ölen und Lauge gesiedet habe und schöne Farben und Muster gegeben und fein beduftet habe mit Zitrone und Orange. Die Seife verkaufe ich nicht, sondern verwende sie selbst oder verschenke sie.

Seit kurzem lebe ich in meiner zweiten Beziehung. IMein Partner ist erfahren in BDMS und ich neugierig. Wenn ich erotische Literatur gelesen habe, waren es BDMS-Geschichten, es blieb dann aber nur Phantasie und das war nicht wirklich erfüllen. Ich habe schon immer eine devote Neigung, die ich jetzt ausleben kann. Mein Partner mag die Seile und Shibari und ich das Vertrauen und die Hingabe, die dazu gehört, mich in ein Fesselkunstwerk zu verwandeln.

Ich freue mich, dieser Gruppe anzugehören, Liebeskunst & -körper, das passt für mich und mein Leben.
**********re_sh Frau
35 Beiträge
Hallo,
vielen Dank für die schnelle Aufnahme. Darüber habe ich mich sehr gefreut.
Die Themen dieser Gruppe sind für mich ganz neu. Ich finde sie jedoch sehr interessant und möchte gerne mehr darüber erfahren.
Liebe Grüße
Marie-Claire
ProfilbildProfilbild
********unst
728 Beiträge
Hallo Ihr Lieben
Ich freue mich über diese schöne Gruppe und den möglichen erfahrungsaustausch mit euch.
Auf diesen Gebiet gibt es unendlich viel zu erforschen und zu erleben. Wann ist die richtige Zeit dafür, wenn nicht jetzt?
Ich wohne im Norden von Deutschland und freue mich immer über neue und spannende Kontakte.
LG Ingo alias Beruehrkunst *wink*
******ila Frau
13 Beiträge
Ich berühre, bewege und belebe in meiner Berufung als ShenDo-Shiatsu-und Gesundheitspraktikerin täglich voller liebender, achtsamer Sicherheit.
Vor allem bei Aromamassagen und natürlich in der eigenen Sexualität beobachte ich immer wieder: je langsamer der Fluss der Berührung, desto intensiver das Erleben. So kann der Körper dem Geist folgen und integriert werden ins Sein. Und bewusste Pausen zum Spüren machen alles interessanter, da sich der Raum zwischen der Aktivität öffnen und ausweiten darf.

Tantra bedeutet für mich voller Hingabe das wahrzunehmen und zu genießen, was ist. Es geht nicht um ein Ziel, sondern um Sein.... dürfen und lassen, um den Genuss dieses Momentes voll auszukosten. Egal ob in der Sexualität, bei einem köstlichen Mahl oder während ich im Sommer im See bade. Der Seele einen Augenblick zu gönnen, sich durch diesen Körper mit all seinen Sinnen zu entfalten im Hier und Jetzt *g*💫
Eine tantrische Begegnung vor vielen Jahren hat mich in meiner darauf folgenden Sexualität immer wieder nach dieser intensiven Verbindung suchen lassen.
Eine wunderbar entspannte Tantrawoche im Odenwald hat mich vor ein paar Jahren noch mehr die Tiefe dieser Erfahrung spüren lassen. Auch Tantramassagen genieße ich sehr. Nehmend genau wie gebend.

Liebeskunst & körper.... passt hervorragend zu mir und meinem Weg 🧘🏻‍♀️🙏

Herzliche Grüße aus dem hohen Norden Berlins 🌿
Agni 🔥
*****lin Mann
631 Beiträge
Moin aus HH und herzlichen Dank ans Mod-Team für die schnelle Freigabe, um in der Gruppe dabei sein zu dürfen. *omm*

Liebeskunst ... ist nicht alles, was wir in Verbindung mit Liebe sehen, Kunst?
Ich denke und l(i)ebe so seit vielen Jahren und genieße diesen Einklang auch mit meinen zwei Herz- und Seelenpartnerinnen *herz2*

Liebe Grüße
Merlin
Vielen Dank für die Einladung in diese Gruppe.
Liebeskunst und Körper - hier fühle ich mich sehr willkommen.
Ich unterrichte Körperbewußtsein in Augsburg. Die LIebe zur Selbstliebe, - denn wenn ich in mir, in meinem Körper, meinem Selbst bewußt bin, dann kann ich das ganze auch leichter loslassen und in Resonanz gehen.
Yoga ArtandMore beinhaltet Nacktyoga (gemischte und Frauengruppen, teils mit Vulva Watching), BodyContact/Spielerisches Raufen, Massagen und auch bei medizinischer Indikation vaginale Palpation nach dem WELLP Prinzip.
Mein Ziel ist es eine Schnittstelle zwischen therapeutischer und tantrischer Arbeit zu sein.
Ich freue mich hier zu sein !

Kati
Vielen Dank für die Aufnahme in diese Gruppe .Entdecke und erfinde gerade neue Erkenntnisse und vor allem die Liebeskunst.🌷
*********ch82 Mann
281 Beiträge
Herzliches Hallo in die Gruppe,

die liebes Kunst ist ein spannendes Thema.

Mit meinem 16. Lebensjahr entwickelte ich für mich, durch Meditation eine damals ungewöhnliche Lebensart.

Mein Körpergefühl ist sehr gut ausgeprägt, dass spüren/ fühlen ist über die 24 Jahre mein Werkzeug für energetische Arbeit, Massagen, Gruppen unterrichten und für die Liebes Praktiken.

Meine Lebensweise richte ich nach dem Taoismus. In dem ich mit 19 Jahren die Verjüngungs- / liebes Techniken anfing zu lernen. So wie, Tai Chi, Qi Gong, Yoga, Shiatsu und vieles mehr. Die Heilkunst hat mich sehr beeindruckt. Durch Berührungen ist so viel möglich.

Grüße
ich bin ganz beseelt über die Aufnahme in dieser wundervollen Gruppe..namaste Andreas
*******lue Mann
28 Beiträge
also:
hallo in die runde...
und ja, da kommt im moment gar nicht soviel von mir...
DANKE für die einladung und aufnahme hier.....

... mit der "nebenbemerkung" ... neuling und mal sicher "vorläufig" neugieriger mitleser *g*
*******e18 Frau
223 Beiträge
Themenersteller Gruppen-Mod 
Zitat von ********unst:
Hallo Ihr Lieben
Ich freue mich über diese schöne Gruppe und den möglichen erfahrungsaustausch mit euch.
Auf diesen Gebiet gibt es unendlich viel zu erforschen und zu erleben. Wann ist die richtige Zeit dafür, wenn nicht jetzt?
Ich wohne im Norden von Deutschland und freue mich immer über neue und spannende Kontakte.
LG Ingo alias Beruehrkunst *wink*

Lieber Ingo,
Dein Nickname "Berührkunst" gefällt mir. Wenn es bei Dir passt, schreib doch bitte im neuen Bereich "Ausdruckskunst" oder "Tantrische Massagen & Neo-Tantra" was für Dich alles zur Berührkunst dazugehört, ab wann es für Dich eine Kunst ist, zu berühren und gern weiteres, was andere bereichern könnte.
Lieben Gruß
Walküre
*sexypo* (passt super zur Berührkunst - meiner Meinung nach ; )
*******e18 Frau
223 Beiträge
Themenersteller Gruppen-Mod 
Zitat von *********ch82:
Herzliches Hallo in die Gruppe,

die liebes Kunst ist ein spannendes Thema.

Mit meinem 16. Lebensjahr entwickelte ich für mich, durch Meditation eine damals ungewöhnliche Lebensart.

Mein Körpergefühl ist sehr gut ausgeprägt, dass spüren/ fühlen ist über die 24 Jahre mein Werkzeug für energetische Arbeit, Massagen, Gruppen unterrichten und für die Liebes Praktiken.

Meine Lebensweise richte ich nach dem Taoismus. In dem ich mit 19 Jahren die Verjüngungs- / liebes Techniken anfing zu lernen. So wie, Tai Chi, Qi Gong, Yoga, Shiatsu und vieles mehr. Die Heilkunst hat mich sehr beeindruckt. Durch Berührungen ist so viel möglich.

Grüße

Guten Abend 'IchSeheDich82',
bei Deinem Namen habe ich gleich Bilder von der Avatar-Geschichte vor Augen...
Da Du ja schon einige Zeit in der Praktizierung des Alten Wissens unterwegs bist, möchte ich Dich ganz herzlich einladen, in den neuen Themenbereichen, die ich gerade angelegt habe, über Deine persönlichen Erfahrungen in der Praxis zu schreiben, sodass mitlesende Menschen vielleicht durch Dich den Zugang zum eigenverantwortlichen Kultivieren des eigenen Körpers und des Geistes immer weiter in den Zustand kommen, für sich und andere vollkommen da sein zu können.
Ich danke Dir.
Lieben Gruß
Walküre *blume*
*******e18 Frau
223 Beiträge
Themenersteller Gruppen-Mod 
Zitat von **********dMORE:

Yoga ArtandMore beinhaltet Nacktyoga (gemischte und Frauengruppen, teils mit Vulva Watching), BodyContact/Spielerisches Raufen, Massagen und auch bei medizinischer Indikation vaginale Palpation nach dem WELLP Prinzip.


Kati

Liebe Kati,
dankesehr für den Einblick in einige Deiner Richtungen. Auch Dich möchte ich einladen, für alle Mitlesenden die oberen von Dir genannten Bereiche in kleineren erklärenden Beiträgen zu eröffnen. Vielleicht ist es hilfreich für irgend jemanden...
Lieben Gruß
Walküre *roseschenk*
*******e18 Frau
223 Beiträge
Themenersteller Gruppen-Mod 
Zitat von ******ila:
Ich berühre, bewege und belebe in meiner Berufung als ShenDo-Shiatsu-und Gesundheitspraktikerin täglich voller liebender, achtsamer Sicherheit.
Vor allem bei Aromamassagen und natürlich in der eigenen Sexualität beobachte ich immer wieder: je langsamer der Fluss der Berührung, desto intensiver das Erleben. So kann der Körper dem Geist folgen und integriert werden ins Sein. Und bewusste Pausen zum Spüren machen alles interessanter, da sich der Raum zwischen der Aktivität öffnen und ausweiten darf.
Agni 🔥

Liebe Agni,
vieles teile ich mit Dir...
Es wäre toll, wenn Du über ShenDo-Shiatsu und Langsamkeit in der Liebeskunst in einer der passenden Bereiche, die wir gerade eingerichtet haben, näher schreiben würdest.
Bis bald
Lieben Gruß
Walküre *blume*
*********2000 Paar
41 Beiträge
hallo und guten Abend
freuen uns hier neues erfahren und erleben zu können

beste Grüße
Agnes und Josef
h... Eish... Eis
**********ction Frau
125 Beiträge
Hallo zusammen,
Ich bin Mira aus Bremen. Als hochsensible Frau war ich schon früh gezwungen Wege für mich zu finden, um mit überwältigenden Emotionen, extrem starker Sinnlichkeit und dem Spannungsfeld zwischen Verschmelzung und Abgrenzung umzugehen. So sind es inzwischen bald 2 Jahrzehnte, in denen mich phasenweise abwechselnd Tantra, Yoga und Meditation in diversen Bereichen fasziniert und weiter gebracht haben.

Aktuell habe ich das Fotografieren für mich entdeckt und mache erotische Shootings. Dabei hat sich für mich auch meine Sicht auf meinen Körper, ja generell Körperlichkeit geändert. Themen wie Scham oder das Selbstwertgefühl spielen eben eine wichtige Rolle für alle, die sich nackt und erotisch präsentieren wollen. Das wird oft unterschätzt. Trotzdem oder gerade deshalb finde ich es spannend in diesem "Tabubereich" künstlerisch aktiv zu sein und sexuell erregte Menschen abzulichten.
Moin

Danke für die Einladung. Freue mich auf neue Erfahrungen, denn, alles fließt.
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.