Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
slow sex
5847 Mitglieder
zum Thema
Welche Form der Beziehung lebt ihr oder wünscht ihr euch?200
Ich würde mich in diesem Thema freuen, wenn ihr erzählt, wie ihr eure…
zum Thema
ich liebe masken65
Nachdem ich ja nun hier schon eine weile mit euch mitmische.
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Zeit der Unschuld (1993)

******ier Frau
36.626 Beiträge
Themenersteller Gruppen-Mod 
Zeit der Unschuld (1993)
Gerade eben habe ich diese Romanze, dieses Drama, dieses Meisterwerk von Martin Scorsese gesehen, und es hat mich zutiefst im Herzen berührt. *herz* *anbet*

Ich war / bin gefesselt, fasziniert & gebannt von diesem Film, von den Figuren, von den Farben, von der Musik, von der vielschichtigen Mimik der Hauptfiguren, von den vielen kleinen Details in den Gesten & Zärtlichkeiten zwischen den Menschen. *wolke7*

Der Film ist hochkarätig besetzt mit
Daniel Day-Lewis: Newland Archer
Michelle Pfeiffer: Ellen Olenska
Winona Ryder: May Welland
Miriam Margolyes: Großmutter Mingott
Robert Sean Leonard: Ted Archer
Geraldine Chaplin: Mrs. Welland
Stuart Wilson: Julius Beaufort
Mary Beth Hurt: Regina Beaufort
Richard E. Grant: Larry Lefferts
Alec McCowen: Sillerton Jackson
Norman Lloyd: Mr. Letterblair
Jonathan Pryce: Monsieur Rivière
(Wikipedia)
in den Haupt- & Nebenrollen, schon nur diese Gesichter immerzu zu sehen war für mich ein Fest.

Allen voran: Daniel Day-Lewis *achtung* Er spielt sie alle an die Wand! *ja* Wie intensiv er hier seine vielen verschiedenen Gefühle wie Sehnsucht, Liebe, Begierde, Angst, Verzweiflung, Ohnmacht, Hass, Wut, Verbitterung in seinem Gesicht darstellt: das hat mich echt umgehauen & fasziniert zugleich. *anbet* *wow*

Irre gut! Und dann die Maske dazu! Hammer! Die Handlung des Films erstreckt sich über mehrere Jahrzehnte. Sehr schön, sehr faszinierend gemacht, wie sein älter werden dargestellt wird im Gesicht, in den Augen, in der Haltung, in den Reaktionen...


Die Handlung beginnt in New York 1870. Wir sehen viele schöne & einflussreiche Menschen.
Es geht um viel Liebe, viel Gefühl, viel Begierde, viel Leidenschaft.

Überdeutlich ist es zu sehen, wie sehr es Liebende quält & zerreißt, wenn sie sich so sehr zueinander hingezogen fühlen, aber nicht zusammen sein können, weil es die gesellschaftlichen Konventionen und Verpflichtungen und Erwartungen nicht nur nicht zulassen, sondern sogar ganz und gar unmöglich machen.

Hier ist Martin Scorsese ein wunderschönes Kunstwerk gelungen voller Hingabe, Poesie & Liebe zum Detail.
*spitze*



In der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts taucht die Gräfin Ellen Olenska (Michelle Pfeiffer) in New York auf, nachdem sie ihren Ehemann verlassen hat. Obwohl sich die Frau durch die Trennung von ihrem Mann in der gehobenen Gesellschaft unmöglich gemacht hat, erregt sie die Aufmerksamkeit des Anwalts Newland Archer (Daniel Day-Lewis), der mit Olenskas Cousine May Welland (Winona Ryder) verlobt ist. Olenska strahlt mit ihrer natürlichen, die gesellschaftliche Strenge missachtenden Art auf Archer eine viel größere Attraktivität aus, als seine zukünftige Frau. Für den Anwalt wird der Konflikt zwischen seinem Begehren und den gesellschaftlichen Konventionen zu einer unlösbaren Belastungsprobe, die seinem inneren Wesen nachhaltig zusetzt...
(filmstarts de)

verfügbar in der 3Sat Mediathek
& auf dem Film-Anbieter-Dienst Netflix


Wie immer freue ich mich auf eure Beiträge zu dem Film. *tipp*
***ie Frau
5.082 Beiträge
Ich hab ihn auch gesehen und bin immer wieder in dem Bann gezogen.

Die Schauspielerische Leistung aller, fasziniert mich immer wieder.
Die Gesichtsmimik, die Blicke, dieses kesse voran preschen in schwierigen Situationen. Einfach nur wundervoll.
Aber vor allem, die Edelmut in diesem Film ist für mich der wunderbare Faden.
Natürlich, sind alle Schauspieler so unglaublich gut in ihren Rollen !
Einfach ein Fest für die Sinne.
******us2 Mann
233 Beiträge
Hab' mir den Film grad mit einer Freundin aus der Mediathek angesehen: Schon solides Handwerk. Aber ich gestehe, der hat mich nicht sooo sehr vom Hocker gerissen. Gegen Ende fand ich den richtig langatmig. Aber um die "Auflösung" am Ende zu erfahren (neeeiiiiin, ich spoilere jetzt nicht!), haben wir tatsächlich auch bis zur letzten Minute -- und sogar in den Abspann rein -- ausgehalten *g*
***ie Mann
9 Beiträge
Mehr davon, zufällig erste mal gesehen , *wow* , welch ein Schmachtfetzen .
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.