Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Bi-Männer
6745 Mitglieder
zum Thema
Wo und wie habt ihr euch kennengelernt?136
Der Titel sagt es ja: Mich würde interessieren, wo ihr eure letzte…
zum Thema
Wo habt ihr euch kennengelernt?64
1.Habt ihr euch innerhalb eueres sozialen Kreises kennengelernt? 2.
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Ich will Dich kennenlernen..

*********eldin Frau
5.923 Beiträge
Themenersteller Gruppen-Mod 
Ich will Dich kennenlernen..
Im realen Leben ist das nicht mehr so einfach jemanden kennenzulernen. Zum Glück gibt es wieder Partys und Events auf denen man Menschen kennenlernen kann. Kennenlernen ist so ein dehnbarer Begriff. Zählt das schon zum KENNENLERNEN wenn man zwei, drei Worte wechselt oder ist das eher Smalltalk. Heute ist es anders als früher sagt man. Die Menschen hatten früher ganz andere Möglichkeiten. Man hat sich anders, vielleicht auch einfacher bzw. intensiver kennenlernen können bzw. wollen. Auf die Frage: "Wie habt ihr euch eigentlich kennengelernt" antworten heute sehr viele: "Online" *zwinker*

Ich hatte immer schon das Bedürfnis wenn ich jemanden kennenlerne (um mit ihm eine nähere Beziehung einzugehen) das mein Gegenüber näheres Interesse an mir und meinem Leben zeigt - Umgekehrt genauso. Dabei zählte für mich das langfristige Interesse und nicht das Abarbeiten eines Fragenkataloges *g*

Was heißt bedeutet es für euch jemanden (individuell) kennen zu lernen?
Gibt es NOGO´s oder MUST Haves die ihr beim kennenlernen gar nicht braucht bzw. unbedingt haben müsst?
Womit schießt sich jemand für euch beim KENNENLERNEN mehr oder weniger ins AUS?
Womit punktet euer Gegenüber beim Kennenlernen ?
Ist für euch Online kennnenlernen tatsächlich die bessere Wahl?

Haut in die Tasten *tipp* *hutab*
***na Frau
2.494 Beiträge
Ich glaube, dass durch Apps viele Menschen auf einmal treffen kannst.
Ich will auch, dass mein Gegenüber mich kennen lernt und nicht die "Gratishure" in mir sieht.
Er von meinem Leben viel erfahren will . Er schreibt, sich mit mir trifft und alltägliche Dinge mit mir erleben will. Und nicht den kürzesten Weg in mein Schlafzimmer gut findet.
Auch ich will ihn kennen lernen und nicht sein gutes Stück 😃😉
Punkten kann bei mir ein Mann, wenn er verbindlich, zuverlässig, ehrlich, pünktlich ist. Und auch wenn es blöd klingt, er sollte größer als 180 cm sein. Das ist meine Meinung!
Und ins komplette Aus, schießen sich Männer ,wenn Sie nicht das sind was sie vorgeben, z.b. Alte Fotos, ich bin schlank und plötzlich trägt er eine Waschmaschine vor sich her, ungepflegt und einen Wortschatz der nicht fein klingt. Ich merke gerade, ich muss backen🙈
ProfilbildProfilbild
********unst
728 Beiträge
Eine vernünftige und ausgiebige Kommunikation ist für mich beim Kennenlernen erstmal das Wichtigste. Einander wirklich sehen und zuhören. Per Text und dann bald persönlich.
Wer nicht zuhört oder mir andauernd ins Wort fällt, ist bei mir raus.
Wie soll man auch herausfinden, ob es eine gemeinsame Basis gibt und wie kann sich Symphatie entwickeln, wenn die Person sich mir gegenüber Interessenlos / Abwesend zeigt?

Online ist zur Zeit, nach meiner Einschätzung, tatsächlich der häufigste Weg zum Kennenlernen.
Die Anonymität im Netz macht es aber leider auch leicht, zu lügen und ein falsches Bild von sich zu zeigen. Oder sich verabreden und dann einfach nicht erscheinen.
Wertschätzendes freundliches Verhalten und Zuverlässigkeit werden immer seltener, habe ich den Eindruck *snief*
*****965 Frau
5.389 Beiträge
Online ist nur der teaser, der die Neugierde weckt.
Ohne eine realen Begegnung bin ich nicht in der Lage jemanden „zu kennen“. Eine Begegnung reicht da auch nicht.
Da bin ich komplett altmodisch. Liegt vielleicht am Alter.
*******ndra Frau
16 Beiträge
Ich will auch, dass mein Gegenüber mich kennen lernt und nicht die "Gratishure" in mir sieht.
Er von meinem Leben viel erfahren will . Er schreibt, sich mit mir trifft und alltägliche Dinge mit mir erleben will. Und nicht den kürzesten Weg in mein Schlafzimmer gut findet.
Auch ich will ihn kennen lernen und nicht sein gutes Stück 😃😉
Punkten kann bei mir ein Mann, wenn er verbindlich, zuverlässig, ehrlich, pünktlich ist.
-'---------'
Da bin ich absolut konform mit, auch wenn dieses hier ein Erotikportal ist. Wenn ich merke das es nur auf das eine reduziert wird bin ich weg.
......
******_45 Frau
1.157 Beiträge
Kennenlernen Real für mich hier bei Joy ein Desaster, ich brauche es erst gar nicht zu versuchen die Masse lehnt mich als Transmensch ab!
******aul Mann
325 Beiträge
Hallo zusammen,
auch ich möchte wieder mein *senf* da zu schreiben.

Ich bzw wir sind jetzt schon ein paar Jahre hier im JC unterwegs.
Früher hatten wir ein paar Profil wo wir Personen für das Frivole ausgehen so wie High Heels und Lack und Leder Enthusiasten suchten.Was den vorteil des Internet ausmacht.

Vor ein paar Jahren konnte man das noch gut einkrenzen was man sucht und wir fanden es Super im JC eine gute Plattform für unser Fetisch zu finden.

Ich alleine hier möchte einfach nur nette Symatische Leute kennen lernen.
Und ja wenn die viel gebriesene Chemie stimmt vielleicht ein wenig mehr.

Ist jedoch nicht vorrangig und ich habe das gefühl das wird nicht richtig gelesen.
Und nein *nein* ich bin nicht Untervögelt, Notgeil und erst Recht nicht ein Mann der hinter dem Rücken seiner Partnerin ausgeht. Auch suche ich keine "Gratishure"

Ich versende auch keine Bilder von meinem kleinen Mann.
Aber was mir so alles geschrieben wurde geht auf keine kuhhaut *kuh*

OH *oh* Text wieder zu lang ich mache es kurz.
Ich muß meinem Vorrednerin @******_45 Recht geben Kennenlernen Real für mich alleine hier bei JC ein Desaster.
Aber ich halte durch und bleibe noch ein wenig. *top2* *joyclub*

In diesem Sinne Liebe Grüße Von Voli *hutab*
*******Frau Frau
5.823 Beiträge
Gruppen-Mod 
Nun also ich denke das Wort "kennenlernen" hat halt mehrere Synonyme.. Ich lerne jemanden kennen (eigentlich im Grunde wäre treffen das richtige Wort dafür, oder ich lerne jemanden (näher) kennen... Im Englischen wird da doch besser differenziert.. Man sagt ja auch wenn man jemanden neu kennenlernt "Nice to meet you" (Schön dich kennenzulernen), was aber nicht impliziert, dass man diese Person kennt im Sinne von man weiß Näheres von dieser Person. Im Gegensatz dazu ist dann das "I am familiar to ... " oder "I know... " das impliziert mehr wissen über etwas oder eine Person.

Also wenn ich hier jemanden online "kennenlerne" heißt das ich treffe online auf jemanden. Das eigentliche Kennenlernen findet dann online via Clubmails kennen und dann, wenn ich denke ich möchte diese Person wirklich näher kennenlernen folgen Telefonat und ein reales Treffen. und das erfordert dann aber auch regelmäßige Konversation möglichst täglich, so ein Mal pro Woche wäre mir zu wenig um mein Interesse an einer Person zu wecken.
*******Frau Frau
5.823 Beiträge
Gruppen-Mod 
Oh ja ich muss @******aul recht geben früher konnte man halt definieren was und wen man suchte und das genau, so dass man es sofort sah, ich will das jetzt nicht breittreten, aber ich vermisse diese Funktion immer noch sehr.
*********eldin Frau
5.923 Beiträge
Themenersteller Gruppen-Mod 
Zitat von *******Frau:
Oh ja ich muss @******aul recht geben früher konnte man halt definieren was und wen man suchte und das genau, so dass man es sofort sah, ich will das jetzt nicht breittreten, aber ich vermisse diese Funktion immer noch sehr.

*ja* die Funktion fand ich persönlich auch gut. Genau wie die Funktion in welcher Beziehungsform man ist und was man hier sucht. Die Kombination der Auswahlmöglichkeiten machte es einfacher in Bezug auf die Erwartungen der User. Da wusste jeder sofort Bescheid ob jemand Single/Poly/Offene oder auch in fester Beziehung ist. Dazu konnte jeder angeben was man sucht z.B. jemanden zum *pimper* , sich nur umschauen möchte oder auch einfach nur für *party* oder Kommunikaton . Gibt einige Menschen hier die sind SINGLE und nur wegen Events hier, dazu gibt es auch viele in Beziehungen die nichts zum *pimper* suchen und stattdessen aus anderen Gründen hier sind. Angeblich wollten die USER diese Funktion nicht mehr *hust*.
******shh Mann
365 Beiträge
nach 11 Jahren Anwesenheit hier und zugleich unzählige Komplimente bezüglich meines Profils,

hat sich bis dato reell keine ernsthafte Vertiefung ergeben.

Zum Anfang sehr interessiert und im Laufe der Kontakte nur Lippenbekenntnisse und Worthülsen.

Die Kontakte brachen von heute auf morgen plötzlich ab.

Die Oberflächlichkeit lässt grüßen.

Das ist mein Fazit zum Thema "Ich will Dich kennenlernen"...
*******Frau Frau
5.823 Beiträge
Gruppen-Mod 
Leider nur allzuwahr.. naja leider denken ja auch viele wir wissen ja alle wozu wir hier sind und handeln dementsprechend .. richtiges kennenlernen überflüssig.
*********eldin Frau
5.923 Beiträge
Themenersteller Gruppen-Mod 
Jemanden kennen zu lernen fängt in den heutigen Zeiten meist ONLINE an. Auf eine Art finde ich das richtig gut weil man einige Menschen im realen Leben sonst u.U. nicht kennengelernt hätte. So gesehen hätte ich meinen eigentlich auch im realen Leben kennenlernen können. Mein Pferd stand jahrelang an einem Stall der an seinem Wohnort angrenzte, dazu war er in Lokations unterwegs die unsere Reitergemeinschaft auch des Öfteren besucht hat. Da ich aber zu dem Zeitpunkt vergeben kam es für mich nicht in Frage jemand anderen näher kennen lernen zu wollen *g* . Des Weiteren kommt es auch darauf an auf wo man verkehrt, welcher Bekannten- und auch Freundeskreis man hat usw. Online: Auf welcher Plattform man sich aufhält, ob jemand tatsächlich das Profil besucht hat, dazu ist es sehr oft auch der Zufall der entscheidet ob man sich tatsächlich ONLINE (quasi) über den Weg laufen soll *zwinker* .

NOGO´s: Warmhalter, Menschen die sich verstellen um gefallen zu wollen *wuerg*. 2. Wahl sein, (wenn das mal vorkam fühlte ich mich jedes Mal wie ein benutztes Handtuch und das brauchte ich weder beim Kennenlernen noch beim Treffen mit jemandem der nach dem Treffen brav zu Frau und Kind ging). Klar hat man sich auch in der Konstellation immer weiter kennengelernt aber ganz ehrlich ohne Hand und Fuß und zu Zeiten wo man ins Konzept passte wurde mir der Beigeschmack sehr oft zu bitter *heul* . Lügner bzw. Menschen die sich als Lügner, Ghoster oder auch "Heimliche Singles" entpuppten, dazu Narzissten oder auch Toxische Menschen. Einseitige Kommunikation bzw. Menschen denen man alles aus der Nase ziehen musste *fluch*. Wenn ich in den ersten Nachrichten bzw. beim Treffen gemerkt habe das Gespräche immer denselben Ausgang hatten: SEXUELLES.

MUST HAVES: Lachen bzw. zusammen blödeln können. Ehrlichkeit von Anfang an, den Flow beim Schreiben, das Interesse am Gegenüber beim Schreiben. Beim realen Treffen diesellbe Wellenlänge ganz wichtig, dazu Interessen und Ansichten die mehr als in 2 Sätzen erklärt werden. Beim Treffen und auch nach dem Treffen das gegenseitige Entdecken wollen, Interesse am Leben des anderen zu zeigen durch Worte und Taten *g* .

Ins AUS schossen sich sehr viele Kandidaten bereits Online beim Schreiben: Sofort in der ersten plumpen Nachricht *kuss2* da könnte ich auch heute auch noch sehr oft *sorry* *wuerg2** . Ich hasse *kuss2* von Zweizeiler Fremden, dazu finde ich es generell echt unverschämt so was zu schicken. Kenne keinen Fremden den ich jemals getroffen habe der mir sofort zur Begrüßung (ohne ein Wort gesprochen zu haben) die Zunge bis zum Anschlag in den Hals schob und sich dann erst vorstellte. *freundchen* . Online schossen sich mindestens 80% ins AUS in dem sie den "Findet Dich gut" Button klickten und dann nicht erklären konnten oder wollten warum sie mich gut fanden. *sorry* wegen nem Bild oder Vorlieben finde ich noch lange nicht jemanden gut. Dazu nutzen viele "Fickbettler" das als Sprungbrett um zu PUNKTEN - Klick- *wua* KOTZ

Punkten konnten Männer immer schon damit das sie AUTHENTISCH sind, so dass ich merkte die stehen mitten im Leben und haben eine gewisse Grundintelligenz *zwinker* . EHRLICHKEIT so gesehen das was jeder erwartet was ABER sehr oft in einer Einbahnstraße endete. Das ganze wurde gerne begründet mit den Worten: "Man(n) kann es ja mal versuchen". Im realen wurde es dazu gerne noch mit den Worten begründet, dass man sonst keine Chance gehabt hätte und so besser da stehen wollte. *sorry* aber wenn ich ein gutes Stück Fleisch kaufen möchte lass ich mich doch auch nicht mit einer Veganen Pampe abspeisen weil mir der Verkäufer erzählen will, dass ich erst auf den Geschmack kommen muss *vogel* .

Der Haken beim ONLINE Kennenlernen: Unsere Wegwerf- und Wischgesellschaft bei der ein Mensch zu viele Auswahlmöglichkeiten hat. Dazu merkt man ONLINE viel schneller wer tatsächlich Interesse hat oder wer nur als "Melkmaschine" her halten soll *floet* . Kennenlernen bedeutet für mich: Da ist jemand der Interesse an mir hat. Damit meine ich MICH im GANZEN und nicht NUR meine Geschlechtsteile. *sorry* aber selbst wenn ich vögeln wollte erwartete ich immer schon mehr als zwei Smalltalk Sätze dessen Ausgang *pimper* der krönende Abschluss war *wuerg* .
*******_58 Frau
3.900 Beiträge
Zitat von *********eldin:
Jemanden kennen zu lernen fängt in den heutigen Zeiten meist ONLINE an. Auf eine Art finde ich das richtig gut weil man einige Menschen im realen Leben sonst u.U. nicht kennengelernt hätte. So gesehen hätte ich meinen eigentlich auch im realen Leben kennenlernen können. Mein Pferd stand jahrelang an einem Stall der an seinem Wohnort angrenzte, dazu war er in Lokations unterwegs die unsere Reitergemeinschaft auch des Öfteren besucht hat. Da ich aber zu dem Zeitpunkt vergeben kam es für mich nicht in Frage jemand anderen näher kennen lernen zu wollen *g* . Des Weiteren kommt es auch darauf an auf wo man verkehrt, welcher Bekannten- und auch Freundeskreis man hat usw. Online: Auf welcher Plattform man sich aufhält, ob jemand tatsächlich das Profil besucht hat, dazu ist es sehr oft auch der Zufall der entscheidet ob man sich tatsächlich ONLINE (quasi) über den Weg laufen soll *zwinker* .

NOGO´s: Warmhalter, Menschen die sich verstellen um gefallen zu wollen *wuerg*. 2. Wahl sein, (wenn das mal vorkam fühlte ich mich jedes Mal wie ein benutztes Handtuch und das brauchte ich weder beim Kennenlernen noch beim Treffen mit jemandem der nach dem Treffen brav zu Frau und Kind ging). Klar hat man sich auch in der Konstellation immer weiter kennengelernt aber ganz ehrlich ohne Hand und Fuß und zu Zeiten wo man ins Konzept passte wurde mir der Beigeschmack sehr oft zu bitter *heul* . Lügner bzw. Menschen die sich als Lügner, Ghoster oder auch "Heimliche Singles" entpuppten, dazu Narzissten oder auch Toxische Menschen. Einseitige Kommunikation bzw. Menschen denen man alles aus der Nase ziehen musste *fluch*. Wenn ich in den ersten Nachrichten bzw. beim Treffen gemerkt habe das Gespräche immer denselben Ausgang hatten: SEXUELLES.

MUST HAVES: Lachen bzw. zusammen blödeln können. Ehrlichkeit von Anfang an, den Flow beim Schreiben, das Interesse am Gegenüber beim Schreiben. Beim realen Treffen diesellbe Wellenlänge ganz wichtig, dazu Interessen und Ansichten die mehr als in 2 Sätzen erklärt werden. Beim Treffen und auch nach dem Treffen das gegenseitige Entdecken wollen, Interesse am Leben des anderen zu zeigen durch Worte und Taten *g* .

Ins AUS schossen sich sehr viele Kandidaten bereits Online beim Schreiben: Sofort in der ersten plumpen Nachricht *kuss2* da könnte ich auch heute auch noch sehr oft *sorry* *wuerg2** . Ich hasse *kuss2* von Zweizeiler Fremden, dazu finde ich es generell echt unverschämt so was zu schicken. Kenne keinen Fremden den ich jemals getroffen habe der mir sofort zur Begrüßung (ohne ein Wort gesprochen zu haben) die Zunge bis zum Anschlag in den Hals schob und sich dann erst vorstellte. *freundchen* . Online schossen sich mindestens 80% ins AUS in dem sie den "Findet Dich gut" Button klickten und dann nicht erklären konnten oder wollten warum sie mich gut fanden. *sorry* wegen nem Bild oder Vorlieben finde ich noch lange nicht jemanden gut. Dazu nutzen viele "Fickbettler" das als Sprungbrett um zu PUNKTEN - Klick- *wua* KOTZ

Punkten konnten Männer immer schon damit das sie AUTHENTISCH sind, so dass ich merkte die stehen mitten im Leben und haben eine gewisse Grundintelligenz *zwinker* . EHRLICHKEIT so gesehen das was jeder erwartet was ABER sehr oft in einer Einbahnstraße endete. Das ganze wurde gerne begründet mit den Worten: "Man(n) kann es ja mal versuchen". Im realen wurde es dazu gerne noch mit den Worten begründet, dass man sonst keine Chance gehabt hätte und so besser da stehen wollte. *sorry* aber wenn ich ein gutes Stück Fleisch kaufen möchte lass ich mich doch auch nicht mit einer Veganen Pampe abspeisen weil mir der Verkäufer erzählen will, dass ich erst auf den Geschmack kommen muss *vogel* .

Der Haken beim ONLINE Kennenlernen: Unsere Wegwerf- und Wischgesellschaft bei der ein Mensch zu viele Auswahlmöglichkeiten hat. Dazu merkt man ONLINE viel schneller wer tatsächlich Interesse hat oder wer nur als "Melkmaschine" her halten soll *floet* . Kennenlernen bedeutet für mich: Da ist jemand der Interesse an mir hat. Damit meine ich MICH im GANZEN und nicht NUR meine Geschlechtsteile. *sorry* aber selbst wenn ich vögeln wollte erwartete ich immer schon mehr als zwei Smalltalk Sätze dessen Ausgang *pimper* der krönende Abschluss war *wuerg* .

Darin findet ihr all das, was ich dazu
ge*tipp* hätte.
@*********eldin war ein wenig schneller.

LG rundum... *wink*
*undwech*
*********eldin Frau
5.923 Beiträge
Themenersteller Gruppen-Mod 
Zitat von *****d58:

Darin findet ihr all das, was ich dazu
ge*tipp* hätte.
@*********eldin war ein wenig schneller.

LG rundum... *wink*
*undwech*

Ich liebe es wenn ich deine Gedanken lesen kann *blume* *hutab*
*******_58 Frau
3.900 Beiträge
Zitat von *********eldin:
Zitat von *****d58:

Darin findet ihr all das, was ich dazu
ge*tipp* hätte.
@*********eldin war ein wenig schneller.

LG rundum... *wink*
*undwech*

Ich liebe es wenn ich deine Gedanken lesen kann *blume* *hutab*

Noch so ein Vorteil, wenn man sich tatsächlich persönlich kennenlernen konnte. *knicks*
****Wo Paar
2.753 Beiträge
Meiner Meinung nach dient jede Entscheidung seiner selbst. Nicht unbedingt direkt aber letztendlich.
Egal ob online oder Reallife.
Das Meiste geschieht unbewusst und dient der Homöostase...
(Er)
*******chen Frau
1.403 Beiträge
Hier über Joy jemanden kennen zu lernen der nicht nur Sex will habe ich aufgegeben.
Meine No-Sex Events von Dartrunde über Stammtisch wurden nicht angenommen
Wenn ich aber z.B.
Mollys fucking Christmas Party mache muss ich Interessierte ablehnen die nicht Mal ein geprüftes Gesichtsprofil haben.
Das kennen lernen geht hier andersrum. Nicht wie früher nach dem Kennenlernen Sex.
Bei Sympathie habe ich erst Sex, wenn es gut war nochmal und evtl. Interessiert mich jemand länger und ich lasse ihn in meinem privaten Leben.
Das sind aber nur wenige Menschen die das hier über Joy geschafft haben
Gottchen, wo fange ich an, wo höre ich auf... ?

Auch ich bin ein "Altes Joy Häschen"... und auch ich kann sagen, damals (vor über 15 Jahre ca. ) war es schöner und gemütlicher hier, und auch mit den Funktionen hier.
Ich war einige Jahre hier, hatte wenige Dates (keine Sex-Dates, sondern Essen gehen, Dart spielen... Freizeit mit einer Clique, die hier entstand).

Ein kennen lernen wie es damals war, ohne den ganzen Online - Kram, sicher interessanter, schöner, spannender. Man konnte sich beim reden in die Augen schauen, auf Gestik und Mimik achten.
Wie ist das Verhalten an sich, kommt die Person schon gleich beim Date zu spät, wie wirkt die Person, wie ist der Eindruck... gepflegt, schmuddelig... ich achte auf die Zähne, saubere Kleidung... all das, was ich Online nicht sehen kann.

Da ich nur hier im Joy unterwegs bin, kann ich nur von hier berichten.

Man wird als Frau sehr vorsichtig, was man wohl eh schon ist.
Aber hier werden die Sinne noch mehr geschärft.
Man hat hier seine Vorstellungen und Wünsche, schaut sich um, liest, schreibt... usw.
Was ich aber definitiv sagen kann, man lernt hier verdammt viel, und zwar... was man so gar nicht mehr möchte. Und die Auswahlkriterien werden immer größer und länger.

Klar kann man hier ganz schnell an´s Ziel kommen als Frau, wenn man wirklich nur den schnelle Sex sucht, dann hast hier freie Wahl und so schnell kannst gar nicht schauen, wie Dein Postfach überschwemmt.
Suchst Du aber was mit "Verstand", vielleicht auch auf "Dauer" oder oder oder... was das Herz halt begehrt... dann hast hier oft die *arsch*karte gezogen.

Entweder hast Moralapostel an der Backe, die meinen Dich belehren zu müssen, daß er gerade der richtige für Dich ist und darüber informiert, warum man nicht das findet, was man sich wünscht...
Weil ja der Fehler bei einem selbst liegt... *kopfklatsch* zu anspruchsvoll wäre......... usw.

Oder eben die üblichen "Klassiker" wie *date* Anfragen, ohne überhaupt je geschrieben zu haben, obszöne Kommentare in den Bildern, oder eben... "Fick-Anfragen".

Natürlich sind wir auf einer Sex-Seite, aber das Niveau ist hier oft zum Kotzen.

Auch kann man sagen, denn geh doch... was willst Du überhaupt hier...
Aber das tue ich sicher nicht, denn auch habe ich hier noch Bekannte von damals, ich mag meine "Freundesliste" die klein aber fein ist...
Und ich mag meine 2 Gruppen, in denen ich bin.

Und wenn jemand wirklich Interesse an mir, an meiner Person hat, dann nimmt er sich die Zeit, mich hier kennen zu lernen, und buhlt nicht hier und da, und vögelt sich nicht durch die Betten...

Und ich mag einen Spruch sehr,... und so nehme ich ihn auch an.

Hier und real.

Schönes WE *sonne*
*******Frau Frau
5.823 Beiträge
Gruppen-Mod 
Nun ich stimme meinen Vorschreibern durchaus zu, sucht man hier das leichte Vergnügen, einen kleinen Flirt eine Affäre wird man hier sicher fündig. Die schnelle Nummer und mal eine Clubbegleitung oder halt jemanden der mal ein wenig Abwechslung im Bett haben möchte. Treffen ab und zu. Ich denke die Mehrzahl der Mitglieder sucht das, wobei ich denke, dass es da ein Ungleichgewicht gibt. Mehrheit der Männer sucht genau das, und die Mehrheit der Frauen sucht doch mehr als nur ein kurzweiliges Vergnügen. Dadurch ergibt sich aber auch die Krux in der Suche. Natürlich gibt es ungeachtet des Geschlechts die Exoten die hier bewusst mehr suchen, oder auch offen für mehr sind.

Getroffen haben ich hier so manchen, mal für einen Kaffee in einem Café, mal auf einen Clubbesuch. Ein Mal hat es auch für mehr Abende, auch privater Natur gereicht, aber kennengelernt habe ich hier wirklich keinen richtig. Es hat nicht mal für Freundschaften aufbauen gereicht, ein paar Gespräche mehr nicht.

Dennoch bereichert der Joyclub mein Leben insofern, dass ich mich an Diskussionen beteilige und mich über dies und das austausche auch hier in der Gruppe.

Für mich ist der Joyclub mehr Forum, als Datingplatform.

Ich meine das Internet holt leider in den Menschen meist mehr das schlechteste hervor, hier wird die gute Kinderstube, so man(n) eine hatte vergessen. Man lässt die Sau raus, man ist ja anonym, was soll denn groß passieren. Das was passiert, wenn man mal wirklich gegen Regeln verstößt sind keine greifbaren Maßnahmen. Na, dann macht man sich halt einen neuen Account wo ist das Problem? Und es herrscht halt denke ich immer noch die Mentalität das ist nur virtuell, ein Freizeitvergnügen, nichts echtes, das soll man nicht ernst nehmen. So oder so ähnliche Sprüche kursierten auch schon in Facebook rum. Wie oft las man dann da von Leuten in den Gruppen man würde sich doch niemals mit jemandem aus der Gruppe treffen wollen weil.... Was sagt das über solche Menschen aus.

Genauso liest man auch ab und zu, mit so jemandem aus Joyclub fängt man doch nichts ernsthaftes an. Aber auch hier was sagt das über solche Menschen aus, und wie sie dann mit Mitmenschen/Mitusern umgehen letztendlich. Sie bekleckern sich da selbst nicht gerade mit Ruhm. (vielleicht kommt noch mehr, aber ich muss jetzt erst mal los, wollte das nur schon mal los werden.)
*********eldin Frau
5.923 Beiträge
Themenersteller Gruppen-Mod 
Was heißt bedeutet es für euch jemanden (individuell) kennen zu lernen?
Gibt es NOGO´s oder MUST Haves die ihr beim kennenlernen gar nicht braucht bzw. unbedingt haben müsst?
Womit schießt sich jemand für euch beim KENNENLERNEN mehr oder weniger ins AUS?
Womit punktet euer Gegenüber beim Kennenlernen ?
Ist für euch Online kennnenlernen tatsächlich die bessere Wahl?

Haut in die Tasten *tipp* *hutab*
**********light Frau
1.394 Beiträge
Also neutrales Kennenlernen ohne sexuellen Hintergrund hat sehr wenige NoGos. Radikale politische Haltung, militant Religiöse, Queerfeindliche und massiv Ungepflegte schließen sich aus aber sonst ist jeder willkommen. Sobald aber sexuelle Avancen mitschwingen müssen die Vorlieben etc. stimmig sein. Das Problem was ich hier im Joy festgestellt habe ist, dass oftmals neutrales Kennenlernen vorgeschoben wird in der Hoffnung durch Sympathie dann doch auch sexuell überzeugen zu können.
*********eldin Frau
5.923 Beiträge
Themenersteller Gruppen-Mod 
Zitat von **********light:

Das Problem was ich hier im Joy festgestellt habe ist, dass oftmals neutrales Kennenlernen vorgeschoben wird in der Hoffnung durch Sympathie dann doch auch sexuell überzeugen zu können.
*ja da bin ich zu 90% bei Dir..
Viele nutzen das als Deckmantel..sind ja schließlich im Joy *gaehn*
Dazu haben viele Erwartungen doch noch landen zu können weil man ist ja im *tipp* Kontakt.
Meine Meinung hat sich davon noch nie beeinflussen lassen *zwinker* viele Männer glauben das sie den Menschen umstimmen können..
Naja sollen sie mal weiter dran glauben *g*
**57 Mann
6.871 Beiträge
Es kommt darauf an, mit welcher Absicht ich an die Sache herangehe.
Wenn ich z. B. in der Gruppe Tanzen nach einer Tanzpartnerin suche, dann ist erst mal das Ziel, daß es auf dem Parkett harmoniert und man sich auch etwas unterhalten kann und es nicht dauernd stockt.
Ich wünsche mir eigentlich eine Partnerin, und wenn ich da auf der Suche bin, dann will ich dieses Ziel auch nicht aus den Augen verlieren. Es kommt öfter mal an den Punkt des "mit dir kann man so toll reden, du verstehst mich, aber Partner - nee, das nicht, laß uns doch Freunde sein". Diese "Freundschaften" habe ich früher länger fortgeführt, ich in der Hoffnung, daß es irgendwann bei ihr doch "schnackelt", die jeweilige Dame in dem festen Wissen, daß ich für sie nicht infrage komme und sie unterhalte und Zeit habe, ihr Aufmerksamkeit schenke, während sie weitersucht. Solche Konstellationen stoppe ich inzwischen, auch wenn viele Frauen das nicht verstehen, aber ich verschenke mich nicht einseitig.
**********ede56 Mann
6.132 Beiträge
Das sind interessante Gedanken von @**57. Kann dich verstehen, auch wenn ich das anders Handhabe.
Da ich mit mehreren Frauen freundschaftlich verbunden bin, hat sich mir die Frage nach Einseitigkeit nie gestellt.
Die Freundschaften sind eine Bereicherung für alle, da ist Partnerschaft kein Thema. Mit Maria, meiner Nachbarin, tausche ich mich über ihre Tinder Ergebnisse aus, das kann sehr lustig sein.
Ich gestalte das Kennenlernen etwas anders. Erst möchte ich mit der Frau im Alltag harmonieren. Wenn das klappt bin ich auch gern zum Kissen zerwühlen bereit. Natürlich gibt es auch Ausnahmen von der Regel, dann sind die Rahmenbedingungen aber völlig andere.
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.