Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
BDSM mit Herz
1151 Mitglieder
zur Gruppe
Mitfahrzentrale
5225 Mitglieder
zum Thema
Wie wichtig sind euch gute Küsse für guten Sex?199
Ich hätte gern mal Eure Meinung zu o.g. Thema: Wie wichtig sind Euch…
zum Thema
SM-Adventskalender32
Meine Lieben, hier im Joy hab ich ein wunderschönes "Zuhause"…
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Eure Meinung wäre mir mal wichtig lieben gruss

******ose Frau
4.630 Beiträge
Gewalt mag Gewalt sein - ein Wort - eine Handlung!

Jedoch diese ohne ihr Wirkungsfeld anzuschauen, macht Gewalt zu einer Auswahl an Definitionen, Theorien.

Gewalt im BDSM kontext praktiziert wirkt anders - oder etwa nicht?
Und deshalb kann man diese Art der Gewalt nicht vergleichen mit Gewaltätigkeit generell, wenn man über die Theorie hinausgehen will.

Ein anderes Wort, welches man auch zerreissen, zerstückeln und beliebig zusammensetzen kann, ist Liebe!

Liebe ist immer Liebe
Aber fühlt sich trotzdem anders an, je nach dem, wem die Liebe gilt,
Ob den Eltern, den Kindern, dem Partner, dem Leben.

Frohe Ostern
*******dor Mann
5.883 Beiträge
@Gemeiner Kerl
Danke für die Aufstellung.
Nun sehe ich mich in Dudens 2a. zwar durchaus noch abgebildet, sehe aber auch, dass in dieser Gemeinde ganz überwiegend der wertneutrale Begriff genutzt wird.

Dann will ich das auch so halten.
Gibt es denn dann einen (sammel-)Begriff für nicht-konsensuelle Gewalt im BDSM?
Und deshalb kann man diese Art der Gewalt nicht vergleichen mit Gewaltätigkeit generell, wenn man über die Theorie hinausgehen will.


Nein, man kann sie nicht vergleichen, denn es ist immer Gewalt.


Du Unterscheidest nur in welchem Kontext sie dir sympathisch ist und wann du dich darüber empörst. *g*

Und das können andere mitunter ganz anders sehen.
Der Gewalt selbst ist es eh völlig gleich *lol*
*********Kerl Mann
1.931 Beiträge
Gibt es denn dann einen (sammel-)Begriff für nicht-konsensuelle Gewalt im BDSM?

BDSM wird manchmal in derartigen Diskussionen als per definitionem konsensuell (meta inklusive) bezeichnet, was n-k G dann ausschliesst.
Das führt wiederum zu Verwirrungen, da BDSM gleichzeitig Subkultur, Handlungen und Einstellungen bezeichnet.

Ich finde wiederum die Einschränkung auf "im BDSM" nicht sinnvoll.

Der hiesige Sexualwissenschaftler Prof. Fiedler hat vor 10 Jahren die Unterscheidung von "inklinierenden sexuellen Sadismus" und "periculären sexuellen Sadismus" eingeführt, die in wissenschaftlichen Abhandlungen oftmals übernommen wurde.
Inklinierender sS entspricht dabei weitgehend der szeneüblichen SSC-Metakonsens-Definition, periculärer sS dagegen ist gekennzeichnet durch
• Von inneren Zwängen angetriebene Handlungen, bei denen die Betroffenen die
Selbstkontrolle verlieren.
• Die Betroffenen verstoßen gegen die sexuelle Selbstbestimmung der Partner

Dieser Definitionsbereich hat keine Einschränkung auf eine Szene, Subkultur oder sonstwas, sondern ist alleine durch das Motiv und Handeln bestimmt.


Als einzelnes markantes Wort für den doch umständlichen Ausdruck psS fällt mir etwa "Übergriffigkeit" ein, was sowohl die Unrechtmässigkeit als auch den Eingriff in die Selbstbestimmung enthält.
Einen szeneüblichen Wortbegriff dazu kenne ich wohl nicht.
*******dor Mann
5.883 Beiträge
...
Erneut Danke.
Und: 'Übergriff' kam mir dazu auch in den Sinn. Ist zudem kompakt und assoziativ geeignet.
*********under Frau
4.373 Beiträge
Tor 1, 2 oder 3 ... Zonk

Ich bin ja ganz bei Dir das die eigentlich Begrifflichkeit wichtig für die Kommunikation ist, aber also nee wirklich. Was bringt es jetzt die möglichen Erklärungen für Gewalt aufzuführen die wiederum nichts anderes aussagen das alle recht haben. Es kommt auf den Zusammenhang an und danach entscheidet sich das Tor.

Letztendlich geht es hier um Emotionen und die fasst jeder für sich so passend wie möglich in Worte. Gewalt wird unterschiedlich wahrgenommen und bewertet.

Dieses Thema ist nicht frei von Emotionen diskutierbar und ich will das auch gar nicht, wozu auch. Was soll es erbringen.
*********Kerl Mann
1.931 Beiträge
Die EP-Frage lautete, typisch Baronness, kurz und knackig
Sind SM und Gewalt Gegensätze oder gehört das irgendwie zusammen?
Wenn man das genauer als "jeder definiert sich seine ganz persönliche Welt, wie sie ihm gefällt" diskutieren will, muss man sich erst einmal auf die Bedeutung der da zu vergleichenden Begriffe einigen.

Rein emotionalisierte Antworten kamen ganz zu Anfang, etwa
SM hat und darf nieeeemals etwas mit Gewalt zu tun haben !!!!
womit Menschen, die SM mit Gewalt machen, plötzlich als Verbotsüberschreiter laut angeschrieen und ausgegrenzt werden.

die wiederum nichts anderes aussagen das alle recht haben.
Es haben eben nicht alle Recht, gerade nicht in den emotionalen Antworten, die anderen Menschen die Berechtigung ("darf nicht") für ihr Handeln und Sein absprechen.

Ich finde zudem nicht, dass es um Rechthaben aller, einzelner oder von keinem geht, sondern um Recht-e, etwas tun zu dürfen:
Gewalt in seinem SM auszuüben und dies auch so zu bezeichnen.


Rein emotionale "Meinungs"-Monologe führen weder zum Austausch noch zum Verstehen, sondern nur zu wechselseitigen Verletzungen.
*********under Frau
4.373 Beiträge
Ich möchte im BDSM das Gewalt über mich von meinem gegenüber herrscht. Ich möchte gewaltige Erlebnisse erleben.

Wem das too much ist, BDSM anders fühlt oder andere Vorstellung davon hat kann in dem Fall nicht mein/e (Spiel)PaetnerIn sein.

Ganz einfache und klare Kommunikation.
...
leute bitte sachlich bleiben,wenn ihr müll texten möchtet schreibt das auf eueren seiten und nicht in meinen te s.wer in zukunft dagegen verstösst wierd von mir gemeldet!


<BaronNess
********usse Paar
470 Beiträge
leute bitte sachlich bleiben,wenn ihr müll texten möchtet schreibt das auf eueren seiten und nicht in meinen te s.wer in zukunft dagegen verstösst wierd von mir gemeldet!

Bei so ziemlich jedem anderen Menschen würde ich davon ausgehen, dass dieses Posting ironisch gemeint ist. Bei Dir allerdings...

Jetzt mal ernsthaft. Du schreibst eine Diskussionsfrage in der SZ ab und knallst sie vollkommen unreflektiert und ohne jegliche eigene Meinung dazu hier ins Forum. Trotz dieser Umstände entwickelt sich tatsächlich eine lebhafte, ernsthafte und durchaus interessante Diskussion, die auch von einem Mod in geordneten Bahnen gehalten wird, wenn es doch mal etwas persönlicher zur Sache geht.

Und dann kommst Du und schreibst etwas von "Müll texten" (ich wünschte, Du wärst Dir der unfreiwilligen Komik bewusst), und dass Du Leute melden wirst? Ist das Dein Ernst?
******ess:
leute bitte sachlich bleiben,wenn ihr müll texten möchtet schreibt das auf eueren seiten und nicht in meinen te s.wer in zukunft dagegen verstösst wierd von mir gemeldet!

Dieser Satz gerade von Dir (denk mal ein wenig nach....über Bildrechte zum Beispiel *floet*) ist an unfreiwilliger Komik kaum noch zu überbieten!

Meine Hochachtung! *anbet*
****000 Mann
18.931 Beiträge
Gruppen-Mod 
Nach diesem kleinen Exkurs können wir vielleicht wieder zu der Eingangsfrage zurück kehren?

Sind SM und Gewalt Gegensätze oder gehört das irgendwie zusammen?

Auch wenn die Frage ja leicht in Vergessenheit geraten kann, deutet der Thread-Titel ja nun so gar nicht an, um was es gehen könnte (was den Joyregeln widerspricht).

Und: ich empfand jetzt weder die Intervention des TE noch die Reaktionen darauf als hilfreich für den eh' schon "schwierigen" Thread.

HAL
Mod
Okay.....zurück zum Thema:
für mich persönlich gehört die Gewalt zum SM dazu wie das Salz in die Suppe.....

Ohne dieses ganz winzige Hinterkopfgefühl der realen Angst bleibt das Spiel für mich fad.

Ich will mich nicht zu 100 % sicher fühlen..... obwohl ich ein riesiges Vertrauen zu meinem Top habe, bleibt immer ein wenig Unsicherheit......

vielleicht auch, weil ich sehr viel Hintergrundwissen über ihn habe?

Ich liebe bad guys.....*love*
****Dom Mann
76 Beiträge
Natürlich
..sind dem TE eure Meinungen wichtig!
Schließlich hat er selber keine.
********Lady Frau
4.708 Beiträge
*gleichplatz*
****000 Mann
18.931 Beiträge
Gruppen-Mod 
...

*********under Frau
4.373 Beiträge
Du disqualifizierst Dich hier immer mehr selbst ...
*******ink Frau
1.361 Beiträge
Nun hilft nur noch...
"Gewalt ist die Kapitulation des Geistes"

Kurt Tucholsky
*******ink Frau
1.361 Beiträge
Aber
Pipi Langstrumpf is ja auch schon gut *zig*
...
disqualifizierst? ich möchte mich auch für nichts qualifizieren virtuelle :-)nur brauch es sehr sehr grossen verstand und das nötige fingerspitzengefühl um sich bei mir reinzudenken und das können nur die wenigsten *g*
*********under Frau
4.373 Beiträge
Wer sich wie ein Arsch verhält wird keine Empathie ernten!
*********e_BS Frau
163 Beiträge
Lasst euch nie mit idioten ein, sie ziehen euch auf ihr niveau und schlagen euch mit erfahrung;)
****000 Mann
18.931 Beiträge
Gruppen-Mod 
Da offenbar auch beim TE kein Interesse mehr besteht, das eigentliche Thema zu diskutieren und auch ansonsten anscheinend niemand mehr etwas inhaltliches beitragen möchte, schliesse ich hier mal ab.

Friedliche (?), schlagkräftige und lustvolle Ostern wünsche ich

HAL
Mod
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.