Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
BDSM Sachsen
1881 Mitglieder
zur Gruppe
BDSM-Swinger
116 Mitglieder
zum Thema
Der Notausgang im Tunnel - Das Spiel ohne Safeword379
Wenn es beim Tunnelspiel um den Einsatz von Sunstanzen geht, die…
zum Thema
Safeword ja oder nein ?158
Ich als ein noch rechter Neuling mache mir derzeit Gedanken zu vielen…
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Safeword und Realität

******che Frau
303 Beiträge
Ganz unrecht hat @*****000 da nicht. Jemanden gegen den Willen behandeln, solange der noch Piep machen kann, kann schnell mal eine Anzeige nach sich ziehen.
Für den Fall empfehle ich dann immer, eine Kuckucksuhr dabei zu haben, um diese über den Schädel zu hauen, damit eben kein Piep mehr kommt😁
Wobei man ja auch so nicht beurteilen kann, warum die Frau bewusstlos wurde.
Mir hat auch schon der Kreislauf während einer Session versagt, obwohl es gar nicht irgendwie besonders heftig war. Ich habe das aber auch erst realisiert, als alles vorbei war. Er hat es bemerkt und gestoppt.
*******att Frau
16.355 Beiträge
Um mal bei dem Beispiel von @*****000 zu bleiben.
Es gibt sub´s die es durchaus auf diesem Level brauchen und genau so wollen.

Kenne da auch einige , ob im S/M oder im D/s es geht da für viele ins unglaubliche Level.

Besonders für außenstehende nicht erfassbar.
Was mir aber von @*****000 noch fehlt, ist die Reaktion vom TOP danach.
Wie er sich verhalten, gekümmert hat nach der Bewusstlosigkeit.
War jetzt sehr Einseitig die Darstellung , gerade zu dieser Diskussion.

Und ja, ich kann ihre Reaktion sehr gut nachvollziehen, auch wenn ich wohl nie auf diesem Level landen werde. *grins*
Sie ist im Rausch und im Flow, und dann kommen Fremde dazu und kümmern sich.
Auch wenn es gut gemeint ist, ist es nicht immer nötig und gewollt. Denn es reißt einen total raus!!
Und in diesen Spähren , ist kein Saveword mehr notwendig/ brauchbar/ anwendbar!
Da müssen beide genau schauen und sich vertrauen /kennen.
Das geht dann nur im *nachdenk* Metakonsens?
Verdammt muss mir die Begriffe endlich mal aufschreiben/merken *lach*
Ich mache /lebe es einfach!!
********ious Mann
2.888 Beiträge
Metakonsens ist eher häufiger als selten, gehört imho aber weniger in öffentliche Clubs. Das sollten dann schon entsprechende bzw. geschlossene Events sein. Eingriffe von aussen können mehr schaden als nützen. Man muss immer bedenken, auch wenn es alles BDSMer in einem Club und einem Event sind, ist deren Konsens vlt ein ganz anderer als der eigene. Das führt immer wieder zu Irritationen und ggf. auch Konflikten. Kenne das noch aus meiner Szene-Zeit. Für Außenstehende ist dann auch oft genauso grenzwertig wie es aussieht. Ich frag mich bis heute nur, wer dafür Publikum braucht.
*******att Frau
16.355 Beiträge
@********ious
Es gibt auch dafür diverse Veranstaltungen!! *zwinker*
Und nicht zu wenige. Habe als Newbee einige besucht, und war überaus fasziniert , was da überhaupt geht!!
Habe auch dort meinen "Kreis/ Bubble" aufgebaut.
Ja , verstehe , das viele es dann dort nicht ausleben können /wollen.
Aber andere eben doch genau so!
*********otion Frau
1.318 Beiträge
Zitat von *********Koala:
@****aSw
War das früher wirklich besser?
Ich glaube das nicht. Es gibt und gab halt immer miese Menschen.

Koala

Das sehe ich genauso. Der absolute Albtraum an Dom war mein erster vor über 30 Jahren.
Nicht nur die Möglichkeiten zu Daten waren anders, auch die sich zu informieren und Hilfe zu bekommen ...


zu dem was @*****000 schreibt kann ich nur sagen: Es gibt Menschen die schießen über die eigenen Grenzen hinaus, natürlich ist es ihr recht in gewisser Weise, oft genug haben devote oder masochistische Menschen eine regelrecht selbstzerstörerische Ader, gehen so weit, daß sie sich und im schlimmsten fall auch ihrem direkten Umfeld wie z.B. ihrer Familie schafen. Leider hab ich sowas nicht erst einmal in meinem direkten Umfeld erlebt. Aber das muß man nicht rundum akzeptieren, wie @****aSw so schön ausführt "das ist dann eben kein Partner für mich" ich gehe noch weiter, kein Umgang für mich und mein Umfeld. Kranke (wenn es selbstzerstörerisch wird, wenn es "Sucht" wird, ist es krank) die sich nicht helfen lassen wollen kann ich nicht retten, da trete ich auf die Seite und lasse sie ziehen.

Safeword als Ausrede um Sub die Verantwortung zuzuschieben: NoGo
Safeword als Ausrede um nicht einen Rest Eigenverantwortung tragen zu müssen und alles dem Top aufzuladen: auch NoGo

Ich denke der verantwortungsvolle Umgang und das Bewusstsein, daß das nur ein Rettungsseil ist und der Griff danach eben auch ins Leere gehen kann ist der Weg in der Mitte.
*********2023 Paar
3 Beiträge
Wir haben ein Safeword und bitte nicht lachen aber es ist "rosa" *sorry* . Für mich als Switcher immens wichtig , denn ich weiß , wenn ich IHN besitze , habe ich manchmal im Rausch keine Kontrolle über die Wucht eines Schlages . Ebenso wenn er mich dominiert , benutzen wir es . Manchmal habe auch ich das Gefühl seine 100% Dominanz nie ganz auszureizen , zb beim Thema Nippelklemmen ..... von mir verachtet diese Dinger , aber er liebt es .
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.