Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Haar-Scharf
2275 Mitglieder
zum Thema
Strafe muss sein4
Strafe muss sein - geschwängert vom... Pris atmete tief durch und…
zum Thema
Haarschnitt oder andere Farbe als Strafe?120
Was denkt ihr über einer Änderung der Haarfarbe oder des Schneidens…
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Als Strafe Haare ab rasiert

*********hine3 Frau
4 Beiträge
Themenersteller 
Als Strafe Haare ab rasiert
Hallo ich wollte mal nachfragen wie ihr dazu steht...
Mein Herr will mir als Strafe meine Haare abrasieren.. Wir haben eine schwere Zeit gehabt und ich habe ziemlich viel Mist gebaut. Wie würdet ihr es machen mit Stolz die Srrafe annehmen oder zu betteln..

Würde mich über Tipps sehr freuen
*********_Tina Paar
433 Beiträge
Haare ab ist ein absolutes No go.Gibt andere Strafen die man finden kann.
******_56 Mann
355 Beiträge
Da es nicht zu deinen Tabus gehört
musst du die Strafe wohl oder übel annehmen und
die Strafe akzeptieren
****ula Mann
623 Beiträge
Wenn viel Mist von deiner Seite gebaut wurde und du Einsicht zeigst und um Vergeben flehst, ist es das Minimum, was du deinen Herrn als Wiedergutmachung geben kannst.
*****t88 Paar
164 Beiträge
Wenn es ein Tabu für dich ist, sollte flehen nicht nötig sein, sondern ein klares Nein von dir genügen.

Wenn es kein Tabu von dir ist, wirst du da wohl durch müssen.
********uder Frau
710 Beiträge
Ich sehe es wie Tobkat

Aber vlt ist dein Herr gnädig und verpasst dir "nur" einen undercut


Zitat von *****t88:
Wenn es ein Tabu für dich ist, sollte flehen nicht nötig sein, sondern ein klares Nein von dir genügen.

Wenn es kein Tabu von dir ist, wirst du da wohl durch müssen.

****k69 Mann
467 Beiträge
Ein absolutes NoGo!!
Da würde ich mich ja selbst bestrafen.
********uder Frau
710 Beiträge
Kleine Ergänzung :

Es kommt drauf an, was das psychisch mit dir macht. Aber aus einem Grund hat er ja genau diese Strafe ausgesucht.

Ein guter Dom wird dir Sorge tragen, wenn es also zu belastend ist für dich im Alltag, wird er entsprechend agieren. Hoffe ich zumindest für dich.

Da wir weder wissen, was so schwierig war zuletzt und was für eine Art Mist so eine Strafe nach sich zieht, bleibts jedoch dabei. Wenns kein Tabu ist, musst du durch.
**********ister Mann
386 Beiträge
Ich sag mal kurzum, wenn es nicht zu Deinen NoGo´s gehört (die mit Sicherheit keine Sub angeführt hat), hast Du es vielleicht verdient.
Wenn es aber zu Deinem sozialleben draußen (Beruf, ...) gar nicht paßt, würde ich es mir nicht gefallen lassen und zumindest drüber reden.
Da kann ein außenstehender aber schlecht mitreden.

Die Entscheidung liegt bei Dir.

Gruß, Bondage_Meister
*****ity Frau
3.661 Beiträge
@*********hine3 es gibt schöne Perücken. *nixweiss*

Je nachdem was die Verfehlung war und ob es mir wirklich von Herzen leid tun würde, würde ich es mit stolz annehmen und dabei vermutlich flennen wie ein Baby.
*********tion Paar
49 Beiträge
Das wäre ein absolutes No- Go....
Niemals.
Da ich ja noch einen Job habe, wäre das nicht denkbar...
*******Chi Frau
1.210 Beiträge
Nachdem du schreibst ihr hattet eine schwere Zeit würde ich BDSM mal außen vor lassen.

Für mich ein absolutes No-Go.

Aber du musst dann damit leben wenn sie ab sind. Es gibt Perücken *ggg* Ich hab sogar 2 wenn ich mal Lust hab auf Typveränderung für eine Partynacht.
Und müssen tust du gar nix, weil oben jemand schrieb dann musst du die Strafe annehmen, nope muss man nicht.
*******rBW Mann
14.093 Beiträge
Ich bin ehrlich, sowas finde ich bescheuert

WandererBW
*********_Tina Paar
433 Beiträge
Naja auch meine Sub hat bei ihren Tabus das nicht stehen aber ich würde sowas niemals von ihr verlangen . ( ein guter DOM weiss was seine SUB mag und braucht )
Ist meine persönliche Meinung lg Michi
*****t88 Paar
164 Beiträge
Und auch wenn Sub so eine Praktik nicht als Tabu aufgezählt hat, hat jede(r) Sub das Recht dies auch nachträglich zu ergänzen.
********uder Frau
710 Beiträge
@*******Chi

Ja, klar. Müssen, muss man gar nichts

Die Formulierung war auch mehr auf ihre Frage bezogen, wie wir damit umgehen würden.

Das hängt vom Verhältnis zwischen den beiden ab. Daher auch die Einschätzung über den guten Dom, der weiss, was er seiner Sub zutrauen kann. So wie Michi schreibt: Er würde es nie verlangen

Ich würde es für meinen Dom ertragen (da hätte ich wohl eine üble Verfehlung getätigt, dass es überhaupt soweit kommen würde), aber mein Umfeld ist sich einiges gewohnt von mir, was unkonventionelle Frisuren angeht.
Ich mag meine langen Haare, ich würde leiden, die 3 Jahre, die es dauert, bis sie nachgewachsen sind.

Abschneiden geht schnell, Perücken sind eine Option, aber der Zeitraum der Strafe ist krass
******_BD Mann
298 Beiträge
Liebe Josephine,

Du entscheidest ob du die Strafe annimmst, bettelst oder es zur NoGo machst.

Nur Du weißt was genau passiert ist und ob es gerecht ist.

Keine Beratung wird Dir die Entscheidung abnehmen können.

Viel Glück.

LG
*********keit Paar
634 Beiträge
Zitat von *******rBW:
Ich bin ehrlich, sowas finde ich bescheuert

WandererBW

Da können wir nur zustimmen.
Die Haare plötzlich abrasieren, sieht zum Einen nicht gut aus, da die Kopfhaut ja sehr hell ist, wenn man vorher normale Haare hatte.

Viel wichtiger aber: Bis die Nachwirkungen dieser "Strafe" aufgehoben sind, vergehen 3, 4, 5 oder mehr Jahre.
Wie viel Mist sollte jemand gebaut haben, um dafür über Jahre hinweg "bestraft" zu werden?

Nein, es gibt einen Grund, weshalb das ungewollte Haare abschneiden eine Körperverletzung darstellt.
*****and Mann
188 Beiträge
Also nur weil ich gern mal eine Frau mit glatze in einer Session hätte, würde ich niemanden ihre Haare abrasieren wenn sie es nicht ausdrücklich wollen.

Leute hört auf mit soeinen Quatsch 🤯🫣
Das ist kein bdsm, keine Dominanz das ist blöd
*******omW Frau
948 Beiträge
Die TE könnte sich an dieser Stelle mal melden also es könnte natürlich so ein aufmerksamkeits Post sein aber gehe ich einfach mal nicht von aus und kann mich allen anschließen wenn es kein Tabu ist dann bedeutet das das ihr wirklich hart spielt … dann .. macht aber deine Frage keinen Sinn !

Wenn ihr so weit in eurem bdsm seid das ihr so etwas praktizieren möchtet dann solltest du an einen Punkt sein an dem du deine Herrschaft in und auswendig kennst und andersherum und somit genau weißt wie du dich verhältst und was erwartet wird

Die Tatsache das du das hier erfragst und nicht bei der Herrschaft stößt mir auch etwas auf

Alles im allem wirkt das eher Unglaubwürdigkeit wenn ihr mich fragt ..

Zum Thema an sich :
Leute : Konsens ist alles.
*********keit Paar
634 Beiträge
@*******omW

Ein Konsens zwischen den Partnern ist eine zentrale und wichtige Voraussetzung, ganz ohne Frage.

Aber: In einer solchen Beziehung kann sich eine Dynamik entwickeln, die den Beteiligten gewisse Blickwinkel (z. B. auf gewisse Folgen oder die Reaktionen von anderen, die nicht dieser Welt angehören) verstellt.

Wir alle waren sicherlich schon in der Situation, egal ob im privaten oder beruflich, dass wir uns mit jemand Anderem richtig einig waren und dann aufgrund der Einwände und Bedenken eines Dritten unsere Meinung geändert haben. Ganz einfach, weil man auch zusammen etwas übersehen und nicht bedenken kann.
*******Foxy Frau
200 Beiträge
Also mir darf nur einer die Haare abrasieren, der dafür zahlt 😂😂😂😂

Dom würde sich hier ja selbst was nehmen, wenn er die zur Strafe abrasiert.

*my2cents*
********ohai Frau
888 Beiträge
Wie lange seid ihr denn zusammen? Reizt dich die Strafe oder erschreckt sie dich?
Du musst natürlich nichts über die Vergehen sagen, aber es fällt schwer, dir etwas zu raten ohne Hintergrundinformationen.

Mich würde das zum Beispiel reizen.
Ich würde das nur für einen wirklich langjährigen und vertrauten Partner machen lassen.
In meinem Job wäre das irgendwie schwierig, deshalb würde mein Herr das nie verlangen.
Dir muss klar sein, dass das sehr weit in deine Persönlichkeit eingreift.

Wäge das alles gut ab und letztendlich entscheidest bitte Du, ob er das machen darf.
ProfilbildProfilbild
*******ire Mann
1.619 Beiträge
Zitat von *****t88:
Wenn es ein Tabu für dich ist, sollte flehen nicht nötig sein, sondern ein klares Nein von dir genügen.

Wenn es kein Tabu von dir ist, wirst du da wohl durch müssen.

Hast du vielleicht nur nicht drüber nachgedacht und stellst jetzt fest das es ein No Go ist?
*********keit Paar
634 Beiträge
Zitat von *******ire:
Zitat von *****t88:
Wenn es ein Tabu für dich ist, sollte flehen nicht nötig sein, sondern ein klares Nein von dir genügen.

Wenn es kein Tabu von dir ist, wirst du da wohl durch müssen.

Hast du vielleicht nur nicht drüber nachgedacht und stellst jetzt fest das es ein No Go ist?

Das sollte so sein!

Also du hast nicht als Tabu angegeben, dass man dir glühende Holzspäne unter die Fingernägel treibt - da musste jetzt wohl durch! *ironie*
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.