Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Teaching the Sub
766 Mitglieder
zum Thema
Beckenbodentraining beim Geschlechtsverkehr?41
Bekanntlich besteht der weibliche Beckenboden aus einem Geflecht…
zum Thema
Beckenbodentraining37
Uns würde interessieren wer hier im Joy regelmässig seinen…
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Training mit dem EPI No

*********2806 Frau
23 Beiträge
Themenersteller 
Training mit dem EPI No
Hallo zusammen,
Habt ihr mit dem epi no trainiert? Wenn ja wie sind eure Erfahrungen?
Ich habe Sorge vor einer Dammschnittnarbe und möchte sie wenn möglich gerne vermeiden.

Liebe Grüße
****76 Mann
220 Beiträge
Es gibt keine Studien, die beweisen, dass es zu weniger Geburtsverletzungen nach dem „Training“ mit dem Epi-No gibt.

Der Dammschnitt wird heutzutage nur angewendet, wenn es nötig ist.
Eine Geburtsverletzung also ein Riss, ist deutlich häufiger, als eine Episiotomie.
Versorgt wird beides identisch. Die allermeisten Frauen haben keinerlei Probleme mit der Geburtsverletzung oder der Episiotomie.

Probleme gibt es bei den Frauen, wenn Höherbewertungen Geburtsverletzungen aufgetreten sind und diese nicht ausreichend gut versorgt wurden, oder was tatsächlich auch vorkommt nicht erkannt und damit überhaupt nicht versorgt wurden.

Was genau hast du für eine Befürchtung, dass passiert?
Bzw. was hat dir wer für Schauermärchen erzählt?
****76 Mann
220 Beiträge
Nur so als Hinweis.

Was soll das Epi-No genau machen?
Theorie: die Scheide wird vor der Entbindung gedehnt, so dass die Dehnung unter der Entbindung nicht so „schlimm“ ist. 🤔

Das Ding ist blau und hat ein Manometer dran. Damit sieht es sehr wichtig und medizinisch aus. 🫣

Im Grunde ist es nichts anderes, als ein aufblasbarer Dildo, dem man eine „schöne“ Farbe (babyblau) und ein „medizinisches“ Aussehen (Manometer) verpasst hat. Dafür hat man am Preisschild vorne noch ne 1 davor geschrieben. 🤷‍♂️

Also wenn du dich für so etwas entscheidest, gehe in der Sexshop deines Vertrauens und Kauf dir das Spielzeug dort. Von dem was übrig bleibt, kannst du dir weitere tolle Sachen kaufen. 😉
**********mer96 Frau
207 Beiträge
Ich hatte auch Angst vor einem Dammriss. Ich hab ein paar Wochen vor der Geburt mit Dammmassagen angefangen. Da gibt es Öl für, das bekommt man in der Drogerie und da ist ne Anleitung drin. Ist aber auch nicht schwierig und man kann den Partner auch einbinden. Laut der Hebamme im Vorbereitungskurs kommt es aber auch drauf an, wie schnell die Geburt ist, wenn das etwas länger dauert hat alles mehr Zeit sich unter der Geburt zu dehnen als wenn es super schnell geht. Und wie bei allem kann man da auch einfach Pech haben oder nicht. Ich hatte keinen Dammriss und bilde mir jetzt ein, die Massagen hätten geholfen *nixweiss*
****76 Mann
220 Beiträge
@**********mer96
Da geht auch jedes andere ÖL.
Leider ist es so, dass die Firmen irgendwo Schwanger, Geburt, Baby, stillen, und sonstige „Schlüsselwörter“ auf ihre Produkte schreiben und dann das Doppelte im Vergleich zur „normalen“ Version verlangen.

Bezüglich „schneller“ Entbindung muss man zwischen Eröffnungs- und Austreibungsperiode unterscheiden. Es ist also nicht entscheidend, wie lange die Entbindung dauert, sondern wie lange der (vor)letzte Teil der Entbindung nämlich die Austreibungsperiode dauert.

Auch bei der Dammmassage gehe die Meinungen über den Sinn weit auseinander.
Im Endeffekt ist es so, dass die Frauen (die Paare) etwas tuen und damit denken, etwas gutes zu tun.

Der Glaube versetzt wie immer Berge. 🤷‍♂️😤
*********2806 Frau
23 Beiträge
Themenersteller 
Ja ich hoffe auch sehr, dass die Massagen etwas bringen. Ich möchte echt keine wulstige Narbe in meinem Intimbereich.
****76 Mann
220 Beiträge
@*********2806
Wer hat dir denn diesen Floh ins Ohr gesetzt?
**********e7262 Paar
1.113 Beiträge
Zitat von *********2806:
Ja ich hoffe auch sehr, dass die Massagen etwas bringen. Ich möchte echt keine wulstige Narbe in meinem Intimbereich.

Das ist das so ein Ammenmärchen wie die Story das die Scheide nach der Geburt ausgeleiert wäre. Ich hatte bei beiden Geburten jeweils einen Dammriss und das ist noch keinem Mann beim Sex aufgefallen.
****76 Mann
220 Beiträge
Generell kann ich allen nur raten, informieren ist wichtig.
Aber wie immer im Leben ist der Ursprung der Information zu beachten.

Der Hersteller von Epi-No wird euch natürlich das blaue vom Himmel versprechen.
Die Aussagen der besten Freundin, der Schwiegermutter oder von sonst wem sind immer subjektiv und (in den allermeisten Fällen) ohne fachlichen Hintergrund.

Leider sind auch einige Aussagen von Hebammen fachlich nicht korrekt. Viele Hebammen empfehlen solchen Hokuspokus wie Homöopathie, Akupunktur oder anderen Unsinn. Damit lässt sich nämlich vortrefflich Geld verdienen.
Leider machen auch einige Ärzte bei dem Hokuspokus fleißig mit.

Also immer mehrere Quellen zur Information benutzen und hinterfragen, wer denn da mit welchem fachlichen Hintergrund etwas behauptet.
****Ne Frau
12 Beiträge
Hi, ich melde mich jetzt auch mal zu Wort. Zum einen, weil ich im Gegensatz zu einigen Antworten über eine Scheide verfüge und zum anderen, weil ich den EpiNo genutzt habe. 😁

Entbunden habe ich im März letzten Jahres. Meine kleine wurde unterstützend mit der kleinen Saugglocke (Kiwi) zu Welt gebracht und ich hatte keinerlei Geburtsverletzungen.
Ich war zu dem Zeitpunkt 38 Jahre alt, bin eher von zierlicher Statur und erstgebährend.

Zusätzlich habe ich ab 6 Wochen vir der Geburt auf Industrie-Zucker verzichtet und Datteln gegessen. Ob es nun Studien dazu gibt oder nicht ist mir egal - es wirkt mental. Auch wenn Ärzte das nicht als Wirkung gelten lassen würden.

Zum EpiNo kann ich dir sagen dass ich 4 Wochen vorher begonnen habe. Konnte rasch auf 25 cm Durchmesser steigern - danach war aber irgendwie Schluss. Ging nicht mehr weiter.
Dann hab ich eben damit ausprobiert zu entspannen. Und zwar genau in dem Moment in dem der „ Kopf“ austritt. Da soll man ja nicht pressen um nicht zu reissen. Der Kopf soll ja sehr langsam rausgleiten.
Und genau das war für mich der Punkt wo ich sage dass der EpiNo mir schon was gebracht hat.
1. wusste ich bei der Geburt was passiert, weil ich das Gefühl exakt kannte und 2. bin ich so ziemlich entspannt in die Geburt reingegangen. Es bringt viel wenn man mental gut drauf ist.

Quelle (für den lieben Doc) : das interwiev mit meiner Muschi 😁

Liebe Grüße
😊
****76 Mann
220 Beiträge
@****Ne
Ich nehme mal an, dass du ein Auto besitzt, du gut Auto fahren kannst und dass du gelegentlich mit dem Auto sprichst.

Bei Problemen mit und Fragen zu dem Auto rate ich dir, der Aussage eines entsprechend ausgebildeten Mechanikers zu vertrauen.

Sollte dir dein Auto Antworten, empfehle ich dir, dich in entsprechende ärztliche Behandlung zu begeben. 😉
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.