Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Haus- und Putzsklaven
2090 Mitglieder
zum Thema
Reinigung vor dem Analsex59
Ernstgemeinte Frage an alle die sich vor dem Analsex druch Spühlung…
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Silber reinigen

****a72 Frau
7.840 Beiträge
Themenersteller Gruppen-Mod 
Silber reinigen
Ich hab eben spontan eine silberne Kette gereinigt, die schon sehr schwarz angelaufen war.

Mein Mittel zum Zweck ist Alufolie, Salz und heißes Wasser.

Letzte schwarze Reste zwischen den feinen Kettengliedern hab ich zum Schluss mit einem Klecks Zahnpasta beseitigt. Einfach in der Hand verrieben und anschließend mit klaren Wasser nachgespült.
Das funktioniert auch sehr gut bei Silberbesteck.

Habt ihr sonst noch Tipps zum Reinigen von Silber?
Kette vor der Reinigung. Sehr stark angelaufen
Im Wasserbad aus Alufolie, Salz und heißem Wasser (ca 70•C)
Wieder sauber
*****ida Frau
17.099 Beiträge
Ich mach das auch seit Jahr und Tag so, wie du beschreibst. Beste Methode.
*****yse Frau
919 Beiträge
Oh das sieht ja super aus *top* Das muss ich auch mal so probieren. Diese Dinge hat man ja eigentlich in fast jedem Haushalt.
Frage dazu: funktioniert das auch bei anderen metallischen Ketten, wo man nicht weiss ob es echtes Silber ist oder würdet Ihr was Anderes empfehlen?
*******ave Frau
9.284 Beiträge
Und eine weitere Frage wäre, wieviel Salz nimmt man so dafür?

Ich habe mal gelesen, daß man Silber auch in Bier einlegen kann, um es wieder zum Glänzen zu bekommen. Hat bei mir nicht funktioniert. Das Silberbesteck ist weiterhin schwarz geblieben.
****65 Frau
96 Beiträge
...ganz normale flüssige Seife reicht auch. Einfach mit wenig Wasser die Kette in der Hand waschen, und gut spülen, geht super vor allem bei kleinen Dingen wie Ohrringen.
*********a_91 Frau
1.518 Beiträge
... oder ein Silbertuch *g* ... hab meins aus dem dm und man kann damit auch Bronzeschmuck zb reinigen / polieren ... funktioniert gut , ganz ohne viel Aufwand zu betreiben und man kann es oft benutzen ...
Meine Triskele
*********_Arte Frau
13.809 Beiträge
Ich habe 4 Koffer mit sehr altem und vollständigem Familiensilber geschenkt bekommen, dazu eine Kiste mit Sammelsurium und zwei mörderisch schweren Silberplatten.
Zahnpasta ist dazu nicht geeignet, da die Körnung das Silber zerkratzt.
Begonnen habe ich auch mit Salz, Alufolie und warmen Wasser als Reinigungsmittel, welches so seit Jahren auch in der Gastronomie für Besteckreinigung und Reinigung von Glochen verwendet wird.
Anschliessend kurz in warmen Wasser schwenken und trocknen.
Das funktioniert gut.
Bei den großen Platten lasse ich mich überraschen, da die seit Jahrzehnten nicht mehr gereinigt wurden.
****a72 Frau
7.840 Beiträge
Themenersteller Gruppen-Mod 
Stimmt - für glatte Flächen würde ich auch keine Zahnpasta verwenden. Bei der Kette hat die Zahnpasta die Zwischenräume noch gesäubert und die Reste entfernt.
*********frau Frau
9.257 Beiträge
Ich glaube, mal gehört zu haben, dass man die auch prima mit Kartoffelwasser, also den Kochwasser von Kartoffeln reinigen kann
********_bln Frau
11.721 Beiträge
Ich bin bei Silber nicht wirklich mit Hausmittel unterwegs. Alu und Salz empfand ich bisher nicht ganz so dolle. Komisch irgendwie *nachdenk* Dein vorher nachher Bild zeigt was besseres auf.

Nehme wie hier schon erwähnt auch lieber das Silber Putztuch.

Auch ein Silber Tauchbad oder mein Ultraschall Gerät.

Grüße timeless
****ko Frau
832 Beiträge
Mit Silberputztuch habe ich auch schlechte Erfahrungen gemacht, sehr glatte Flächen waren hinterher deutlich zerkratzt.
*****ida Frau
17.099 Beiträge
Ultraschall nehm ich auch für den Goldschmuck, an den kommt mir nix Ätzendes...
Der Vorteil von der oben vorgestellten Methode ist halt : keine Chemie (wie bei den getränkten Putztüchern oder dem sonstigen Schnickschnack...)
Natron, das sonst ja auch soooo viel sauber und zum Glänzen bringt, hilft leider nicht, übrigens... 😋
*****ida Frau
17.099 Beiträge
ok... inzwischen kommt das Alu mit Salz an seine Grenzen, wahrscheinlich, weil ich die schöne silberne Kaffeekanne zu lange vernachlässigt hab.
habt ihr sonst noch Tipps?
Bitte wirklich nur Sachen, die nicht ätzend sind oder zum Himmel stinken (ich erinnere mit Schaudern das Silberputzmittel, das meine Mutter immer verwendete, das gibt es sicher noch zu kaufen *panik*), sowas kommt mir sicher nicht ins Haus - schon gar nicht an Dinge, die Lebensmittel aufbewahren sollen *g*

Der Tipp mit dem Kartoffelwasser - wie reliabel ist der? Da ist doch in erster Linie viel Stärke drin?
***69 Frau
55 Beiträge
Versuche es mal mit einem Silberputztuch
********n666
1.879 Beiträge
Gruppen-Mod 
Ein narürliches Mittel ist Ackerschachtelhalm.
*****ida Frau
17.099 Beiträge
@********n888 *danke*
Geht wegen der Kieselsäure?
Ich geh heute gleich mal sammeln!!! 😃
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.