Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Psychische Erkrankungen
667 Mitglieder
zum Thema
Depressionserkrankung - Joy verlassen?97
Nach ein paar Erfahrungen hier im Chat in der letzten Zeit stelle ich…
zum Thema
Ich friere gerne.76
Ich bin gerne nackt und mag es wenn es richtig kalt dabei ist.
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Menschen mit Depressionen

Menschen mit Depressionen
Servus zusammen,

mich würde es mal gerne interessieren,
wie Ihr mit Menschen umgeht die an Depressionen erkrankt sind...

Und vorallem wie ihr über das "Thema Depressionen" selber denkt ?


LG
*******ion Mann
2.259 Beiträge
Dieses Thema wird in der Öffentlichkeit nicht viel behandelt...
Eine Ex Freundin von mir ist hieran erkrankt, es sie war sogar 4 Wochen stationäre Untergebracht.
Als die Diagnose vom Arzt kam "schwere Depressionen mit Angstzustände" habe ich mir das erste mal im Leben mir eine Selbsthilfe Gruppe gesucht in Kiel damals um mit anderen Angehörigen zu sprechen. Dieses tat sehr gut für mich weil ich merkte ich bin nicht alleine.
https://www.lvsh-afpk.de/ hier bin ich damals Mitglied geworden.
Ich habe mich mit vielen Büchern zu dem Thema beschäftigt und an mir gearbeitet.
Heute weiß ich das ich damals aus "Unwissenheit" mit meinem "falschen" Verhalten die Spierale nach abwärts bei ihr ausgelöst habe.
https://www.lv-nrw-apk.de/hilfe-fuer-angehoerige der Landesverband NRW ist breiter aufgestellt ich hoffe der Link hilft dir.
Bei Fragen, die du nicht öffentlich stellen möchtest kannst du mich auch gerne privat anschreiben.
Liebe *angel* Grüße Arne
Zitat von *******ion:
Dieses Thema wird in der Öffentlichkeit nicht viel behandelt...
Eine Ex Freundin von mir ist hieran erkrankt, es sie war sogar 4 Wochen stationäre Untergebracht.
Als die Diagnose vom Arzt kam "schwere Depressionen mit Angstzustände" habe ich mir das erste mal im Leben mir eine Selbsthilfe Gruppe gesucht in Kiel damals um mit anderen Angehörigen zu sprechen. Dieses tat sehr gut für mich weil ich merkte ich bin nicht alleine.
https://www.lvsh-afpk.de/ hier bin ich damals Mitglied geworden.
Ich habe mich mit vielen Büchern zu dem Thema beschäftigt und an mir gearbeitet.
Heute weiß ich das ich damals aus "Unwissenheit" mit meinem "falschen" Verhalten die Spierale nach abwärts bei ihr ausgelöst habe.
https://www.lv-nrw-apk.de/hilfe-fuer-angehoerige der Landesverband NRW ist breiter aufgestellt ich hoffe der Link hilft dir.
Bei Fragen, die du nicht öffentlich stellen möchtest kannst du mich auch gerne privat anschreiben.
Liebe *angel* Grüße Arne

Oh, das tut mir sehr Leid für dich...
Mir geht eher darum zu Erfahren wie andere Menschen mit Menschen um gehen die
unter Depressionen leiden. Es gibt sehr weniger bzw. sehr viele Menschen die null Verständnis dafür haben im gegenteil Sie machen es einem Schwere.
*******ion Mann
2.259 Beiträge
*ja* ich verstehe was du meinst.
Dafür muss bei der anderen Person aber das "Wissen" da sein, was Depressionen ist und was die Folgen der Krankheit sind.
Beispiel Ex Freundin lag den ganzen Tag im Bett. Ich bin von der Arbeit nach Hause gekommen.
Sie erzählte mir sie war heute sehr fleißig und hat viel geschafft.
Ich gucke mich in der Wohnung um, ich hatte Null Veränderungen gesehen.
Dann frage ich neugierig, was ihren Tag denn so erfolgreich gemacht hatte.
Da hieß es sie sei Mittags einmal mit dem Hund 🐕 Gassi gegangen.
Damals fehlte mir das Wissen um zu sehen, was für eine "enorme" Kraftanstrengung es für Sie war:
1. Das Bett überhaupt zu verlassen
2. Die Wohnung zu verlassen
3. Draußen auf ggf. Ungeplante und nicht abschätzbare Situationen zu treffen.
Das Wissen und Verständnis konnte ich mir nur extrem holen: Bücher, Selbsthilfe Gruppe, Gespräche, viel Zeit , viel Geduld, viel Verständnis und viel Respekt.
Depressionen ist leider so facettenreich, das es hier auch keine pauschale Lösung gibt.
Der Gegenüber muss sehen können, daß es eine "Krankheit" ist und nicht einfach nur "Faulheit".
Viele Menschen wollen sich nicht mit komplexen Themen beschäftigen, sondern lieber das einfache und Oberflächlichkeit.
In DE betrifft es jede 5te Person. Aber drüber gesprochen wird zu wenig darüber.
Deswegen fand ich es gut das du den Anstoß hier gegeben hast. *top*
Ich stehe auf Deep und das habe einige Personen hier auch erkannt, die nicht nur den bekloppten *huhn* *huhn* *huhn* auf der Tanzfläche sehe *zwinker*
Menschen mit Depressionen haben es nun mal nicht Leicht im Leben.
Egal ob man Gasi mit dem Hund geht, Einkaufen usw.
es kostet und zährt enorm an Kraft für denjenigen...

Dann gibt es Menschen wo dir recht mit gebe, die wollen sich mit diesem Thema garnicht erst auseinander setzen. Die denken sich nur wir sind hier in Joy hier Thema Nummer 1
Sex, Flirten, Swinger und Bilder zeigen wie man von einem Mann weg Geflankt wird oder wie die Frau einem Mann einem Blasen ist.

Mir ist es wichtig das Menschen die unter Depressionen leiden das sich Zeigen
das sagen Hey ich bin der .... oder das andere ihre Erfahrung damit weiter geben.
Das hilft beiden Seiten sehr viele, denn niemand weis wem es als nächstes Trifft.

Ich Persönlich leide seit gut 4 Jahren unter Depressionen und niemand ist in der Zeit für mich dagewesen, bis zum heutigen Tage hab ich alles aus eigener Kraft heraus geschaft.
Ich kenne denn Weg aus denn Depressionen nur gehe ich diesen nicht,
Innerlich ist ein Fight der mir beinah das eigene Leben gekostet hätte,
eigt. ist es eine reine Kopf sache...

Ich könnt weiter schreiben aber lass wir das mal sonst kommen noch die MIMIMI an mit
deiner Rechtschreibung & Grammatik ist Bullshit.
Wo ich mir nur sage, Realtalk halt einfach deine Fresse wenn du null Ahnung hast wieso es so ist wie es gerade ist. Denn man ist meinen Weg nicht gegangen. *zwinker*
*******ion Mann
2.259 Beiträge
Das mit dem Weg verstehe ich.

Viele werden das nie verstehen.

Du Joy heiß Spaß. Und ich habe hier mit mehr Leuten Deep Talk als Sex...

Und es ist gut so.

Wer seinen Fokus nur aufs ficken soll es gerne so machen.
Aber das ist nicht mein Weg.
Ich habe lieber mit weniger Frauen meinen Spaß aber dafür langfristig und mit mehr Erfahrung.
Ich denke auch es sollte offen kommuniziert werden.. Je nach dem ob was traumatisches passiert ist oder nicht..

Ich hab ja selbst die Diagnose depressive Verstimmung und hin und wieder mal schwankt meine Laune.. Ein paar Leute die mich recht gut kennen, versuchen mich manchmal raus zu reißen aus meinem Gedankengulasch oder lassen mich einfach in Ruhe.. Es gibt ja in solchen Fällen auch kein richtig oder falsch.. Man kann nur offen kommunizieren ob man zb heute seine Ruhe haben möchte, quasi für sich sein..

Gut sind Leute die einem Möglichkeiten bieten.. Ich hab für mich entdeckt einfach einfach machen wonach mir is.. Ohne drüber nach zu denken.. Das geht gut via spontacts.. Früher hab ich mir Gedanken drüber gemacht wie bekomme ich das oder dies oder jenes umgesetzt.. Heute mach ich es einfach oder such mir konkret Leute die auch zu gewissen Aktionen bock haben.. Wie zb ich lebe ohne Auto.. Aber ein Ausflug spontan zum Strand is für mich nich easy..

Freunde will man auch nich ständig nerven ob se mit einem was unternehmen.. Also schreibt man einfach aus was man will und schaut ob sich jm finden lässt, der zb fährt oder auch dahin möchte..

An für sich hab ich ein sorgenfreies Leben, zumindest beruflich bin ich optimiert aber nach Trennung und Schicksalsschlägen hab ich mir auch Unterstützung durch eine ambulante Reha geholt.. Seitdem hab ich mittlerweile auch die Scheidung hinter mich gebracht.. Konnte aber mit Freunden oder neuen Bekannten so viel erleben machen und tun dass ich all meine Lebensfreude wieder zurück bekommen habe.. Manchmal zwingt ich mich auch einfach raus zu gehen weil ich ganz genau weiß wenn ich es nich tun würde, bereue ich das auch.. Und was andere denken is ja auch nich mehr mein Problem..

Denke wenn man Leute um sich hat die einen bereichern statt ausnutzen oder die Schwächen manipulativ für sich ausnutzen kommt der Flow schon nach und nach..

Bei mir wissen die Leute warum ich mich zurück gezogen habe.. Abwe auch jederzeit dass wenn mich jm fragt willste mit oder dies das jenes machen.. Würde ich falls ich nix vorhabe direkt dankbar ja klar bin ich dabei, machen wir zusammen sagen würde..

Is halt Verständnis und Geduld von allen Beteiligten gefordert.. Da merkt man aber wer Freund ist und wer es nie war..
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.