Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Düsseldorf
2129 Mitglieder
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Tipp für Weihnachten gesucht

*********ve69 Mann
7.796 Beiträge
Themenersteller 
Tipp für Weihnachten gesucht
Ich gebe zu, ich bin bekennender Carnivore. Meine Tochter ist allerdings Vegetarierin und ich suche nun für Weihnachten ein paar Alternativen.

Folgendes ist aktuell geplant:
• 24.12. Fondue, da ist die vegetarische Variante komplett unkritisch
• 25.12.
• Kartoffelkiste auf Trüffelespuma - ist vegetarisch
• Apfel-Ziegenkäse-Türmchen, Feldsalat, Orangendressing, Walnüsse - ist vegetarisch
• Reh im Herbsttrompetenmantel mit Selleriepürree und Rosenkohl - hier suche ich eine vegetarische Alternative zum Reh.

• Tarte Tatin und Vanilleeis - ist vegetarisch

• 26.12. hier ist noch nicht ganz klar, ob sie dann noch da ist, evtl ist sie dann auch schon bei der Mutter. Geplant ist aktuell:
• Schweinebauch mit Honig und Rum und Erbspürree - ist nur Amuse guelle, kann ggf * entfallen
• ger. Entenbrust mit Rosenkohlsalat - hier will ich die Entenbrust durch gebratenen Räuchertofu ersetzen
• Gänsebrust mit Glühweinsauce, Pastinaken/Kartoffelstampf, Rotkohl - hier suche ich eine Alternative zur Gans.
• Gebackener Ziegenkäse mit Trüffeleis - ist vegetarisch

Wenn jemand Tipps hat wäre ich echt dankbar. Es soll halt auch ein bisschen festlich bleiben. Sie isst zwar sehr gerne Spiegelei, aber das ist dem Anlass irgendwie nicht angemessen. Da ich aber selber zu selten vegetarisch koche fehlt mir etwas die Inspiration. Wenn Ihr eine grobe Idee habt kann ich von da auch selber suchen. Danke schon mal im Voraus!
******los Mann
16 Beiträge
Mit einer Alternative kann ich leider nicht dienen...

Aber zu
Schweinebauch mit Honig und Rum und Erbspürree
hätte ich gerne das Rezept und wenn es fertig ist natürlich eine Photodokumentation... *zwinker*
*******9_66 Paar
31 Beiträge
Meine Tochter ist auch Vegetarierin. Sie ißt gerne Gemüselasagne , Sellerieschnitzel, Falafel, gefüllte Paprika (Gemista)
*******uke Mann
69 Beiträge
Geräucherte Entenbrust hab ich schon erfolgreich durch gebratenen scamorza ersetzt. Man könnte knusprigkeitshalber über eine reispapierhülle nachdenken.

Zum reh: nur für eine Person, oder darfs mehr werden? Wie viel Ofen/grillraum habt ihr?
*******tis Mann
81 Beiträge
Allgemeine Erwägung, wenn ein eigentlisch fleischlastiges Gericht irgendwie umgemodelt werden soll:
• Klappt meist nicht 1:1, selbst wenn der eigentlich fleischige Part durch Tofu etc. ersetzbar wäre
• die ganzen chemischen Surrogatstoffe bringen es m.E. auch nicht völlig, da man eben immer mit dem Original vergleicht
• ggf. lassen sich statt Fleisch parallel Bratlinge aus bsp. Kidneybohnenmasse etc. zubereiten und wie Frikadellen oder Hackbraten anrichten? Gibt hier massig Rezepte zu veganem Hamburger, wo die Patties dann aus einer Kidneybohnenmasse bestehen
• Alternativ zu Fleisch liesse sich ggf. ein Omelett zubereiten und einrollen, Rest der Sauce bleibt
• hochwertige Pasta (italienische Hersteller, Bronzegezogen) lässt sich mit einer feinen Sauce auch gut festlich anrichten, speziell wenn noch Garnelen oder andere Meeresfrüchte drin oder dran sein dürfen, oder Surimi- Hatte hier letztens eine recht gute Safransauce gezaubert, die dann Thunfisch drin hatte- meine Kollegen haben es gemocht-
• ggf. wären vielleicht auch panierte Camembert ein Ersatz für den festen Teil mit Fleisch? Oder andere gegrillte Käse?
*******uke Mann
69 Beiträge
Volle Zustimmung zu lux_noctis.

Mit der Einschränkung, dass ich es komisch fände, bei einem solchen Menü auf die Vegi-Teller einfach Bratlinge zu klatschen. Wenn das egal ist: https://www.nerd-supreme.de/2015/06/10/der-wahrscheinlich-beste-veggie-burger/ Ausprobiert und empfohlen.

Als Grundüberlegung ansonsten: Der Kram sollte zu den Beilagen passen, saucenaufnahmefähig sein und Röstaromen und Umami mitbringen. Dafür kommen in meinem Universum vor allem Pilze, getrocknete Tomaten, geröstete Aubergine und Sojasauce in Betracht. Ich wweiß, dass es Seitan gibt, kenne mich damit aber nicht aus - und es schmeckt auch nicht so, dass ich es lernen wollte.

Das Reh soll ja eh mit Herbsttrompeten kommen. Insofern
a) auf der Basis von Nussbraten-Rezepten eine Masse aus Herbsttrompeten, Nüssen, Eigelb, Cheddar, ggf Polenta, ggf Sojasauce basteln, die man dann in Muffinformen ausbackt. Wenn sie zu flüssig ist, halt im Blätterteig- oder Filokörbchen.
b) Herbsttrompetenrisotto oder Herbsttrompetenpolenta kochen, nachträglich Eigelb rein, Hühnerei- bis faustgroß um ein Stück Cheddar kneten, einfrieren, in Pankomehl panieren und ausfrittieren (einfrieren, damit nicht der ganze Cheddar im Frittierfett landet, sondern leicht angeschmolzen als Kern bleibt)

Gans-Substitut:
der Faserstruktur der Gänsebrust kommt man vielleicht mit pulled Mushrooms nahe. Dazu vielleicht https://foodish.cooking/pulled-mushrooms und https://kitchengirls.de/rezepte/pulled-mushroom-sandwich als Anregungen zum weiterdenken.

Hilft das?
*******dDay Frau
4.631 Beiträge
Reispapierhülle, gut gewürzt, finde ich super lecker.

Da könntest Du z.B. Herbsttrompeten mit ein paar anderen Sachen (getrockneten Tomaten, Walnüssen, Trockenfrüchten...) gehackt drin verpacken am Rehtag.

Oder das hier, wenn sie Ei gern mag: https://www.ichkoche.de/herbsttrompeten-frittata-rezept-220519

Oder den: https://www.eat-this.org/veganer-nussbraten-mit-geschmortem-lauch-und-pilzen/

Am Gänsetag würde ich das hier machen: https://www.dailyvegan.de/2017/02/27/knusprige-vegane-haehnchenkeulen-aus-dem-ofen/
*********ve69 Mann
7.796 Beiträge
Themenersteller 
Schonmal herzlichen Dank für die Tipps! Die muss ich mir motgen mal in Ruhe ansehen. Das mit dem Filoteig ist auch eine Option, sowas hatte ich im August schon mal bei ejnem Dinner für 25 Leute für die Vegetarier gemacht. Den Tipp mit dem Nussbraten hatte ich auch per PN schon bekommen, das werde ich mir auch mal ansehen.

Um es zu präzisieren: ich suche jeweils einen Ersatz für das Fleisch, ich möchte ungern für eine Person noch ein komplettes alternatives Gericht kochen. D.h. das "Ersatzprodukt" sollte einigermaßen zu den Beilagen passen und etwas mehr hermachen als Spiegelei, Omelette oder Bratling, es muss aber keine Kopie hinsichtlich Geschmack, Textur, etc. sein. Es geht nicht darum die Gans vorzugaukeln! Aber es sollte schmecken und vielleicht auch ein bisschen was hermachen.
*********ve69 Mann
7.796 Beiträge
Themenersteller 
Zitat von *******uke:
Zum reh: nur für eine Person, oder darfs mehr werden? Wie viel Ofen/grillraum habt ihr?
Noch zu den technischen Details: ich bin ziemlich gut ausgestattet. Backofen, separater Dampfgarer, Thermomix, Bain Marie, reichlich Induktionsfläche, daran soll es nicht scheitern. Und die vegetarische Variante ist nur für eine Person.
********xe70 Frau
856 Beiträge
Mein Lieblingskoch hat unlängst ein Bild gepostet, Sellerie nach Entenart...
Hab gerade mal gegoogelt
https://www.diejungskochenundbacken.de/sellerie-steak/
**********aften Frau
7.936 Beiträge
Gruppen-Mod 
Ich finde als vegetarische Alternative zum Fleisch kleine Gemüsestrudel lecker.
Fülle, je nach Geschmack, lässt sich gut vorbereiten, der käufliche Filoteig eignet sich bestens zum einpacken und zu den Beilagen passt das auch gut.

Möglichkeiten zur Füllung:
• geschmorte Champignons, eingeweichte, getrocknete Steinpilze, Schalotten, dann frische Petersilie - mit Creme Fraiche und evt geriebenem Käse gemischt
• geschnittener Lauch, geschmort, mit Sahne eingekocht, etwas Parmesan zum würzen
• verschiedene Gemüsesorten, klein geschnitten, vorgegart, evt mit Ei gebunden
• .....

Oder kleine Blätterteigtörtchen, die mit einem vegetarischen Ragout nach Geschmack gefüllt und als Fleischalternative serviert werden.

Gut kann ich mir auch einen Gemüsegratin, z. B. Brokkoli und Blumenkohl, in einem extra Förmchen gebacken, vorstellen.
Das alles lässt sich gut vorbereiten und ohne Stress nebenher garen/backen und sieht beileibe nicht nach einer "Notlösung" aus sondern schmeckt extrem lecker.
*********nesse Frau
1.909 Beiträge
Eventuell eine vegane Austernpilz-"Brust"?

https://www.instagram.com/reel/C0izBGqN_dM/?igshid=ZDE1MWVjZGVmZQ==

So gut wir alle veganen Inspirationen hab ich aus diesen Reels *ggg*
****ah Mann
1.105 Beiträge
.....ne Alternative
Weihnachtlicher Feldsalat mit Wallnüssen.....zum Speckaustausch fällt dir gewiß was ein
*******dDay Frau
4.631 Beiträge
Gesucht wird eine Alternative zum Reh und zur Gans, also ein Ersatz für beides.
*********ve69 Mann
7.796 Beiträge
Themenersteller 
Danke Euch allen für die Tipps.

Ich denke ich werde statt der Gans einen Nussbraten machen und das Reh durch eine Tartelette mit Ei, Sahne, Spinat, Pilzen und Pinienkernen im Filoteig ersetzen. Letzteres habe ich schon Mal gemacht, der Nussbraten ist Neuland.

Insofern können wir gerne noch weitere Alternativen diskutieren (das Problem stellt sich ja sicher auch für andere), mir ist aber schonmal geholfen.
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.