Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Skifahren
5663 Mitglieder
zum Thema
Multiple Orgasmen beim Mann ?256
Mich interessiert ob es tatsächlich möglich ist, ob ein Mann…
zum Thema
Hattet ihr schon einmal multiple Orgasmen?118
Es gibt Techniken, mit denen man einen Wahnsinnsorgasmus oder sogar…
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Sexualmagie, Kundalini und all das ...

*****har Paar
41.021 Beiträge
Themenersteller JOY-Team 
Sexualmagie, Kundalini und all das ...
Sexualität ist eine ungeheure Kraft. Sie ist der einzige Weg in diesem Leben und auf dieser Welt, auf natürliche Weise neues Leben zu erschaffen! Wenn nicht allein schon das ein Wunder ist - was dann?

Aber da ist noch mehr: Nimmt man die Erkenntnisse des Tao und Tantrismus, des Seiðr und des Quodoushka (des germanischen und indianischen Tantra) und aus dem "sexual healing" (Heilen mittels sexueller Energie) - dann kommt da schon einiges zusammen.

Macht man selbst die Erfahrung des Aufsteigens der Kundalini-Schlange oder des BigDraw, eines ganzkörperlichen Orgasmus von einer Stunde Dauer, oder erlebt multiple Orgasmen ohne Ende (nicht nur als Frau!) oder wurde ganz spontan von einem Ganzkörper-Orgasmus geschüttelt und ergriffen - dann fühlt man auf einmal (auch als Nichtgläubiger), dass wir Menschen mit etwas Göttlichem verbunden sind und Wahnsinns-Energien in uns haben, mit welchen wir vorsichtig und sehr behutsam umgehen müssen. Wenn man sie nicht gewöhnt ist, können sie einen innerlich verbrennen - andererseits kann man mit ihnen fast alles ....

Vor allem aber spüren wir dann, dass wir alle, wenn wir es nur zulassen, über magisch erscheinende Kräfte verfügen könnten (die dennoch ganz natürlich sind), wenn wir unsere sexuelle Kraft, unsere wahre Potenz und die Weisheit von Körper und Seele frei lassen. Dann sind wir in Bereichen, die der Sexualmagie der Isis (aus dem alten Ägypten) ziemlich nahe kommen, der sexuellen Heilkraft der alten Hexen und der ursprünglichen, weiblichen, archaischen Weisheit, die allen Frauen innewohnt, die aber fast alle vergessen oder verdrängt haben.

Denn Sexualität ist vor allem eines, wenn man sie richtig versteht: weiblich!

*

Wie denkt Ihr darüber? Welche Erfahrungen habt Ihr damit gemacht? Welche Fragen habt Ihr dazu?

(Der Antaghar)
*******hie Frau
233 Beiträge
intressantes thema
bin neugierig auf mehr info ich habe mir die regenbogen massage angeeignet (schwa....massage mit sehr viel öl) und muss jedes mal feststellen wieviel macht man in den momenten über sein gegegnüber hat und das macht einen irre ich bin dann meistens nich mehr zu bremsen und kann das dann nicht kontrollieren.kriege dann schon mal schiss vor der eigenen courage. lg dragonheart
*****har Paar
41.021 Beiträge
Themenersteller JOY-Team 
@ dragonheart
Das ist die sogenannte Lingam-Massage, wenn ich Dich richtig verstehe, das Gegenstück und zur Yoni-Massage.

Und Du sprichst einen Bereich an, der überaus wichtig ist: Dass man stark und kraftvoll genug sein muss, die Macht nicht zu missbrauchen, die einem da plötzlich gegeben ist. Und das nur durch eine Massage des Lingam!

Was glaubst Du wohl, was bei anderen Dingen passiert ...

(Der Antaghar)
*******hie Frau
233 Beiträge
leider keine ahnung
darum frage ich ja will ja niemanden weh tun .nur ich steh dann immer so auf starkstrom.ich massiere für mein leben gern egal ob normal oder erotisch ich mag die berührung mit nackter haut und diese gefühl macht mich immer ein wenig schwindelig.
da
ich ja noch ein bisschen im Urschleim rumtümpfle und mich erst einmal mit Religion, Heiligtum und Gottheiten, Seeligsprechungen auseinandersetze ... erst einmal ne Kurzversion

Luzifer und Artemis sind die Gottheiten in der Sexualmagie.
Artemis ist dabei die griechische Göttin des Mondes, der Fruchtbarkeit und der Jagd und zugleich Leben gibt aber auch selbiges nimmt.

Artemis ist die Tochter des Zeus und eine der 12 olympischen Gottheiten Olympioi und ihre Zwillingsbruder ist Apollo.
Die Tempel der Artemis nennt man Artemision und diese Tempel der Artemsion war der Größte in der Antike und zählt heute zu den sieben Weltwundern der Antike ....
...
ha, übrigens mrs_starlight: die heilige Pflanze der Artemis ist Beifuss... *ja*
Sexualität ist weiblich.....
....eine kühne These lieber Antaghar, aber irgendwie...(wenn ich genau hinfühle in mein Bauchgefühl)....kann ich verstehen, was Du damit meinst....
und jemehr ich mich mit Tantra und Spiritulität befasse, je öfter ich von meinem eigenen Energiepotenzial beim Sex durchdrungen bin, desto mehr verstehe ich auch diese "göttliche" Kraft in und um uns.
Und ich habe gelernt, daß ich mich sehr stark erden muß, um mich nicht wegbeamen zu lassen.
Und was mich dann immer erfasst ist eine ganz besondere Form der Liebe....so eine große Dankbarkeit für die gesamte Schöpfung, eine Glückseligkeit, leben zu dürfen....Demut....Hingabe
*****har Paar
41.021 Beiträge
Themenersteller JOY-Team 
@ strawberry71
Das ist die Version aus den griechischen Sagen, und die ist nicht wirklich ernst zu nehmen.

Es gibt auch reale Überlieferungen und Techniken, die weit davon entfernt sind, nur etwas mit Sagen und Göttern (z. B. aus dem alten Griechenland) zu tun zu haben.

Sexualmagie hat nur wenig bis gar nichts mit dem alten Griechenland zu tun (die waren dafür viel zu verkopft), sondern es gibt sie auf der ganzen Welt, oft im Zusammenhang mit schamanischen Erfahrungen und dem entsprechenden Gedankengut. Und stets verbunden damit, dass man erst einmal lernen muss, den Kopf auszuschalten (also "den Verstand zu verlieren") und sich dem Fluss der Energien hinzugeben.

Und der Beifuss ist dafür, ebenso wie der Gundermann, die vielleicht wichtigste Pflanze - da hast Du völlig recht!

Der Antaghar
*******hie Frau
233 Beiträge
was ist kundalini
kann mir das jemand erklären ich komme mir sehr dumm vor das ich so einiges nicht weiss
stimmt
irgendwie auch und viel mehr würde mich auch interessieren, woher diese Energie kommt und was ist der Unterschied zwischen dem germanischen und dem indianischen Tantra

und das Wort nymphoman, nymphan veranlagt fiel in den letzten Tagen

zweifel daran, dass es hier wirklich passend ist, aber ich finde für diese Art Leidenschaft kein anderes Wort
*****har Paar
41.021 Beiträge
Themenersteller JOY-Team 
@ vanya
Na also - Du bist auf einem wunderbaren Weg! Mit diesem Gefühl unendlicher Dankbarkeit und grenzenloser Liebe beginnt die Reise.

Und sie führt hin dazu, dass liebevolle (!) Sexualität immer auch ein Gebet an den Schöpfer, an das Göttliche und an Mutter Erde ist - eine Art Gottesdienst.

Das Ausrufezeichen bei "liebevoll" bedeutet überigens nicht, dass man den Menschen unbedingt lieben muss, mit dem man Sex hat - aber dass man in diesem Augenblick in Liebe mit ihm verbunden ist und vor allem mit Liebe ache ist, es also mit Freude, Hingabe und voller Liebe macht, was man da gerade tut.

Sexualität ist wirklich weiblich, Du wirst es noch erfahren. Und der weiblichen sexuellen Kraft und Weisheit ist kein Mann auf dieser Welt gewachsen - kann doch nur eine Frau neues Leben hervorbringen und eine Ekstase erfahren, bei der Männer nur staunend und dankbar helfen können.

(Der Antaghar)
*******gam Mann
494 Beiträge
Ádh litha ...
Kein bessrer Tag als die Rückkehr der Mondin in ihr und für sie zu feiern. Die Kürzeste der Nächte als Maß für das Atmen des Rades...

*lol*
Alles Liebe!
vom Erec
*****har Paar
41.021 Beiträge
Themenersteller JOY-Team 
Also, Ihr Lieben ...
Niemand ist dumm, weil er etwas nicht weiß.

Aber jeder bleibt dumm, wenn er dann nicht fragt!

Bitte fragt einfach, wenn Ihr etwas nicht wisst oder kennt oder noch nicht versteht. Ich will gerne, hoffentlich gemeinsam mit anderen, alles nach und nach zu erklären versuchen. Ansonsten setze ich einfach mal bei Hexen u. dgl. voraus, dass sie sich mit der Materie bereits befasst haben und wissen, wovon ich hier schreibe ...

Ansonsten kann man jederzeit nach all diesen Begriffen im Internet googeln und findet meist gute und brauchbare Erklärungen.

"Kundalini" ist - grob und sehr einfach erklärt - die eigentliche, ursprüngliche Lebensenergie, sozusagen der Atem Gottes.
Man kann bei bestimmten sexuellen und meditativen Übungen genau spüren, wie sie, meist in der Wirbelsäule aufsteigt in den Kopf und darüber hinaus in das uns alle umgebende elektromagnetische Lebensfeld. (Um es genau zu erläutern, müsste ich hier viele Seiten füllen, man kann aber auch bei youtube.com einfach das Stichwort "Kundalini" eingeben und findet dort interessante Filme dazu. Und eben im Internet lesen.)
Man sollte damit nicht leichtfertig experimentieren. Bei unsachgemäßem Vorgehen kann diese Kraft einem den Kopf derartig wegpusten, dass man irre wird und in der Psychiatrie landet Es ist kein Partyspaß oder Jux, sondern etwas wirklich Magisches.

"Nymphomanie" - da verstehe ich Deine Frage nicht so recht, liebe Strawberry. Zunächst mal ist das eine Krankheit, die mit Sex-Sucht einhergeht, die bedeutet, dass eine Frau verzweifelt nach Befriedigung sucht und leider die Menge der Sexualpartner mit ihrer Qualität verwechselt - sie kann so viel Sex haben, wie sie nur will, sie wird niemals wirklich befriedigt sein.
Mit Sexualmagie hat das nichts zu tun, es ist einfach eine ernsthafte psychische Störung.
Aber vielleicht meinst Du ja auch etwas anderes mit Deiner Frage?

(Der Antaghar)
Kundalini
kann Antaghar nur beipflichten....vorsichtig damit umgehen....

Ich bin bei meiner ersten Begegnung damit in einem Tantraseminar völlig unerwartet in diesen "Zustand" gerutscht und kam für eine ganze Woche nicht mehr wirklich "runter"....
Mein Exmann hat mich da tatsächlich erstmal in die Psychiatrie gebracht.....
und DIESE Erfahrung hätte ich nicht gebraucht...echt nicht...
ich wurde dann mit der Anweisung nach Hause geschickt, ich solle die Hände weglassen von Tantra und Spiritualität und lieber Sport treiben....die konnten dort aber auch gar nichts damit anfangen, der Professor sagte mir damals wortwörtlich (und er hatte einen wunderschönen weißen Rauschebart): "Sie wissen doch, Du sollst keine anderen Götter neben mir!!!! haben "*lol*
...
Nein, genau das meine ich ja, das Wort passt nicht hier auf keinen Fall rein, aber ich fand keinen anderen Ausdruck, wie man das was sich ja tatsächlich über Raum und Zeit verliert, beschreiben soll,

das Wort Demut bei Vanya. Nein, empfinde ich dabei auf keinen Fall, früher vielleicht einmal. und "Wegbeamen" nee ist es auch nicht, es ist anders ne irre Verbundenheit, irgendwo zwischen Raum und Zeit, weil die ist einfach mal vergessen, nicht existent, dennoch bin ich da und der Partner auch, habs letztens mal mit Wellness verglichen... trifft es aber nur bedingt, das Wort "fliegen", mit Sinnen tanzen, trifft es aus meiner Sicht am Besten.

Und was ich festgestellt habe, ich wähle zuvor ganz bewusst, welcher Mann vielleicht dazu fähig ist... und
spätestens dann ist Nyphomanie definitiv ein fehlplatziertes Wort, denn sie wählt ja nicht und ob sie empfangen kann, bezweifle ich auch stark...
Aber danke.. habs nur noch mal aus anderem Mund (Fingern, Tasten) hören, lesen wollen.
*******gam Mann
494 Beiträge
Nymphoman...
... ist Frau dann, wenn Mann SIE nicht ausreichend befriedigen kann.
Deshalb ist in der Männer-Maschinen-Reparatur-Medizin der weibliche Wunsch nach ursprünglich ungebremster Kraft eine Krankheit, der mit Therapien entgegen zu wirken ist.
Ende der offiziellen, von den kranken Kassen bezahlten sexuellen Power-Spielart

Das Streben nach ungehindertem Zugang zur eigenen (=sexuell ursprünglich universellen!) Kraft ist ein Akt der Befreiung von Diagnosen und BeHERRschungsphantasien.

So gesehen freue ich mich über jedes N- (Un!)Wesen.
ALLES LIEBE!
vom Erec
Guten Morgen
Oh, du hast tatsächlich nen Thread gemacht, Antaghar, ich freu mich. Ihr habt ja schon so viel geschrieben, muss jetzt erstmal lesen.
lg Schlafmohn
*********ight Frau
34.150 Beiträge
Gruppen-Mod 
strawberry ich weiß denk ich mal ganz genau was du meinst, liegt aber mir sicherheit auch an unserem telefonat *zwinker*. es ist auch nicht die sucht nach der kraft, die dabei fliesst, es ist eher würde ich sagen: ein gegenseitiges nehmen und geben. abtauchen in eine andere welt, den mann dran teilhaben zu lassen. ihm die energien spüren lassen. es ist ein *wow* der lust. ich denke, das meintest du damit. und das man genau dieses so oft es geht haben möchte, ist menschlich. natürlich muss man immer aufpassen, das es nicht in eine sucht umschlägt.

ach ist das alles wieder interessant und spannend.

danke anta-elf-hobbit das du diesen thread eröffnet hast *knuddel*
*******hie Frau
233 Beiträge
antaghar
vielen dank für die erklärung .habe inzwischen eine seite gefunden die das ausführlich erklärt und auch immer wieder darauf hinweist wie gefährlich diese energie ist. wenn man sie nicht richtig erkennt und nicht weiss mit ihr umzugehen.ein herzliches danke dragonheart
...
nein an deinem Telefonat liegt es nicht, hab mir das schon mal in der Ehe anhören müssen.. .. und weil man nicht immer gleich für alles ein Begriff hat... ... ... ... denkt man mal drüber nach.. ...

Ich zehre davon, aber suche nicht bedingslos und ich denke, das unterscheidet uns von vielen anderen (auch nicht Nyphomanen ) hier im Joy...
*****har Paar
41.021 Beiträge
Themenersteller JOY-Team 
@ strawberry71
Darf ich nochmal auf dieses "nymphoman" zurück kommen?

Neben der medizinisch-psychiatrischen Erklärung, die ich zum Besten zu geben versucht habe, gibt's noch eine andere, mir näher liegende Erklärung (auf die "ereclingam" zurecht hinweist). Ich wusste nur erstmal nicht, worauf Du mit Deiner Frage hinaus willst:

Die sexuelle Potenz einer Frau ist nahezu unendlich. Sie kann gut und gerne zehn oder mehr Männer zugleich bzw. hintereinander befriedigen. Und für manche Frauen ist das der einzige Weg, überhaupt mal inneren Frieden zu finden (also beFRIEDigt zu werden) und innerlich zur Ruhe zu kommen, still zu werden - im Sinne von: gestillt, genährt, satt ...

Die leider weit verbreitete Unfähigkeit vieler Männer in sexuellen Dingen kann dazu führen, dass Frauen oft genug nach dem Sex daliegen und sich fragen, ob das nun alles war. Und dann täte ein weiterer Mann gut, da der erste ja längst nicht mehr kann oder gar eingeschlafen ist. Würde diese Frau nun ihre Lust, ihren riesigen Hunger (hinter ihrem Schweigen) einfach zu befriedigen versuchen, würden viele sie als "nymphoman" bezeichnen.

Das ist dann aber etwas völlig anderes als das, was Mediziner und Psychiater diagnostizieren und viele Männer behaupten. Die ungeheure Lust einer befreiten Frau ist schon etwas Gewaltiges ... Und sie zu erleben, auch als Mann, das bringt Licht und Liebe ins Leben.

(Der Antaghar)
perfekt
lieber Antaghar, das trifft es ... aber mehrere Männer..??? *nene* *gruebel* *nene* Einer, der es wirklich kann, reicht..

So nun aber zum Tantra, germanisch??? und zu all den anderen Fragen..
*****har Paar
41.021 Beiträge
Themenersteller JOY-Team 
@ strawberry71
Wenn Du ein solches Exemplar Mann kennst, darfst Du Dich glücklich schätzen. Ich kenne - leider! - nur wenige ... Aber Du hast natürlich völlig recht.

Was machen aber Frauen, die so einen nicht haben? Sollen sie darben? Dann doch lieber hin und wieder eine Orgie, ein GangBang, ein ausgiebiger Streufzug durch einen Swingerclub oder was weiß ich. Früher gab es dafür bei vielen Gelegenheiten deftige und saftige Orgien mit allem Drum und Dran, wie z. B. jetzt zur Sommersonnenwende ...

Du fragst nach germanischem Tantra. Es nannte sich natürlich nicht Tantra, war bzw. ist aber im Prinzip das gleiche (man hat es meistens mit Seiðr bezeichnet).

Ich gehe mal Schritt für Schritt vor und bringe nicht alles auf einmal. Aber Du kannst schon mal nach "Seidr" googeln, sicher findet sich da was im Netz.

Joshua Ben Yussuf (genannt: Jesus) und Marja aus Magdala (genannt: Maria Magdalena) waren beides Tantrika. Und so haben sie natürlich auch Sexualmagie praktiziert (ohne die so manches der Wunder gar nicht möglich gewesen wäre, die Jesus vollbracht haben soll).

Ein aufschlußreiches Buch mit vielen kostbaren und wirkungsvollen Übungen ist:

"Das Manuskript der Magdalena" von Tom Kenyon & Judi Sion.

Die Kirchen hören, lesen und sehen so etwas natürlich nicht gern, aber das ist ein anderes Thema ...

(Der Antaghar)
doch
Wenn Du einsolches Exemplar Mann kennst, darfst Du Dich glücklich schätzen. Ich kenne - leider! - nur wenige ... Aber Du hast natürlich völlig recht.

doch es gibt sie und ja es sind sehr sehr wenige, die Zeit dazwischen und das erstaunt .... wird mit Geduld getragen. *wolke7*

Das andere alles, nein, das bin ich mir nicht wert...

Und es wird Zeit, dass ich jetzt auch danke sage, dass dieser Thread eröffnet wurde und auch schon für die Antworten.... *anbet* *liebguck*
Bin noch am Lesen,
lächel..., aber so wie du schreibst:

"Sexualität ist wirklich weiblich, Du wirst es noch erfahren. Und der weiblichen sexuellen Kraft und Weisheit ist kein Mann auf dieser Welt gewachsen - kann doch nur eine Frau neues Leben hervorbringen und eine Ekstase erfahren, bei der Männer nur staunend und dankbar helfen können.

(Der Antaghar)"

empfinde ich auch. Bei der Geburt meines zweiten Kindes hab ich diese Urenergien, die, wenn Frau sich hineinfallen läßt, wie ein unendlicher Orgasmus sind, bewußt wahrgenommen, als ob ich kleiner Mensch eine Sturmflut BIN, und Orgasmen, wo ich mich total fallen lasse, sind ein Eintauchen ins Universum, lächel... Ich hab oft nicht verstanden, warum manche Männer es mehr funktional empfinden- als nichts Besonderes. Und ich kenne inzwischen, dass über Raum und Zeit hinweg, Sex möglich ist- klingt irgendwie bescheuert, aber passiert mir, lächel... Ich meine, die Aussage vieler Männer, Sex sei nur Reibung und Liebe nur Projektion, ist für mich totaler Quatsch und die, die mit mir ins Bett gehen, wissen das auch. Ich les mal weiter...
lg Schlafmohn
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.