Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Frivol Ausgehen
5771 Mitglieder
zum Thema
Das erst Mal „Ich liebe dich“ in einer Beziehung364
Mich würde mal interessieren, wie viel Zeit ihr euch nehmt, um das…
zum Thema
Beziehung sehr schön, aber sexuell schwierig37
Ich bin heute auf den Beitrag von Kailyn gestoßen und konnte da viel…
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Wir stellen uns vor.

*********ller Paar
2.061 Beiträge
Themenersteller Gruppen-Mod 
Wir stellen uns vor.
Hallo, nachdem die ersten Gruppenmitglieder eingetrudelt sind, wollen wir die Gelegenheit nutzen, uns hier vorzustellen.
Wir sind Mr. und Mrs. Waller und wir haben festgestellt, dass es im JoyClub noch keine Gruppen zum Thema erotische Kultur gibt.


Der Lebensweg des Mr Waller hat ihn immer wieder in die Nähe der Kultur geführt. Nach der Schule begann ich in Potsdam eine Lehre als Fotograf und später eine erweiterte Ausbildung in Berlin als Kameramann. In Berlin traf ich mich gern mit einer Familie, die ursprünglich mit meinen Eltern befreundet war. Der Mann dieses Paares war von Beruf Conférencier. (Ein Name, den viele heute noch kennen dürften, wenn ich ihnen nennen würde.) Er kannte die kulturellen Kreise in Berlin in allen ihren Facetten und hat mir viele Türen geöffnet. Durch ihn habe ich viele, auch internationale, Künstler von ihrer privaten Seite kennengelernt und in diesen Jahren habe ich mein Herz an die Kunst verloren.
Damals gab es wundervolle kleine und versteckte Varietés in Berlin, die intime und persönliche Vorführungen gaben, deren Flair ich bis heute vermisse.

Als mich eine unglückliche Liebe aus Berlin wieder in die Heimat trieb, habe ich versucht, hier im Theater fuß zu fassen. Mehrere Spielzeiten habe ich im Harzer Bergtheater gespielt. Leider erwies sich das aber auf Dauer als brotlose Kunst.

Dann bekam ich eine neue Stelle. Als Leiter einer Burganlage im Harz habe ich 7 Jahre lang an der Seite eines Kulturwissenschaftlers und einer Diplomhistorikerin Kulturveranstaltungen geplant und durchgeführt. Über die Zeit entstanden so an die 300 verschiedenen Veranstaltungsformate. Eines Tages wurde die Burg verkauft und diese schöne Zeit neigte sich dem Ende entgegen und ich suchte mir einen „normalen“ Beruf.

Eine Verbindung blieb aber durch die Teilnahme an den vielen Filmprojekten, die immer wieder im Harz durchgeführt werden.

Dabei blieb es dann, bis ich meine Mrs kennenlernte. Sie musste sich meine Schwärmereien über die vergangenen Erlebnisse anhören und hat mir irgendwann Mut gemacht wieder selbst Veranstaltungen zu planen und durchzuführen – jetzt allerdings im erotischen Kontext. Bei der Vorbereitung dieser Partys habe ich mich im Joy umgesehen und erstaunt festgestellt, dass es keine Gruppen gibt, die der erotisch frivolen Kultur huldigen, sie wie ich sie in meiner Jugend kennengelernt habe. So reifte über mehrere Jahre die Idee, diese Gruppe zu gründen.

Nun ist es so weit und wir hoffen, viele Gleichgesinnte zu finden, die diese Idee mit tragen. Denn eines ist sicher: Mit Kultur ist das Leben 100-mal interessanter, abwechslungsreicher und intensiver als ohne. Das gilt insbesondere auch für die erotischen Erlebnisse.
Mistress 1Mistress 1
********ouge Frau
31 Beiträge
Hallo,

dann mach ich gleich mal weiter mit einem Dank an die Initiatoren der Gruppe für die Einladung und ihre Vorstellung.

Erotisch frivole Kunst - eine tolle Überschrift und als Burlesque-Künstlerin bin ich in diesem Sinne seit einigen Jahren unterwegs. Dabei trete ich als Moderatorin, Sängerin und natürlich als Burlesque-Performerin auf. Meine erotisch-frivole Kunst ist oft dunkel eingefärbt, da mich diese Seite sehr fasziniert.

Seit ein paar Jahren veranstalte ich in Stuttgart Burlesque Shows unter der Hauptüberschrift "Nights of Dark Burlesque". Die nächsten Shows finden am 02. und 03. Dezember statt. Thema: Christmas in White, Red & Black. Ich werde das hier in der Gruppe noch gesondert ankündigen.

Außerdem leite und trainiere ich zusammen mit der großartigen Fanny Di Favola ( https://www.fannydifavola.com )die Showtanzgruppe "Siren Sisters" https://www.instagram.com/die_siren_sisters/ .

Wie ihr seht bin ich tief im Thema und freue mich auf einen interessanten Austausch.

Burlesque Grüße

Belle
**********fgang Mann
103 Beiträge
Liebe Mods, liebe Mitglieder der Gruppe,

ich finde es eine wirklich klasse Idee so eine Gruppe zu gründen und freue mich sehr, dass ich hier mitmischen darf.

Ich will mich also auch kurz vorstellen. Ich bin als Sänger, Sprecher und Aussprachetrainer tätig. Im Bereich Singen handelt es sich um klassischen Gesang, d.h. Oper, Operette, Musical, Oratorien, Kunstlied etc.

Als Sprecher produziere ich Hörbücher und eine Sparte davon sind erotische Hörbücher. Diese Bücher mache ich nicht mit meinem Realnamen, sondern mit dem Namen Tom Faust. Ich habe bisher Bücher zum Thema BDSM, Queer und erotische Fantasy produziert, aber ich werde da das Repertoire noch auf andere Bereiche erweitern.

Sprechtheater habe ich auch schon öfters gemacht und eigentlich fände ich auch eine Oper mit erotischer Komponenten sehr interessant. Manchmal sieht man das aber auch ungewollt in ganz normalen Theatern. Im Theater Altenburg-Gera hat z.B. Rigoletto teilweise im SM-Studio gespielt. Aber das ist ein anderes Thema.

Ich freue mich also auch auf den Austausch!
*******ina Frau
10.625 Beiträge
Miau =^.^=

Ich bin Vilhelmina und vor einer Weile bin ich furchtbar gern zu kleineren Burlesque Shows gegangen. Also keine Performerin oder sowas.
Bin immer wieder gern damals ins 'Wild At Heart' in Berlin-Kreuzberg, wenn die Mädels von den 'Teaserettes' alle zwei Wochen da waren. Aber auch hier und da mal ein paar andere Shows besucht.

Im nächsten Jahr hab ich mir fest vorgenommen, wieder mehr auszugehen. Darum ist diese Gruppe perfekt zum Schmökern von Veranstaltungen. *happy* *blume2*

Liebe Grüße
******lin Mann
35 Beiträge
Nun dann möchte ich auch noch einige Worte über meine Wenigkeit verlieren.

Ich studiere derzeit Soziologie und lege meinen Fokus dabei auf Gesellschaftstheorien und Gesellschaftsphilosophie. Mein Verhältnis zum Kulturellen und dessen Artefakte kann ist somit auch immer auch von einem gewissen Analytischen Charakter.
Desweiteren singe ich in einer queeren avangardistisch angehauchten Punk Band. Ich glaube persönlich jedes schöpferische Objekt braucht für seine Vollkommenheit auch stehts ein Destruktives Element in sich. Ich schätze das kompromisslose , neue , unangepasste und unkorrekte.
Auch ich danke für die Aufnahme!

Im Gegensatz zu den bisherigen Vorstellungen kann ich leider nicht mit so interessanten Erfahrungen aufwarten. 🙂 Respekt was ihr da alles schreibt!

Wohl aber finde ich die ganze Thematik interessant. Erotische Kunst welcher Form auch immer, frivoles Theater, Darstellung von Nacktheit ohne sexuellen Kontext, ihr wisst schon was ich meine. 😉

Bislang eher im Lager der Zuschauer, strebe ich jetzt ernsthaft nach Aktivitäten. Aktmodell oder Statist geistert mir ständig durch den Kopf. Film und Foto? Sowieso. Mal sehen.

Viel Spaß in der Gruppe und bis bald!
h... Eish... Eis
**********ction Frau
125 Beiträge
Hallo zusammen und herzlich Dank für die Einladung in die Gruppe.

Ich bin Mira aus Bremen und hier als Hobbyfotografin unterwegs. Eigentlich komme ich ja eher aus der musikalischen Ecke, aber seit einiger Zeit erfreue ich mich und andere daran, erotische Bilder und PornArt zu shooten. Schaut doch gern mal in meiner kleinen Galerie vorbei und falls jemand von euch im nächsten Jahr Lust auf ein Shooting hat, schreibt mich einfach an.
Bild ist FSK18
*******xxx Paar
104 Beiträge
Hallo, wir sind ein Paar aus dem südlichsten Sauerland, haben beruflich sehr wenig mit Kulturveranstaltungen zu tun. Bei uns besteht das Interesse auf rein privatem Genuss und Interesse. Hobbyfotograf, Hobbymodel, 20iger Jahre Fans, Musik, gerne Elektronische, auch hier im Hobbybereich, Städtereisen .Wir mögen den erotischen Flair in jeder Art, Fotos, Party, Kulur, Essen, Reisen.
Danke für die Einladung am Gruppenleben teilnehmen zu dürfen
AugenschmausAugenschmaus
**********us_94 Frau
330 Beiträge
Augenschmaus_94 - Tänzerin - Musikerin - Vorleserin - Modell
Vielen Dank für die nette Einladung und die schnelle und unkomplizierte Aufnahme in eurer und jetzt auch meiner Gruppe. Nahezu alle Kunstrichtungen sind für mich von Interesse. Mit meinem Vorstellungsbeitrag möchte ich euch meine Liebe und Verbindung zur Kunst, aber auch meine Einstellung zu Kunst in Verbindung mit nackter Haut erläutern.

Als Philosophin beschäftigte ich mich mit Sprachen, Logik, Ethik und Metaphysik. Ausgleich sind für mich Musik und Tanz, Leseinszenierungen, Theaterspielen und nicht zuletzt Modell stehen für Maler, Bildhauer und Fotografen.

Kunst und nackte Haut sind schon immer eng miteinander verflochten. Seit der Renaissance nutzen Künstler die Möglichkeit, Nacktheit in antiken, mythologischen oder biblischen Motiven darzustellen und umgingen damit damalige Moralvorstellungen.

Kunst und nackte Haut sind auch für mich untrennbar. Im Joyclub biete ich als Künstlerin erotische Performances und Leseinszenierungen an. Als darstellende Künstlerin nehme ich mir die Freiheit, meine Darbietungen nackt zu performen. Für bildende Künstler ziehe ich mich als Modell ebenfalls gerne aus.

Die Liebe zur Kunst habe ich früh entdeckt. Bereits zu Beginn meines Studiums habe ich in Museen oder auf Vernissagen gejobbt, dabei Besucher durch die Ausstellung geführt oder Gäste mit Informationsmaterial versorgt.

Architektur gehört ebenfalls zu meinen Interessen. Auch mit Besichtigungen historischer oder zeitgenössischer Gebäude oder Freilichtmuseen finanziere ich meine Ausbildung. Auftraggeber sind in diesem Fall private Freundeskreise oder Vereine. Mein den Wünschen und Interessen der Gruppe entsprechender Kleidungsstil kommt mir dabei sicherlich zugute.

Hier sind weitere Beispiele meines Repertoires:

Orientalischer Tanz als unverhüllter Augenschmaus

In meiner Freizeit bewege ich mich gerne, mag Musik und den orientalischen Tanz. Meine orientalische Tanzvorführung ist eine Mischung verschiedener Tanzstile. Ich tanze zu Klängen moderner Künstler, wie Shakira, Mezdeke, Amr Diab oder Nancy Ajram. Jung genug mich zu zeigen und alt genug mich auch zeigen zu dürfen, lege ich zwischen den Choreografien nach und nach mein Kostüm ab. Wenn das letzte Tuch fällt, habe ich mich frei getanzt und die Zuschauer haben freien Blick auf meinen Körper. Ohne störenden Stoff kann ich mich dann noch besser bewegen. Kick und Shimmy kommen mit nacktem Po und blankem Busen auch viel besser zur Geltung.

Weitere Tanzdarbietungen

Wenn ich Musik höre, muss ich mich bewegen. Tanzen ist genau mein Ding! Voller Lebensfreude mache ich das leidenschaftlich, ausschweifend und manchmal auch hemmungslos. Zur besseren Bewegungsfreiheit und für mein eigenes Freiheitsgefühl, dort wo es angebracht ist, am liebsten knapp bekleidet oder nackt.

Auch als Go-go-Tänzerin oder tanzende Kellnerin bringe ich auf privaten und öffentlichen Veranstaltungen die Gäste mit Tanzeinlagen und der Aussicht auf nackte Haut in Partylaune. Dabei kleide ich mich dem Anlass entsprechend. Wo es angemessen ist, festlich oder einem Motto entsprechend, wo es passt sexy oder luftig und wo es gewünscht ist und nette Gäste sich gut benehmen, gar nicht.

Klavier- oder Gesangseinlage

Bei musikalischen Darbietungen von mir kommt das Auge meiner Zuhörer ebenfalls nicht zu kurz. Das schönste Abendkleid kann die Aussicht auf nackte Haut nicht ersetzen.

Hören und sehen – Eine nicht alltägliche Leseinszenierung

Literatur und Sprache sind mein Beruf, interessieren mich aber auch privat. Meine oben bereits erwähnten Neigungen inspirieren mich zu ganz besonderen Leseinszenierungen, mit denen ich die auditive und visuelle Wahrnehmung meines Publikums gleichermaßen ansprechen möchte. Am Anfang der Veranstaltung bin ich korrekt, manchmal sogar eher konservativ, gekleidet. Während der Lesung ziehe ich mich eher beiläufig aus. Die Zuhörer werden somit zu Zuschauern. Wenn durch diese Performance auch weniger an Literatur interessierte Menschen Lust auf geschriebene Texte bekommen, habe ich mein Ziel erreicht.

Die Lesungen kann ich in deutscher, französischer oder englischer Sprache vortragen.

Modell für bildende KünstlerInnen

Modell stehen für MalerInnen und BildhauerInnen macht mir sehr viel Freude. Ich mag die lockere Einstellung der bildenden KünstlerInnen und die faszinierende Atmosphäre bei der Entstehung ihrer Kunstwerke. Angenehme Raumtemperaturen vorausgesetzt, bin ich ein geduldiges, belastbares Aktmodell und habe auch kein Problem mit kunstinteressierten Zuschauern. Ich fühle mich wohl in meiner Haut und zeige diese auch gerne. Deshalb bin ich auch gerne nackt unter angezogenen Leuten.

Schauspielerei und Modeln:

Bereits als Jugendliche habe ich bei Theaterprojekten und als Komparsin bei Fernsehfilmen mitgewirkt. Seit 2010, also seit meinem 16. Lebensjahr bin ich neben Schule und Studium als Modell tätig. Altersbedingt zunächst auf die Aufnahmebereiche Portrait, Fashion, Bademode und Lifestyle beschränkt. Mit Erreichen meiner Volljährigkeit und dem Wegfall dieser Einschränkung fielen dann auch BH und Höschen und ich bin als Bodypart-Modell buchbar. Aktfotos sind aber mit Rücksicht auf meinen zukünftigen Beruf nur faceless möglich. Deshalb beschränkt sich diese Variante auf den Aufnahmebereich Körperlandschaften, bei denen das Gesicht verdeckt ist.

Von der Mitgliedschaft in der Gruppe „Erotisch frivole Kultur“ verspreche ich mir Kontakte zu netten, gebildeten Menschen mit echtem Interesse an meinen erotischen Performances und freue mich auf Buchungen für Ausstellungseröffnungen, Atelierveranstaltungen, Firmen- oder Privatfeiern. Gerne bediene oder berate ich eure Gäste. Je nach Anlass kleide ich mich dabei elegant, lässig, luftig, sehr luftig oder gar nicht.

Mit Vergnügen begleite ich Musiker bei ihren Darbietungen mit erotischen Tanzeinlagen.

Anfragen von Künstlern, Künstlergruppen oder Mal- und Zeichenschulen in ganz Deutschland, die junge und ambitionierte Aktmodelle suchen sind ebenfalls willkommen. Auch als Modell für Bodypainter möchte ich Erfahrung sammeln.

Mein Freund und ich reisen gerne durch unser schönes Land und nutzen unsere knappe Freizeit für die oben aufgeführten schönen Dinge des Lebens.

Jetzt freue ich mich auf nette Anfragen per ClubMail mit entsprechendem Vorlauf.

Liebe Grüße
Augenschmaus_94
Nahezu jede Kunstrichtung ist für mich von Interesse.
Architektur ist ebenfalls ein spannendes Thema.
Bild ist FSK18
Bild ist FSK18
Tanzen ist meine Leidenschaft.
Bild ist FSK18
Bild ist FSK18
Bild ist FSK18
Bild ist FSK18
Bild ist FSK18
Bild ist FSK18
********ight Frau
756 Beiträge
Moin, danke für die Einladung. Lebe überwiegend in Berlin und pendele nach Dresden zur Familie. Bin musikalisch und kulturell vielseitig interessiert. Viele Infos gibt's im Profil.
Viele Grüße, *sonne*
******965 Mann
2.524 Beiträge
Eine sehr interessante Gruppe, ganz in meinem Sinne. Hoffe hier Inspirationen zu bekommen für meine Erotik. Danke das ich hier sein darf.....
*******onne Frau
5.735 Beiträge
Hallo und guten Abend 😊

Ich bin Katie, Hannoveranerin durch und durch und was soll ich sagen....als Mitarbeiterin in einem grossen Kulturbetrieb liebe ich sowohl anspruchsvolle Darbietungen auf der Bühne aber aich manchmal die exotische Leichtigkeit mancher Stücke.

Ich selbst bin nicht darstellend tätig sondern eher für das Wohl der Beteiligten und die internen Abläufe zuständig, bekomme die Produktionen sobald sie direkt von den Probezentrum zu uns ins Haupthaus kommen mit und bin manchmal erstaunt umd manchmal leider enttäuscht das aus vielen exotischen Vorlagen so wenig gemacht wird oder der Supergau, es absolut billig interpretiert wird.

Ich bin gerne bereit für tolle , erotisch und frivol angehauchte Stücke/Produktionen weiter zu reisen.

Bin deshalb für Insidertips sehr dankbar 🙏

Lieben Gruß
Katie 🌺
ProfilbildProfilbild
**********lunke
65 Beiträge
Unsere Schattenseiten mit Absinth, Burlesque und Spielereien
...so seien also einige Worte über uns Neulinge angebracht:

Zunächst sind wir ganz einfach eine unschuldige Lokation im Osten Thüringens, in einem 200-Seelen-Dorf direkt an der Leuchtenburg und unweit von Jena. Auf unserem historischen Vierseitenhof können Familien feiern, wir öffnen zu biederen Café-Wochenenden, veranstalten Live-Konzerte ja sogar Schulklassen besuchen uns, um alte Spiele auszuprobieren. So weit, so normal! ABER:

Wir haben uns Räume geschaffen, die den Rahmen für Veranstaltungen anderer Couleur bieten. Wir nennen sie Absinthstube und Boutique Burlesque. Der Absinth einerseits mit seiner stilvollen Trinkkultur und der aphrodisierenden Wirkung, dazu die Reminiszenz an die elegante Zeit von vor einhundert Jahren und andererseits die verruchte Burlesque, die Stil und Erotik so perfekt vereint - das sind die Themen unserer "Schattenseiten", mit denen wir auch hier im JOY-Club präsent sind.

So laden wir in regelmäßigen Abständen zu Boutique-Nächten und Absinth-Nächten ein und umrahmen diese Veranstaltungen, so sie etwas größer angelegt sind, gern mit künstlerischen, erotischen Darbietungen. Erotische Lesungen, Burlesque-Acts oder einfach ein frivoler Liederabend mit den fröhlich-anzüglichen Themen der 1920er Jahre sind nur einige Beispiele dafür. Gedacht sind außerdem Modenschauen mit den sehr knappen "Damen-Obertrikotagen" aus unserer Boutique Burlesque oder Abende um das historische Glücksspiel, bei denen Einsätze nichtmonetärer Art verspielt werden können oder knisternde, aufregende Fotoshootings.

...und da kommt jetzt diese illustre Gruppe ins Spiel: Wir hoffen, im Austausch mit Euch, auf weitere Ideen und laden die Künstler, Akteure, Fotografen unter Euch ein, unsere kleine Burlesque-Bühne mit Euren Leidenschaften, verruchtem Charme und erotischem Esprit zu füllen. Dabei spielt es für uns keine Rolle, ob Ihr Profi, Amateur oder Hobbykünster seid, denn wer etwas mit Leidenschaft und Herzblut macht, kann es gar nicht schlecht machen!

Auf unserem Profil erfahrt Ihr mehr von uns, ebenso auf unserer Seite http://www.spielerspelunke.de.
Da all dies für uns nicht nur Geschäft, sondern auch Leidenschaft ist, gibt es uns natürlich auch privat hier unter "Couplefire_07".

Wir freuen uns auf Euch!
Unsere kleine Burlesque-Bühne
Boutique-Nacht im "Salon"
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.