Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Soul, R&B und Funky House
252 Mitglieder
zum Thema
Erotisches Videokunst-Projekt in Berlin5
Ich suche für mein neues Videokunst-Projekt weibliche Modells.
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Alles mögliche, das irgendwie mit Funk zu tun hat

****el Mann
7.876 Beiträge
Themenersteller Gruppen-Mod 
Alles mögliche, das irgendwie mit Funk zu tun hat
Die TU Berlin hat ein Projekt das sich sehr interessant anhört.

wer will, hier der Link

https://www.aerosieger.de/ne … ten-aus-der-umlaufbahn.html/





*schneeball* (gefunden)
****el Mann
7.876 Beiträge
Themenersteller Gruppen-Mod 
Funk nur indirekt
weil ohne Sender kein Radio


https://www.funkamateur.de/n … tems/radiomuseum-bocket.html
Wie ist die YEASU FT/480R gerechnet Es hat FM, CW und SSB - wird es aber boch verwendet oder nicht?Will gerne den 2meter lehrnen
****el Mann
7.876 Beiträge
Themenersteller Gruppen-Mod 
Wenn du die Yaesu Ft 480 benutzen willst, dann mußt du die Amateurfunk Lizenz machen.
ist ähnlich wie beim Autofahren. Da brauchst du auch einen führerschein, es sei denn auf deinem Gefährt prangt hinten das 8 km/h Schild.

73 barrel
Verstanden, ist es aber immerrnoch verwendet oder ist das meiste digital?
****el Mann
7.876 Beiträge
Themenersteller Gruppen-Mod 
Selbstverständlich werden diese Geräte noch verwendet.
Allerdings sind sie mittlerweile in die Jahre gekommen und müßten bevor man mit ihnen was macht,
in eine Fachwerkstatt zum Check.

73 Barrel
****el Mann
7.876 Beiträge
Themenersteller Gruppen-Mod 
Die BNetzA warnt vor Spielzeugen
https://www.funkamateur.de/n … bnetza-sender-spielzeug.html

{\__/}
( ˘ᴗ˘)
🐣৵ \
****el Mann
7.876 Beiträge
Themenersteller Gruppen-Mod 
****el Mann
7.876 Beiträge
Themenersteller Gruppen-Mod 
****el Mann
7.876 Beiträge
Themenersteller Gruppen-Mod 
****el Mann
7.876 Beiträge
Themenersteller Gruppen-Mod 
****el Mann
7.876 Beiträge
Themenersteller Gruppen-Mod 
Alf?
Sehr interessant, was da so alles rumfliegt. *putz*

https://futurezone.de/scienc … Februar-auf-die-Erde-zu.html
****el Mann
7.876 Beiträge
Themenersteller Gruppen-Mod 
Das stark beschädigte Radioteleskop
soll wieder aufgebaut werden. *zugabe*


https://www.grenzwissenschaf … eskop-neu-errichten20210106/
****el Mann
7.876 Beiträge
Themenersteller Gruppen-Mod 
****el Mann
7.876 Beiträge
Themenersteller Gruppen-Mod 
Nördlichster Reverse Beacon Net Knoten in Europa online!
Zitat

Dank eines Zuschusses der Yasme Foundation ging am 22. Dezember der nördlichste Reverse Beacon Net (RBN) Knoten in Europa online. Ermöglicht wurde dies durch eine Initiative der Yasme Foundation zur Bereitstellung zusätzlicher Reverse Beacon Network-Knoten in unterversorgten Gebieten. Der neueste Knoten wird von Radio Arcala (OH8X) ganz in der Nähe der Region Lappland gehostet.

Während der Stunden der Dunkelheit am und oberhalb des nördlichen Polarkreises bietet die polare Pfadausbreitung eine Ausleuchtzone, die ganz Nordamerika für viele Stunden abdeckt. Sogar Stationen innerhalb des Polarlichtovals und Stationen im hohen Norden konnten diesen Vorteil bereits nutzen. Der RBN-Knoten OH8X wird die Untersuchung der polaren HF-Ausbreitung, bei der Radio Arcala mit der wissenschaftlichen Gemeinschaft im Norden zusammenarbeiten wird, weiter unterstützen. Der Empfänger des RBN-Knotens befindet sich derzeit an der Radio-Arcala-Station OH8X bei 65-11-03N und 26-14-53E, kann aber später noch weiter nach Norden in das Herz der Polarlichtregion verlegt werden. Darüber berichtet der US-amerikanische Amateurfunkverband ARRL auf seiner Webseite
****el Mann
7.876 Beiträge
Themenersteller Gruppen-Mod 
****el Mann
7.876 Beiträge
Themenersteller Gruppen-Mod 
Auch das United Kingdom
will jetzt nach Außerirdischen forschen

https://www.grenzwissenschaf … eleskop-in-cornwall20210119/
****el Mann
7.876 Beiträge
Themenersteller Gruppen-Mod 
ET muß mit seine Telefonat noch warten
Es war anscheinend doch ein irdisches Signal das man hörte.

https://www.grenzwissenschaf … irdischen-ursprungs20210126/
****el Mann
7.876 Beiträge
Themenersteller Gruppen-Mod 
Funkstörung im Berliner Flugfunk aufgeklärt.
In der Nacht vom 28. zum 29. Januar ist die Polizei Berlin gemeinsam mit dem Prüf- und Messdienst der Bundesnetzagentur und der Bundespolizei erfolgreich gegen illegalen Flugfunkverkehr vorgegangen und hat das Treiben eines falschen Fluglotsens beendet. Ein 32-jähriger Mann hatte in den vergangenen sechs Monaten mehrfach Funkkontakt zu Passagierflugzeugen, Transportflugzeugen sowie Hubschraubern der Bundes- und Landespolizei im Raumaufgenommen und forderte die Piloten von anfliegenden Flugzeugen zu Richtungsänderungen auf.
*frier* (gefunden)
Bei einem Funkkontakt zu einem Polizeihubschrauber konnte der Prüf- und Messdienst der Bundesnetzagentur kürzlich den Aufenthaltsort der Person erfolgreich ermitteln. Die Funkgeräte wurden vor Ort überprüft und von der Polizei beschlagnahmt.

Quelle BNetzA
****el Mann
7.876 Beiträge
Themenersteller Gruppen-Mod 
BBC schaltet weitere 10 Mittelwelle Sender ab
Grund hierfür dürfte wohl in dem Ausbau des DAP Sendernetzes sein.

Abgeschaltet werden:

BBC Essex, BBC Radio Cambridgeshire, BBC Radio Devon, BBC Radio Leeds, BBC Radio Sheffield, BBC Hereford & Worcester, BBC Radio Stoke, BBC Radio Lancashire, BBC Radio Ulster und BBC Radio Foyle werden im Mai und Juni diesen Jahres nur noch UKW und digital senden. Darüber hinaus werden BBC Radio Wales und BBC Radio Gloucestershire ihre AM-Abdeckung reduzieren.
****el Mann
7.876 Beiträge
Themenersteller Gruppen-Mod 
WRTH 2021: neue Sendepläne für KW
Zitat:

80-seitige Ergänzung für Frequenzhandbuch
Das jährlich erscheinende World Radio TV Handbook (WRTH) enthält technische Daten über nahezu sämtliche Hörfunksender weltweit, einschließlich Sendepläne internationaler Auslandsdienste auf Mittel- und Kurzwelle. Jetzt steht eine 80-seitige PDF-Datei mit aktualisierten Frequenzen und Sendezeiten zum kostenlosen Download online.

Solche Aktualisierungen sind notwendig, weil internationale Auslandssender jährlich zweimal ihre Sendepläne an die sich veränderten Ausbreitungsbedingungen anpassen. Im Winter 1947 erschien die erste Ausgabe des WRTH mit Informationen auf rund 100 Seiten über die damals auf Kurzwelle aktiven Hörfunkstationen. Für das Jahr 2021 liegt die 75. Ausgabe mit 670 Seiten und Details über Rundfunksender aller Wellenbereiche vor.

WRTH


http://www.wrth.com/_shop/wp … RadioSuppl2_A21Schedules.pdf

Wie war das früher:"Wir wünschen allzeit einen guten störungsfreien Empfang"


*gruebel* und dabei gab es doch noch gar keine PLC *gr2*
****el Mann
7.876 Beiträge
Themenersteller Gruppen-Mod 
Solarenergie und / oder Funk
Zitat
Wie Johan Jongbloed, PA3JEM, auf der Webseite des niederländischen Amateurfunkverbandes VERON berichtet, ist möglicherweise nicht nur das C2000-Funksystem der Polizei, der Feuerwehr und des Rettungsdienstes von Störungen durch Photovoltaik-Anlagen betroffen. Auch das NL-Verteidigungsministerium ist besorgt über den Bau eines Solarparks im niederländischen Zeewolde.

Das Verteidigungsministerium hat die Angelegenheit inzwischen vor Gericht gebracht. Gegen die Erteilung der Umweltgenehmigung konnte bis zum 22. Juli 2020 Einspruch bei Gericht eingelegt werden. Das Verteidigungsministerium hat seine Berufung jedoch erst am 13. August 2020 eingereicht. Da das Verteidigungsministerium die Berufung in der Sache UTR 20/2892 zu spät eingelegt hat, wurde die Berufung der Klägerin (Verteidigung) für unzulässig erklärt. Das Verteidigungsministerium hat gegen das Gerichtsurteil UTR 20/2892 Berufung eingelegt. Zum jetzigen Zeitpunkt kann das Verteidigungsministerium die folgenden Probleme nicht ausschließen:

• Die elektrischen Installationen des Solarparks können einen unerwünschten Einfluss auf den Antennenpark in Zeewolde haben.

• Es ist auch möglich, dass Störungen durch die Kombination von (Funk-)Strahlung der Sendeanlage und der elektrischen Anlagen des Solarparks verursacht werden. Dies kann sich negativ auf Anlagen in der Umgebung auswirken.

• Außerdem kann es durch die Senderinstallation zu einer Verringerung des Ertrags des Solarparks kommen.

Die militärische Sendeanlage Zeewolde sei eine lebenswichtige Anlage, die als Rückfallebene für den Fall gedacht ist, dass die Satelliten nicht mehr (richtig) funktionierten. Auch die nationale Sicherheit könne auf dem Spiel stehen. Dies könne nicht von vornherein ausgeschlossen werden, solange die oben genannten Probleme nicht ausgeschlossen seien.

In den nächsten Jahren wird Flevoland einen zweistelligen Millionenbetrag in die Stärkung und den Ausbau des Stromnetzes investieren. Der Solarparkentwickler TPSolar wird den Strom aus einem Solarpark an der Bloesemlaan in Zeewolde über ein Liander-Backup-Netz transportieren. TPSolar wird den Solarpark voraussichtlich im Jahr 2023 in Betrieb nehmen.

Funkamateure haben seit mehr als 15 Jahren Probleme aufgrund von Geräten, die Störungen verursachen. Nun werden aber auch die Rettungsdienste wie Polizei, Feuerwehr und Krankenwagen durch unerwünschte Emissionen gestört. Dies betrifft nicht nur Solarmodule. LED-Beleuchtung, Handy-Ladegeräte, Laptop- oder PC-Netzteile können ebenfalls erhebliche Störungen verursachen. Die IARU, bei der die VERON Mitglied ist, setzt sich derzeit intensiv zum Thema WPT ein. Wireless Power Transmission soll in Zukunft Elektroautos kabellos aufladen können. Dabei geht es um hohe Leistungen bis zu 20 kW. Deren Oberschwingungen können starke Störungen verursachen, wenn sie nicht ausreichend unterdrückt werden. Hierüber müssen gute Vereinbarungen getroffen werden. Die IARU-Region 1 nahm daher an den WPT-Sitzungen der ITU teil. Ein Bericht über dieses Treffen ist auf der IARU-R1 Website http://www.iaru-r1.org zu finden. Eine Präsentation der niederländischen Regulierungsbehörde Agentschap Telecom zeigt, dass Funkamateure die ersten Störungsbeschwerden hatten. Dies betraf hauptsächlich die Kurzwelle von 3–30 MHz, aber jetzt seien ebenso die höheren Frequenzbänder betroffen.
****el Mann
7.876 Beiträge
Themenersteller Gruppen-Mod 
Das Hubble ist z.Z. außer Betrieb
Das Weltraumteleskop Hubble ist seit mehreren Tagen außer Betrieb. Wie die US-Raumfahrtbehörde Nasa am Freitag mitteilte, gibt es ein Problem mit dem Computer, der die wissenschaftlichen Instrumente des Teleskops steuert.
Er schaltete sich demnach bereits am vergangenen Sonntag ab, ein versuchter Neustart am Montag scheiterte.

Das Teleskop selbst, das seit 1990 im All ist, und seine Instrumente seien „wohlauf“, erklärte die Nasa. Die Instrumente wurden demnach aber in einen „abgesicherten Modus“ versetzt, bis das Problem behoben ist.
****ns Mann
3.064 Beiträge
Dann muss wohl mal eben jemand hin und den Computer neu starten... *lol*
****el Mann
7.876 Beiträge
Themenersteller Gruppen-Mod 
*genau*

ist halt doof, wenn man die "Autos" die man hat verschrotten, bevor die Neuen gebaut sind.

*fahr*
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.