Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
BDSM & Bondage Österreich
909 Mitglieder
zur Gruppe
Bondage for fun
36 Mitglieder
zum Thema
Affäre: wie viel Zeit investiert ihr in den Kontakt?207
Wie handhabt ihr das mit einer Affäre zwischen den Treffen: wieviel…
zum Thema
Sexueller Kontakt zu "fremden" Männern22
Mein Mann und ich sind seit einiger Zeit hier aktiv...
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Kontakt-Allergie Juteseil ?

****25 Frau
460 Beiträge
Themenersteller 
Kontakt-Allergie Juteseil ?
Hallo ,
Ich hab bereits ein ähnlich Thema gefunden aber nicht exakt was ich gesucht hatte . Im anderen Thread ging es eher um Heuschnupfen und Reaktion der Atemwege bezüglich Juteseile.

Folgende Situation :
Bisher hatte ich kaum Erfahrung was Bondage betrifft,bin neulich aber in das Vergnügen gekommen , etwas vertüddelt zu werden ( Oberkörper ) .
Ich war nicht nackt ,hatte ein Kleid an . Die ersten Minuten war alles super, bis ich merkte das es zu jucken begann und das Seil meine Haut reizte .
Hab mir erst nichts bei gedacht, dann wurde meine Haut allerdings rot und das jucken immer schlimmer. Es breitet sich aus und nach kürzester Zeit begannen auch meine Beine usw zu jucken .
Nach kurzer Zeit entfernten wir das Seil , das jucken hielt allerdings noch eine ganze Weile .
Im Zusammenhang hab ich mir nie Gedanken gemacht das ich darauf allergisch reagieren könnte nun frag ich mich , ist es wirklich eine Kontaktallergie auf das Jute oder kann es auch hier an Stoffen liegen (Chemie ) die bei der Herstellung verwendet wurden ?
Lohnt sich ein erneuter Versuch mit Jute oder wäre es ratsam auf etwas anderes um zu steigen ?
Als Zusatzinformation , ich hab als Kind Neurodermitis gehabt, seid meiner Pubertät aber keine Probleme mehr damit . Über Tipps und Ratschläge wäre ich dankbar .

LG sha
**********stell Mann
349 Beiträge
mir fallen direkt zwei gründe ein an denen es liegen könnte
einmal wird bei der herstullung von jute bezole verwendet(bei hanf nicht?
das evt das der grund ist
oder einfach die nachbehandlung von den seilen,sprich hygene
so gut wie jeder rigger behandelt seine seile selber
ich backe sie,damit sie keinfrei sind
die frage die sich mir da stelltist
wo waren die seile vorher,könnten die mit irgendetwas in kontakt gekommen sein??
bzw mit was behandelt er sie??
wachs,fett öle
das da der punkt drin liegt
****ma Frau
4.464 Beiträge
Beides wäre möglich - ist schwer zu beantworten. Das mußt du wohl austesten.
*******ion Mann
387 Beiträge
Ich denke weniger das es an der Jute lag, sondern eher daran wie das Seil hergestellt wurde bzw. Nachbearbeitet. Das Problem ist das 99% der juteseile mit chemischen Ölen hergestellt werden. Und bei der Nachbearbeitung meist dann noch billige Öle verwendet werden. Ich vermute das deine Reaktion eher daher rührt.

Bei Interesse schreib mir mal eine CM ich sende dir dann ein kurzes Seil zu zum testen. Dieses ist dann absolut frei von Chemikalien.
*******dere Paar
73 Beiträge
Je nachdem...
... was der Hersteller der Seile verwendet, kann das Allergie auslösend sein. Technisch werden bei der Jute Aromatische Kohlenwasserstoffe (Benzol, Toluol, uvm) verwenden. Einige davon können Kontaktallergien auslösen. Naphtalin ist so was typisches. Wird bei technischen Seilen als Fraßschutz eingesetzt gegen Tiere und ist ein ziemliches Kontaktallergen.
Jute selbst ist relativ unproblematisch, die Zusatzstoffe haben es aber teilweise in sich. Ich würd mal Öko Jute versuchen.

LG
Saper
***44 Paar
1.684 Beiträge
Er schreibt
Sapervedere:
Ich würd mal Öko Jute versuchen.

oder auch die viel geschmähte Baumwolle, die aber waschbar in der Maschine ist.
****il Mann
148 Beiträge
Zwei Schritte zurück
Moin,

Alles was bisher geschrieben wurde ist so sicherlich korrekt.

Aber:

Erstmal klären was überhaupt vorlag.
Für eine allergische Reaktion auf Kontakt muss du Hautkontakt bestehen.
Fässt du mit der Hand in die Brennesseln, dann fangen nicht die Füße an zu quaddeln.

Du schreibst von einer Oberkörperfesslung mit Kleid. Gab es da denn Hautkontakt? Wäre das durch sehr dünnen Stoff möglich? Oder war das Kleid dicker?
Was ist mit den Beine? Wo und wann sind da die Symptome aufgetreten? Zeitgleich? Zeitverzögert? Gab es da Hautkontakt?

Und bevor du abklärst ob du unbehandelte Jute verträgst, kommst du an eine Probe von dem Seil dran? Damit könntet du beim Dernatologen einen Kontaktallergietest machen.

Und zu guter letzt, du schreibst du hast sonst keine Berührungspunkte mit Bondage. Könnte die reine Manipulation mit dem Seil auf der Haut die Reaktion ausgelöst haben? Bei spröder, trockener Haut ist das durchaus denkbar.
Kann so etwas einen Schub Neurodermitis auslösen oder begünstigen? Letzteres weiß ich einfach nicht.

Viel Erfolg und Glück

Gruß
M
*********Seil Mann
4.069 Beiträge
sha_25:
Lohnt sich ein erneuter Versuch mit Jute oder wäre es ratsam auf etwas anderes um zu steigen ?

Kommt darauf an, wie heikel die allergische Reaktion ausfällt und wie wichtig dir das ist, dass der Rigger wirklich Jute verwendet.
Wenn es nicht die Jute war, sondern z.B. ein Öl zur Behandlung des Seils, dann könnte dir das theoretisch mit Hanf auch passieren, denn auch Hanf-Seile werden bei der Herstellung und Verarbeitung gern geölt.

RopEmotion:
Das Problem ist das 99% der juteseile mit chemischen Ölen hergestellt werden.

Immer wieder niedlich, wie bei allergischen Reaktionen immer gleich die böse Chemie in den Vordergrund gespielt wird, wo doch mit Abstand die meisten Allergien durch völlig natürliche Allergene ausgelöst werden.

Aber nichts genaues weiß man nicht, eine gesicherte Diagnose könnte eh nur ein Allergologe stellen, sofern er das auslösende Allergen chemisch rein in seiner Test-Sammlung hat.

Deswegen lohnen auch die Mutmaßungen wenig... es weiß ja auch kein Rigger wirklich, womit seine Seile bei der Herstellung bearbeitet wurden (außer einigen wenigen, die wirklich gute Kontakte zu einer wirklich guten Seilerei pflegen und ihre Seile garantiert von da beziehen).

Die sicherste Option wäre allerdings, auf Baumwoll- oder Kunststoff-Seile umzusteigen.

Marmil:
Für eine allergische Reaktion auf Kontakt muss du Hautkontakt bestehen.
Fässt du mit der Hand in die Brennesseln, dann fangen nicht die Füße an zu quaddeln.

Eine Brennnessel erzeugt normalerweise keine allergische Reaktion und allergische Reaktionen sind (im Gegensatz zum Nesselreiz) systemische Reaktionen, d.h. sie können auch an Körperteilen auftreten, die nicht mit dem Allergen in Berührung gekommen sind.
****il Mann
148 Beiträge
DerMitDemSeil:


Eine Brennnessel erzeugt normalerweise keine allergische Reaktion und allergische Reaktionen sind (im Gegensatz zum Nesselreiz) systemische Reaktionen, d.h. sie können auch an Körperteilen auftreten, die nicht mit dem Allergen in Berührung gekommen sind.

Jain.

Im Prinzip hast du recht.
Aber eine Kontaktallergie verhält sich anders und löst keine systemische Reaktion aus.
Sie löst an der betroffenen Hautstelle Rötung, Juckreiz und Quaddeln aus. Diesen Symtomkomplex nennt man Urtikaria. Was zu deutsch Nesselsucht bedeutet und sich von der Reaktion auf Brennesseln her ableitet.
Daher mein Vergleich, auch wenn Brennesseln keine Kontaktallergie auslösen.
******ari Mann
556 Beiträge
Ich habe ein paarmal reaktionen der haut auf jute gesehen, allerdings gab es da dann einen ausschlag an den kontaktstellen wo das seil die haut berührt hat.

Fast immer waren das aber seile die ich gerne als dieselseile bezeichne, jedenfalls riechen sie so. In zwei anderen Fällen wurden die seile mit so ner komischen pferdewichse miss ähhh behandelt.

Nach bald 30 Jahren und einigen hundert gefesselten menschen ist mir aber noch keine Juteallergie begegnet, bzw nur was atemwege angeht, niesen usw. Ich stelle die aber auch selber her und behandel sie nur mit wachsen die auch in kosmetika zu finden sind.

Insofern musst du einfach mal ausprobieren, es wäre auch gut wenn du etwas genauer werden würdest wie das war. Ob es nur da war wo kontakt war oder überall usw.

Lg immo
*******dere Paar
73 Beiträge
Bei Aromatischen Kohlenwasserstoffen
reicht in der Regel die Nähe zum Körper. Auch dier Beschriebene Geruch ist typisch für Benzol, Naphtalin Toluol usw. Man muss es halt nicht auf der Haut haben, und wenn nur ein dünner Stoff dazwischen ist, ist das nah genug für die Dämpfe, die man ja auch Riechen kann. Ich selbst habe auch Allergien, und komme nicht unbedingt mit diesen Stoffen gut klar. Es ist nunmal so: Jutefasern werden allgemein damit behandelt, damit man sie besser bearbeiten kann. Bei Textilien aus Jute werden diese Stoffe aufwändig rausgewaschen. Aber halt nicht bei technischen Dingen. Und da die Seile ja nicht für auf/am Körper hergestellt werden, bleibt da alles drin. Grade was aus dem Ostblock / Indien / China kommt, entspricht wohl nicht unbedingt dem Ökotex Siegel. Deshalb der Vorschlag mal vernünftige, fürs Bondage gemachte Seile zu testen. Das Angebot gab es ja weiter oben. Der TE wäre ja auch geholfen, das Mittel zu identifizieren, was letztendlich zum Problem führt.
****25 Frau
460 Beiträge
Themenersteller 
Ich hatte schon direkten Hautkontakt zumindest am Hals und die Innenseite der Oberarme. Dort begann auch die Reaktion (jucken ,Rötung) , zeitverzögert dann auch am Rücken (hier hatte das Seil auch direkt Kontakt) und dann noch mal etwas zeitverzögert begann es auch an den Beinen .(Ober /Unterschenkel )
Hier war der Kontakt des Seil aber nur sehr sehr kurz und minimal,am Unterschenkel höchstens beim vorbeiführen des Seils .

Als die Weile ab waren ,hielt die Reaktion sicher ca ne halbe Std an , danach , war jemand so nett und hat mir den Rücken die massiert ,um mich abzulenken , würde es allmählich besser .

Bezüglich der Weile müsste ich mal nach fragen wie die bearbeitet wurden / ob überhaupt .
Spontan war halt die Aussage im Raum,es sei sehr wahrscheinlich eine Juteseil Allergie.

Mit anderen Seilen ( die billigen die man auch bei Joy bekommt ) hatte ich nie Probleme , weder was jucken noch sonst was an geht .

LG
****25 Frau
460 Beiträge
Themenersteller 
*Weile=Seile *schaem*
*******dere Paar
73 Beiträge
Jute
ist ein Malven-Gewächs(Corochus) . Da sind Medizinisch (hab mal in die Allergie DB nachgeschaut, zu finden unter alles-zur-allergologie ) keine direkten Allergien bekannt. Die einzige Möglichkeit zur Jute ist eine Typ IV Kontaktallergie, die braucht aber 24 - 48 Std um sich zu bilden. Bei eurer Beschreibung: Irgendwas war dran oder drin...
*****aku Mann
106 Beiträge
Allergie ...
ich denke auch, dass es eher keine allergische Reaktion auf die Jute selbst ist, sondern eher auf etwas, womit die Seile in Berührung gekommen sind.

Sein es irgendwelche Öle, die manche zur Behandlung ihrer Seile verwenden, Katzenhaare (wenn der Rigger Katzen zuhause hat) ....

Die hier schon von manchen beschriebene Behandlung mit Wachs statt Öl löst mW.n. eher keine Reaktionen aus, Baumwollseile haben den Vorteil i.d.R. nicht behandelt zu sein und zudem eben leichter und weniger aufwendig zwischendurch zu waschen zu sein.
****25 Frau
460 Beiträge
Themenersteller 
Bezüglich der Seile hab ich nun mal nach gefragt, sie sind wohl komplett unbehandelt , also der Rigger hat nichts dran gemacht und er hat sie wohl auch unter der Primisse gekauft das da nichts dran sein soll (Herstellung)

*gruebel*
*****aku Mann
106 Beiträge
wenn es fesselfertige Jute Seile sind, geschmeidig und nicht allzu stark fusselnd, dann sind sie behandelt.
Es ist sicher nicht die rohe, lediglich zu Fäden und Seilem gedrehte Jute.

Dann wissen Dein Rigger und dessen Händler nicht wie aus den rohen Fasern (Bondage-)Seile werden.
****25 Frau
460 Beiträge
Themenersteller 
Also geschmeidig würde ich nicht sagen . Sie waren schon recht kratzig , zum Fusseln kann ich jetzt nichts sagen .
*****aku Mann
106 Beiträge
Für dich ist es aber eher relevant herauszufinden, auf was dein Körper vielleicht reagiert um zukünftig Bondage sorgenfrei erleben zu können. Da ich auch selbst Katzen habe ... bist Du auf Katzenhaare allergisch?

Reagierst du manchmal nach einer Massage allergisch?

Gibt es bestimmte Waschmittel oder Weichspüler auf die Du reagierst?

Unbehandelte Bondageseile sind eher extrem unwahrscheinlich und wären dann nicht geschmeidig und fussig. Jute hat kürzere Fasern als Hanf. Es gibt Seile, die mit Ölen behandelt werden, welche die mit reinem Bienenwachs im Backofen behandelt werden oder einer Mischung aus Ölen und Wachs. Es gibt natürliche und synthetische Öle ...
****25 Frau
460 Beiträge
Themenersteller 
Nein katzenhaare sind kein Problem ,
Auf Öl (bei ner Massage ) hab ich schon mal reagiert ( ist aber lange her Und abgesehen von dem einen mal nicht wieder passiert ) .

Und ja es gibt Weichspüler die ich nicht vertrage(meist welche die stark Parfümiert sind oder extra viel weichmacher drin haben ) , genauso wie bestimmte Kleidungsstücke ( meist vom Stoff her eher kratzig,merke ich dann auch nach wenigen min ) .

Habe dies aber bisher wenn meiner Haut wegen Neurotermitis (empfindlichkeit )
zu geordnet(obwohl ich wie gesagt seid der Pubertät keinen Schub mehr hatte ) und nicht direkt einer Allergischen reaktion .
*******dere Paar
73 Beiträge
Wenn du...
kratzigen Stoff nicht verträgst, kann auch die Jute zu kratzig sein. Und da Neurodermitis ja ziemlich im Bereich der Typ IV Kontaktallergie liegt, kann da die Kombination von Piksen und Chemie schon zu viel sein. Ich würde tatsächlich mal Baumwolle ud Hanf ausprobieren. Ggf wurden die Seile ja auch mit Weichspüler gewaschen. Da hast Du grad so viele Möglichkeiten...
****25 Frau
460 Beiträge
Themenersteller 
Okay ich werd einfach mal was andres probieren und den mal schauen was passiert .
Vielen Dank für die vielen antworten ^^
*********side Mann
539 Beiträge
Ich arbeite schon eine Weile mit Hanf und Jute. Wenn Allergien auftragen, lag es meist an der Herkunft der Seile. Viele Seile, die fertig aus Entwicklungsländern kommen, sind zum Teil mit Altöl behandelt, oder die Maschinen zur Herstellung wurden mit Altöl geschmiert, das sich dann auch in den Seilen ablagert. Vor einer Weile habe ich einen Seiler gefunden, der die Juteseile selbst herstellt und nicht nachbehandelt - seitdem ist so etwas nicht mehr vorgekommen.
Ich behandle die Seile mit neutralem, synthetischen Öl ohne Zusätze (Babyöl von Penaten für Neugeborene bzw. Weißöl) - auch diese sind bislang völlig allergiefrei.
**Ma Paar
1.573 Beiträge
@Marmil wg. Allergie
Für mich sieht das nach einer eindeutigen allergischen Reaktion aus. Denke auch dass ich das auch als Allegiker der eher exotischen Sorte (leider) auch beurteilen kann.
Eine allergische Reaktion der heftigeren Art wirkt sich auch auf absolut unbeteiligte Bereiche aus. Das 'Beine und der Rest vom Körper fangen an zu jucken' deutet darauf hin.
Dein Beispiel "Brennesseln":
Normale Reaktion: brennen, jucken usw. ganz lokal.
Allergische Reaktion: wie oben - zusätzlich: nicht betroffene großflächige Reaktionen am ganzen Körper. Das Immunsystem dreht quasi durch und geht in 'Panikmodus'. Das kann problemlos lebensbedrohend werden.

Allergien sind ganz oft, aber nicht ausschliesslich, auf Naturprodukte zurückzuführen.

Was bringt das jetzt der TE? Auf jeden jeden Fall: vorsichtig sein. Die Allergie kann sich steigern bis hin zum Notfall. Wenn es wieder auftritt - Arztbesuch! Die haben klasse Methoden um Allergien aufzuspüren.
Bis dahin: genau beobachten, was passiert. Andere Seile. Hanf, Kunststoff ( *snief* ).
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.