Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Die Redseligen
164 Mitglieder
zur Gruppe
BDSM Bayern
1866 Mitglieder
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Die Redseligen - BDSM-Stammtisch mit Programm - Braunschweig

****000 Mann
18.935 Beiträge
Themenersteller Gruppen-Mod 
nicht vergessen: bald ist der (verschobene) Stammtisch, diesmal am 2. Dienstag im Monat
Die Redseligen 16: Energie! - Watt ihr Volt
***in Frau
9.794 Beiträge
Ähhhh.....Donnerstag.....!!!!....
...NICHT Dienstag!!!
Am Donnerstag (11.1.18) ist der Stammtisch!
****000 Mann
18.935 Beiträge
Themenersteller Gruppen-Mod 
Sicher ... Blöder Tippfehler. Danke!
****000 Mann
18.935 Beiträge
Themenersteller Gruppen-Mod 
Redselige Nr. 17 - Rand-Spiele - Do 1.2.'18 - Braunschweig
BDSM-Stammtisch mit Programm: Randbereiche - Diesmal tummeln wir uns in ein paar "dunklen Ecken"
[h4]Die Redseligen laden ein zu einem BDSM-Stammtisch mit Programm.[/h4]

Wir sind eine recht überschaubare Gruppe von Menschen, die sich regelmäßig trifft und dabei über diesen einen Teil unseres Lebens diskutieren (oder auch nur reden) möchten, Neues lernen, andere Meinungen hören, unseren Horizont erweitern – und natürlich Freunde im Geiste kennen lernen möchten.

Daher organisieren wir einen Stammtisch mit Programm.

Diesmal - 17. Treffen:

[h4]Rand-Spiele[/h4]

Randbereiche - Diesmal tummeln wir uns in ein paar "dunklen Ecken"

Heute wollen wir mal einen etwas genaueren Blick in ein paar eher selten ausgeleuchtete Ecken des BDSM tun. Jede/r weiß, dass sie da sind, aber nicht nicht jede/r hat sich da auch schon umgeschaut.
Wir tun es gemeinsam...

Nein, keine Angst, es geht nicht um völlig abgedrehte Dinge, ganz im Gegenteil

Drei - je nach Zählweise auch 4 - Themenbereiche stehen heute im Mittelpunkt:
Tunnelspiele: BDSM Spiele die weder vom Aktiven noch vom Passiven vor dem gewählten Zeitpunkt beendet werden können, z.b.
Figging, Eisschloss, Zeitschlösser, ... was fällt euch noch ein?
ja, das fällt nicht unter das heilige SSC, eher unter RACK oder VICCS
Einvernehmlich? Und was ist dann der berühmte "Metakonsens"?(oder auch CNC = consensual non consent "einvernehmliche Nichteinvernehmlichkeit")?
den juristischen Aspekt diskutieren wir nicht bis ins letzte aus ...
Gefahren, die besonders bei Tunnelspielen und CNC auftauchen können:
Notsituationen
Psyche
was ist euch schon so passiert?
• Und das leitet dann über: Was passiert, wenn wirklich etwas mal schief geht?
Und das wollen wir heute mal hauptsächlich aus der Dom-Sicht betrachten - die Sub-Sicht wird ja häufig thematisiert, bzw. die
"Verantwortung des Dom". Was aber, wenn Dom "abstürzt" (Dom-Drop)?
Wie geht Sub damit um, wenn etwas unerwartetes passiert/schief geht? Wie geht Dom damit um?
Was ist wenn Dom sich selber überschätzt hat und plötzlich Dinge tun muss/will die er nicht möchte?
Oder im D/S Kontext... Strafe wurde angesagt und plötzlich wird Dom bewusst, dass diese zu heftig für ihn ist... zieht er sie
durch um souverän zu bleiben oder bricht er es ab?
Was ist danach? Wie geht man nach einem Spiel allgemein mit dem Subdrop/Domdrop um? Was ist das überhaupt? Wie kann
man das mildern?
Was sind eure persönlichen Erfahrungen?

Ihr seht, heute geht es ans Eingemachte. Aber seid stark, zusammen schaffen wir das!

Wie immer freuen wir uns auf viele Teilnehmer und eine rege Diskussion!

Vorbereitung:
Morphia

Wir bereiten für jedes Treffen ein Thema vor (und zwar bitte nicht jedes Mal die Organisatoren… hat ja diesmal geklappt *zwinker* ) aus dem großen Hause BDSM. Jeweils ein Mensch wird einleitend dazu etwas sagen, natürlich nur kurz und knapp – und dann möchten wir dazu etwa eine gute halbe Stunde (Ende offen) am Thema bleibend reden – Meinungen, Erfahrungsberichte, Tipps – und ganz wichtig: Fragen! Während dieser Zeit wird moderiert.

Danach gehen wir zum gemütlichen Teil über – ein Stammtisch eben! Natürlich könnt ihr auch hier Fragen stellen!

Neugierige, Wissbegierige und Neulinge sind ganz besonders herzlich willkommen!

Wir treffen uns – je nach Interesse – einmal im Monat, vielleicht auch (z.B. in den Urlaubszeiten) nur alle zwei Monate.
Treffpunkt ist eine normale Gaststätte, wir haben aber einen eigenen Raum.

Wir bevorzugen einen wertschätzenden Umgang miteinander.

Wir treffen uns dieses Mal in ... :
wird den Teilnehmern bekannt gegeben

Das Restaurant/Hotel liegt mitten im Magniviertel zentral in Braunschweig. Die Atmosphäre des Hotels ist gemütlich, genauso wie die unseres Raums, der Service ist gut und schnell, das Essen lecker.
Wir haben dort einen komplett separaten Raum - und den Betreibern ist klar, wen sie da beherbergen. BDSM-Gespräche (aber NICHT offensichtliche Handlungen und auch keine offensiven “Abzeichen”!) sind ausdrücklich erlaubt.

Rauchen NUR Outdoor!

Hinweis:
Bei dieser Veranstaltung ist eine "Echtheitsprüfung vor Ort" für bisher ungeprüfte Profile (ohne jeglichen Haken am Profil) und der FSK18-Check durch HAL9000 möglich. Wer dies nutzen möchte, sollte das Ticket mitbringen (auf Papier oder im Smartphone), bei Profilen ohne erkennbares Foto auch den Personalausweis (oder andere entsprechendes Dokument).


Die Redseligen 17: Rand-Spiele
BDSM-Stammtisch mit Programm: Randbereiche - Diesmal tummeln wir uns in ein paar "dunklen Ecken"

Braunschweig, Niedersachsen
01.02.2018

Mehr Infos und Anmeldung:
Die Redseligen 17: Rand-Spiele



****000 Mann
18.935 Beiträge
Themenersteller Gruppen-Mod 
Bickelmanns Abenteuer - Comedy - 3.3.'18 - Braunschweig
komische Abenteuer auf dem Weg zum SM - gelesen vom Patrizier - präsentiert von den Redseligen
Die Redseligen laden diesmal zu einer herzerfrischend komischen Autorenlesung ein:
Zum ersten Mal im Norden!
Wir haben keine Kosten und Mühen gescheut und präsentieren euch heute:


Comedy at its best!
[h4]Hans-Herbert Bickelmanns haarsträubend komische Abenteuer auf dem Wege zum SM[/h4]
gelesen vom Autor höchstpersönlich!

Endlich! Bickelmann in Norddeutschland!

Lesung mit Spaßgarantie
--------------------------------------------------------------------------------------------
Hans-Herbert Bickelmann ist Pfälzer, mit Leib und Seele. Er lebt mit
seiner Angetrauten Eva in einem Dörflein, namens Höhfröschen, wo
jeder jeden kennt, jeder von jedem (fast) alles weiß, das Wort des
Bürgermeisters noch Gesetz, das Wort des Pfarrers dagegen... Nun gut,
decken wir das Mäntelchen der Liebe und des Schweigens darüber.

Hans-Herbert hat Shades of Grey und andere wichtige Welt-Literatur
gelesen und ist nicht nur selbst dem Sadomasochismus verfallen,
sondern hat auch seinen Kumpel Karl-Friederich Flöter damit angesteckt.
Zwar haben die beiden keine Ahnung, davon aber reichlich und
so tappen sie beim Ausloten der Tiefen des SM in manch zwerchfellerschütternde
Falle.

Man wird im Verlaufe der Geschichten nach und nach nicht nur Hans-Herbert,
sondern auch einen Gutteil seiner buckligen Verwandtschaft
und andere pfiffige Pfälzer, wie Oma Otti und den listigen Pfarrer
Schleicher kennen lernen.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------
Der Autor Der_Patrizier sagt dazu:
Diese Sätze stehen als Vorwort zu den veröffentlichten Herbert Bickelmann Geschichten. Die
Dialoge sind "uff pälzisch", einer Sprache, die man mit der Muttermilch eingesogen haben muss.
Lernen kann man das nicht. Das Lesen dieser Texte, bzw. der Dialoge ist stellenweise mit etwas
Mühe verbunden. Als Besucher und Gast meiner Vorträge hast Du den unzweifelhaften Vorteil,
dieser Last enthoben zu sein und kannst Deiner Begeisterung durch lautes Johlen, Klatschen
und Lachen ungebremst und kräftig Ausdruck verleihen.

Zum Einlesen: Homepage "Bickelmanns haarsträubende Abenteuer auf dem Weg zum SM" von Der_Patrizier
Du weißt nicht, ob Du pfälzisch verstehst?
Hier ist eine Hörprobe: Video "Auszug aus Bickelmanns Abenteuern" von Der_Patrizier

Warnung: Diese Veranstaltung kann zu Bauchschmerzen und Schnappatmung führen!

-----------------------
Und das ist nicht alles:
im Veranstaltungsraum werden Kathias2011 aus Wolfsburg eine Auswahl ihrer erlesenen Leder-, Gummi- und Rosshaarpeitschen präsentieren.
------------------------

ACHTUNG: Karten NUR an der Abendkasse.
Hier reservierte Karten müssen am Veranstaltungstag bis 19:15 Uhr an der Abendkasse abgeholt werden, sonst gehen sie in den freien Verkauf. Wir empfehlen deshalb frühzeitiges Erscheinen.

Einlass: 19:00
Beginn: 19:30

Wir haben 34 Sitzplätze!


Veranstaltungsort:
Restaurant Fuchs Blau
Wilhelm-Raabe-Saal
im Boutique Hotel Magnitor
Am Magnitor 1
38100 Braunschweig

Eintritt umfasst nur den Zugang zur Veranstaltung. Essen und Trinken kann auf eigene Rechnung bei der freundlichen Crew des Restaurants Fuchs Blau bestellt werden!

Das Restaurant/Hotel liegt mitten im Magniviertel zentral in Braunschweig. Die Atmosphäre des Hotels ist gemütlich, genauso wie die unseres Raums, ein alter Gewölbekeller, der Service ist gut und schnell, das Essen lecker.
Wir haben dort einen komplett separaten Raum - den Gewölbekeller - und den Betreibern ist klar, wen sie da beherbergen. BDSM-Gespräche sind ausdrücklich erlaubt (aber NICHT offensichtliche Handlungen und auch keine offensiven “Abzeichen”! - nur das, was ihr auf der Straße auch tragen würdet).

Rauchen NUR Outdoor!

Hinweis:
Bei dieser Veranstaltung ist eine "Echtheitsprüfung vor Ort" für bisher ungeprüfte Profile (ohne jeglichen Haken am Profil) durch HAL9000 möglich. Wer dies nutzen möchte, muss bereits bei der Anmeldung zur Veranstaltung den Haken bei "Echtheitsprüfung vor Ort" setzen und das Ticket mitbringen (auf Papier oder im Smartphone), bei Profilen ohne erkennbares Foto auch den Personalausweis (oder andere entsprechendes Dokument).


Hans-Herbert Bickelmanns haarsträubend
komische Abenteuer auf dem Weg zum SM - gelesen vom Patrizier - präsentiert von den Redseligen

Braunschweig, Niedersachsen
03.03.2018

Mehr Infos und Anmeldung:
Hans-Herbert Bickelmanns haarsträubend



****000 Mann
18.935 Beiträge
Themenersteller Gruppen-Mod 
Redselige 18: BDSM-Beziehungen - Do 1.3.'18 - Braunschweig
BDSM-Stammtisch mit Programm: Sind BDSM-Beziehungen nur ein kurzes Vergnügen?
[h4]Die Redseligen laden ein zu einem BDSM-Stammtisch mit Programm.[/h4]

Wir sind eine recht überschaubare Gruppe von Menschen, die sich regelmäßig trifft und dabei über diesen einen Teil unseres Lebens diskutieren (oder auch nur reden) möchten, Neues lernen, andere Meinungen hören, unseren Horizont erweitern – und natürlich Freunde im Geiste kennen lernen möchten.

Daher organisieren wir einen Stammtisch mit Programm.

Diesmal - 18. Treffen:

[h4]BDSM-Beziehungen - ein kurzes Vergnügen?[/h4]

Halten BDSM-Beziehungen tatsächlich im Schnitt kürzer als andere Beziehungen ohne BDSM?

Wer sich längere Zeit in Online-BDSM-Communities herumtreibt, den beschleicht irgendwann der Eindruck: BDSM-Beziehungen halten im Schnitt nicht lange, 6 Monate ist so die gefühlte Dauer, alles über ein Jahr ist schon außergewöhnlich.

Jetzt drängt sich aber sofort die Frage auf (OK, vielleicht nur komischen Grübler-Schraten wie mir *fiesgrins*): Woran mag das denn nun wohl liegen, behaupten die BDSMler doch andererseits von sich fast unisono, ihr Gefühlsleben sei doch so viel reicher und tiefer als das der Muggels, äh, Stinos, äh, Vanillas.

Da passt doch was nicht zusammen?

Andererseits gibt es in letzter Zeit, besonders wohl im englischsprachigen Raum, vermehrt Veröffentlichungen, die behaupten, es gäbe Untersuchungen, dass BDSMler im Schnitt psychisch (etwas) stabiler und “gesünder” sind als die Durchschnittsbevölkerung.
Dann müssten doch aber die Beziehungen sogar länger halten bei den BDSMlern? Oder ist das alles ein Schmarrn und die Untersuchungen sind windig, ziehen die falschen Schlüsse - oder haben vielleicht stabilere Menschen sogar per se kürzere Beziehungen, weil sie das nicht zur Selbststabilisierung brauchen?

Oder ist das vielleicht doch alles ganz anders, weil wir alle in der Wahrnehmung “falsch liegen” - tauchen doch in den Online-Communities nur die als Suchende auf, die eben keine stabilen Beziehungen entwickeln - die, die nicht suchen, sieht man ja nicht?

Oder vergleichen wir hier unbewußt Äpfel mit Meeresfrüchten, weil die Unterscheidung eher darin liegt, welches Beziehungsmodell angestrebt wird und eben nicht im “Gegensatz” BDSM-versus-Vanillas?

Ihr seht, Fragen über Fragen.
Beste Voraussetzung für einen lebendigen redseligen Abend mit viel Beteiligung!
Also: auf ein Neues!

Wie immer freuen wir uns auf viele Teilnehmer und eine rege Diskussion!
Zu diesem Thema kann doch nun wirkliche jede/r aus eigener Erfahrung und Beobachten etwas beisteuern...

Vorbereitung:
Einin
ThoughtVampire
... und alle Teilnehmer *fiesgrins*

Wir bereiten für jedes Treffen ein Thema vor (und zwar bitte nicht jedes Mal die Organisatoren… hat ja diesmal geklappt *zwinker* ) aus dem großen Hause BDSM. Jeweils ein Mensch wird einleitend dazu etwas sagen, natürlich nur kurz und knapp – und dann möchten wir dazu etwa eine gute halbe Stunde (Ende offen) am Thema bleibend reden – Meinungen, Erfahrungsberichte, Tipps – und ganz wichtig: Fragen! Während dieser Zeit wird moderiert.

Danach gehen wir zum gemütlichen Teil über – ein Stammtisch eben! Natürlich könnt ihr auch hier Fragen stellen!

Neugierige, Wissbegierige und Neulinge sind ganz besonders herzlich willkommen!

Wir treffen uns – je nach Interesse – einmal im Monat, vielleicht auch (z.B. in den Urlaubszeiten) nur alle zwei Monate.
Treffpunkt ist eine normale Gaststätte, wir haben aber einen eigenen Raum.

Wir bevorzugen einen wertschätzenden Umgang miteinander.

Wir treffen uns dieses Mal in ... :
wird den Teilnehmern bekannt gegeben

Das Restaurant/Hotel liegt mitten im Magniviertel zentral in Braunschweig. Die Atmosphäre des Hotels ist gemütlich, genauso wie die unseres Raums, der Service ist gut und schnell, das Essen lecker.
Wir haben dort einen komplett separaten Raum - und den Betreibern ist klar, wen sie da beherbergen. BDSM-Gespräche (aber NICHT offensichtliche Handlungen und auch keine offensiven “Abzeichen”!) sind ausdrücklich erlaubt.

Rauchen NUR Outdoor!

Hinweis:
Bei dieser Veranstaltung ist eine "Echtheitsprüfung vor Ort" für bisher ungeprüfte Profile (ohne jeglichen Haken am Profil) und der FSK18-Check durch HAL9000 möglich. Wer dies nutzen möchte, sollte das Ticket mitbringen (auf Papier oder im Smartphone), bei Profilen ohne erkennbares Foto auch den Personalausweis (oder andere entsprechendes Dokument).

Preisinfo:
Der Stammtisch selbst ist natürlich kostenfrei.
Jede/r bestellt sein/ihr Essen und die Getränke selbst und zahlt auch selbst.


Die Redseligen 18: BDSM-Beziehungen
BDSM-Stammtisch mit Programm: Sind BDSM-Beziehungen nur ein kurzes Vergnügen?

Braunschweig, Niedersachsen
01.03.2018

Mehr Infos und Anmeldung:
Die Redseligen 18: BDSM-Beziehungen




------------------------------------------------------------------------

und nicht vergessen
am 3.3.2018, zwei Tage nach dem Stammtisch die Lesung: Hans-Herbert Bickelmanns haarsträubend komische Abenteuer auf dem Weg zum SM
------------------------------------------------------------------------
****000 Mann
18.935 Beiträge
Themenersteller Gruppen-Mod 
*beep* Noch sind ein paar wenige Plätze frei: *beep* Hans-Herbert Bickelmanns haarsträubend
****000 Mann
18.935 Beiträge
Themenersteller Gruppen-Mod 
Redselige 19 - Spielzeugkunde - Braunschweig - 5.4.2018
BDSM-Stammtisch mit Programm: Spielzeuge, ihre Hege und Pflege sowie die artgerechte Anwendung
[h4]Die Redseligen laden ein zu einem BDSM-Stammtisch mit Programm.[/h4]

Wir sind eine recht überschaubare Gruppe von Menschen, die sich regelmäßig trifft und dabei über diesen einen Teil unseres Lebens diskutieren (oder auch nur reden) möchten, Neues lernen, andere Meinungen hören, unseren Horizont erweitern – und natürlich Freunde im Geiste kennen lernen möchten.

Daher organisieren wir einen Stammtisch mit Programm.

Diesmal - 19. Treffen:

[h4]BDSM: kleine Spielzeugkunde[/h4]

(BDSM)Spielzeuge, ihre Hege und Pflege sowie die artgerechte Anwendung

Nur zur Sicherheit ganz deutlich:

• dies ist KEINE Playparty!
• dies ist auch kein Markt - es gibt nichts zu kaufen!


Diesmal wälzen wir wenig(er) Theorie, denn es geht um "Spielzeuge".
Ob spezielle BDSM-Spielsachen, "zweckentfremdete" Haushaltsgegenstände, nett und böse, klein und unscheinbar oder martialisch angsteinflößend - Spielzeuge sind (in meiner BDSM Welt) nicht zwingend nötig, aber sie können durchaus bereichern.

So verschieden die BDSMler, so verschieden sind auch ihre Werkzeuge.

Heute wollen wir uns um diese Gerätschaften kümmern, manchmal ein wenig über den Hintergrund lernen, oder auch woran man Qualität von Schrott unterscheidet, Tipps austauschen, wo man etwas kaufen kann (auch mal ohne "Perversenzuschlag") und auch ein wenig darüber lernen, wie man sie pflegt und hegt - aber auch überlegen, was man besser nicht macht (bestimmte Dinge lassen sich nicht wirklich desinfizieren).

Also: bringt eure Lieblingsspielzeuge mit (sofern unauffällig transportabel), erzählt was darüber, tauscht euch aus, erinnert euch an Anekdoten sowie Pleiten, Pech und Pannen, ...

Die praktische Anwendung können wir sicher auch andeuten, im Sinne einer Erklärung der Wirkung - aber es ist und bleibt ein normales Restaurant (zwar im Seminarraum, aber mit normaler Stino-Bedienung) - das ganze wird also keine Playparty!

Ich (HAL9000) werde mein "kleines Besteck" mitbringen, vielleicht noch etwas mehr darüber hinaus. Mein Elektrospielzeug werde ich aber vermutlich zu Hause lassen, das hatten wir ja schon mal ... aber mal sehen. Die "kleine Schwarze" ist aber dabei *peitsche* ...

Beste Voraussetzung für einen lebendigen redseligen Abend mit viel Beteiligung!
Also: auf ein Neues!

Wie immer freuen wir uns auf viele Teilnehmer und eine rege Diskussion!
Zu diesem Thema kann doch nun wirkliche jede/r aus eigener Erfahrung und Beobachten etwas beisteuern...

Vorbereitung:
HAL9000 + Einin
ThoughtVampire
... und alle Teilnehmer*fiesgrins*

Wir bereiten für jedes Treffen ein Thema vor (und zwar bitte nicht jedes Mal die Organisatoren… hat ja diesmal geklappt *zwinker* ) aus dem großen Hause BDSM. Jeweils ein Mensch wird einleitend dazu etwas sagen, natürlich nur kurz und knapp – und dann möchten wir dazu etwa eine gute halbe Stunde (Ende offen) am Thema bleibend reden – Meinungen, Erfahrungsberichte, Tipps – und ganz wichtig: Fragen! Während dieser Zeit wird moderiert.

Danach gehen wir zum gemütlichen Teil über – ein Stammtisch eben! Natürlich könnt ihr auch hier Fragen stellen!

Neugierige, Wissbegierige und Neulinge sind ganz besonders herzlich willkommen!

Wir treffen uns – je nach Interesse – einmal im Monat, vielleicht auch (z.B. in den Urlaubszeiten) nur alle zwei Monate.
Treffpunkt ist eine normale Gaststätte, wir haben aber einen eigenen Raum.

Wir bevorzugen einen wertschätzenden Umgang miteinander.

Wir treffen uns dieses Mal in ... :
wird den Teilnehmern bekannt gegeben

Das Restaurant/Hotel liegt mitten im Magniviertel zentral in Braunschweig. Die Atmosphäre des Hotels ist gemütlich, genauso wie die unseres Raums, der Service ist gut und schnell, das Essen lecker.
Wir haben dort einen komplett separaten Raum - und den Betreibern ist klar, wen sie da beherbergen. BDSM-Gespräche (aber NICHT offensichtliche Handlungen und auch keine offensiven “Abzeichen”!) sind ausdrücklich erlaubt.

Rauchen NUR Outdoor!

Hinweis:
Bei dieser Veranstaltung ist eine "Echtheitsprüfung vor Ort" für bisher ungeprüfte Profile (ohne jeglichen Haken am Profil) und der FSK18-Check durch HAL9000 möglich. Wer dies nutzen möchte, sollte das Ticket mitbringen (auf Papier oder im Smartphone), bei Profilen ohne erkennbares Foto auch den Personalausweis (oder andere entsprechendes Dokument).

Preisinfo:
Die Teilnahme am Stammtisch selbst ist natürlich kostenfrei.
Jede/r bestellt sein/ihr Essen und die Getränke selbst und zahlt auch selbst.


Die Redseligen 19: BDSM kleine Spielzeugkunde
BDSM-Stammtisch mit Programm: Spielzeuge, ihre Hege und Pflege sowie die artgerechte Anwendung

Braunschweig, Niedersachsen
05.04.2018

Mehr Infos und Anmeldung:
Die Redseligen 19: BDSM kleine Spielzeugkunde



****000 Mann
18.935 Beiträge
Themenersteller Gruppen-Mod 
Redseligen 20 - BDSM=Subkultur? - 3.5.'18 - Braunschweig
BDSM-Stammtisch mit Programm: BDSM: noch Subkultur oder schon Mainstream?
[h4]Die Redseligen laden ein zu einem BDSM-Stammtisch mit Programm.[/h4]

Wir sind eine recht überschaubare Gruppe von Menschen, die sich regelmäßig trifft und dabei über diesen einen Teil unseres Lebens diskutieren (oder auch nur reden) möchten, Neues lernen, andere Meinungen hören, unseren Horizont erweitern – und natürlich Freunde im Geiste kennen lernen möchten.

Daher organisieren wir einen Stammtisch mit Programm.

Diesmal - 20. Treffen:

[h4]BDSM: Subkultur oder Mainstream?[/h4]

Leben wir einer Subkultur? Oder ist BDSM schon Mainstream? Was is denn die "Szene"?

Diesmal beleuchten wir ein wenig unsere Szene.

BDSM ist sicherlich in der Öffentlichkeit präsenter als früher - das mag man gut finden oder auch nicht.
Aber: sind wir deshalb schon Mainstream? Vor nicht allzu langer Zeit verlor ein Regionalpolitiker nach seinem Outing alle Posten ...
Wenn wir Mainstream sind - warum sieht man dann BDSMler nicht offen in jedem Dorf?

Das "Haus BDSM" ist groß - oder vielleicht zu groß?
Jedenfalls drängen vermehrt neue Leute in "die Szene" - und "die Szene" verändert sich dabei natürlich.
Sind wir (noch) eine (homogene) Subkultur?
Oder "nur" ein Lifestyle, den man anschaltet und beliebig wieder ablegt?
Oder gibt einfach beides?
Oder sind es eigentlich mehrere Subkulturen: Bondage (z.B. Shibari), "klassischer SM" und D/s Freunde haben untereinander oft mehr Verständigungsschwierigkeiten als Gemeinsamkeiten, scheint es manchmal. Und dann sind da ja auch noch die Fetischisten h´jeglicher Couleur... Andererseits: irgendwie gehört es doch zusammen...

Was ist überhaupt eine Subkultur - im Gegensatz zur "Szene"?

ThoughtVampire wird ein wenig Background liefern - und darüber hinaus hat sicher jede/r eigene Erfahrungen - lasst uns drüber reden *zwinker*

Beste Voraussetzung für einen lebendigen redseligen Abend mit viel Beteiligung!
Also: auf ein Neues!

Wie immer freuen wir uns auf viele Teilnehmer und eine rege Diskussion!
Zu diesem Thema kann doch nun wirkliche jede/r aus eigener Erfahrung und Beobachten etwas beisteuern...

Vorbereitung:
ThoughtVampire
... und alle Teilnehmer*fiesgrins*

Wir bereiten für jedes Treffen ein Thema vor (und zwar bitte nicht jedes Mal die Organisatoren… hat ja diesmal geklappt *zwinker* ) aus dem großen Hause BDSM. Jeweils ein Mensch wird einleitend dazu etwas sagen, natürlich nur kurz und knapp – und dann möchten wir dazu etwa eine gute halbe Stunde (Ende offen) am Thema bleibend reden – Meinungen, Erfahrungsberichte, Tipps – und ganz wichtig: Fragen! Während dieser Zeit wird moderiert.

Danach gehen wir zum gemütlichen Teil über – ein Stammtisch eben! Natürlich könnt ihr auch hier Fragen stellen!

Neugierige, Wissbegierige und Neulinge sind ganz besonders herzlich willkommen!

Wir treffen uns – je nach Interesse – einmal im Monat, vielleicht auch (z.B. in den Urlaubszeiten) nur alle zwei Monate.
Treffpunkt ist eine normale Gaststätte, wir haben aber einen eigenen Raum.

Wir bevorzugen einen wertschätzenden Umgang miteinander.

Wir treffen uns dieses Mal in ... :
wird den Teilnehmern bekannt gegeben

Das Restaurant/Hotel liegt mitten im Magniviertel zentral in Braunschweig. Die Atmosphäre des Hotels ist gemütlich, genauso wie die unseres Raums, der Service ist gut und schnell, das Essen lecker.
Wir haben dort einen komplett separaten Raum - und den Betreibern ist klar, wen sie da beherbergen. BDSM-Gespräche (aber NICHT offensichtliche Handlungen und auch keine offensiven “Abzeichen”!) sind ausdrücklich erlaubt.

Rauchen NUR Outdoor!

Hinweis:
Bei dieser Veranstaltung ist eine "Echtheitsprüfung vor Ort" für bisher ungeprüfte Profile (ohne jeglichen Haken am Profil) und der FSK18-Check durch HAL9000 möglich. Wer dies nutzen möchte, sollte das Ticket mitbringen (auf Papier oder im Smartphone), bei Profilen ohne erkennbares Foto auch den Personalausweis (oder andere entsprechendes Dokument).

Preisinfo:
Die Teilnahme am Stammtisch selbst ist natürlich kostenfrei.
Jede/r bestellt sein/ihr Essen und die Getränke selbst und zahlt auch selbst.


Die Redseligen 20: BDSM - Szene? Subkultur?
BDSM-Stammtisch mit Programm: BDSM: noch Subkultur oder schon Mainstream?

Braunschweig, Niedersachsen
03.05.2018

Mehr Infos und Anmeldung:
Die Redseligen 20: BDSM - Szene? Subkultur?



****000 Mann
18.935 Beiträge
Themenersteller Gruppen-Mod 
Kurs "Erste Hilfe für BDSMler" Braunschweig - Terminfindung
*beep*
Die Redseligen planen einen Kurs "Erste Hilfe für BDSMler":

Die Redseligen: Umfrage "Erste Hilfe für BDSMler" - Termin festlegen

Zur Auswahl stehen 5 Termine Ende Mitte Juni - Mitte Juli 2018

Schnell abstimmen *zwinker*

*beep*
****000 Mann
18.935 Beiträge
Themenersteller Gruppen-Mod 
Redselige 21 - BDSM Rekordjagd? - 7.6.'18 - Braunschweig
BDSM-Stammtisch mit Programm: BDSM: Schneller höher weiter? / Schubladen im BDSM
[h4]Die Redseligen laden ein zu einem BDSM-Stammtisch mit Programm.[/h4]

Wir sind eine bunte Gruppe von Menschen, die sich regelmäßig trifft und dabei über diesen einen Teil unseres Lebens diskutieren (oder auch nur reden) möchten, Neues lernen, andere Meinungen hören, unseren Horizont erweitern – und natürlich Freunde im Geiste kennen lernen möchten.

Daher organisieren wir einen Stammtisch mit Programm.

Diesmal - 21. Treffen - ein Doppelthema:

[h4]BDSM: schneller - höher - weiter?[/h4]
und
[h4]Schubladen im BDSM[/h4]

Themenbereich 1
"Ikarus des BDSM" / "Flieg nicht so hoch, mein kleiner Freund"
Schneller, höher, weiter ... bis zum Edgeplay?
Hier dreht es sich um die persönliche Entwicklung und Streben nach Rekorden

Bei diesem Stammtisch wollen wir uns besonders den Besonderheiten der Luststeigerung zuwenden, nämlich der Thematik "Schneller, höher, weiter".

Diesmal beschäftigen wir uns mit der Frage, ggf. auch Problematik, ob wir immer extremer werden und wenn ja, aus welchen möglichen Gründen. Aus dem Jogger wird ein Marathonläufer, weil ihn das Runners High gepackt hat; aus dem Casanova ein Sexsüchtiger, weil er dem Kick des Unbekannt verfällt; aus dem SSC-BDSMer einer, der hart in Richtung Edgeplay unterwegs ist.

Ist das wirklich so?
Muss das so sein und welche möglichen Erklärungen aber auch Vermeidungsstrategien gibt es dafür?
Seid ihr betroffen? Oder war das bei euch nie ein Thema?
Ist es vielleicht "nur" "sensation seeking" - das, was auch Freeclimber, Basejumper, .... antreibt?

Themenbereich 2
"Wie (in)tolerant ist die Szene? - Von Kaninchenzüchern, Vanillas und Superdoms"
Abgrenzung, so erschaffen sich Subkulturen und zu genau einer solchen zählen wir uns (oder auch nicht).
Was zeichnet die jetzt aus? Eigene Symbolik, eigenes Outfit, bewusster Lebensstil, eigene Treffpunkte, sprachliche Abgrenzung durch spezielle Vokabeln und Abkürzungen etc..

Auf die Ambivalenz mit der die Gesellschaft der BDSM Szene begegnet, bis vor den 50 Shades übrigens bevorzugt mit „nicht wahrnehmen“, reagiert die Szene nach Aussage von Norbert Elb (wieder so ein Soziologe) mit einem Feindbild, dem durchaus elitäre Tendenzen zuzuschreiben sind. „Stino“ oder „Vanilla“ ist die etwas abfällige Reaktion auf „die anderen“. Nicht ganz ohne Grund vielleicht ...

Aber: auch innerhalb des "großen Hauses BDSM" gibt es ja viele viele Zimmer. Und auch da toben - zumindest online - die Abgrenzungsschlachten (SSCler vs RACK, SMler vs D/s-ler, "wahre Doms" vs "Spieler", "echte Sklavinnen" vs Freizeit-Sub, ...) und es grassiert das Definitionsfieber - es sind ja alle soooooo verschieden, da muss man doch gleich mal "sein BDSM" (inkl. des Wortschatzes) "für sich selbst" neu definieren ...

Wie (in)tolerant sind wir denn nun tatsächlich? Und auch hier möchten wir gern über persönliche Erfahrungen, gerade auch beim Einstieg plaudern. Was ist Euch begegnet? Eine freundliche Aufnahme oder ein Kaninchenzüchterverein, in dem jeder am allerbesten weiß, wie man die großen, gescheckten Belgier züchtet? Hat Euch jemand bei der Hand genommen oder wart ihr vor einem Oxer, der schier unüberwindlich schien (wie es Neulingen in Reitervereinen oft erscheint).

Ein weiteres wichtiges Thema ist die (In)Toleranz allgemein: Welche Fetische sind okay, was genau grenzt Menschen oft aus, wie weit kann und darf Toleranz gehen?

Beste Voraussetzung für einen lebendigen redseligen Abend mit viel Beteiligung!
Also: auf ein Neues!


Wie immer freuen wir uns auf viele Teilnehmer und eine rege Diskussion!
Zu diesem Thema kann doch nun wirkliche jede/r aus eigener Erfahrung und Beobachten etwas beisteuern...

Vorbereitung:
Jinxx
Astraios
... und alle Teilnehmer*fiesgrins*

Wie immer freuen wir uns auf viele Teilnehmer und eine rege Diskussion!
Zu diesem Thema kann doch nun wirkliche jede/r aus eigener Erfahrung und Beobachten etwas beisteuern...

Wir bereiten für jedes Treffen ein Thema vor (und zwar bitte nicht jedes Mal die Organisatoren… hat ja diesmal geklappt *zwinker* ) aus dem großen Hause BDSM. Jeweils ein Mensch (manchmal auf zwei....) wird einleitend dazu etwas sagen, natürlich nur kurz und knapp – und dann möchten wir dazu etwa eine gute halbe Stunde (Ende offen) am Thema bleibend reden – Meinungen, Erfahrungsberichte, Tipps – und ganz wichtig: Fragen! Während dieser Zeit wird moderiert.

Danach gehen wir zum gemütlichen Teil über – ein Stammtisch eben! Natürlich könnt ihr auch hier Fragen stellen!

Neugierige, Wissbegierige und Neulinge sind ganz besonders herzlich willkommen!

Wir treffen uns – je nach Interesse – einmal im Monat, vielleicht auch (z.B. in den Urlaubszeiten) nur alle zwei Monate.
Treffpunkt ist eine normale Gaststätte, wir haben aber einen eigenen Raum.

Wir bevorzugen einen wertschätzenden Umgang miteinander.

Wir treffen uns dieses Mal in ... :
wird den Teilnehmern bekannt gegeben

Das Restaurant/Hotel liegt mitten im Magniviertel zentral in Braunschweig. Die Atmosphäre des Hotels ist gemütlich, genauso wie die unseres Raums, der Service ist gut und schnell, das Essen lecker.
Wir haben dort einen komplett separaten Raum - und den Betreibern ist klar, wen sie da beherbergen. BDSM-Gespräche sind ausdrücklich erlaubt (aber NICHT offensichtliche Handlungen und auch keine offensiven “Abzeichen”!).

Rauchen NUR Outdoor!

Hinweis:
Bei dieser Veranstaltung ist eine "Echtheitsprüfung vor Ort" für bisher ungeprüfte Profile (ohne jeglichen Haken am Profil) und der FSK18-Check durch HAL9000 möglich. Wer dies nutzen möchte, sollte das Ticket mitbringen (auf Papier oder im Smartphone), bei Profilen ohne erkennbares Foto auch den Personalausweis (oder ein anderes entsprechende Dokument).

Preisinfo:
Die Teilnahme am Stammtisch selbst ist natürlich kostenfrei.
Jede/r bestellt sein/ihr Essen und die Getränke selbst und zahlt auch selbst.


Redselige 21 BDSM - Schneller höher weiter?
BDSM-Stammtisch mit Programm: BDSM: Schneller höher weiter? / Schubladen im BDSM

Braunschweig, Niedersachsen
07.06.2018

Mehr Infos und Anmeldung:
Redselige 21 BDSM - Schneller höher weiter?



****000 Mann
18.935 Beiträge
Themenersteller Gruppen-Mod 
Kurs "Erste Hilfe für BDSMler" - Braunschweig - 24.6.2018
Sonderveranstaltung der "Redseligen": "Erste Hilfe für BDSMler" (Tageskurs)
[h4]"Erste-Hilfe für BDSMler" - Sonderevent des Stammtisches "Die Redseligen"[/h4]

Heute wollen wir was für die Sicherheit tun - Erste Hilfe-Kenntnisse sind immer gut, aber als praktizierende BDSMler gibt es da dann doch noch ein wenig mehr zu beachten und zu wissen.

Daher organisieren wir den Kurs [h4]"Erste Hilfe für BDSMler"[/h4]

Der Kurs wird durchgeführt in Zusammenarbeit mit einem Unternehmen für medizinische Schulungen, von einem sehr erfahrenen Trainer für Erste-Hilfe (ursprünglich Sanitätssoldat), der selbst aktiver BDSMler ist. Im Joyclub hat er keine Profil, in anderen Portalen ist er jedoch als "Cetereum censeo" unterwegs.

Er hat diesen Kurs schon mehrfach durchgeführt (Hildesheim und Hannover). Nun endlich auch in Braunschweig!

Zum Inhalt (nicht vollständig!):

• der normale Ersthelfer-Kram
-- inkl. "stabile Seitenlage" und
-- "Drücken + Pusten" mit Übungen
-- in etwa wie beim betrieblichen Ersthelfer, Ganztages-Kurs (also deutlich mehr als die Führerschein-Kurskurse)
• jede Menge am BDSM orientierte Sachen, natürlich mit Darstellung der Gefahren und Tipps zur Prävention - bzw. die einzelnen Sachen eben im Zusammenhang BDSM
-- Hängetrauma und wie erkenne ich es
-- Stromunfälle
-- Atemreduktion (Asphix...)
-- Überhitzung (Latex-Ganzekörper...)
-- Bewusstlosigkeit
-- Schock (und die Unterschiede zu Hängetrauma)
-- Schlaganfall
-- Herzinfarkt
-- "fallende Hand"
-- Gefahren durch Schlagwerkzeuge
-- Trigger
-- alles, was den Teilnehmern als Fragen einfällt
-- ...

Rahmenbedingungen

mindestens 12 Teilnehmer
• maximal 24 Teilnehmer
• Kosten: 30€ pro Person für den Kurs (ohne Verpflegung)
• Vorkasse
• Dauer mindestens 8 Stunden, erfahrungsgemäß eher 9,5 Stunden - es ist sehr kurzweilig und er beantwortet wirklich jede Frage!
• Wochentag: Sonntag
• Raum: im Braunschweiger Westen, Gewerbegebiet, in den Räumen der Firma
• Catering (Essen / Trinken) müssen wir organisieren (kommt also auf die 30€ oben drauf)
• ein Zertifikat wird ausgestellt, ist aber NICHT zum Nachweis in anderen Zusammenhängen nutzbar

Sofern wir nicht rechtzeitig die Mindestteilnehmerzahl erreichen, muss die Veranstaltung abgesagt werden.
Dabei zählt nicht die Anmeldung: es zählt der Eingang des Geldes (Vorkasse)!

Der Kurs findet statt im Westen von Braunschweig (Gewerbegebiet)
Die genaue Adresse wird den Teilnehmern bekannt gegeben.


Vorbereitung:
Ceterum censeo (Dozent)
HAL9000 (Orga)
Einin (Orga)
ThoughtVampire (Orga)

Wie immer freuen wir uns auf viele Teilnehmer!
Zu diesem Thema kann doch nun wirkliche jede/r aus eigener Erfahrung und Beobachten etwas beisteuern - in Form von Fragen!

Neugierige, Wissbegierige und Neulinge sind ganz besonders herzlich willkommen!

Wir sind eine bunte Gruppe von Menschen, die sich regelmäßig trifft und dabei über diesen einen Teil unseres Lebens diskutieren (oder auch nur reden) möchten, Neues lernen, andere Meinungen hören, unseren Horizont erweitern – und natürlich Freunde im Geiste kennen lernen möchten.
Wir treffen uns – je nach Interesse – einmal im Monat.
Wir bevorzugen einen wertschätzenden Umgang miteinander.


Hinweis:
Bei dieser Veranstaltung ist eine "Echtheitsprüfung vor Ort" für bisher ungeprüfte Profile (ohne jeglichen Haken am Profil) und der FSK18-Check durch HAL9000 möglich. Wer dies nutzen möchte, sollte das Ticket mitbringen (auf Papier oder im Smartphone), bei Profilen ohne erkennbares Foto auch den Personalausweis (oder ein anderes entsprechende Dokument).
https://www.joyclub.de/hilfe/2867.echtheitspruefung.html#echtheitspruefung_vor_ort

Preisinfo:
Die Gebühr von 30€ pro Person wird von der Schulungsfirma erhoben, wir sammeln nur aus technischen Gründen die Vorkasse ein. Das Geld geht zu 100% an die Firma. Der Zahlungsweg wird nach der Teilnahmebestätigung individuell mitgeteilt.

Sollten zum von der Firma noch festzulegenden Stichtag (vermutlich 14 Tage vor der Veranstaltung) nicht genügend Teilnehmer Vorkasse geleistet haben, so wird die Veranstaltung abgesagt und die Vorkasse erstattet.

Wer nach diesem Stichtag storniert, oder einfach nicht erscheint, hat KEINEN Anspruch auf Rückerstattung, da wir das Geld trotzdem (bis zum Mindestumsatz) an die Firma weiter geben müssen. Sollte nach der Stornierung trotzdem noch die Mindestteilnehmerzahl erreicht bleiben, so kann aus Kulanz von Fall zu Fall eine Erstattung möglich sein.

Verpflegung (Essen und Getränke) sind NICHT enthalten, das organisieren wir separat, siehe Kommentar-Thread zu dieser Veranstaltung.


Kurs: Erste Hilfe für BDSMler -Die Redseligen
Sonderveranstaltung der "Redseligen": "Erste Hilfe für BDSMler" (Tageskurs)

Braunschweig, Niedersachsen
24.06.2018

Mehr Infos und Anmeldung:
Kurs: Erste Hilfe für BDSMler -Die Redseligen



****000 Mann
18.935 Beiträge
Themenersteller Gruppen-Mod 
"Erste Hilfe für BDSMler" - Stichtag für die Anmeldung
*beep*
Der Stichtag bis zu dem wir 12 zahlende Teilnehmer zusammen haben müssen (Geldeingang) ist von der Firma auf den
09. Juni 2018 (abends)
festgelegt worden.
*beep*
****000 Mann
18.935 Beiträge
Themenersteller Gruppen-Mod 
Redselige 22: Alles rund um LATEX - Braunschweig 05.07.2018
BDSM-Stammtisch mit Programm: LATEX - Grundlagen, Fetisch, "Anwendung", Gefahren, ....
[h4]Die Redseligen laden ein zu einem BDSM-Stammtisch mit Programm.[/h4]

Wir sind eine bunte Gruppe von Menschen, die sich regelmäßig trifft und dabei über diesen einen Teil unseres Lebens diskutieren (oder auch nur reden) möchten, Neues lernen, andere Meinungen hören, unseren Horizont erweitern – und natürlich Freunde im Geiste kennen lernen möchten.

Daher organisieren wir einen Stammtisch mit Programm.

Diesmal - 22. Treffen - ein Fetischthema:

[h4]Alles, wirklich alles, rund um LATEX[/h4]
von Materialkunde über Ausprägungen im BDSM bis hin zu Gefahren

Materialkunde
Was ist es und wo sind die Unterschiede zu Leder und Lack?
Farben – gibt es wirklich nur Schwarz, Rot, Transparent?
Handelsformen: Gewalzt, geklebt, genäht, getaucht, chloriert?
Welche Kleidungsstücke mit welchen Materialstärken und welcher Passform wählt man?
An- und Ausziehen– wie geht das?
Reinigung, Pflege, Lagerung?
Haltbarkeitund Beschädigungen?

Mit allen Sinnen
Sehen, Spüren, Riechen, Schmecken, Hören...

Spielarten
Wo endet der Fetisch und wo beginnt BDSM?
Modisch, Klassisch, Eng&Weit, CrossDressing, Mehrlagig, Kompletteinschluss und was ist Heavy Rubber?
Möglichkeiten im BDSM: von Fixierung, Sinnesentzug, Vakuum und Aufblasbarem bis Masken, Gasmasken und Atemkontrolle. Spanking und Flogging?
Klinikspiele und NS?

Gesundheit
Die Allergiegefahr!
Den Kreislauf im Blick: Temperaturen, Schwitzen, Kompression, Sauerstoff...

Ausgehen und Parties
Was, wann, wo? Und was passiert dort?

Bezugsquellen und Preise
Einsteiger, Fortgeschrittene, Liebhaber und Haute Couture,
Entwicklung der letzten 20 Jahre

Beste Voraussetzung für einen lebendigen redseligen Abend mit viel Beteiligung!
Also: auf ein Neues!


Vorbereitung:
YuanShuaiRubber

Wie immer freuen wir uns auf viele Teilnehmer und eine rege Diskussion!

Wir bereiten für jedes Treffen ein Thema vor (und zwar bitte nicht jedes Mal die Organisatoren… hat ja diesmal geklappt *zwinker* ) aus dem großen Hause BDSM. Jeweils ein Mensch (manchmal auf zwei....) wird einleitend dazu etwas sagen, natürlich nur kurz und knapp – und dann möchten wir dazu etwa eine gute halbe Stunde (Ende offen) am Thema bleibend reden – Meinungen, Erfahrungsberichte, Tipps – und ganz wichtig: Fragen! Während dieser Zeit wird moderiert.

Danach gehen wir zum gemütlichen Teil über – ein Stammtisch eben! Natürlich könnt ihr auch hier Fragen stellen!

Neugierige, Wissbegierige und Neulinge sind ganz besonders herzlich willkommen!

Wir treffen uns – je nach Interesse – einmal im Monat, vielleicht auch (z.B. in den Urlaubszeiten) nur alle zwei Monate.
Treffpunkt ist eine normale Gaststätte, wir haben aber einen eigenen Raum.

Wir bevorzugen einen wertschätzenden Umgang miteinander.

Wir treffen uns dieses Mal in ... :
wird den Teilnehmern bekannt gegeben

Das Restaurant/Hotel liegt mitten im Magniviertel zentral in Braunschweig. Die Atmosphäre des Hotels ist gemütlich, genauso wie die unseres Raums, der Service ist gut und schnell, das Essen lecker.
Wir haben dort einen komplett separaten Raum - und den Betreibern ist klar, wen sie da beherbergen. BDSM-Gespräche sind ausdrücklich erlaubt (aber NICHT offensichtliche Handlungen und auch keine offensiven “Abzeichen”!).

Rauchen NUR Outdoor!

Hinweis:
Bei dieser Veranstaltung ist eine "Echtheitsprüfung vor Ort" für bisher ungeprüfte Profile (ohne jeglichen Haken am Profil) und der FSK18-Check durch HAL9000 möglich. Wer dies nutzen möchte, sollte das Ticket mitbringen (auf Papier oder im Smartphone), bei Profilen ohne erkennbares Foto auch den Personalausweis (oder ein anderes entsprechende Dokument).

Preisinfo:
Die Teilnahme am Stammtisch selbst ist natürlich kostenfrei.
Jede/r bestellt sein/ihr Essen und die Getränke selbst und zahlt auch selbst.


Redselige 22: Alles rund um LATEX
BDSM-Stammtisch mit Programm: LATEX - Grundlagen, Fetisch, "Anwendung", Gefahren, ....

Braunschweig, Niedersachsen
05.07.2018

Mehr Infos und Anmeldung:
Redselige 22: Alles rund um LATEX




*alarm*
Stand 13.6.2018 sind noch *beep*4*beep* (!!) Plätze frei: Kurs: Erste Hilfe für BDSMler -Die Redseligen
*alarm*
****000 Mann
18.935 Beiträge
Themenersteller Gruppen-Mod 
Redselige 23: Clubs/Events/Shops/Appartements 2.8.2018 in BS
BDSM-Stammtisch mit Programm: Service für BDSMler wo gibt es was zu feiern, zu spielen und zu kaufen
[h4]Die Redseligen laden ein zu einem BDSM-Stammtisch mit Programm.[/h4]

Wir sind eine bunte Gruppe von Menschen, die sich regelmäßig trifft und dabei über diesen einen Teil unseres Lebens diskutieren (oder auch nur reden) möchten, Neues lernen, andere Meinungen hören, unseren Horizont erweitern – und natürlich Freunde im Geiste kennen lernen möchten.

Daher organisieren wir einen Stammtisch mit Programm.

Diesmal - 23. Treffen - mal was ganz praktisches aus dem und für den Alltag: wo bekomme ich was und wo feiere ich?

[h4]BDSM-Clubs, -Veranstaltungen, -Partys, BDSM-Spiel-Appartements und -Wohnungen zum mieten, Quellen/Shops/Hersteller für BDSM-Spielzeuge, -Werkzeuge, -Möbel, -Schmuck, ...[/h4]
alles, was der BDSM-Mensch so zum Leben braucht: Tipps von und für BDSMler von unseren Teilnehmern für unsere Teilnehmer

Diesmal kümmern wir uns um die praktischen, prosaischen Fragen des BDSM-Lebens:

1) wo finde ich Clubs und Veranstaltungen für BDSMler, zum Feiern, oder zum Spielen, oder zum Klönen oder für was weiß ich.
Gemeint sind reine BDSM-Clubs und -Events, aber auch Mischevents in Richtung Fetisch oder auch Swingerclubs, in denen BDSM-Aktivitäten möglich, erlaubt oder sogar erwünscht sind - und alles, was euch sonst noch so einfällt ...
Wir tauschen Erfahrungen aus und geben Tipps - vielleicht machen wir ja auch mal einen Stammtisch-Ausflug?

2) Wo kann ich auswärts BDSM leben und ausüben?
Nicht jede/r hat das Glück, zu Hause "spielen" zu können (Kinder, hellhörige Wohnung, kein Platz, Fernbeziehung, ...).
Oder man möchte mal Möbel, Fixiermöglichkeiten, ... ausprobieren, die man sich schlicht nicht leisten kann oder für die man gar keinen Platz hat zu Hause
Manchmal will man aber ja auch einfach mal raus aus dem Alltag, da hilft ein Ortswechsel.
Neben Partys und Veranstaltungen (siehe Punkt 1) bieten sich dafür BDSM-Miet-Appartements oder -Wohnungen an. Davon gibt es immer mehr, und inzwischen gibt es sogar eine Reihe von Ferienwohnungen und sogar Hotels für einen längeren Aufenthalt.
Auch Outdoor-Plätze sind ja eine Möglichkeit.
Wer hat was davon schon ausprobiert und kann berichten?

3) Wo kaufe ich ein: von "Spielzeug" und "Werkzeug" über Kleidung (BDSM, Fetisch, ....) und BDSM-Schmuck bis zu BDSM-Möbeln:
es gibt zum Glück immer mehr Anbieter, Hersteller und Shops - von Billigst-Importen über Qualitäts- Importen aus Asien und "Massenware" der großen Versender, bis zu Geheimtipps und vielen spezialisierten Shops und immer mehr Klein-Herstellern, die direkt und oft nach Wunsch und nach Maß fertigen - jede/r hat so seine Quellen und Erfahrungen damit.
Teilt sie mit uns!

Man sieht: diesmal keine vorbereiteten Vorträge, sondern reger Erfahrungsaustausch der Teilnehmer/innen mit Themen zu denen nun wirklich jede/r etwas beitragen kann!
Das Mitbringen von Fotos und Beispielen (bei Punkt 3) ist ausdrücklich erlaubt!

Beste Voraussetzung für einen lebendigen redseligen Abend mit viel Beteiligung!
Also: auf ein Neues!


Vorbereitung:
alle Teilnehmer/innen!

Wer nicht persönlich teilnehmen kann: auch Beiträge im Veranstaltungsthread sind willkommen!

Wie immer freuen wir uns auf viele Teilnehmer und eine rege Diskussion!

Wir bereiten für jedes Treffen ein Thema vor (und zwar bitte nicht jedes Mal die Organisatoren… hat ja diesmal geklappt *zwinker* ) aus dem großen Hause BDSM. Jeweils ein Mensch (manchmal auf zwei....) wird einleitend dazu etwas sagen, natürlich nur kurz und knapp – und dann möchten wir dazu etwa eine gute halbe Stunde (Ende offen) am Thema bleibend reden – Meinungen, Erfahrungsberichte, Tipps – und ganz wichtig: Fragen! Während dieser Zeit wird moderiert.

Danach gehen wir zum gemütlichen Teil über – ein Stammtisch eben! Natürlich könnt ihr auch hier Fragen stellen!

Neugierige, Wissbegierige und Neulinge sind ganz besonders herzlich willkommen!

Wir treffen uns – je nach Interesse – einmal im Monat, vielleicht auch (z.B. in den Urlaubszeiten) nur alle zwei Monate.
Treffpunkt ist eine normale Gaststätte, wir haben aber einen eigenen Raum.

Wir bitten um vorherige Anmeldung, der Platz ist begrenzt...

Wir bevorzugen einen wertschätzenden Umgang miteinander.

Wir treffen uns dieses Mal in ... :
wird den Teilnehmern bekannt gegeben

Das Restaurant/Hotel liegt mitten im Magniviertel zentral in Braunschweig. Die Atmosphäre des Hotels ist gemütlich, genauso wie die unseres Raums, der Service ist gut und schnell, das Essen lecker.
Wir haben dort einen komplett separaten Raum - und den Betreibern ist klar, wen sie da beherbergen. BDSM-Gespräche sind ausdrücklich erlaubt (aber NICHT offensichtliche Handlungen und auch keine offensiven “Abzeichen”!).

Rauchen NUR Outdoor!

Hinweis:
Bei dieser Veranstaltung ist eine "Echtheitsprüfung vor Ort" für bisher ungeprüfte Profile (ohne jeglichen Haken am Profil) und der FSK18-Check durch HAL9000 möglich. Wer dies nutzen möchte, sollte das Ticket mitbringen (auf Papier oder im Smartphone), bei Profilen ohne erkennbares Foto auch den Personalausweis (oder ein anderes entsprechende Dokument).

Preisinfo:
Die Teilnahme am Stammtisch selbst ist natürlich kostenfrei.
Jede/r bestellt sein/ihr Essen und die Getränke selbst und zahlt auch selbst.


Redselige 23: Clubs/Events/Shops/Appartements
BDSM-Stammtisch mit Programm: Service für BDSMler wo gibt es was zu feiern, zu spielen und zu kaufen

Braunschweig, Niedersachsen
02.08.2018

Mehr Infos und Anmeldung:
Redselige 23: Clubs/Events/Shops/Appartements



****000 Mann
18.935 Beiträge
Themenersteller Gruppen-Mod 
Redselige 24: Bondage (Kein Play!) - Braunschweig (6.9.'18)
BDSM-Stammtisch mit Programm: Geschichte, Theorie, Sicherheit, ...
[h4]Die Redseligen laden ein zu einem BDSM-Stammtisch mit Programm.[/h4]

Wir sind eine bunte Gruppe von Menschen, die sich regelmäßig trifft und dabei über diesen einen Teil unseres Lebens diskutieren (oder auch nur reden) möchten, Neues lernen, andere Meinungen hören, unseren Horizont erweitern – und natürlich Freunde im Geiste kennen lernen möchten.

Daher organisieren wir einen Stammtisch mit Programm.

Diesmal - Ausgabe 24:
[h4]Bondage (kein aktives Tüdeln!)[/h4]
Geschichte, Theorie, Grundtechniken, Sicherheit, .... bis zu: was ist Shibari eigentlich?
Wir sind in einer normalen Gaststätte - es kann dort nicht praktisch getüdelt werden.

Heute geht es bei unserem BDSM Stammtisch um das „B“ für Bondage. Klar fangen wir in der Vergangenheit an……wer hat es wohl erfunden? Nein es waren nicht die Schweizer, die das erste Mal jemanden unter die Decke gehängt haben. Es waren die……lasst euch überraschen.

Gern stellen wir euch einige Grundtechniken vor, reden über Sicherheit beim Bondage und wie es beim Self-Bondage oder beim Umgang mit Eisschlössern nicht zu autoerotischen Unfällen kommt. Wo gibt es Kurse für Bondage und wo finde ich Info´s im Netz.

Da wir zu dritt etwas zu diesem Thema beisteuern, berichten wir natürlich auch aus unserer Sicht wo für uns der Reiz des Fesseln liegt.

Ist Bondage nur Mittel zum Zweck um beim erotischen Spiel die devoten und dominanten Rollen besser zu verteilen? Welche Möbel wünscht sich jeder Bondage Rigger für sein Spielzimmer?

Und damit eure Phantasie zum Abschluss richtig in Schwung kommt zeigen wir Euch am Ende einiges über Shibari, die Kunstform des Bondage.

Solltet Ihr Fragen oder Anregungen für den Abend haben so schreibt mich Bluemoon4you an und ich leite es in unsere 3er-Häkelgruppe weiter.

Beste Voraussetzung für einen lebendigen redseligen Abend mit viel Beteiligung!
Also: auf ein Neues!


Vorbereitung und Durchführung:
Bluemoon4you
Jinxx
TopBond


Wer nicht persönlich teilnehmen kann: auch Beiträge im Veranstaltungsthread sind willkommen!

Wie immer freuen wir uns auf viele Teilnehmer und eine rege Diskussion!

Wir bereiten für jedes Treffen ein Thema vor (und zwar bitte nicht jedes Mal die Organisatoren… hat ja diesmal geklappt *zwinker* ) aus dem großen Hause BDSM. Jeweils ein Mensch (manchmal auf zwei....) wird einleitend dazu etwas sagen, natürlich nur kurz und knapp – und dann möchten wir dazu etwa eine gute halbe Stunde (Ende offen) am Thema bleibend reden – Meinungen, Erfahrungsberichte, Tipps – und ganz wichtig: Fragen! Während dieser Zeit wird moderiert.

Danach gehen wir zum gemütlichen Teil über – ein Stammtisch eben! Natürlich könnt ihr auch hier Fragen stellen!

Neugierige, Wissbegierige und Neulinge sind ganz besonders herzlich willkommen!

Wir treffen uns – je nach Interesse – einmal im Monat, vielleicht auch (z.B. in den Urlaubszeiten) nur alle zwei Monate.
Treffpunkt ist eine normale Gaststätte, wir haben aber einen eigenen Raum.

Wir bitten um vorherige Anmeldung, der Platz ist begrenzt... wir haben maximal 25 Plätze

Wir bevorzugen einen wertschätzenden Umgang miteinander.

Wir treffen uns dieses Mal in ... :
wird den Teilnehmern bekannt gegeben
Achtung: Ausweichquartier! - unsere Stammlocation hat wegen Umbau geschlossen!

Wir sind diesmal in einem Cafe/Bar am östlichen Ring. Die Atmosphäre des Cafes ist freundlich, wir habe einen abgesetzten Raum (nahe der Küche...) für uns, der Service ist gut, das Essen lecker.

An dem Tag ist "Burger-Tag" dort - es gibt alles von der normalen Karte + Burger. Die Burger müssen allerdings spätestens 3 Tage vorher angemeldet werden bei der Größe unserer Gruppe - mehr dazu in der Anmeldebestätigung.

Wir haben dort einen separaten Raum - und den Betreibern ist klar, wen sie da beherbergen. BDSM-Gespräche sind ausdrücklich erlaubt (aber NICHT offensichtliche Handlungen und auch keine offensiven “Abzeichen”!).

Rauchen NUR Outdoor!

Hinweis:
Bei dieser Veranstaltung ist eine "Echtheitsprüfung vor Ort" für bisher ungeprüfte Profile (ohne jeglichen Haken am Profil) und der FSK18-Check durch HAL9000 möglich. Wer dies nutzen möchte, sollte das Ticket mitbringen (auf Papier oder im Smartphone), bei Profilen ohne erkennbares Foto auch den Personalausweis (oder ein anderes entsprechende Dokument).

Preisinfo:
Die Teilnahme am Stammtisch selbst ist natürlich kostenfrei.
Jede/r bestellt sein/ihr Essen und die Getränke selbst und zahlt auch selbst.


Redselige 24: rund um Bondage (Kein Play!)
BDSM-Stammtisch mit Programm: Geschichte, Theorie, Sicherheit, ...

Braunschweig, Niedersachsen
06.09.2018

Mehr Infos und Anmeldung:
Redselige 24: rund um Bondage (Kein Play!)



****000 Mann
18.935 Beiträge
Themenersteller Gruppen-Mod 
Redselige 25: "D" und "s" Körpersprache - Braunschweig 4.10.
BDSM-Stammtisch mit Programm: eine humoristische Sicht auf Verhaltensweisen
[h4]Die Redseligen laden ein zu einem BDSM-Stammtisch mit Programm.[/h4]

Wir sind eine bunte Gruppe von Menschen, die sich regelmäßig trifft und dabei über diesen einen Teil unseres Lebens diskutieren (oder auch nur reden) möchten, Neues lernen, andere Meinungen hören, unseren Horizont erweitern – und natürlich Freunde im Geiste kennen lernen möchten.

Daher organisieren wir einen Stammtisch mit Programm.

Diesmal - Ausgabe 25:
[h4]Dominante und submissive Körpersprache[/h4]
eine humoristische Sicht auf Verhaltensweisen
TopBond

Immer wieder ist mir in Foren die Frage begegnet „Wann empfindet Ihr jemanden Dominant und wann Submissiv?“ oder „Woran erkennt Ihr eine dominante Person oder eine submissive?“

Ich Interessiere mich seit meinem 12. Lebensjahr für Psychologie, Hypnose und neuerdings auch Körpersprache.

Ich empfinde mich selbst nicht als dominant, deshalb bin ich als unbeteiligter, einmal diesen Fragen nachgegangen.

Natürlich empfindet jeder von uns dominantes und submissives Verhalten anders.
Doch die Evolutions-Psychologie und die Kommunikations-Forschung haben da allgemein gültige unbewusste Verhaltensweisen gefunden, die Ich in diesem Vortrag einmal bewusst machen will.
Es soll auch um die Frage gehen: Kann ich durch diese Bewusstwerdung anders wirken?

Die Evolutions-Psychologie provoziert in meinem Vortrag auch mit der These des Animalischen in uns.
Welche Wirkung oder Verhalten wird von unseren Animalischen Instinkten geleitet und welche nicht?

Ich habe bei devoten auch Sätze gefunden wie …. "Er betrat den Raum und es war da …".
"… seine Präsenz erfüllte den Raum …"

Wir gehen auch einmal der Frage nach was Charisma eigentlich ist.
Viele Persönlichkeits-Coaches und Bücher behaupten das man Charisma lernen kann.
Was ist mit Dominanz? Kann man dominantes Verhalten auch lernen?

Ich habe mich bemüht den Vortrag humoristisch zu gestalten, wir sollten auf uns selbst mit einem Augenzwinkern schauen.
Da die im Vortrag vorgestellten „Muster“ von jedem anders empfunden werden, freue ich mich auf eine kontroverse Diskussion.

Dauer des Vortrages ca. 50 Minuten.

Beste Voraussetzung für einen lebendigen redseligen Abend mit viel Beteiligung!
Also: auf ein Neues!


Vorbereitung und Durchführung:
TopBond

Wer nicht persönlich teilnehmen kann: auch Beiträge im Veranstaltungsthread sind willkommen!

Wie immer freuen wir uns auf viele Teilnehmer und eine rege Diskussion!

Wir bereiten für jedes Treffen ein Thema vor (und zwar bitte nicht jedes Mal die Organisatoren… hat ja diesmal geklappt *zwinker* ) aus dem großen Hause BDSM. Jeweils ein Mensch (manchmal auf zwei....) wird einleitend dazu etwas sagen, natürlich nur kurz und knapp – und dann möchten wir dazu etwa eine gute halbe Stunde (Ende offen) am Thema bleibend reden – Meinungen, Erfahrungsberichte, Tipps – und ganz wichtig: Fragen! Während dieser Zeit wird moderiert.

Danach gehen wir zum gemütlichen Teil über – ein Stammtisch eben! Natürlich könnt ihr auch hier Fragen stellen!

Neugierige, Wissbegierige und Neulinge sind ganz besonders herzlich willkommen!

Wir treffen uns – je nach Interesse – einmal im Monat, vielleicht auch (z.B. in den Urlaubszeiten) nur alle zwei Monate.
Treffpunkt ist eine normale Gaststätte, wir haben aber einen eigenen Raum.

Wir bitten um vorherige Anmeldung, der Platz ist begrenzt... wir haben maximal 22 Plätze

Wir bevorzugen einen wertschätzenden Umgang miteinander.

Wir treffen uns dieses Mal in ... :
wird den Teilnehmern bekannt gegeben
Stammlocation

Das Restaurant/Hotel liegt mitten im Magniviertel zentral in Braunschweig. Die Atmosphäre des Hotels ist gemütlich, genauso wie die unseres Raums, der Service ist gut und schnell, das Essen lecker.

Wir haben dort einen komplett separaten Raum - und den Betreibern ist klar, wen sie da beherbergen. BDSM-Gespräche sind ausdrücklich erlaubt (aber NICHT offensichtliche Handlungen und auch keine offensiven “Abzeichen” (dezentes Halsband, Fingerringe etc sind OK)!).

Rauchen NUR Outdoor!

Hinweis:
Bei dieser Veranstaltung ist eine "Echtheitsprüfung vor Ort" für bisher ungeprüfte Profile (ohne jeglichen Haken am Profil) und der FSK18-Check durch HAL9000 möglich. Wer dies nutzen möchte, sollte das Ticket mitbringen (auf Papier oder im Smartphone), bei Profilen ohne erkennbares Foto auch den Personalausweis (oder ein anderes entsprechende Dokument).

Preisinfo:
Die Teilnahme am Stammtisch selbst ist natürlich kostenfrei.
Jede/r bestellt sein/ihr Essen und die Getränke selbst und zahlt auch selbst.


Redselige 25: "Dom." und "sub." Körpersprache
BDSM-Stammtisch mit Programm: eine humoristische Sicht auf Verhaltensweisen

Braunschweig, Niedersachsen
04.10.2018

Mehr Infos und Anmeldung:
Redselige 25: "Dom." und "sub." Körpersprache



****000 Mann
18.935 Beiträge
Themenersteller Gruppen-Mod 
Redselige 26: Sub-Sein macht stark! - Braunschweig 1.11.'18
BDSM-Stammi mit Programm: Warum das Sub-sein Kraft gibt und andere Gedanken
[h4]Die Redseligen laden ein zu einem BDSM-Stammtisch mit Programm.[/h4]

Wir sind eine bunte Gruppe von Menschen, die sich regelmäßig trifft und dabei über diesen einen Teil unseres Lebens diskutieren (oder auch nur reden) möchten, Neues lernen, andere Meinungen hören, unseren Horizont erweitern – und natürlich Freunde im Geiste kennen lernen möchten.

Daher organisieren wir einen Stammtisch mit Programm.

Diesmal - Ausgabe 26:
[h4]Sub-Sein macht Spaß![/h4]
Warum das Sub-Sein Dir Kraft geben kann - und andere Gedanken drum herum
Einin

Anknüpfend an und inspiriert durch die Sicht auf dominantes Verhalten und dominante Körpersprache beim 25. Treffen Redselige 25: "Dom." und "sub." Körpersprache gibt es heute eine engagierte Sicht auf die submissive Seite, (fast) umfassend, sehr informativ und doch sehr persönlich zusammengetragen von Einin .

Der Kern des Denkanstoßes ist die Aussage, dass das Sub-Sein den submissiven Teil in einer Beziehung stärken (Empowerment) und festigen kann. Dies wird natürlich auch untermauert und begründet.

Darum herum wird auch ein wenig auf die vielen Ausprägungen der Submission eingegangen, auch ein wenig darauf, was man selbst tun kann und muss, um einen passenden Partner/in zu finden. Und - ganz praktisch - welche Warnsignale es gibt, auf die man/frau achten sollte, um gefährliche Begegnungen rechtzeitig zu erkennen.

Das Thema Körpersprache wird - und hier schließt sich der Bogen zum vorhergehenden Abend - ebenfalls aufgefriffen, heute allerdings mit der Ausprägung "submissive Körperprache" - und was das mit unser aller Alltag zu tun hat.

Abgerundet wird das Thema dann noch durch praktische Tipps, wie Sub an der gedeihlichen Gestaltung der Beziehung mitwirken kann und durch kleine Anregungen, wie man in diese Lebensweise einsteigen kann.

Beste Voraussetzung für einen lebendigen redseligen Abend mit viel Beteiligung!
Also: auf ein Neues!


Vorbereitung und Durchführung:
Einin

Wer nicht persönlich teilnehmen kann: auch Beiträge im Veranstaltungsthread sind willkommen!

Wie immer freuen wir uns auf viele Teilnehmer und eine rege Diskussion!

Wir bereiten für jedes Treffen ein Thema vor (und zwar bitte nicht jedes Mal die Organisatoren… hat ja diesmal geklappt *zwinker* ) aus dem großen Hause BDSM. Jeweils ein Mensch (manchmal auf zwei....) wird einleitend dazu etwas sagen, natürlich nur kurz und knapp – und dann möchten wir dazu etwa eine gute halbe Stunde (Ende offen) am Thema bleibend reden – Meinungen, Erfahrungsberichte, Tipps – und ganz wichtig: Fragen! Während dieser Zeit wird moderiert.

Danach gehen wir zum gemütlichen Teil über – ein Stammtisch eben! Natürlich könnt ihr auch hier Fragen stellen!

Neugierige, Wissbegierige und Neulinge sind ganz besonders herzlich willkommen!

Wir treffen uns – je nach Interesse – einmal im Monat, vielleicht auch (z.B. in den Urlaubszeiten) nur alle zwei Monate.
Treffpunkt ist eine normale Gaststätte, wir haben aber einen eigenen Raum.

Wir bitten dringend um vorherige Anmeldung, der Platz ist begrenzt... wir haben maximal 22 Plätze!

Wir bevorzugen einen wertschätzenden Umgang miteinander.

Wir treffen uns dieses Mal in ... :
wird den Teilnehmern bekannt gegeben
Stammlocation

Das Restaurant/Hotel liegt mitten im Magniviertel zentral in Braunschweig. Die Atmosphäre des Hotels ist gemütlich, genauso wie die unseres Raums, der Service ist gut und schnell, das Essen lecker.

Wir haben dort einen komplett separaten Raum - und den Betreibern ist klar, wen sie da beherbergen. BDSM-Gespräche sind ausdrücklich erlaubt (aber NICHT offensichtliche Handlungen und auch keine offensiven “Abzeichen” (dezentes Halsband, Fingerringe etc sind OK)!).

Rauchen NUR Outdoor!

Hinweis:
Bei dieser Veranstaltung ist eine "Echtheitsprüfung vor Ort" für bisher ungeprüfte Profile (ohne jeglichen Haken am Profil) und der FSK18-Check durch HAL9000 möglich. Wer dies nutzen möchte, sollte das Ticket mitbringen (auf Papier oder im Smartphone), bei Profilen ohne erkennbares Foto auch den Personalausweis (oder ein anderes entsprechende Dokument).

Preisinfo:
Die Teilnahme am Stammtisch selbst ist natürlich kostenfrei.
Jede/r bestellt sein/ihr Essen und die Getränke selbst und zahlt auch selbst.


Redselige 26: Sub-Sein macht stark!
BDSM-Stammi mit Programm: Warum das Sub-sein Kraft gibt und andere Gedanken

Braunschweig, Niedersachsen
01.11.2018

Mehr Infos und Anmeldung:
Redselige 26: Sub-Sein macht stark!



****000 Mann
18.935 Beiträge
Themenersteller Gruppen-Mod 
Endspurt ... Donnerstag ist es soweit.

Es sind noch Plätze frei!
****000 Mann
18.935 Beiträge
Themenersteller Gruppen-Mod 
Redselige 27: Geschenke im BDSM - Braunschweig (13.12.2018)
BDSM-Stammi mit Programm: nicht nur weihnachtliches rund um Geschenke
[h4]Die Redseligen laden ein zu einem BDSM-Stammtisch mit Programm.[/h4]

Wir sind eine bunte Gruppe von Menschen, die sich regelmäßig trifft und dabei über diesen einen Teil unseres Lebens diskutieren (oder auch nur reden) möchten, Neues lernen, andere Meinungen hören, unseren Horizont erweitern – und natürlich Freunde im Geiste kennen lernen möchten.

Daher organisieren wir einen Stammtisch mit Programm.

Diesmal - Ausgabe 27:
[h4]Geschenke im BDSM[/h4]
nicht nur weihnachtliches rund um Geschenke

Heute passen wir uns der Vorweihnachtszeit an und wollen über Geschenke reden - natürlich über Geschenke im Zusammenhang mit BDSM!

Wir kümmern uns um Fragen wie:

• Was schenke ich meiner/m Sub/Bottom?
• Was schenke ich meiner/m Top/Dom?
• Schenke ich überhaupt was?
• Was habt ihr schon geschenkt bekommen?
• Was für Geschenke kommen auf den allgemeinen Gabentisch und was bleibt "heimlich"?
• Spielzeug: ist jedes Spielzeug personalisiert, also quasi ein Geschenk für Sub und muss zwingend bei Partnerwechsel entsorgt werden bzw. verbleibt bei Sub?
• Lustiges Stories über BDSM-Geschenke (ich hoffe, euch fällt was ein!)

Aber - da es so schön passt - wir können auch gerne die These von der Devotion als unendlich wertvolles Geschenk, das Dom/Top zu tiefster Dankbarkeit verpflichtet, diskutieren. *zwinker*

Und unsere Autorin kann sicher zu dieser These und auch noch etwas wissenschaftliches zur Psychologie des Schenkens beitragen.

Beste Voraussetzung für einen lebendigen redseligen Abend mit viel Beteiligung!
Also: auf ein Neues!


Vorbereitung und Durchführung:
alle!!!

Wer nicht persönlich teilnehmen kann: auch Beiträge im Veranstaltungsthread sind willkommen!

Wie immer freuen wir uns auf viele Teilnehmer und eine rege Diskussion!

Wir bereiten für jedes Treffen ein Thema vor (und zwar bitte nicht jedes Mal die Organisatoren… hat ja diesmal geklappt *zwinker* ) aus dem großen Hause BDSM. Jeweils ein Mensch (manchmal auf zwei....) wird einleitend dazu etwas sagen, natürlich nur kurz und knapp – und dann möchten wir dazu etwa eine gute halbe Stunde (Ende offen) am Thema bleibend reden – Meinungen, Erfahrungsberichte, Tipps – und ganz wichtig: Fragen! Während dieser Zeit wird moderiert.

Danach gehen wir zum gemütlichen Teil über – ein Stammtisch eben! Natürlich könnt ihr auch hier Fragen stellen!

Neugierige, Wissbegierige und Neulinge sind ganz besonders herzlich willkommen!

Wir treffen uns – je nach Interesse – einmal im Monat, vielleicht auch (z.B. in den Urlaubszeiten) nur alle zwei Monate.
Treffpunkt ist eine normale Gaststätte, wir haben aber einen eigenen Raum.

Wir bitten dringend um vorherige Anmeldung, der Platz ist begrenzt... wir haben maximal 22 Plätze!

Wir bevorzugen einen wertschätzenden Umgang miteinander.

Wir treffen uns dieses Mal in ... :
wird den Teilnehmern bekannt gegeben
Stammlocation

*beep* ACHTUNG: Diesmal am zweiten Donnerstag im Dezember, nicht am ersten! *beep*

Das Restaurant/Hotel liegt mitten im Magniviertel zentral in Braunschweig. Die Atmosphäre des Hotels ist gemütlich, genauso wie die unseres Raums, der Service ist gut und schnell, das Essen lecker.

Wir haben dort einen komplett separaten Raum - und den Betreibern ist klar, wen sie da beherbergen. BDSM-Gespräche sind ausdrücklich erlaubt (aber NICHT offensichtliche Handlungen und auch keine offensiven “Abzeichen” (dezentes Halsband, Fingerringe etc sind OK)!).

Rauchen NUR Outdoor!

Hinweis:
Bei dieser Veranstaltung ist eine "Echtheitsprüfung vor Ort" für bisher ungeprüfte Profile (ohne jeglichen Haken am Profil) und der FSK18-Check durch HAL9000 möglich. Wer dies nutzen möchte, sollte das Ticket mitbringen (auf Papier oder im Smartphone), bei Profilen ohne erkennbares Foto auch den Personalausweis (oder ein anderes entsprechende Dokument).

Preisinfo:
Die Teilnahme am Stammtisch selbst ist natürlich kostenfrei.
Jede/r bestellt sein/ihr Essen und die Getränke selbst und zahlt auch selbst.


Redselige 27: Geschenke im BDSM
BDSM-Stammi mit Programm: nicht nur weihnachtliches rund um Geschenke

Braunschweig, Niedersachsen
13.12.2018

Mehr Infos und Anmeldung:
Redselige 27: Geschenke im BDSM



****000 Mann
18.935 Beiträge
Themenersteller Gruppen-Mod 
Redselige 28: Umgang mit Triggern Braunschweig 7.2.2019
BDSM-Stammi mit Programm: Unverhofft kommt oft - Verbereitet sein nimmt den Schrecken
[h4]Die Redseligen laden ein zu einem BDSM-Stammtisch mit Programm.[/h4]

Wir sind eine bunte Gruppe von Menschen, die sich regelmäßig trifft und dabei über diesen einen Teil unseres Lebens diskutieren (oder auch nur reden) möchten, Neues lernen, andere Meinungen hören, unseren Horizont erweitern – und natürlich Freunde im Geiste kennen lernen möchten.

Daher organisieren wir einen Stammtisch mit Programm.

Diesmal - Ausgabe 28:
[h4]Trigger und wie damit umgehen[/h4]
Unverhofft kommt oft - Verbereitet sein nimmt den Schrecken

Liebe Gäste,
heute wollen wir mal wieder "dicke Bretter" bohren - nein, keine Angst, so schlimm wird's nicht.

Seit langer Zeit geistert das Thema "Trigger" (in Bezug auf z.B. Trauma-Patienten und andere psychische Probleme) durch die Stammtisch-Luft.

Einige Stammtischler/innen - aber natürlich zum Glück nicht alle - haben im BDSM-Zusammenhang schon erlebt, dass der/die Partner/in getriggert wurde - andere wissen, dass sie Trigger haben und haben Angst vor einer Auslösung eines Triggers (den sie vielleicht noch gar nicht kennen).

Gemeint sind hier wirklich echte Trigger im psychischen Sinn - nicht der Effekt, dass jemand auf irgendein Thema "anspringt" und dann im Gespräch darauf herumreitet oder so etwas.

Natürlich können wir an einem Stammtischabend keine komplette Weiterbildung dazu machen. Aber wir wollen uns damit beschäftigen, wann (beispielsweise) Trigger auftreten können, wie man erkennt, dass man einen erwischt hat (Stichwort: Dissoziation, dissoziativer Stupor) - und wie man im Sinne "erste Hilfe" am besten mit dem/der Betroffene/n umgeht -und wie nicht.

Natürlich können wir keine Einzelfallberatung machen!

Insgesamt also ein etwas "heikles" Thema, aber da so etwas doch ab und an mal vorkommt im Leben - nicht nur im BDSM!! - kann ein wenig "Erste-Hilfe-Wissen" nicht schaden....

Wir hoffen auf einen interessanten Abend mit viel Beteiligung!
Also: auf ein Neues!


Vorbereitung und Durchführung:
HAL9000
Einin
patro_nice (Nice)

Wer nicht persönlich teilnehmen kann: auch Beiträge im Veranstaltungsthread sind willkommen!

Wie immer freuen wir uns auf viele Teilnehmer und eine rege Diskussion!

Wir bereiten für jedes Treffen ein Thema vor (und zwar bitte nicht jedes Mal die Organisatoren… ) aus dem großen Hause BDSM. Jeweils ein Mensch (manchmal mehr ....) wird einleitend dazu etwas sagen, natürlich nur kurz und knapp – und dann möchten wir dazu etwa eine gute halbe Stunde (Ende offen) am Thema bleibend reden – Meinungen, Erfahrungsberichte, Tipps – und ganz wichtig: Fragen! Während dieser Zeit wird moderiert.

Danach gehen wir zum gemütlichen Teil über – ein Stammtisch eben! Natürlich könnt ihr auch hier Fragen stellen!

Neugierige, Wissbegierige und Neulinge sind ganz besonders herzlich willkommen!

Wir treffen uns – je nach Interesse – einmal im Monat, vielleicht auch (z.B. in den Urlaubszeiten) nur alle zwei Monate.
Treffpunkt ist eine normale Gaststätte, wir haben aber einen eigenen Raum.

Wir bitten dringend um vorherige Anmeldung, der Platz ist begrenzt... wir haben maximal 22 Plätze!

Wir bevorzugen einen wertschätzenden Umgang miteinander.

Wir treffen uns dieses Mal in ... :
wird den Teilnehmern bekannt gegeben
Stammlocation

Das Restaurant/Hotel liegt mitten im Magniviertel zentral in Braunschweig. Die Atmosphäre des Hotels ist gemütlich, genauso wie die unseres Raums, der Service ist gut und schnell, das Essen lecker.

Wir haben dort einen komplett separaten Raum - und den Betreibern ist klar, wen sie da beherbergen. BDSM-Gespräche sind ausdrücklich erlaubt (aber NICHT offensichtliche Handlungen und auch keine offensiven “Abzeichen” (dezentes Halsband, Fingerringe etc sind OK)!).

Rauchen NUR Outdoor!

Hinweis:
Bei dieser Veranstaltung ist eine "Echtheitsprüfung vor Ort" für bisher ungeprüfte Profile (ohne jeglichen Haken am Profil) und der FSK18-Check durch HAL9000 möglich. Wer dies nutzen möchte, sollte das Ticket mitbringen (auf Papier oder im Smartphone), bei Profilen ohne erkennbares Foto auch den Personalausweis (oder ein anderes entsprechende Dokument).

Preisinfo:
Die Teilnahme am Stammtisch selbst ist natürlich kostenfrei.
Jede/r bestellt sein/ihr Essen und die Getränke selbst und zahlt auch selbst.


Redselige 28: Trigger und wie damit umgehen
BDSM-Stammi mit Programm: Unverhofft kommt oft - Verbereitet sein nimmt den Schrecken

Braunschweig, Niedersachsen
07.02.2019

Mehr Infos und Anmeldung:
Redselige 28: Trigger und wie damit umgehen



****000 Mann
18.935 Beiträge
Themenersteller Gruppen-Mod 
Redselige 29 Autschn Böser/guter Schmerz 7.3.19 Braunschweig
BDSM-Stammi mit Programm: Schmerz-Grenzen und deren Szenarien
[h4]Die Redseligen laden ein zu einem BDSM-Stammtisch mit Programm.[/h4]

Wir sind eine bunte Gruppe von Menschen, die sich regelmäßig trifft und dabei über diesen einen Teil unseres Lebens diskutieren (oder auch nur reden) möchten, Neues lernen, andere Meinungen hören, unseren Horizont erweitern – und natürlich Freunde im Geiste kennen lernen möchten.

Daher organisieren wir einen Stammtisch mit Programm.

Diesmal - Ausgabe 29:
[h4]Autschn! Schöner und böser Schmerz[/h4]
Schmerz-Grenzen und deren Szenarien

Wer schon intensiver mit Kindern in Berührung gekommen ist, der weiß ziemlich genau, dass der nächtliche Schmerz - entstanden durch den Zusammenprall einer nackten Fußsohle mit einem Legostein - so ganz und gar nicht zu erotisieren ist, ebenso wenig wie eine Wurzelbehandlung beim Zahnarzt, vermutlich …

Theoretische Hintergründe zum Thema Lustschmerz haben Einin und patro_nice schon einmal umfassend vorbereitet und ebenso charmant wie professionell präsentiert. Nachzulesen in der Nachbereitung „Rund um den Lustschmerz“ ( Die Redseligen: Lustschmerz - Lust am Schmerz (Treffen Nr. 11) )

An diesem Abend wollen wir das Thema Schmerz aber einmal etwas anders betrachten, wie ja auch der Titel schon verrät. Es soll um Schmerz-Grenzen gehen, also Situationen, in denen buchstäblich der Schmerz (das Bereiten wie auch die Erfahrung) nicht mehr mit Lust verbunden werden kann/will, aber auch mit Situationen, in denen das vielleicht gar nicht beabsichtigt ist.

ThoughtVampire wühlt dazu zur Einstimmung vorbereitend ein bisschen in ihrem kleinen psychologischen Archiv, aber natürlich freuen wir uns wie immer über Eure persönlichen Ideen und vielleicht Erfahrungen mit und zu dem Thema.


Wir hoffen auf einen interessanten Abend mit viel Beteiligung!
Also: auf ein Neues!


Vorbereitung und Durchführung:
ThoughtVampire

Wer nicht persönlich teilnehmen kann: auch Beiträge im Veranstaltungsthread sind willkommen!

Wie immer freuen wir uns auf viele Teilnehmer und eine rege Diskussion!

Wir bereiten für jedes Treffen ein Thema vor (und zwar bitte nicht jedes Mal die Organisatoren… ) aus dem großen Hause BDSM. Jeweils ein Mensch (manchmal mehr ....) wird einleitend dazu etwas sagen, natürlich nur kurz und knapp – und dann möchten wir dazu etwa eine gute halbe Stunde (Ende offen) am Thema bleibend reden – Meinungen, Erfahrungsberichte, Tipps – und ganz wichtig: Fragen! Während dieser Zeit wird moderiert.

Danach gehen wir zum gemütlichen Teil über – ein Stammtisch eben! Natürlich könnt ihr auch hier Fragen stellen!

Neugierige, Wissbegierige und Neulinge sind ganz besonders herzlich willkommen!

Wir treffen uns – je nach Interesse – einmal im Monat, vielleicht auch (z.B. in den Urlaubszeiten) nur alle zwei Monate.
Treffpunkt ist eine normale Gaststätte, wir haben aber einen eigenen Raum.

Wir bitten dringend um vorherige Anmeldung, der Platz ist begrenzt... wir haben maximal 22 Plätze!

Wir bevorzugen einen wertschätzenden Umgang miteinander.

Wir treffen uns dieses Mal in ... :
wird den Teilnehmern bekannt gegeben
Stammlocation

Das Restaurant/Hotel liegt mitten im Magniviertel zentral in Braunschweig. Die Atmosphäre des Hotels ist gemütlich, genauso wie die unseres Raums, der Service ist gut und schnell, das Essen lecker.

Wir haben dort einen komplett separaten Raum - und den Betreibern ist klar, wen sie da beherbergen. BDSM-Gespräche sind ausdrücklich erlaubt (aber NICHT offensichtliche Handlungen und auch keine offensiven “Abzeichen” (dezentes Halsband, Fingerringe etc sind OK)!).

Rauchen NUR Outdoor!

Hinweis:
Bei dieser Veranstaltung ist eine "Echtheitsprüfung vor Ort" für bisher ungeprüfte Profile (ohne jeglichen Haken am Profil) und der FSK18-Check durch HAL9000 möglich. Wer dies nutzen möchte, sollte das Ticket mitbringen (auf Papier oder im Smartphone), bei Profilen ohne erkennbares Foto auch den Personalausweis (oder ein anderes entsprechende Dokument).

Preisinfo:
Die Teilnahme am Stammtisch selbst ist natürlich kostenfrei.
Jede/r bestellt sein/ihr Essen und die Getränke selbst und zahlt auch selbst.


Redselige 29: Autschn! Schöner/böser Schmerz
BDSM-Stammi mit Programm: Schmerz-Grenzen und deren Szenarien

Braunschweig, Niedersachsen
07.03.2019

Mehr Infos und Anmeldung:
Redselige 29: Autschn! Schöner/böser Schmerz



****000 Mann
18.935 Beiträge
Themenersteller Gruppen-Mod 
Redselige 30 BDSM- vs. Swingerclubs - 4.4.'19 - Braunschweig
BDSM-Stammi mit Programm: Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen BDSM und Swinger-Clubs
[h4]Die Redseligen laden ein zu einem BDSM-Stammtisch mit Programm.[/h4]

Wir sind eine bunte Gruppe von Menschen, die sich regelmäßig trifft und dabei über diesen einen Teil unseres Lebens diskutieren (oder auch nur reden) möchten, Neues lernen, andere Meinungen hören, unseren Horizont erweitern – und natürlich Freunde im Geiste kennen lernen möchten.

Daher organisieren wir einen Stammtisch mit Programm.

Diesmal - Ausgabe 30:
[h4]Der Clubbesuch im BDSM- und im Swinger-Club[/h4]
Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen BDSM und Swinger-Clubs

Der Clubbesuch ...
Nicht jede/r geht in Clubs, klar. Andere dagegen sehr oft.
Und dann auch noch sowohl in BDSM-Clubs als auch in Swingerclubs. Na sowas.
Wo liegen die Unterschiede?
Und dann gibt es noch Swingerclubs mit BDSM-Zimmer. Kann man dort "spielen"? Oder wie soll das gehen?

Die Antworten sind so individuell wie die Besucher und wie die Clubs. Lasst uns sammeln und Erfahrungen austauschen.

Den Einstieg ins Thema gestalten dieses Mal Hexe_Bullerjan mit diesen Denkantößen:

• Welche Clubs kennen wir?
• Kleidung bei Clubbesuchen - was zieht Mann und Frau an? Besonders zu beachten sind Mottos an Themenabenden.
- Unterschiede zwischen BDSM- und Swinger-Clubs
• Verhaltensregeln bei verschiedenen Clubs
- insbesondere die Unterschiede zwischen BDSM- und Swingerpartys
• Vor- und Nachteile verschiedener Clubs.
• Reine BDSM-Clubs/Partys, reine Swingerclubs/partys, Mischformen
• Warum besuchen wir Clubs?
(dazu können ja alle Clubgänger*innen was sagen. Und die Nicht-Clubgänger*innen können was sagen, warum sie es nicht tun.
Aus der Nummer kommt niemand raus ...)
- Lieblingsclubs
• heikles Thema: Als BDSMler im Swingerclub

Wir hoffen auf einen interessanten Abend mit viel Beteiligung!
Also: auf ein Neues!


Vorbereitung und Durchführung:
Hexe_Bullerjan

Wer nicht persönlich teilnehmen kann: auch Beiträge im Veranstaltungsthread sind willkommen!

Wie immer freuen wir uns auf viele Teilnehmer und eine rege Diskussion!

Wir bereiten für jedes Treffen ein Thema vor (und zwar bitte nicht jedes Mal die Organisatoren… ) aus dem großen Hause BDSM. Jeweils ein Mensch (manchmal mehr ....) wird einleitend dazu etwas sagen, natürlich nur kurz und knapp – und dann möchten wir dazu etwa eine gute halbe Stunde (Ende offen) am Thema bleibend reden – Meinungen, Erfahrungsberichte, Tipps – und ganz wichtig: Fragen! Während dieser Zeit wird moderiert.

Danach gehen wir zum gemütlichen Teil über – ein Stammtisch eben! Natürlich könnt ihr auch hier Fragen stellen!

Neugierige, Wissbegierige und Neulinge sind ganz besonders herzlich willkommen!

Wir treffen uns – je nach Interesse – einmal im Monat, vielleicht auch (z.B. in den Urlaubszeiten) nur alle zwei Monate.
Treffpunkt ist eine normale Gaststätte, wir haben aber einen eigenen Raum.

Wir bitten dringend um vorherige Anmeldung, der Platz ist begrenzt... wir haben maximal 22 Plätze!

Wir bevorzugen einen wertschätzenden Umgang miteinander.

Wir treffen uns dieses Mal in ... :
wird den Teilnehmern bekannt gegeben
Stammlocation

Das Restaurant/Hotel liegt mitten im Magniviertel zentral in Braunschweig. Die Atmosphäre des Hotels ist gemütlich, genauso wie die unseres Raums, der Service ist gut und schnell, das Essen lecker.

Wir haben dort einen komplett separaten Raum - und den Betreibern ist klar, wen sie da beherbergen. BDSM-Gespräche sind ausdrücklich erlaubt (aber NICHT offensichtliche Handlungen und auch keine offensiven “Abzeichen” (dezentes Halsband, Fingerringe etc sind OK)!).

Rauchen NUR Outdoor!

Hinweis:
Bei dieser Veranstaltung ist eine "Echtheitsprüfung vor Ort" für bisher ungeprüfte Profile (ohne jeglichen Haken am Profil) und der FSK18-Check durch HAL9000 möglich. Wer dies nutzen möchte, sollte das Ticket mitbringen (auf Papier oder im Smartphone), bei Profilen ohne erkennbares Foto auch den Personalausweis (oder ein anderes entsprechende Dokument).

Preisinfo:
Die Teilnahme am Stammtisch selbst ist natürlich kostenfrei.
Jede/r bestellt sein/ihr Essen und die Getränke selbst und zahlt auch selbst.


Redselige 30: Clubbesuche - Swinger vs. BDSM
BDSM-Stammi mit Programm: Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen BDSM und Swinger-Clubs

Braunschweig, Niedersachsen
04.04.2019

Mehr Infos und Anmeldung:
Redselige 30: Clubbesuche - Swinger vs. BDSM



****000 Mann
18.935 Beiträge
Themenersteller Gruppen-Mod 
Redselige 31 BDSM nur für starke Personen? 2.5.19 38116 BS
BDSM-Stammi mit Programm: Devotion ist nur was für starke Persönlichkeiten?
[h4]Die Redseligen laden ein zu einem BDSM-Stammtisch mit Programm.[/h4]

Wir sind eine bunte Gruppe von Menschen, die sich regelmäßig trifft und dabei über diesen einen Teil unseres Lebens diskutieren (oder auch nur reden) möchten, Neues lernen, andere Meinungen hören, unseren Horizont erweitern – und natürlich Freunde im Geiste kennen lernen möchten.

Daher organisieren wir einen Stammtisch mit Programm.

Diesmal - Ausgabe 31:
[h4]Devotion ist nur was für starke Persönlichkeiten?[/h4]
von alltagsdominanten Subs und anderen Typen

Sehr oft liest man in Profilen von alltagsdominanten Subs. Aber was bitte bedeutet das? Wenn es sie gibt, gibt es im Gegenzug auch den alltagsdevoten Top?

Wie kommt es, dass gestandene Erwachsene sich einem anderen unterwerfen, ihre Selbstbestimmung abgeben und sich dem Partner komplett ausliefern? Und was sind das für Leute, die fortwährend “das Sagen haben” wollen? Sind die beziehungsgestört, kompensieren sie etwas, das ihnen im Alltag fehlt, oder ist das Ganze eine Art Aufarbeitung prägender kindlicher Erlebnisse?

Brauchen Managertypen in der Beziehung oder bei einem entsprechenden Dom eine devote Ader als Ausgleich? Und kann man im Umkehrschluss sagen, dass devote Menschen, die ihre Neigung ausleben im Alltag oft eine festigende / dominante Rolle einnehmen?

Hängt die sexuelle Dominanz mit der Selbstsicherheit im Alltag zusammen?

Fragen über Fragen, die an diesem Abend aus verschiedenen Blickwinkeln beleuchtet werden.

Wir hoffen auf einen interessanten Abend mit viel Beteiligung!
Also: auf ein Neues!


Vorbereitung und Durchführung:
goddess_nyx

Wer nicht persönlich teilnehmen kann: auch Beiträge im Veranstaltungsthread sind willkommen!

Wie immer freuen wir uns auf viele Teilnehmer und eine rege Diskussion!

Wir bereiten für jedes Treffen ein Thema vor (und zwar bitte nicht jedes Mal die Organisatoren… ) aus dem großen Hause BDSM. Jeweils ein Mensch (manchmal mehr ....) wird einleitend dazu etwas sagen, natürlich nur kurz und knapp – und dann möchten wir dazu etwa eine gute halbe Stunde (Ende offen) am Thema bleibend reden – Meinungen, Erfahrungsberichte, Tipps – und ganz wichtig: Fragen! Während dieser Zeit wird moderiert.

Danach gehen wir zum gemütlichen Teil über – ein Stammtisch eben! Natürlich könnt ihr auch hier Fragen stellen!

Neugierige, Wissbegierige und Neulinge sind ganz besonders herzlich willkommen!

Wir treffen uns – je nach Interesse – einmal im Monat, vielleicht auch (z.B. in den Urlaubszeiten) nur alle zwei Monate.
Treffpunkt ist eine normale Gaststätte, wir haben aber einen eigenen Raum.

Wir bitten dringend um vorherige Anmeldung, der Platz ist begrenzt... wir haben maximal 22 Plätze!

Wir bevorzugen einen wertschätzenden Umgang miteinander.

Wir treffen uns dieses Mal in ... :
wird den Teilnehmern bekannt gegeben
neue Location in Braunschweig-Lehndorf

Unser Treffpunkt liegt in einer Kleingartenkolonie und ist einfach-rustikal ausgestattet. Die Location wird extra für uns geöffnet.
Essenauswahl ist daher eingeschränkt - siehe Bestätigungsmail für angemeldete Teilnehmer*innen.

Wir haben dort einen komplett separaten Raum - und den Betreibern ist klar, wen sie da beherbergen. BDSM-Gespräche sind ausdrücklich erlaubt (aber NICHT offensichtliche Handlungen und auch keine offensiven “Abzeichen” (dezentes Halsband, Fingerringe etc sind OK)!).

Rauchen im Kneipenraum neben dem Veranstaltungsraum möglich.

Hinweis:
Bei dieser Veranstaltung ist eine "Echtheitsprüfung vor Ort" für bisher ungeprüfte Profile (ohne jeglichen Haken am Profil) und der FSK18-Check durch HAL9000 möglich. Wer dies nutzen möchte, sollte das Ticket mitbringen (auf Papier oder im Smartphone), bei Profilen ohne erkennbares Foto auch den Personalausweis (oder ein anderes entsprechende Dokument).

Preisinfo:
Die Teilnahme am Stammtisch selbst ist natürlich kostenfrei.
Jede/r bestellt sein/ihr Essen und die Getränke selbst und zahlt auch selbst.


Redselige 31: BDSM: nur für starke Personen?
BDSM-Stammi mit Programm: Devotion ist nur was für starke Persönlichkeiten?

Braunschweig, Niedersachsen
02.05.2019

Mehr Infos und Anmeldung:
Redselige 31: BDSM: nur für starke Personen?



****000 Mann
18.935 Beiträge
Themenersteller Gruppen-Mod 
Redselige 33: BDSM: Wunschzettelsubs - Braunschweig (1.8.19)
BDSM-Stammi mit Programm: Topping from the bottom - wie schlimm ist das?
[h4]Die Redseligen laden ein zu einem BDSM-Stammtisch mit Programm.[/h4]

Wir sind eine bunte Gruppe von Menschen, die sich regelmäßig trifft und dabei über diesen einen Teil unseres Lebens diskutieren (oder auch nur reden) möchten, Neues lernen, andere Meinungen hören, unseren Horizont erweitern – und natürlich Freunde im Geiste kennen lernen möchten.

Daher organisieren wir einen Stammtisch mit Programm.

Diesmal - Ausgabe 33:
[h4]Wunschzettelsubs[/h4]

Topping from the bottom - wie schlimm ist das?

Dazu möchte ich ( knotenschlinge ) einen Erfahrungsaustausch mit Euch führen.

Was habt Ihr für Erfahrungen?
Wie geht Ihr mit solchen Situationen um?
Welches Mitspracherecht hat Sub im Vorfeld und während der Session?

Eine wissenschaftliche Vorbereitung zu dem Thema gibt es nicht, eventuell ein wenig Auswertung aus dem Joy-Club-Forum, weil das mein (knotenschlinge) Aufhänger ist, wo ich auf das Thema gestoßen bin.

Wir hoffen auf einen interessanten Abend mit viel Beteiligung - heute kommt es auf alle an, aktiv mitzumachen!
Also: auf ein Neues!


Vorbereitung und Durchführung:
knotenschlinge

Wer nicht persönlich teilnehmen kann: auch Beiträge im Veranstaltungsthread sind willkommen!

Wie immer freuen wir uns auf viele Teilnehmer und eine rege Diskussion!

Wir bereiten für jedes Treffen ein Thema vor (und zwar bitte nicht jedes Mal die Organisatoren… ) aus dem großen Hause BDSM. Jeweils ein Mensch (manchmal mehr ....) wird einleitend dazu etwas sagen, natürlich nur kurz und knapp – und dann möchten wir dazu etwa eine gute halbe Stunde (Ende offen) am Thema bleibend reden – Meinungen, Erfahrungsberichte, Tipps – und ganz wichtig: Fragen! Während dieser Zeit wird moderiert.

Danach gehen wir zum gemütlichen Teil über – ein Stammtisch eben! Natürlich könnt ihr auch hier Fragen stellen!

Neugierige, Wissbegierige und Neulinge sind ganz besonders herzlich willkommen!

Wir treffen uns – je nach Interesse – einmal im Monat, vielleicht auch (z.B. in den Urlaubszeiten) nur alle zwei Monate.
Treffpunkt ist eine normale Gaststätte, wir haben aber einen eigenen Raum.

Wir bitten dringend um vorherige Anmeldung, der Platz ist begrenzt... wir haben maximal 24 Plätze!

Wir bevorzugen einen wertschätzenden Umgang miteinander.

Wir treffen uns dieses Mal in ... :
wird den Teilnehmern bekannt gegeben
neue Location in Braunschweig (Nähe Bürgerpark)

Unser Treffpunkt ist diesmal ein gutbürgerlich-deutsches Restaurant mit bodenständigen Gerichten (und Preisen).
*beep* Der Wirt hat angeboten, ein Lammgyros für uns zuzubereiten, aber dafür müssten mindestens 10 Personen dies verbindlich bestellen - meldet euch als bitte rechtzeitig dafür! Ansonsten ist Donnerstags dort Schnitzel-Tag, aber auf Wunsch gibt es etwas anderes von der normalen Speisekarte.

Wir haben dort einen komplett separaten Raum - und den Betreibern ist klar, wen sie da beherbergen. BDSM-Gespräche sind ausdrücklich erlaubt (aber NICHT offensichtliche Handlungen und auch keine zu offensiven “Abzeichen” (dezentes Halsband, Fingerringe etc sind natürlich OK)!).

Rauchen nur draußen (mit kleiner Überdachung).

Hinweis:
Bei dieser Veranstaltung ist eine "Echtheitsprüfung vor Ort" für bisher ungeprüfte Profile (ohne jeglichen Haken am Profil) und der FSK18-Check durch HAL9000 möglich. Wer dies nutzen möchte, sollte das Ticket mitbringen (auf Papier oder im Smartphone), bei Profilen ohne erkennbares Foto auch den Personalausweis (oder ein anderes entsprechende Dokument).

Preisinfo:
Die Teilnahme am Stammtisch selbst ist natürlich kostenfrei.
Jede/r bestellt sein/ihr Essen und die Getränke selbst und zahlt auch selbst.
Der Wirt erwartet, dass (fast) jede*r Teilnehmer*in auch etwas zu Essen bestellt, siehe Die Redseligen: Neues Stammquartier gesucht! (nur für Gruppenmitglieder der Gruppe Die Redseligen lesbar)


Redselige 33: BDSM: Wunschzettelsubs
BDSM-Stammi mit Programm: Topping from the bottom - wie schlimm ist das?

Braunschweig, Niedersachsen
01.08.2019

Mehr Infos und Anmeldung:
Redselige 33: BDSM: Wunschzettelsubs



Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.