Magazin

Das große Sex- und Erotik-Magazin mit vielen Anregungen, Tipps und Tricks wird dein Sex-Leben bereichern und aufregender machen. Immer wieder neu und aktuell!

gif
©

Wie kann man(n) mal anders onanieren?

Die besten Tipps für mehr Spaß beim Solo-Sex
29. Januar 2019

98 Prozent der Männer tun es regelmäßig. Einige auch mehrmals täglich. Die Rede ist von Selbstbefriedigung. Doch immer das gleiche Auf und Ab wird schnell langweilig. Wir haben vier Tipps zusammengestellt, wie der Solo-Akt noch mehr Spaß macht. Ob eine neue Technik oder ein abgefahrenes Sexspielzeug – so wird dir garantiert nicht langweilig!

Interesse an Masturbation in all ihren Formen?
Hier findest du viele interessante Beiträge zum Thema Masturbieren:



JOYclub Mitglieder sehen mehr - Jetzt kostenlos anmelden!

Jetzt kostenlos anmelden


Masturbation mal anders Tipp 1: Ändere deine Faust-Technik!

Die wohl gängigste Masturbationstechnik: Die Hand umschließt den Penis und wird rhythmisch über die ganze Penislänge auf und ab bewegt. Der Lustgewinn entsteht durch das Vor- und Zurückschieben der Vorhaut, bzw. die Reibung der Eichel. Tempo und Druck der Bewegung werden ganz an die persönlichen Vorlieben angepasst. Gerne kannst du auch die zweite Faust zu Hilfe nehmen.

Masturbation mal anders Tipp 2: Hoden & Damm.

Oft werden die Hoden bei der Masturbation vernachlässigt. Völlig zu Unrecht! Eine sanfte Massage der Hoden ist stimulierend und kann gut mit einer Hand ausgeführt werden! Zusätzlich zu den Hoden kannst du auch den Damm massieren. Dieser liegt zwischen Hodensack und After.

Lass die Hoden bei der Selbstbefriedigung nicht links liegen!
Lass die Hoden bei der Selbstbefriedigung nicht links liegen!
 

Einige Männer mögen es, beim Masturbieren nicht nur den Penis, sondern auch den After und die Prostata zu stimulieren. Du kannst hierzu entweder deine Finger oder spezielles Sexspielzeug benutzen. Dabei sollte Sicherheit an erster Stelle stehen. Lange Fingernägel oder spitze Gegenstände haben in dieser Region nichts verloren, denn gerade die Darmwände sind sehr empfindlich!

Masturbation mal anders Tipp 3: Versuch es mal mit IHREM Sexspielzeug!

Sextoys wie der Womanizer, der Satisfyer und der MagicWand haben viele Frauenherzen im Sturm erobert. Doch diese kleinen Helfer können auch Männer glücklich machen! Unsere Mitglieder berichten davon, dass sich die Auflage-Vibratoren besonders an der Eichel erregend anfühlen. Der MagicWand ist ein Allround-Talent und kann sowohl für die Stimulation von Eichel und Penisschaft als auch zur Anregung von Po und Prostata (indirekt durch den Damm) genutzt werden. Ein Vibro-Ei soll bei der Prostatamassage wahre Powerorgasmen auslösen.

Natürlich gibt es auch viele Sextoys speziell für Männer: Neben Penisringen und Masturbatoren wie Fleshlights findet man mittlerweile auch ausgefallene Sextoys auf dem Markt, etwa den Luxus-Masturbator "Twerking Butt" und Prostatavibratoren wie den Xpander. Wer noch einen Schritt weiter gehen möchte: Mit Dilatoren zur Dehnung der Harnröhre und Harnröhrenvibratoren erlebt man ein völlig neues Hochgefühl. Also Männer – ran an die Sextoys!

Masturbation mal anders Tipp 4: Do it yourself!

Diesen Tipp kannst du dir schon einmal für den nächsten Sommer vormerken! Um sich aus einer Melone ein eigenes Sexspielzeug zu basteln, braucht es nicht viel. Bohr einfach ein Loch in eine Seite der Melone, Durchmesser und Tiefe sollten den Maßen deines Penis entsprechen! Zum Druckausgleich kommt auf die gegenüberliegende Seite noch ein kleineres Loch. Damit die Melone eine angenehme Temperatur erhält, legst du sie für ein paar Minuten auf die Heizung oder bei niedriger Temperatur in den Ofen. Befülle danach das Loch mit etwas Gleitgel und schon hast du deine wunderbar flutschende Melonen-Muschi! Je nach Saison kannst du statt der Melone auch mal einen Kürbis ausprobieren!

Ob mit Melone oder Kürbis – Selbstgebautes Sexspielzeug macht besonders Spaß!
Ob mit Melone oder Kürbis – Selbstgebautes Sexspielzeug macht besonders Spaß!

Auch Luftpolsterfolie lässt sich ganz einfach in eine Taschenmuschi verwandeln. Rolle einfach ein Stück Folie so zusammen, dass ein kleines Rohr entsteht. Nun einfach mit Klebeband fixieren. In die Öffnung gibst du reichlich Gleitgel, denn hier darf sich jetzt dein bestes Stück austoben. Einfach hineinstecken und schon kann der Spaß beginnen!

Du willst dir dein Sextoy selber basteln?

Wir zeigen dir wie! Ob Taschenmuschis oder Dildos und Vibratoren aus Holz – diese Bastelanleitungen helfen deiner Lust auf die Sprünge. Selbst gemacht macht's noch immer am meisten Spaß!

Masturbation mal anders Tipp 5: Mach es dir mit deiner Partnerin!

Vielen Männern gefällt der Gedanke, ihrer Partnerin beim Masturbieren zuzusehen. Doch wieso den Spieß nicht umkehren? Zeig deiner Partnerin oder deinem Partner, wie du es dir selbst machst. Dein Gegenüber kann sich sicherlich noch den ein oder anderen Trick abschauen! Wenn ihr noch einen Schritt weitergehen wollt, masturbiert gemeinsam! Dabei gilt: Nur gucken, nicht anfassen!

Ihr könnt das gemeinsame Masturbieren auch in eine ganz private Showeinlage verwandeln. Wie wäre es zum Beispiel, wenn du einen kleinen Strip à la Magic Mike für deine Partnerin hinlegst, ehe du dich vor ihren Augen selbst verwöhnst?

 

Tausche dich mit der JOYclub-Community zum Thema aus:


JOYclub Mitglieder sehen mehr!

Viele Inhalte des JOYclubs sind nur für Mitglieder zugänglich: Explizite Fotos und Videos, heiße Dating-Möglichkeiten oder vielfältige Gruppen rund um Sex und Erotik. Werde Teil unserer einzigartigen Community!

Jetzt kostenlos anmelden