Eine einfache Variante einer OberkörperfesselungOberkörper-Bondage mit den Händen im Nacken

Magazin

Das große Sex- und Erotik-Magazin mit vielen Anregungen, Tipps und Tricks wird dein Sex-Leben bereichern und aufregender machen. Immer wieder neu und aktuell!

Hier zeigen wir euch in einfachen Schritten eine gar nicht so komplizierte Oberkörperfesselung. Diese könnt ihr gerne mit der Fußfesselung kombinieren. Probiert euch ruhig aus!

Einfache Oberkörperfesselung – so soll es am Ende aussehen.
Einfache Oberkörperfesselung – so soll es am Ende aussehen.
©
 

Eine Variante einer Oberkörperfesselung

Dieses Oberkörper-Bondage schränkt die Bewegung ein und kann schön in das erotische Miteinander einbezogen werden. Zu beachten ist, dass diese Fesselung nicht für ein Hängebondage geeignet ist.

Verwendet wird hier im Beispiel ein sechs-Millimeter-Juteseil mit einer Länge von acht Metern.

Bondage für Anfänger

Unser Bondage-Standardknoten ist der Ausgangspunkt folgender Oberkörperfesselung. Natürlich kann auch die abgewandelte Version dieses Bondage-Knotens verwendet werden.

Bondage für Anfänger

Um die Hände wird der Standardknoten angelegt. Hier ist darauf zu achten, dass zwischen den Seillagen und den Händen noch gut zwei Fingerbreit Platz ist, da es sonst beim nächsten Schritt zu eng wird an den Händen.

Bondage für Anfänger

Die Hände werden nun in den Nacken genommen. Achtung: Die Haltung ist gesundheitlich unbedenklich, aber speziell für die Schultern auf Dauer anstrengend. Beachtet unsere Hinweise zur Kommunikation während einer Bondage-Session und redet miteinander, wenn sich etwas "falsch" anfühlt.

Bondage für Anfänger

Das Seil befindet sich nun in der Mitte des Rückens.

Bondage für Anfänger

Von da an wird das Seil nach vorn geführt und die erste Seillage wird unter die Brust gelegt.

Bondage für Anfänger

Das Seil verläuft hierbei direkt in der Brustfalte.

Bondage für Anfänger

Die Rückansicht, wenn das Seil einmal herumgeführt wurde.

Bondage für Anfänger

Am Rücken angekommen ...

Bondage für Anfänger

wird das Seil nun unter der ersten Lage hindurch geführt ...

Bondage für Anfänger

und mittels Gegenzug gestrafft und in die Mitte des Rückens verbracht.

 

Nice to know: Dieses Prinzip vom Gegenzug kommt so oder in erweiterter Form bei vielen einfachen und auch komplexen Techniken zum Einsatz.

Bondage für Anfänger

Mit diesem Gegenzug wird nun in die Gegenrichtung gearbeitet ...

Bondage für Anfänger

und es folgt die Seillage über der Brust.

Bondage für Anfänger

So sieht das Gebilde nun von hinten aus.

Bondage für Anfänger

Hinten angekommen ...

Bondage für Anfänger

wird das Seil nun durch den ersten Gegenzug nach unten geführt.

Bondage für Anfänger

Voilà.

Bondage für Anfänger

Nun geht es nach rechts zwischen Arm und Schulter nach vorn zum Oberkörper.

Bondage für Anfänger

Das Ganze sieht dann so aus.

Bondage für Anfänger

Das Seil wird nun über die untere Lage geschlagen ...

Bondage für Anfänger

und läuft in die Richtung, aus der man von hinten gekommen ist.

Bondage für Anfänger

Das Ergebnis sollte so aussehen.

Bondage für Anfänger

Nun werden die Seillagen überkreuzt, sodass hier nichts verrutschen kann.

Bondage für Anfänger

Jetzt kann dosiert "gestrafft" werden.

Bondage für Anfänger

Das Seil läuft nun wieder nach hinten zwischen Arm und Schulter. Hier kann nun dezent nachgezogen werden, um das Seil zu straffen. Diese leichte Kompression der Brust wird von vielen Frauen als recht angenehm empfunden.

Bondage für Anfänger

Hinten angekommen ...

Bondage für Anfänger

wird das Seil nun über die beiden linken Seillagen geführt und umgeschlagen.

Bondage für Anfänger

Der Rest des Seils wird nun dekorativ verarbeitet mittels Wicklungen um den entstanden "Steg" (siehe nachfolgende Bilderserie).

Bondage für Anfänger
Bondage für Anfänger
Bondage für Anfänger
Bondage für Anfänger
Bondage für Anfänger

So sieht dann das fertige Gebilde aus.

Bondage für Anfänger

Zum krönenden Bondage-Abschluss werden die Knoten der Seilenden nun einfach in den entstandenen Seillagen festgelegt.

Bondage für Anfänger

Die Knoten fungieren hier wie "Knöpfe" und die Seillagen dienen als "Knopflöcher".

Bondage für Anfänger

Geschafft: Diese Oberkörperfesselung versetzt den Gefesselten schnell in eine ausgelieferte Lage. Und verbracht in die Bauchlage hat diese Position einen ganz eigenen Reiz.

Bondage für Anfänger

Übrigens: Der Rest des Seils kann natürlich auch frei und kreativ auf andere Weise versteckt werden – zum Beispiel wie hier statt komplett hochgewickelt nach rechts und links "verbaut".

Sicherheitstipp: Wenn die Hände beeinträchtigt sind

Der Aktive sollte gewissenhaft ab und an die Hände kontrollieren, da hier, je nach Intensität der Fesselung, sehr viel Druck lastet, und ggf. reagieren.

Sollte der Gefesselte über Beeinträchtigungen an den Händen klagen, kann der zuerst gesetzte Standardknoten jederzeit als erstes gelöst werden. Ohne hierbei die gesamte Fesselung entfernen zu müssen. Nun sind die Hände wieder frei, die Bondage-Überreste zieren aber noch immer den Oberkörper. Siehe folgende Bilder:

1.)

Bondage für Anfänger

2.)

Bondage für Anfänger

3.)

Bondage für Anfänger

4.)

Bondage für Anfänger
 

Als nächstes: Fessel-Kombinationen

Wir setzen unsere "Bondage für Anfänger" Reihe fort. Im 3. Teil zeigen wir euch einfache Anregungen, wie ihr die bisher erlernten Grundtechniken miteinander kombinieren könnt und über eigene Variationen eure ganz eigenen Fesselungen kreiert.

Direkt zu den Fessel-Kombinationen

 

Der Seilkünstler Ater Crudus

Bondage für Anfänger (Teil 2) - Fuß- & Oberkörper

Ater Crudus, Seilkünstler aus Leipzig, beschäftigt sich seit einigen Jahren intensiv mit dem Thema Bondage. Neben Projekten und Workshops schreibt er auch recherchierte Abhandlungen aus der Praxis zum Thema Bondage. Aktuelles zu seiner Arbeit findet man unter Sensual Contact oder in seinem Profil hier im JOYclub.

Habt ihr Fragen zu dem hier Gezeigten? (96 Beiträge)