Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Hausfreund(in)
5209 Mitglieder
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Blind Tasting mit Pat Hock

Profilbild
********_May Mann
338 Beiträge
Themenersteller 
Blind Tasting mit Pat Hock
Vielleicht für den einen oder anderen interessant:

https://oxdistillery.de/shop/Whisky-Tasting-mit-Pat-Hock-THE-BLIND-TASTING

Habe ich gerade gesehen, keine Ahnung, wie lange es noch Karten gibt.
*********eaver Paar
1.130 Beiträge
Danke Dir für den Link....
Pat Hick, ähm Hock ist jetzt keiner dem ich mehr als drei Minuten zusehen kann... 😏😬
Und den Hype um OX holt mich auch nicht hinter dem Ofen hervor...., 🥶
Just my 5 cents...
Wer sich das online Tasting anschaut, viel Spaß und Vergnügen....

@*********ve69 vielleicht sollten wir nen neuen Thread für online Tastings anlegen... 😜

Hab heute Abend das simple sample online Tasting, zwischen den Jahren ist ein Friendly Mr Z meets the Caskhound, und so weiter...
Wäre vielleicht auch für den ein oder anderen interessant... 😁
Profilbild
********_May Mann
338 Beiträge
Themenersteller 
Ich sehe Pat recht gerne (lieber als Horst), aber wird ja keiner gezwungen.

Ist übrigens kein Online-Tasting, sondern vor Ort und in meiner Nähe - deshalb für mich interessant.
*****212 Paar
794 Beiträge
Hey Leute, wie lange seit ihr schon im Business unterwegs?
Die ganzen Tastings von diesen Leuten (damit meine ich ausnahmslos alle) sind doch nicht objektiv, sondern sehr subjektiv.
Selber tasten.
Traue keinem Whisky den du nicht selber probiert hast.
*whiskey*
******rin Frau
1.327 Beiträge
Äh, darum geht es doch. Man nimmt vor Ort an dem Event Teil um selbst die Whiskys zu probieren und sich selbst ein Urteil zu bilden. Was dann aber auch wieder subjektiv ist. 😉
********y_bi Mann
48 Beiträge
Klingt ja schrecklich ... nix für ungut
*********eaver Paar
1.130 Beiträge
Zitat von ********_May:
Ich sehe Pat recht gerne (lieber als Horst), aber wird ja keiner gezwungen.

Ist übrigens kein Online-Tasting, sondern vor Ort und in meiner Nähe - deshalb für mich interessant.

Das ist natürlich eine ganz andere Sache....
ich habe läuten hören, daß Pat Hock zum nächsten 1. wieder bei Feingeist anfängt, wie schon zweimal vorher...
Mal schauen, wie lange es dieses Mal gut geht...
Du hast schon recht, ist ja jedem selbst überlassen, mir geht er halt nicht an...

Wir machen im örtlichen Whisky Club 5 Tastings im Jahr (eins davon ist Robert Burns Supper), die Themen werden von den Mitgliedern vorgeschlagen und auch gehalten....das mag nicht immer 100% professionell sein, ist aber authentisch.
Und gaaanz ohne Verkaufsabsicht.. 😇😁
Ich halte auch selbst Tastings vor bis zu 40 Leuten (nicht nur im Club).
Schöne Feiertage!
Profilbild
********_May Mann
338 Beiträge
Themenersteller 
So, letzten Samstag war das Tasting und ich fand' es wirklich gut gemacht. Gab lecker Essen, Pat Hock hat einige schöne (und überraschende) Whiskys rausgesucht und nebenbei auch ganz locker einige Infos rüber gebracht, damit auch Gäste, die vielleicht nicht so tief in der Materie stecken, etwas damit anfangen können.
Insgesamt war es ein schöner, lustiger und unterhaltsamer Abend.
********y_bi Mann
48 Beiträge
Aber das wichtigste fehlt jetzt ... Was hat er denn konkret ausgeschenkt? Und wie haben Sie Dir jeweils geschmeckt?
Profilbild
********_May Mann
338 Beiträge
Themenersteller 
@********y_bi das stelle ich gerade noch zusammen, kann ich gerne später hier posten *g*
Profilbild
********_May Mann
338 Beiträge
Themenersteller 
Die Whisk(e)ys des Abends
Hier mal eine kurze Übersicht:

Glen Grant 12 Jahre, 43% ca. 30€
Ein leichter Whisky in Trinkstärke zum Einstieg, der keinen überforderte. Leichte Aromen nach Pfirsich und Blüten

Tullibardine The Murray Bourbon Cask, 56,6% ca. 60€
Die 56,6% waren erst im Geschmack wahrnehmbar. Mit etwas Wasser verdünnt, gewinnt er und ich bekomme helle Früchte und vielleicht etwas Lychee in die Nase.

Redbreast 12 Jahre Cask Strength, 58,1% ca. 75€
Ok, der war eine Überraschung. Den Whiskey – ja, das ist ein irischer – hätte ich weder die Herkunft, noch den Umstand, dass hier zum Teil ungemälzte Gerste mit drin ist, zugetraut.

Tamdhu 15 Jahre, 43% ca. 85€
Der bernsteinfarbene Tropfen mit schönem Sherry-Aroma und einem leicht schokoladigem Abgang, deutlich besser, als der 12er.

The Ox 08/15, 47,7% ca.90€
Definitiv ein Highlight des Abends, toller Rauch ganz wundervoll eingebunden und ein honigsüßer Abgang. Hätte ich niemals erwartet!

Laphroaig 10 Jahre Cask Strength Batch 15, 56,5% ca. 80€
Das war derjenige, der mich an dem Abend am meisten überrascht hat. Ich dachte mir zwar schon, dass andere Abfüllungen von Laphroaig den Rauch etwas zurücknehmen, aber dass dieser 10er so krass NICHT nach Laphroaig schmeckt, fand‘ ich schon bemerkenswert.
********y_bi Mann
48 Beiträge
Na das war ja wirklich einmal quer durchs Beet.

Aber wenn es Spaß gemacht hat und geschmeckt hat, ist das doch die Hauptsache.

Danke für den umfassenden Bericht.
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.