Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Transparent
1088 Mitglieder
zum Thema
Verführen, aber wie?20
Mein Mann hat mich gefragt: "Wie verführe ich Dich?
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Mit Essen verführen....

*********son73 Frau
37.610 Beiträge
Themenersteller Gruppen-Mod 
Mit Essen verführen....
Ist es möglich *nachdenk*

Ich finde schon, selbst bei der Zubereitung der Speisen kann man durchaus verführen, wer hat nicht schon mal etwas geschnippeltes mit den Fingern dem Gegenpart und einem verführerischem Blick zum kosten angeboten ....

Bestimmte Speisen, wobei ich sage, mit Geschick schaft man es mit fast jeder zu verführen....

Wie schaut es bei euch ?
Habt ihr schon mal mit Essen verführt ?
Was habt ihr zubereitet ?
Gibt es bestimmte Speisen, Zutaten wo ihr sagt die sind dazu gut geeignet?
usw...


Ich freu mich von euch zu lesen *g*
***_6 Mann
398 Beiträge
@*********son73
Ja, ich denke, das geht, allerdings müssen dabei beide dem sinnlichen kulinarischen Genuss etwas abgewinnen können.
Zusammen das Essen zuzubereiten kann so sinnlich sein wie zusammen tanzen…

Hach, ein schöner Gedanke… ich würde so gerne mal wieder zusammen kochen und schlemmen… vielen Dank für die Anregung ☺️
*******t_by Mann
70.306 Beiträge
Gemeinsam kochen kann sehr sinnlich sein *gg*

Ich empfehle aber eher leichte Kost und wenig *wein*, dann klappt der Rest auch besser, falls es weiter geht.
*****age Frau
31 Beiträge
Mich kann man damit definitiv verführen, ich liebe aber auch gutes Essen und Männer die kochen können.

Das kann einfach wunderbar zu einer wundervollen Atmosphäre beitragen. Also gutes Essen mit passendem Wein im Sommer auf dem Balkon. Dazu gute Musik und ein charmantes und witziges Gegenüber - wundervoll.
****y5 Frau
1.158 Beiträge
Mit Essen verführen? Aber sicher!!! Entweder gemeinsam *koch* oder die Lieblingsmahlzeit besonders schön anrichten. Auch gerne genommen, zusammen bei Kerzenschein *essen*. Ich finde, wer mit Gewürzen sehr gut umgehen kann, der kann sehr verführerisches Essen zubereiten❤❤.
*********an63 Mann
16.627 Beiträge
Mit den richtigen Gewürzen... falsch gewählt könnte es sogar wortwörtlich nach hinten losgehen.
*********ur_G Mann
472 Beiträge
Definitiv. Allerdings lade ich dann zum Essen bei mir ein und koche nicht gemeinsam.
Es mag klischeehaft klingen, aber Kerzen und gedämpfte Musik müssen dann sein - genauso wie ein perfekt gedeckter Tisch. Also weiße Stoffservietten, Gläser für Weiß- und Rotwein sowie Wasser und Silberbesteck entsprechend der Anzahl der Gänge (4-5).
Als Speisen sind Jacobsmuscheln gut, z.B. mit leicht spicy Mango Chutney, oder Lachstatar mit zweierlei Kaviar (s. u.), Süppchen nach Jahreszeit / eine kleine (!) Pasta, Kalbsmedaillon mit Trüffel, selbstgemachtes Eis, z.B. Tonka oder Vanille mit steirischem Kürbiskernöl und karamellisierten Kürbiskernen.
Kann natürlich auch für „normale“ Gäste sein, weil es mir einfach entspricht, ist aber bei Damenbesuch recht wirkungsvoll, weil leider nicht mehr Standard.
Dann muss aber auch alles passen, damit es nicht albern oder kitschig wirkt.
***II Mann
2.908 Beiträge
Gruppen-Mod 
Hähnchenbrustfilet in Gorgonzolasoße und Spagetti
Ein einfach zuzubereitendes Gericht, das gut geeignet ist für ein erstes Kennenlerndate zuhause. Kann man selbstverständlich auch kochen, wenn man sich schon länger kennt.

Hähnchenbrustfilet in Gorgonzolasoße

Zutaten für 2 Personen:
ca. 300 g Hähnchenbrustfilet
etwas geschnittene Zwiebel
ca. 100 g Gorgonzola (pikant)
ca. 100 ml Sahne (gerne auch H-Sahne)
Salz und Pfeffer
ca. 180 g Spagetti
Salat nach eigener Wahl

Zubereitung:
Das Hähnchenbrustfilet in Streifen schneiden, mit Küchenkrepppapier trockentupfen und in Öl in einer heißen Pfanne von beiden Seiten gut anbraten.

Die angebratenen Streifen aus der Pfanne nehmen und auf Seite stellen. Den Herd auf kleinste Stufe zurückschalten.

Die klein geschnittene Zwiebel in das in der Pfanne verbliebene Öl geben, kurz anschwitzen (die Zwiebeln sollen nicht angeröstet werden). Dann die Sahne dazu geben.
Den in kleine Stücke geschnittenen Gorgonzala in die Sahne geben und unter Rühren auflösen. Die Soße mit Salz und Pfeffer abschmecken, ggfs. mit weißem Soßenbinder oder etwas in Weißwein aufgelöster Stärke bzw. Kartoffelmehl binden, so dass eine schöne, nicht zu dicke Konsistenz entsteht. Dann die angebratenen Hähnchenbrustfiletstreifen auf die Soße geben, Deckel auf die Pfanne und das Ganze noch ein paar Minuten durchziehen lassen, ohne dass die Soße köchelt.

In der Zwischenzeit die Spagetti in kochendem Wasser ca. 10-12 Minuten kochen (je nach Geschmack bissfest oder etwas weicher) und dann in eine Schüssel oder direkt auf die Teller geben (dann die Spagetti auch mit den Hähnchenbruststreifen und der Soße überziehen und schön anrichten).

Als Beilage passt hervorragend Kopfsalat oder ein gemischter Salat aus Tomaten und Kopfsalat

Als Getränk empfehle ich dazu einen schönen italienischen Rotwein (oder eine andere Sorte, je nach Gusto).

Das Ganze auf einem vorher schön dekorierten Tisch servieren. Am besten bei Kerzenlicht und sich so setzen, dass man sich in die Augen schauen und beim Essen unterhalten kann.
Eine Erfolgsgarantie für den Ablauf des weiteren Abend kann ich natürlich nicht geben. Aber nach so einem leckeren Essen sind zumindest die ersten Voraussetzungen dafür gegeben.

Das Gericht kann man sowohl allein kochen als auch gut zu zweit bei entsprechender Arbeitsaufteilung. Auch hier gibt es bereits gute Gelegenheiten, sich beim Gespräch etwas näher kennenzulernen.
Zubereitungszeit: knapp 30 Minuten
Guten Appetit!
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.