Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Hausfreundin gesucht
2041 Mitglieder
zum Thema
Herbst ist ...122
Es gibt ja die schöne Gedankensammlung "Liebe ist...
zum Thema
Länge eures Liebesspiels?89
Seit dem wir im Joy sind, hat sich unser Liebesleben sehr verändert…
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Erfahrungen vom Jakobsweg gesucht

********raum Frau
84 Beiträge
Themenersteller 
Erfahrungen vom Jakobsweg gesucht
Fakten:

Geheimtipp unter den Jakobswegen
4 % aller Pilger wählen diesen Weg
310 Kilometer Länge
Wegprofil: Schwer
Ideale Reisezeit: Frühjahr bis Herbst
Reisedauer: 2,5 – 3 Wochen
Der Camino Primitivo ist ein Exot unter den Jakobwegen. Wenn es einen Weg gibt, der für Ursprünglichkeit steht und nicht Gefahr läuft, kommerziell und überlaufen zu werden, dann ist es vermutlich dieser.

Sehr gerne würde ich nächstes Jahr dort entlang wandern.
Hat hier jemand Erfahrungen, Tipps oder Ratschläge.
Ich bin mit Hund unterwegs, auch da bin ich auf gute Informationen gespannt.
*******aft Mann
2.934 Beiträge
Den CP möchte ich mit meinem Sohn 5j laufen, wir sind ein eingespieltes Trekkingteam.
Ich war schon dreimal in der Gegend,
allerdings immer nur zum Wildwasser paddeln.
Zelten war nie ein Problem.
*******t_69 Mann
233 Beiträge
Moin, bin schon den ganzen gelaufen 880km, diesen Abschnitt kenn ich auch, sehr viele nette Menschen am weg entlang und viele private Unterkünfte

Allerdings wundert mich deine Zeit angabe, ich bin die knapp 350km gegangen in 8 Tagen und dass sehr entspannt

Mit Hund gar kein Problem, auch wegen Unterkunft
Herzliche Grüße Markus
**********derHB Mann
2.626 Beiträge
Wow, 350/8 = 44/ Tag, bei superschnellen 4/h sind es 11 Stunden. Du bist super trainiert. Ich schaff mit Rucksack im gebirgigen Gelände mit Mühe 3km/h aber nicht für 115 Stunden.
*******t_69 Mann
233 Beiträge
Bin auch sehr gut trainiert, dank meinem Job und täglich Training im klettern, Laufen, steigen und hoehenmetern

Die karnischen Alpen eigen sich sehr gut zum Training, und mach auch sehr gern in der Natur sein und eins zu werden, im Genuss ist vieles einfacher
*******t_69 Mann
233 Beiträge
Bullay nach Trier
15.5 Std =65,4km

Gern zum gemeinsam wandern und gehen, egal ob maennlein oder Weiblein

Es geht ums erleben und geniessen
****on2 Mann
11 Beiträge
Hallo Friesentraum,

bin den Primitivo 2011 glaube ich gelaufen. Kann nur sagen der herausfordernste der 7
Jakobswege die ich gelaufen bin. Sehr anspruchsvoll, oft hoch und runter. Wenn du also
fit bist geh ihn, ein toller Weg ! Sehr wenige Pilger unterwegs, die letzten 5 Etappen sind
auf dem Hauptweg. Wenn du die Unterkunftsliste von meinem Weg willst sag Bescheid.
Gruss,
Tom
*******aft Mann
2.934 Beiträge
Upvote
Bin, leider ohne Frau, den CF im Sep. & Okt. 2022 gelaufen. Von SJpP nach Santiago und weiter über Muxia nach Finisterra.

Es war es definitiv Wert dies knapp 1000 km zu gehen. Habe noch nie eine solche Herzlichkeit und Hilfsbereitschaft eie auf diesen Weg kennen gelernt. Seies unter den Pilgern oder Orten wo ich übernachtet habe.

Dieses Jahr, im Mai, laufen wir den camino portugues worauf wir uns schon mega freuen.
*****e_G Frau
6 Beiträge
@********raum bist du den Weg bereits gelaufen?

Ich bin aktuell ebenfalls am überlegen und planen.
Habe online gelesen, dass am Jakobsweg Hängematten toleriert werden?! Hat da jemand Erfahrung mit? Und sind die Herbergen wirklich so voll wie man online liest?
****k_f Mann
46 Beiträge
Hi,

Ich bin vor 2 Jahren den Primitivo im Okt gelaufen, da ist die Hängematteoption nicht die beste Option, zu kalt, zu nass und dran denken eine Herberge öffentlich kostet 8 Euro und private Herberge 12 Euro mit der Möglichkeit eine Küche zu benutzen. Und ja die Herbergen können voll bzw. ausgebucht sein. Ist mir selbst im Okt. passiert. Dann geht man zur nächsten Herberge oder zweimal musste ich in ein Hotel. Oder ein paar Tage davor reservieren. Das Reservieren ist in größeren Städten empfehlenswert. Viele Grüße und viel Spaß - Bon Camino
*****e_G Frau
6 Beiträge
Vielen Dank @****k_f für deine Tipps!

Falls es jemanden interessiert: Ich habe bei Komoot sehr gute Tipps gefunden

https://www.komoot.com/de-de/collection/1839812/der-urspruengliche-jakobsweg-camino-primitivo

Die Dame hat jede ihrer Etappen sehr detailliert beschrieben inkl. möglicher Einkaufsmöglichkeiten usw

Es geht für mich nächste Woche los und ich bin schon sehr gespannt wie es laufen wird ☺️
****74 Mann
5 Beiträge
Hey zusammen
Erfahrungen über den Jakobsweg sind ganz einfach. Du gehst los suchst dir einen Weg denn du gehen möchtest und gehst diesen Weg für dich. Du startest alleine und dann wirst du erstaunt sein, wie viele Menschen in der gleichen Zeit den gleichen Weg gehen.
Also ich bin von Saint Pied de Port Frankreich den Weg Frances ans Ende der Welt gepilgert. Keine Gedanken machen wie und warum sondern nur gehen. Du wirst es es genießen und du bist ein anderer Mensch danach. Buene Camino
****k_f Mann
46 Beiträge
Hallo Bonnie,

noach ein paar Tipps..
• "Buen Camino" ist eine gute App, da ist Streckenverlauf, mögliche Etappen, Orte und die Herbergen in den Orten aufgelistet, damit hast Du alles für Deinen Tag und für Übernachtungen.
• Private Herbergen haben häufig eine Küche zum Benutzen oder bieten ein Pilgermenü abends an. Und dort lernst Du dann auch andere Wanderer einfach kennen.
• Manchmal kocht man auch zusammen
• bzgl Klamotten, speziell auch Unterwäsche gilt das Prinzip von 3 Stück.. sonst nimmst Du zu viel mit, somit wäscht man in den Herbergen, entweder ist dort eine Waschmaschine inkl. Trockner oder man fragt nach... ok jetzt hat man nicht viel... deshalb fragt man oder wird man gefragt zum zusammen waschen, dann wird die Machine voll und man teilt die Kosten
• Du bekommst das alle von alleine mit.

Nun gibt es nur noch eines:
Locker wandern und viel Spaß haben
Viele Grüße
Frank
****05 Mann
945 Beiträge
Hallo,
Eine gute App ist wichtig, in Frankreich sind die Wege nicht gut beschildert, in Spanien dann schon, zumindest der Camino über die Pyrenäen.

Du wirst allerhand kennen lernen, Läuse, Flöhe, Milben und allerlei Getier.... und dann sind noch die ganzen Ganoven unterwegs.... pass auf, auf wen du dich einlässt....

Nachts sind alle wichtigen Sachen zwischen deinen Beinen im Schlafsack, das ist wichtig, sonst sind die weg.... und das ist dann gar nicht lustig.... ich habe im Geldbeutel nur Kopien meiner Papiere, die originalen habe ich sehr gut versteckt.... lass dir was einfallen dafür....

Spätestens in Südfrankreich ist ausreichend Wasser im Rucksack notwendig und, wenn du willst, ausreichend Powerriegel, hochwertige Trekkingnahrung, du musst etliche km ohne Anlaufstelle auskommen.....

Achte auf dein Rucksackgewicht, 15kg sind normalerweise genug. Dazu brauchst du gut eingelaufene Wanderschuhe und möglichst Wandersandalen für gut ausgebaute Wege, wenn es heiß wird.....

Sprich mit jemandem, der die Strecke schon gemacht hat....

Viel Erfolg, Gesundheit und Glück für dein Projekt..... und viele Grüße
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.