Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
WOLL_Lust
44 Mitglieder
zur Gruppe
Schwarz & Weiß farblos
926 Mitglieder
zum Thema
Achselhaare färben - was sollte man beachten?28
Ich bin kein besonderer Fan der Rasur, ich verstehe das einfach nicht.
zum Thema
Was haltet Ihr davon, wenn Männer sich die Haare färben?190
In unserer heutigen Zeit ist es ja durchaus üblich, dass Frauen sich…
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

wolle färben, karden, spinnen

**********inken Paar
6.835 Beiträge
Themenersteller Gruppen-Mod 
wolle färben, karden, spinnen
nun spinnt sie wieder......*fiesgrins*
wir suchen erfahrungen, tips, ratschläge zum wolle färben (naturfarben) karden, spinnen und natürlich auch anwenden.
warum nicht auch auch tragen von wolle auf erotischer haut.
wer kennt sich aus oder hat ganz einfach fragen zum thema.
nun spinnt sie wieder...
nicht an der spindel stechen, weisst eh. sonst 100 jahre mützeln *g*

ich hab mich eine zeitlang damit beschäftigt und auch die eine oder andere pflanze zum färben angebaut, aber letztendlich waren die mengen zu klein und der aufwand zu groß.
ich weiss nur mehr, dass mir jemand den geheimtipp gegeben hat, dass färberwaid erst blau wird, wenn man ihn recht lange mit urin fermentieren lässt..... ich habs nie selber ausprobiert. färberwaid wächst aber grundsätzlich wie unkraut. also falls ihr mal probiert, würde mich interessieren, ob die info stimmt *lach*
Mal den Platz vor die Kamera eingenommen
**********_Foto Mann
577 Beiträge
Hi

Man kann zum Färben auch Dost und Oregano verwenden. Dann bekommt man grüntöne hin.

Gelbtöne bekommt man mit Zwiebeln. (Hat mich nicht überzeugt)

Krapp macht rot.

Safran macht orange/gelb

Indigo macht natürlich blau.

Rotkraut macht lila.

Granatapfel soll gelb und mit nem Zusatz schwarz färben.

Rote Beete ergibt rot.

Färberkamille macht gelb (Löwenzahn angeblich auch)

Holunderbeeren, Johannisbeeren, Heidelbeeren, kornblume sollen auch gehen.

Es kommt aber auch auf die Art der Wolle (Welches Tier) als auch die ausgangsfarbe an.

Gruß Frank
****ga Frau
1.031 Beiträge
Früher habe ich ein bisschen mit Pflanzen für das Färben von Schafwolle experimentiert.
Rainfarn (Tanacetum vulgare L.) fand ich ziemlich gut, da er einen schönen satten Gelbton erzeugt und unproblematisch in großen Mengen zu besorgen ist. Er wächst ja an Wegrändern in Massen und ist nicht geschützt.
****ko Frau
832 Beiträge
Ich habe bisher nur Erfahrungen mit der Handspindel, ich finde es einfach entspannend. Es gab dann aber keine Weiterverarbeitung.
***si Frau
97 Beiträge
Guten Abend,
soeben bin ich von meinem Spaziergang heimgekommen mit ganz vielen Ligusterbeeren.
Diese werde ich einfrieren, dann auskochen und der neuen Farbe entgegenblinzeln.

Seit bald einem Jahr bin ich am experimentieren und bin immer wieder überrascht, welche Farben sich ergeben.

Ich habe eine ganz tolle Website gefunden: https://www.wilde-farben.de/

Meine Färbergebnisse stimmen zwar nicht immer überein *zwinker* , doch Hauptsache, es färbt!

Gruss Buesi
meine Kochstelle
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.