Mehr brandheiße Inhalte
zum Thema
Wäsche waschen58
Ich habe gerade eine Ladung Wäsche in die Maschine geschoben und mich…
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Waschmittel

****nta Frau
683 Beiträge
Themenersteller 
Waschmittel
Kastanien sind was wunderbares.

Ich nutze sie als Waschmittel, Shampoo und Duschgel wobei Gel jetzt nicht das richtige Wort ist. Meins ist flüssig.

Einfach die Kastanien kleinhacken in ein Wäschenetz und mit 2 Eßl. Essig zur Wäsche in die Maschine geben. Weichspüler braucht man nicht mehr.

Efeublätter zerdrücken und in einen Socken oder Wäschebeutel mit zur Wäsche in die Maschine geben. Normal waschen.
******n72 Paar
341 Beiträge
Geniale Idee haben eh Kastanienbaum im Garten danke l.g
*****a24 Frau
113 Beiträge
konservierst du die kastanien...
denn irgendwann trocknen sie doch ein? oder funktioniert das dann immer noch?
zerkleinerstdu die kastanien und vermengst sie mit essig um shampoo zu erhalten?
bin neugierig...habe leider noch keinerlei erfahrungen damit...
****nta Frau
683 Beiträge
Themenersteller 
Shampoo aus Kastanien.

20 kleingehackte Kastanien mit Schale, 700ml Wasser, 1 kleingehackten Apfel mit Kerne in einen Topf geben und ca 30 Min köcheln lassen. Dann absieben und mit Apfelpektin oder 4 gestr. Eßl. Speisestärke andicken. In Flaschen abfüllen.

Duschgel

kleingehackte Kastanien in ein Schraubglas machen und mit Wasser auffüllen. Ein paar Tage stehen lassen bis es milchig wird. Abgießen und als Duschmittel nutzen.
****nta Frau
683 Beiträge
Themenersteller 
ich mache nichts mit den Kastanien, habe jetzt noch eine kleine Schüssel auf der Terasse stehen.

nehme immer nur geringe Mengen da es nach ein paar Wochen anfängt zu riechen.
*********l2014 Mann
500 Beiträge
Entfernst du
Die rote Schale für das Waschmittel? Ich habe selber auch schon welche gesammelt aber bisher fehlte mir noch die "Anleitung"
Ist der Essig nötig um die Saponine zu lösen oder um das Wasser "weicher" zu machen?
****nta Frau
683 Beiträge
Themenersteller 
die Schale dran lassen ausser bei Weisswäsche. Je kleiner du die Kastanie schneidest um so mehr Saponine lösen sich. Der Essig soll den Effekt der Saponine verstärken. Das erreichst du aber auch wenn du die kleingehackten Kastanien in ein Schraubglas machst, mit Wasser auffüllst und ein paar Stunden stehen lässt damit sich die Saponine lösen.

Man kann auch die Kastanien kleinhacken, trocknen lassen und zu Pulver fein mahlen. Nochmal trocknen lassen. Und wenn man waschen will etwas Pulver mit Wasser anrühren und zur Wäsche in die Maschine geben.
*******rBW Mann
14.175 Beiträge
Wow, klasse was Du da schreibst Kiranta.

Liebe Grüße, WandererBW
**********inken Paar
6.836 Beiträge
Gruppen-Mod 
waschmittel
zu diesem thema sind frühere beiträge auch sehr interessant.
zu finden in:
Selbstversorger: Shampoo selber machen
*****cca Frau
8.194 Beiträge
Welche Kastanien nimmst du?

Edelkastanien sprich Eßkastanien oder Roßkastanien?
*********l2014 Mann
500 Beiträge
Roßkastanien...die eldeln sind zu edel und haben kaum Saponine. Daher sind sie ja essbar.
**********inken Paar
6.836 Beiträge
Gruppen-Mod 
kastanien
die edelkastanie gehört zu den buchengewächsen und ist mit der rosskastanie nicht mal im entferntesten sinn verwandt.
also, kommen für obiges projekt ausschliesslich rosskastanien zum zug.
auf dem bild (edelkastanie) ist auch zu erkennen, dass die frucht anders angeordenet ist.
nur ähnlich sind die stacheln, aber auch nicht zu verwechseln.
*****cca Frau
8.194 Beiträge
*top* stimmt und das was du auf den Bild zeigst ist auch eine echte Edelkastanie

fälschlicherweise denken viele eine Marroni sei das selbe

Die beiden unterscheiden sich in der Farbe und im Inneren daran dass die eine eine Silberhaut dazwischen hat und aus 2 Fruchtteilen besteht
Auch ums Auge ist die Edelkastanie mit einem schönen Blondgoldrand versehen während die Marroni ein Braunmattgrau hat
*******rBW Mann
14.175 Beiträge
***ca:
stimmt und das was du auf den Bild zeigst ist auch eine echte Edelkastanie

fälschlicherweise denken viele eine Marroni sei das selbe

Die beiden unterscheiden sich in der Farbe und im Inneren daran dass die eine eine Silberhaut dazwischen hat und aus 2 Fruchtteilen besteht
Auch ums Auge ist die Edelkastanie mit einem schönen Blondgoldrand versehen während die Marroni ein Braunmattgrau hat

Uiii, das wusste ich auch nicht!

Seeeeehr interessant. Danke für diese Info.

Aber essen kann man beide oder? Alos Maroni und Edelkastanie?

Liebe Grüße, WandererBW
*****cca Frau
8.194 Beiträge
Essen kann man beide!
klar
sind beide wunderbar
aber ich schwöre dir, "südtiroler" empfehlen NUR Edelkastanien

von den sonnenumschienenen Hängen
*******rBW Mann
14.175 Beiträge
***ca:
Essen kann man beide!
klar
sind beide wunderbar
aber ich schwöre dir, "südtiroler" empfehlen NUR Edelkastanien

von den sonnenumschienenen Hängen

Dankeschöööön!

Liebe Grüße
**********inken Paar
6.836 Beiträge
Gruppen-Mod 
ricca
aber ich schwöre dir, "südtiroler" empfehlen NUR Edelkastanien
von den sonnenumschienenen Hängen

das war dann aber werbung in reinster form. *zwinker*

aber wir schwören, diejenigen aus der ardèche sind noch viel, viel besser *aetsch*

danke für die informativen erklärungen zu edelkastanien und maronen.
eigentlich unterscheiden sie sich nur in der sortenauswahl und die benennungen sind auch regional unterschiedlich.
denn bei uns in frankreich gibt es sage und schreibe 500 sorten, wilde (aber essbar) und veredelte, darunter auch die sorte "maron". die fabriken nehmen nur die veredelten an, nicht weil sie besser sind, sondern einfach weil sie grösser sind. man stelle sich vor, zb. 10 tonnen früchte zu schälen, das schenkt bei grossen oder kleinen früchten verschieden ein.
dass die veredelten im geschmack besser sind, stimmt nach unsere erfahrung nicht.
wir haben mindestens über drei jahre blindtests gemacht und ernten für für den eigenverzehr nur noch eine (wilde) sorte.
lagerfähigkeit? wir geniessen jetzt immer noch fast täglich kastanien aus der letzten ernte.

jetzt aber zurück zum thema, wo es um rosskastanien und ihre verwendung geht.
****nta Frau
683 Beiträge
Themenersteller 
Efeu
Efeu als Geschirrspülmittel aber auch für Wäsche

dazu nehme ich kleinere Efeublätter zerdücke sie, damit die Blätter brüchig werden( man kann sie auch klein schneiden), fülle sie in ein Schraubglas und fülle es mit heißen Wasser auf. Ein paar Tage stehen lassen und dabei tägl. schütteln. wenn es anfängt beim schütteln zu schäumen ist es gebrauchsfertig und man kann die Blätter abgießen.

wer es nicht so flüssig nehmen will, kann es mit Guarkernmehl andicken
******n72 Paar
341 Beiträge
Sehr interessanter Tipp ! L.g
**********inken Paar
6.836 Beiträge
Gruppen-Mod 
da sind wir mal echt gespannt, auf weitere heisse tips.
*****qui Frau
10.580 Beiträge
eine
Freundin von mir ist auch gerade dabei sowohl Waschmittel als auch andere Dinge herzustellen .... ich werde dann wenn ich kann von Zeit zu Zeit berichten ... bin auch schon ganz gespannt
*******rlin Frau
105 Beiträge
ein Teil meiner diesjährigen Ernte
zum Waschen, aber ich werde auch mal die anderen Sachen (Duschgel) ausprobieren, die hier genannt worden sind. Danke für die Hinweise!
Kastanien am trocknen, leider aktuell zu feucht
*********l2014 Mann
500 Beiträge
dieses Jahr
will ich es auch mal versuchen Noch hängen die Kastanien allerdings am Baum ....
Die ersten Versuche werde ich dann mit Buntwäsche machen und wenn das funktioniert auch mal Weißwäsche, dann aber ohne die rote Schale.
Vielleicht schaffe ich auch mal ein paar vorher/nachher Bilder einzustellen *zwinker*
*****qui Frau
10.580 Beiträge
also
ich habe Interesse an der Variante aus Efeu
Eine Freundin von mir stellt ca seit Anfang des Jahres wieder ihre ganzen Waschutensilien auch Kosmetik selber her und hat damit gute Erfahrungen gemacht
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.