Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
BDSM & Polyamorie
1133 Mitglieder
zum Thema
Dating. Der Weg zum ersten Kuss. Nonverbal oder verbal?308
Dating. Wenn sich bei einem Treffen ein Paar gegenseitig sympathisch…
zum Thema
Ab wann ist Dating wieder okay?68
Ich bin jetzt seit zwei Monaten Single. Mein Ex und ich haben…
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Polyamores Dating

*******ngo Frau
219 Beiträge
Ich habe mit OKCupid gute Erfahrungen gemacht, abgesehen davon, dass die Deutsche Übersetzung so mancher Fragen und Antworten eher schlecht ist, und neuerdings ein Großteil meiner beantworteten Fragen verschwunden sind. Ich zahle allerdings nicht und nutze nur die kostenlose Variante. Das schränkt zwar ein, aber besser als nichts.

Meinen jetzigen Partner habe ich hier über Joy kennengelernt.

Bei Gleichklang bin bzw war ich auch, aber da sind viel zu wenige aus meiner Gegend.

Ich habe noch von Bumble gehört, kann aber nichts dazu sagen.

Ich biete gemeinsam mit einer Freundin einen Tantra Stammtisch an, da tummeln sich einige tolle Poly-Menschen *g* Und die Gespräche sind wunderbar offen über Beziehungen, Sexualität, Berührung... ganz nach meinem Geschmack *g*

Viel Glück und Erfolg beim Finden!
***ge Mann
196 Beiträge
OKCupid fand ich bisher auch gut wegen der erweiterten Suchmöglichkeit. Hab da auch jemanden kennengelernt, nur um festzustellen, dass sie auch im JC ist. *ggg*

Feeld muss ich mir mal anschauen.

Und Gioiamore wünsche ich von Herzen viel Erfolg!
****on Mann
15.987 Beiträge
Zitat von *******ngo:
Ich biete gemeinsam mit einer Freundin einen Tantra Stammtisch an, da tummeln sich einige tolle Poly-Menschen

Von Dir, @******ore , weiß ich ja, dass Du lange etwas Ähnliches veranstaltet hast. Es pausiert gerade. Wenn Du Dein Treffen wieder startest und in einer Hannovergruppe hier auch sichtbar machst, und handverlesenen Einlass gewährst, könnte auch das eine Kontakt"wiege" werden. Wieder werden. *liebguck*
******ore Frau
4.477 Beiträge
Themenersteller 
Darüber habe ich tatsächlich auch schon nachgedacht.
Vor einem Jahr fühlte es sich ausgelutscht an.
Ich denke weiter drüber nach!
****mes Mann
136 Beiträge
Zitat von ******ore:
Polyamores Dating
Mein Partner lebt 300 km entfernt und ist in einer sehr arbeitsreichen Phase.
So kam es zu meinem Bedürfnis, einen polyamoren Mann hier in der Nähe zu daten.
Die Suche hier ist nicht so erfolgreich gewesen, zum Polystammtisch kommen entweder die alten Hasen oder Menschen, die noch gar keine Erfahrung gemacht haben und sich erstmal orientieren wollen.
@******ore Die Erfahrung hab ich beim Stammtisch (der ja primär keine Dating-Börse sein will oder soll) bisher noch nicht gemacht - aber Du warst auch lange nicht mehr da, oder haben wir uns nur öfters verpasst?

Tinder hat sich als völlig ungeeignet erwiesen.
Es ist ein bisschen wie die Suche nach der eierlegenden Wollmilchsau...
Deshalb meine Frage:
Hat jemand Erfahrung mit polyamoren Dating- Apps gesammelt?

Nein, ich mag weder Dating-Apps noch irgendein zielgerichtetes Dating, das ist mir zu direkt, zu eindimensional, ein reines Abchecken auf irgendeine Eignung oder Tauglichkeit. D
Da fehlt mir das entspannte, unverbindliche, offene Kennenlernen, bei dem es zuerstmal gar kein Ziel oder eine Absicht gibt.
Ich bevorzuge es darum, mit offenen Augen und offenem Herzen durchs Leben und den Alltag zu gehen und Menschen einfach so kennenzulernen, ohne irgendwelche Absichten. Und wenn man dann irgendwann merkt, dass da Raum für mehr ist, umso schöner.
*********Limit Mann
307 Beiträge
@********ight
Wenn du selbst in einer Großstadt wie Berlin niemanden findest, stellt sich die Frage, ob es generell weniger ernsthafte Polys gibt als angenommen oder behauptet.
********ight Frau
739 Beiträge
@*********Limit Tja, das frage ich mich auch. In Gruppen fällt immer wieder auf, dass Polyamorie mit offener Beziehung verwechseltt wird.
Ich suche seit Jahren - es gab nur 1x ein Treffen mit einem Polymann. Er sagte, wir sollten uns mal wieder treffen, aber ratet - da kam nichts mehr.
*********Limit Mann
307 Beiträge
Wenn man Polyamorie definiert als "mehr als einen Menschen lieben ", also mit dem Wunsch, es möge sich mehr entwickeln aus dem, was vielleicht mit einer F+ oder offenen Beziehung beginnt (oder damit verwechselt wird), dünnt sich das Feld sehr aus...

Vielleicht kann der/die Mod daraus einen eigenen Thread machen?
*********nchen Frau
5.045 Beiträge
Gruppen-Mod 
Zitat von *********Limit:
Vielleicht kann der/die Mod daraus einen eigenen Thread machen?

Woraus genau?
*********Limit Mann
307 Beiträge
Einige haben sich so geäußert, dass es schwierig sei, einen polyamoren Partner zu finden.

Und meine Hypothese ist, dass sich unter dem Begriff der Polyamorie viele tummeln, die lediglich "transparent nicht-monogam" sind, aber nur wenige, die sich im Sinne von "amorie" auf jemanden tiefer einlassen möchten.

Sunmoonlight schrieb, dass Polyamorie öfter mit offener Beziehung verwechselt werde.

Ich kenne einen Mann, der behauptet, polyamor zu sein, tatsächlich hat er aber alle paar Monate eine neue Freundin. Ein Womanizer, der alle Frauen liebt, aber sich auf keine einlässt, und IMO eine Bindungsangst hat.
****on Mann
15.987 Beiträge
Zitat von *********Limit:
Wenn man Polyamorie definiert als "mehr als einen Menschen lieben ", also mit dem Wunsch, es möge sich mehr entwickeln aus dem, was vielleicht mit einer F+ oder offenen Beziehung beginnt (oder damit verwechselt wird), dünnt sich das Feld sehr aus...

Wenn dies stimmt, bin ich dankbar für meine Blase voller Polys, die gar nicht auf die Idee kämen, Polyamorie sei etwas anderes als eine Art Ehe von vielen mit vielen.
*******er66 Mann
2.806 Beiträge
Zitat von *********Limit:

Und meine Hypothese ist, dass sich unter dem Begriff der Polyamorie viele tummeln, die lediglich "transparent nicht-monogam" sind, aber nur wenige, die sich im Sinne von "amorie" auf jemanden tiefer einlassen möchten.

Ähm ... Polyamorie IST doch eine Form der transparenten (ethischen) nicht-monogamie *nachdenk*

Polyamorie ist eine Form der offener Beziehung!
*******er66 Mann
2.806 Beiträge
****on Mann
15.987 Beiträge
Zitat von *******er66:
Polyamorie ist eine Form der offener Beziehung!

Da sprechen wir aber von zwei sehr unterschiedlichen Konzepten der offenen Beziehung. Man könnte auch sagen: Offene Beziehung im engeren Sinne, und offene Beziehung im weiteren Sinne.

Im engeren Sinne heißt sie nur: Es gibt eine Ankerbeziehung, und genau die wird "geöffnet" in Richtung sexueller Freiheit. Diese Betrachtung ist die Standardsicht.

Im weiteren Sinne heißt sie: Es geht nicht um Monogamie. Darunter fällt auch Polyamorie.

Die Vermischung beider Varianten führt zu schweren Missverständnissen. Zumal es auch die polyamore Version der Polyfidelity gibt, in der zwar mehrere Personen in einer tiefen Liebesbeziehung zueinander sind, die sich aber in dieser Konstellallation keine weitere beliebige Öffnung wünschen.

Richtig ist sicher, zu sagen: Auch wenn Polyamorie eine Form der offen Beziehung im weiteren Sinne sein kann, so ist sie es auf keinen Fall im engeren Sinne.
*********nchen Frau
5.045 Beiträge
Gruppen-Mod 
Zitat von *********Limit:
Einige haben sich so geäußert, dass es schwierig sei, einen polyamoren Partner zu finden.

Und meine Hypothese ist, dass sich unter dem Begriff der Polyamorie viele tummeln, die lediglich "transparent nicht-monogam" sind, aber nur wenige, die sich im Sinne von "amorie" auf jemanden tiefer einlassen möchten.

Sunmoonlight schrieb, dass Polyamorie öfter mit offener Beziehung verwechselt werde.

Ich kenne einen Mann, der behauptet, polyamor zu sein, tatsächlich hat er aber alle paar Monate eine neue Freundin. Ein Womanizer, der alle Frauen liebt, aber sich auf keine einlässt, und IMO eine Bindungsangst hat.

Mir ist aber immer noch nicht klar, was man daraus für ein neues Thema stricken sollte?!
Also außer, dass (mal wieder) diskutiert wird, was nun Poly ist und was nicht.
Aber dazu gibt es zum einen bereits diverse Threads und zum anderen, damit diese wiederkehrende Diskussion keine anderen Themen sprengt, einen Sammelthread, in dem man sich darüber austauschen kann.
*****tol Frau
13 Beiträge
Ich habe meinen Zweitpartner auf Feeld gefunden. Das war allerdings ein ganz schöner Glückstreffer. 95% der Feeld-Profile im Raum Berlin sind nicht poly und von denen, die "Poly" im Profil haben, verstehen die meisten darunter was ganz anderes als ich, nämlich Swingen und andere rein sexuelle Kontakte.
*********Limit Mann
307 Beiträge
Hier eine Zusammenfassung der bisher genannten Datingportale.
Die erste Zahl sind positive/neutrale Nennungen, die zweite kritische/negative.

OKCupid (7/3)
Feeld (3/0)
Facebookgruppen (2/0)
Bumble (1/0)
Hinge (1/0)
Iconist (1/0)
Turn up (1/0)
Gleichklang (1/1)
Viamor (2/3)
Tinder (1/4)
******tar Frau
4.597 Beiträge
Erfahrungsbericht, ohne Zahlen:

Bei Joy war ich dahingehend zweimal erfolgreich, ist auch weiterhin meine 1. Wahl in Sachen Datingapps

Okcupid ebenfalls tendenziell erfolgreich
(Zwei gedatet, die ernsthaft poly schienen; wobei ich jenen Mann, wo wir uns einig waren, dass wir uns wiedersehen wollen, weil wir uns miteinander wohlfühlen, mich dann doch dagegen entschied. Danach festgestellt, dass ich einfach (jetzt gerade) keine Lust habe, so viel Pendelei auf mich zu nehmen. Werde ich älter oder kompromissloser?!

Viamor, reden wir nicht drüber.

Polytreff / echtes Leben light: Es ist mehr Familie, mehr wie ein Nachhausekommen. Geschnackelt hat es da noch nie.

Echtes Leben: Immer noch meine Nummer 1. Vielleicht aber auch, weil sich dieses gerade als sehr erfolgreich bewies. Mit 2-3 Kontakten. Es ist nicht Beziehung geworden oder ist es noch offen. Aber das ist mir egal. Weil zumindest durch die eine Person, wo Nichtbeziehung sich mittlerweile immer mehr zeigt, ich weitere Menschen mit offenem Geiste kennenlerne. Und genau das ist das, was ich mir jetzt wieder vermehrt auf die Fahne schreibe. Mein Leben leben, um mit meiner Einstellung gleiche Gemüter anzuziehen.**
(Anders als die TE* bin ich aber auch offen mit jemanden den Weg von Anfang an zu gehen, wohlwissend, dass dieser Weg vielleicht härter sein mag, aber um Wachstum kommt man bei der Dynamik von polyamoren Beziehungen sowieso nicht drum herum. Es werden so (herrlich) die blinden Flecken ins Licht geholt. Tatsächlich spanne ich das Feld lieber dort auf, wo die Chemie anfängt. Eben auch, weil ich über die Jahre auch viele Paare erlebt habe, die eine Beziehungsöffnung nicht geplant hatten.
(*Was keine Wertung darstellen soll, jede wie sie eben mag *zwinker*
**Wie schön war es, neulich jemanden mal wieder ganz oldschool auf einer Veranstaltung kennenzulernen. Erste Blicke. Erstes Lächeln. Kennenlernen von außen nach innen. Wie spannend.
Mehr davon! *grins*)
*******ious Mann
516 Beiträge
Ich glaube einen poly-Partner zu finden ist generell sehr schwierig, wenn ich feststellen muss, dass sogar die Bereitschaft eine "platonische" Zweitbeziehung (bzw. Erstbeziehung) zu tolerieren bei 99% gegen Null geht. Die Menge der Profile von Frauen, die sich über "vergebene" Männer auskotzen ist unüberschaubar. "Ich teile nicht, tötötö..." *wuerg*
****012 Paar
34 Beiträge
( ich sehe wieder zu viele Beiträge mit Komplikationshintergründe )

Es ist nicht nur ein Problem in APPs, sondern auch hier an Menschen,
die Swingen Poly und offene Beziehung in einen Mixer geschmissen haben,
und es Polyamorie nennen

https://de.wikipedia.org/wiki/Polyamorie
„ KUNSTWORT „

Ein Leitfaden zum lesen, das Poly = viel / mehrere
und das Wort Amor die Liebe ist.

… ich bezeichne mich als viel-liebenden-Menschen.

https://de.wikipedia.org/wiki/Liebesbeziehung
„ Liebesbeziehung „

Liebende sind einander in wechselseitiger empathischer Aufmerksamkeit,
das nicht nur sexuell ausgerichtet ist.

So nun …
… ich habe auch Freunde, die ich auf Deutsch liebe,
aber ich nicht meine Sexualität ausübe.
Einen viel liebenden Menschen zu finden, ist für mich schon schwer,
da die Menschen nach Ihrem Hamsterrad rennen wollen.
Eine Lebenszeit miteinander teilen, ist nicht nur der Sex.

Die meisten Menschen, die sich Poly benennen,
erinnern mich immer an einen Jugendlichen.....
… der zu einem Elternteil kommt,
und sagt:
Ich hab dich lieb ...
…. kannst Du mir mal 20 Euro geben, dass ich ins Kino
mit meinen Freunden gehen kann.

Was für ein Gefühl ist denn, das Wort lieb oder Liebe !

Menschen, die einen Lebensweg mitgehen wollen,
sind leider sehr dünn in der Gesellschaft geworden die Zeit, Empathie und Wertschätzung teilen wollen.

Ein Profil in einer App, ist wie schon erwähnt wurde, eindimensional.
Eine Art Werbung von einer Person.
Menschen in Face to Face live zu sehen.....
… ist immer der beste Weg.
******ore Frau
4.477 Beiträge
Themenersteller 
Zitat von ******tar:
Anders als die TE* bin ich aber auch offen mit jemanden den Weg von Anfang an zu gehen, wohlwissend, dass dieser Weg vielleicht härter sein mag, aber um Wachstum kommt man bei der Dynamik von polyamoren Beziehungen sowieso nicht drum herum.
Wo habe ich das geschrieben?
Ich bin von Anfang an verbindlich einlassend.
****mes Mann
136 Beiträge
Zitat von ****012:

So nun …
… ich habe auch Freunde, die ich auf Deutsch liebe, aber ich nicht meine Sexualität ausübe.
[...]
Eine Lebenszeit miteinander teilen, ist nicht nur der Sex.
[...]
Menschen, die einen Lebensweg mitgehen wollen, sind leider sehr dünn in der Gesellschaft geworden die Zeit, Empathie und Wertschätzung teilen wollen.

Jaaa, so wahr. Und diese Oberflächlichkeit spiegelt sich wieder in dem Eunsch, andere Menschen bei einem Date in kürzester Zeit gezielt darauf abzuchecken, ob sie als potentieller Partner in Frage kommen....abchecken wie eine Ware. Und wenns nicht auf den ersten Blick interessant aussieht, dann checkt man eben am nächsten Tag den nächsten.
Zudem fördert das die Schauspielerei, dem anderen was vorzumachen, was man far nicht ist, um in die engere Auswahl zu kommen....und nach ein paar Wochen oder Monaten, wenn die Fassade fällt, ist die Enttäuschung und das Gejammer mal wieder groß.

Einander im Alltag, mit viel Zeit und ohne "Erfolgsdruck" oder Erwartungshaltung kennenzulernen ist dagegen viel nachhaltiger.
******tar Frau
4.597 Beiträge
Zitat von ******ore:
Zitat von ******tar:
Anders als die TE* bin ich aber auch offen mit jemanden den Weg von Anfang an zu gehen, wohlwissend, dass dieser Weg vielleicht härter sein mag, aber um Wachstum kommt man bei der Dynamik von polyamoren Beziehungen sowieso nicht drum herum.
Wo habe ich das geschrieben?
Ich bin von Anfang an verbindlich einlassend.

Meine Interpretation von:
Die Suche hier ist nicht so erfolgreich gewesen, zum Polystammtisch kommen entweder die alten Hasen oder Menschen, die noch gar keine Erfahrung gemacht haben und sich erstmal orientieren wollen.

Du möchtest Menschen mit Poly-Erfahrungen und für mich ist das unerheblich. *g*
Das meinte ich damit.
Ich möchte dabei weder dir, noch mir, noch anderen dabei den verbindlichen Aspekt absprechen. *g*
*******er66 Mann
2.806 Beiträge
Zitat von ******tar:
Zitat von ******ore:
Zitat von ******tar:
Anders als die TE* bin ich aber auch offen mit jemanden den Weg von Anfang an zu gehen, wohlwissend, dass dieser Weg vielleicht härter sein mag, aber um Wachstum kommt man bei der Dynamik von polyamoren Beziehungen sowieso nicht drum herum.
Wo habe ich das geschrieben?
Ich bin von Anfang an verbindlich einlassend.

Meine Interpretation von:
Die Suche hier ist nicht so erfolgreich gewesen, zum Polystammtisch kommen entweder die alten Hasen oder Menschen, die noch gar keine Erfahrung gemacht haben und sich erstmal orientieren wollen.

Du möchtest Menschen mit Poly-Erfahrungen und für mich ist das unerheblich. *g*
Das meinte ich damit.
Ich möchte dabei weder dir, noch mir, noch anderen dabei den verbindlichen Aspekt absprechen. :)

Grundsätzlich offen bin ich auch jedem gegenüber. Allerdings hat die Erfahrung gezeigt, dass bei Menschen die klar nicht polyamor sind es später in Tränen endet weil sie es erst versuchen (in der Phase der Verliebtheit) dann aber später doch merken, dass sie eigentlich mono sind und einen dann "für sich alleine" haben wollen. Daher bin ich mittlerweile vorsichtig mit Menschen die meinen "ich probiere Poly mal".
******ore Frau
4.477 Beiträge
Themenersteller 
@******tar
Das ist eine sehr kreative Interpretation *lol*
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.