Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
5 BDSM Spiele - Der Kurs
7665 Mitglieder
zum Thema
Nachbarn beim Sex zugesehen: Wie würdet ihr reagieren?299
Wir haben vor kurzem unsere neuen Nachbarn beim Sex erwischt.
zum Thema
Von Nachbarn beobachten lassen551
Lasse mich von Nachbarn beobachten wenn ich mich selbst befriedige.
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Macht ihr einen Unterschied zw. Zigarette/Pfeife/Zigarillos?

*********r0612 Mann
31 Beiträge
Themenersteller 
Macht ihr einen Unterschied zw. Zigarette/Pfeife/Zigarillos?
Hmm, ich bin zwar Nichtraucher und absolut gegen Rauchen in der Öffentlichkeit, also überall dort, wo andere zum Mitrauchen "gezwungen" werden.

Andererseits hatten wir mal einen Nachbarn, der gerne Pflaumenschnaps-Tabak in der Pfeife auf dem Balkon rauchte. Das empfand ich eher als angenehmen Geruch, obwohl es ja nichts anderes ist (aber durch die Entfernung von ca. 15m wohl weniger penetrant).

Was wiederum gar nicht geht sind Zigarillos, die stinken wie brennende Böschung. Zigarren, naja, auch eher too much...

Macht ihr da auch einen Unterschied oder lehnt ihr das alles pauschal ab?
Doch schon irgendwie
Ich als ehemaliger Raucher habe echt ein Problem mit Zigarettenrauch und Zigarillos und Zigarren genauso.
Aber: vor kurzer Zeit lief ich an einem Pfeifenraucher vorbei und der Tabak roch tatsächlich ganz angenehm. Das war allerdings auch im Freien, wo nur ein Hauch des Qualms an meine Nase kam. In einem geschlossenen Raum würde ich wohl auch diesen Duft nicht schön finden.
**********derHB Mann
2.643 Beiträge
Pfeifentabak riecht auch für mich besser.
******lla Frau
403 Beiträge
als ich selbst noch geraucht habe ...
empfand ich Unterschiede: wie beispielsweise Rothändle, Reval, Gauloises u. Ä. , deren Verbrennungsgeruch war einfach nur ekelhaft, Kubazigarren (aber nur die blonden) qualmte ich selber, alle übrigen Zigarren bah pfiu und Pfeifenausdünstungen gingen überhaupt nicht.
Seit ich Nichtraucher bin (schon etliche Jahre) verursacht mir der Geruch von glimmendem Tabak jeglicher Art einfach nur Brechreiz. *pfui*
Ich übertreibe nicht, wenn ich nicht aus dem Dunstkreis herauskomme, kommt der Inhalt meines Magen heraus ... *wuerg* ich habe schon einmal in meine Handtasche ... *wuerg2*
*******ish Frau
7.327 Beiträge
Ich habe mal mit dem Rauchen angefangen - mit Pfeife -


aber Ihr könnt Euch vorstellen, dass ich in der Öffentlichkeit nicht habe rauchen können - ich bin schon oft aus meiner "Rolle" gefallen - aber eine 19jährige , die Pfeiff raucht, dass hätte mein Umfeld damals nicht gepackt - (dachte ich - wobei - heute immer noch - ich habe nie eine Frau Pfeife rauchen sehen - und nur in der Kuba-Reklame sieht man mal ab und zu eine Kubanerin Zigarre rauchen sehen) ....


wie dem auch sei, bei mir zuhause - überhaupt kein Rauch - weder Zigis - noch Pfeiffe - noch Zigarre -

ansonsten rieche ich Tabakrauch aus der Pfeiffe noch gerne, Zigarre nur, wenn es kein kalter Rauch ist - und alles in kleinen Dosen

*smile*
****dka Paar
89 Beiträge
Pfeife
Egal was da raucht, reizt unsere Atemwege
Wir sind gegen jeglichen Rauch in der Öffentlichkeit und wenn wir was zu sagen hätten, würden Tabackwaren generell verboten.
Raucher sehen wir als suchtkranke Menschen und sind der Meinung das Verleitung zu Suchtgefärdetem Rauchen unter Strafe mit Freiheitsenzug gestellt werden müsste
*****234 Frau
77 Beiträge
Pfeifengeruch ist lekker.
Auch der Wasserpfeifengeruck von manchen " dampfer" der jetzt im Bekanntenkreis von den Ziggis los ist. Ist angenehm für Nichtraucher bzw. Ehemalige Raucher wie mich zu ertragen im Freien. Wie weit der Kunstdampf gesundheitlich in Ordnung ist ?

Nix über freie unbedampfte Luft. *zwinker*
Wie wohl für viele, so ist auch für mich am schlimmsten der Qualm von Zigarre und Zigarillo. Ich bin sehr froh, dass ich das in der Gastronomie nicht mehr ertragen muss. Kann mich erinnern, dass ich mich früher total aufgeregt habe, wenn ich so richtig gut, teuer und lecker essen war, und am Nachbartisch ging dann das pompöse Zigarrenrauchen los (gehörte ja beim guten Essen zum Digestif dazu...). Das hat mir mein Essen komplett verdorben!

Bei Zigaretten ist es auch noch mal ein Unterschied, ob mit oder ohne Filter geraucht wird. Ohne Filter ist echt schlimm. Das halte ich auch nicht lange aus. Stören tut mich aber auch der Rauch von denen mit Filter *zwinker*

Bei Wasserpfeife ist es auf jeden Fall erträglicher, aber jetzt auch nicht so toll, dass ich es wirklich brauche.

Pfeifentabak kann tatsächlich ganz angenehm riechen (z.B. nach Vanille), aber ständig und in geschlossenen Räumen mag ich auch das nicht. Zumal der "kalte Tabakgeruch" auch dann mega unangenehm ist... *oh*
**********ken66 Paar
168 Beiträge
Rauch ist Rauch.......ob er aromatisiert ist oder nicht. Es ist ungesund und schädigt auf die eine oder andere Weise immer auf Dauer den Körper.
Wir finden es unangenehm nach Rauch zu riechen oder ihn ungewollt inhalieren zu müssen.
*******B_be Mann
187 Beiträge
nein
Rauchen
Wir beide tuen es auch nicht. Aber sind der Meinung das Pfeife manchmal relativ angenehm riechen kann. Ebenso eine gute Zigarre.
Doch auch nur solange die brennt. Der kalte Rauch ist genau so unangenehm wie bei Zigaretten.
*******ng73 Mann
183 Beiträge
Also das einzige der Branche was ansatzweise gut roch war Pfeife mit Vanilletabak. Draußen selbstverständlich.
Ich bezeichne mich zwar.....
..... als militante Nichtraucherin, aber von allem was qualmt, finde ich die Pfeife noch am angenehmsten. Alles andere stinkt definitiv. Ich kann es bis heute nicht verstehen, warum ich damals so lange geraucht habe und alles hat nach Qualm gestunken *pfui*
Ich bin mittlerweile über 16 Jahre rauchfrei und meide alles (insbesondere indoor), wo geraucht wird.
Egal welcher Geruch...
Der Rauch stinkt mir und nimmt mir meine frische Luft.
*******ter Frau
4.482 Beiträge
Der Unterschied ....
liegt in diesem Falle nicht auf der Hand sondern in der Luft.
Ich rieche eine gute Zigarre oder Pfeifentabak lieber als den weit verbreiteten Glimmstängel.
Es besteht ein Unterschied zwischen Konsumenten und Genießern!

Wenn jemand sich eine alte Schallplatte auflegt, bei einer Operette und einem Glas Wein, seine Zigarre genießt und dann die nächsten anderthalb bis 2 Std. nicht gestört werden will, hat das auch für mich als Nichtraucherin etwas mit Kultur und Genuss im weitesten Sinne zu tun und ist absolut gesellschaftsfähig und nachvollziehbar.
Ich weiß von meinem Opa das das Rauchen einer Zigarre mit gleichbleibender Temperatur eine Kunst und das anzünden schon ein Ritual ist.
Wenn ich sehe wie eine 30 - 120,- € teure Zigarre schon beim Anzünden versaut wird, tut es mir weh. Da zeigt sich wer ein/e wahre/r Aficionado/ Aficionada ist.

E- Zigaretten sind in der Masse auch nur eine Sucht und die unterschiedlichen Geschmacksrichtungen von Brathähnchen bis Japanische Kirsche verursachen genauso Schwindel und Übelkeit wie das Verbrennen herkömmlicher Zigaretten.
******lla Frau
403 Beiträge
Alles stinkt ... *wuerg*
Ich hab schon mal in so Dosen mit aromatisiertem Pfeifentabak reingerochen; kann ganz angenehm riechen. Man darf ihn nur nicht anzünden!
Ich mache keine Unterschied, rauchen ist rauchen...
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.