Mehr brandheiße Inhalte
zur Gruppe
Kochen mit Feuer & Glut
94 Mitglieder
zum Thema
Liebe, Zeit, Pflege - Polyamorie?333
Ich beschäftige mich momentan immer mal wieder mit dem polyamoren…
zum Thema
"Ich liebe dich" - Was bedeutet das für euch?192
Inspiriert durch Nebendiskussionen in einem anderen Thread möchte ich…
Das Thema ist für dich interessant? Jetzt JOYclub entdecken

Weihnachtsessen beim Grinch: Rentier

*******uke Mann
69 Beiträge
Themenersteller 
Weihnachtsessen beim Grinch: Rentier
Liebe alle,
ich habe mich geeinigt, dieses Jahr zu Weihnachten Rentier zu machen. Vorzugsweise mit irgendeiner Menükomponente, die "red nose" aufgreift, Cherrytomaten, Mini-Bratäpfel, sowas.

Das Problem: Ich habe keine Ahnung von Rentier. Ich würde mal vermuten, dass das wie Rotwild, notfalls wie Rind, zu behandeln ist. Habt ihr erprobte Rezepte (Sous-Vide-Garer, Grill, Ofen, Räuchermöglichkeit vorhanden)?

LG

n.
*********ve69 Mann
7.796 Beiträge
Rentier hatte ich noch nicht, nur vor gut 20 Jahren mal Elchbraten, der ging fürchterlich schief und war total zäh. Vom Grundansatz würde ich das Ren wie Hirsch machen. Je nachdem welches Stück du hast als Steak bzw. Rücken oder Keule via Niedrigtemperaturgaren als Braten.
*******nse Paar
153 Beiträge
Rentier hatte ich zwar noch nicht, aber Kurzrecherche bestätigt die Intuition: zumindest Filet lieber kurzgebraten.
Habe einen Rehrücken im Sous-Vide mal so ruiniert…
Auf jeden Fall viel Erfolg, coole Idee!
*******ster Mann
1.879 Beiträge
Rentier Ist von der Konsistenz und Geschmack so zwischen Hirsch und Rind. Keule etc mit niedriger Temperatur und lange, Filet kurz und heiß wie Steaks.
Dazu passen klassische regionale nordische Beilagen. Kohl oder Wurzelgemüse, Kartoffeln in jeglicher Variation. Als surprise würde ich gebratene saisonale Früchte wie Birne oder auch Mango zum Steak machen, oder trocken Obst wie Pfirsich oder Pflaumen zum braten. In die Sauce unbedingt klein gehackte carnberrys mit kochen.
******nde Frau
3.213 Beiträge
Rentierbraten habe ich über Nacht bei 80Grad C im Backofen garen lassen, nachdem er von allen Seiten kurz und bei hoher Temperatur angebraten worden war. Zum Rinderbouillon habe ich Moosbeeren und Preisselbeeren in die Soße gegeben (wird vor dem Anreichen pürriert).
Preisselbeeren oder Moosbeeren kann man später auch zum Gericht reichen.
Selbstgemachte frische Kartoffelknödel und Rotkohl (auch mit landestypischem Obst : Apfel oder Birne) schmeckt dazu immer!
Je nach Witterung kann ich mir auch Glögg (landestypische Glühwein) dazu vorstellen.
Als Dessert Eis mit Julkuchen und Blaubeeren (mega).

Alles etwas aufwendiger … Deine Gäste werden es Dir danken.
****ath Mann
1.010 Beiträge
Und wer zieht den Schlitten vom Weihnachtsmann?
*****oon Frau
324 Beiträge
🤣
Zitat von ****ath:
Und wer zieht den Schlitten vom Weihnachtsmann?

*******uke Mann
69 Beiträge
Themenersteller 
Meh. Zu lange gewartet. Rentier ist an Berliner Fleischtheken nicht mehr zu haben, und auch online sind die spannenden cuts weg. Dann muss man mal sehen, was die Wildtheke ad hoc so bietet. Rotkohl und Klöße hatten wir letztens erst, als Beilagen sind daher im Rennen

• Rosenkohl
• Herzoginkartoffeln
• irgendwas aus Pilzen
• Portwein-Schalotten (https://michaelsmedia.de/blog-1/fleischiges/rentierruecken-sous-vide)
• Pastinakenstampf
• Bratäpfel mit Preiselbeeren
• marinierte Rüben (https://www.visitnorway.de/aktivitaten/kulinarisches-norwegen/das-norwegische-kochbuch/rentierfilet/)

Trotzdem Danke für die Ideen. There will be Rentier irgendwann.
*********ve69 Mann
7.796 Beiträge
Mein Tipp: Selleriepürree.

Bei mir wird es am ersten Feiertag Rehrücken im Herbsttrompetenmantel mit Erbs- und Selleriepürree geben. Ich mag Sellerie eigentlich gar nicht, aber bei Kitchen Impossible hat Tim Mälzer das mal für Pastinakenpürree gehalten, was wir sehr gerne essen. Der typische Sellerie-Geschmack verschwindet beim Kochen völlig. Einfach ca. 1/2 Sellerieknolle würfeln, Salz, Pfeffer, Muskat und mit 200 ml Sahne 20 Minuten köcheln. Dann pürieren, fertig.
Anmelden und mitreden
Du willst mitdiskutieren?
Werde kostenlos Mitglied, um mit anderen über heiße Themen zu diskutieren oder deine eigene Frage zu stellen.